Schnelle eBook-Leserunde zu "Der siebte Schrei" von Linda Budinger

Sechs vermisste Jungen, fünf Morde, ein Serienmörder
Cover-Bild Der siebte Schrei
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Linda Budinger (Autor)

Der siebte Schrei

Sechs Jungen sind verschwunden. Fünf von ihnen wurden ermordet aufgefunden - immer eine Woche nach ihrem Verschwinden. Nur das letzte Opfer, der neunjährige Steve Wells, konnte dem Mörder entkommen. Als Special Agent Deacon Hamilton den Jungen auf einer Pferderanch in Idaho befragen will, spürt er sofort: Steve kennt die Wahrheit und kann das FBI zu dem Serienmörder führen. Aber der Junge ist nicht nur tief traumatisiert, sondern auch stumm. Gemeinsam mit Steves Reitlehrerin Marina River versucht Deacon, das Vertrauen des Jungen zu gewinnen. Doch die Zeit läuft gegen sie, denn ein weiteres Kind wird vermisst ...

eBooks von beTHRILLED - Mörderisch gute Unterhaltung.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.08.2019 - 17.09.2019
  2. Lesen 25.09.2019 - 01.10.2019
    Lesen
  3. Rezensieren 02.10.2019 - 15.10.2019
  1. Das ganze Buch bis 01.10.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der siebte Schrei" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin bei der Leserunde dabei sein wird. Unter "Fragen an Linda Budinger" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei dieser Leserunde wird das gesamte Buch innerhalb von einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.09.2019

Es wird sicher ein ganzes Stück Arbeit sein, Steve zum Reden zu bringen. Ob die Pferde da wohl mithelfen?

Das Cover gefällt mir sehr gut und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen. Der Schreibstil liest ...

Es wird sicher ein ganzes Stück Arbeit sein, Steve zum Reden zu bringen. Ob die Pferde da wohl mithelfen?

Das Cover gefällt mir sehr gut und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und ich mag es sehr, wenn gleich zu Beginn des Buches Spannung aufkommt.

Dean kommt normal rüber. Dass er unter dem Verlust seines Partners leidet, ist gut dargestellt. Ich erwarte einen Wettlauf mit der Zeit und dass schlussendlich Dean den Mörder stellt und den Jungen rettet. Happy End. Aber wie er das wohl erreicht???

Veröffentlicht am 10.09.2019

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich finde man kann den Schrei förmlich sehen.
Die Hoffnungslosigkeit von dem eingeschlossenen Jungen, im Prolog, ist gut nachvollziehbar. Im ersten Kapitel begegnet ...

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich finde man kann den Schrei förmlich sehen.
Die Hoffnungslosigkeit von dem eingeschlossenen Jungen, im Prolog, ist gut nachvollziehbar. Im ersten Kapitel begegnet uns dann Steve, noch ist nicht klar, ob er der Junge aus dem Prolog ist, aber aus dem Klappentext wissen wir ja schon, dass ein Junge entkommen konnte und danach noch ein Junge verschwand. Außerdem lernen wir Deacon Hamilton und seinen Partner Miles kennen, FBI-Agenten. Beide betreiben zur Tarnung einen Getränkewagen. Miles wird bei einer Schießerei von Deacon tödlich getroffen. Danach ist nichts mehr wie es war, regelmäßig quälen ihn Flashbacks. Nun steht die Frage im Raum, ob er noch diensttauglich ist. Ihm ist wichtig wieder zu arbeiten, doch vorerst wird er in den Innendienst versetzt und soll ungelöste Fälle bearbeiten. Dann bekommt er den Fall von 5 entführten Jungen, von denen der 5. fliehen konnte, aber nichts zur Aufklärung beitragen konnte auf den Schreibtisch. Ganz aktuell wird gerade wieder ein Junge vermisst. Nun ist seine Neugier geweckt, er will den Fall aufklären.
Ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht. Was hat es mit dem Reiterhof auf sich? Kann der 6. Junge gerettet werden? Kann Deacon seine Vergangenheit aufarbeiten und seine Flashbacks überwinden?

Ich habe, in der Zeit in der das Buch gelesen werden soll, Urlaub, so dass ich viel Zeit zum lesen haben werde.

Veröffentlicht am 09.09.2019

Das Cover sieht düster aus und passt so voll zur Stimmung vom Buch.
Der Schreibstil hat mich nach anfänglichen Startschwierigkeiten in den Bann gezogen. Ich war enttäuscht, dass die Leseprobe bereits ...

Das Cover sieht düster aus und passt so voll zur Stimmung vom Buch.
Der Schreibstil hat mich nach anfänglichen Startschwierigkeiten in den Bann gezogen. Ich war enttäuscht, dass die Leseprobe bereits vorüber war.
Dean hat bereits einiges in seiner beruflichen Laufbahn erlebt. Ich finde es bewundernswert, dass er nach seinem letzten Erlebnis wieder zurück in den Job möchte.
Da er auch einen großen Verlust erlitten hat, kann er Steven vll. näher kommen.
Ich bin jedenfalls gespannt, ob Dean Gabriel retten kann.

Veröffentlicht am 07.09.2019

Die Leseprobe hat mir gut gefallen. Die Idee, verdeckte Ermittler in einem Kaffeewagen arbeiten zu lassen, finde ich total witzig. Und wenn ein Roman den Satz "Vergiss nie - ein guter Kaffee kann Leben ...

Die Leseprobe hat mir gut gefallen. Die Idee, verdeckte Ermittler in einem Kaffeewagen arbeiten zu lassen, finde ich total witzig. Und wenn ein Roman den Satz "Vergiss nie - ein guter Kaffee kann Leben retten" enthält, dann hat der Autor mich schon sowas von abgeholt!!! ;-)

Danach geht es leider nicht mit harmlosen Kaffeekochen weiter und die Ereignisse überschlagen sich! Ich würde sehr gern wissen, wie es weitergeht und was genau es mit dem Telefon auf sich hat, das Dean scheinbar doch nicht gehört!

Veröffentlicht am 07.09.2019

Erstmal fand ich den Titel total interessantWarum der "siebte" Schrei. Okay, der "letzte" Schrei hätte sich für einen Krimi auch komisch angehört. Dann konnte der sechste Junge entkommen. Hoffentlich bleibt ...

Erstmal fand ich den Titel total interessantWarum der "siebte" Schrei. Okay, der "letzte" Schrei hätte sich für einen Krimi auch komisch angehört. Dann konnte der sechste Junge entkommen. Hoffentlich bleibt es auch dabei. Ich finde den Einstieg in die Geschichte schon total spannend. Und ich bin gespannt auf den Ermittler. Schafft er es, dem Mörder sein Handwerk zu legen und wann? Ich schätze das wird ein spannendes Kopf an Kopf Rennen.