Leserunde zu "Die Stoffis - Auf plüschigen Sohlen" von Sabine Städing

Jetzt kommen die Stoffis!
Cover-Bild Die Stoffis - Auf plüschigen Sohlen (Band 1)
Produktdarstellung
(20)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sabine Städing (Autor)

Die Stoffis - Auf plüschigen Sohlen (Band 1)

Nadine Reitz (Illustrator)

Ein schwarzer Stoffkater und ein plüschiges Einhorn sitzen in einem Karton am Straßenrand. Von Weitem sehen sie den Müllwagen heranrollen, der sie gleich verschlucken wird. Erst in letzter Minute klettern die beiden beherzt heraus und marschieren los. Es kann doch nicht so schwer sein, ein schönes Zuhause zu finden! Unterwegs begegnen sie einem alten Stoffhund, einer Schildkröte, die einen kleinen Seestern auf dem Panzer trägt, und einem einarmigen Bären. Gemeinsam ziehen die Stoffis weiter. Doch auf ihrem Weg erwartet sie so manches Abenteuer ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.02.2022 - 13.03.2022
  2. Lesen 28.03.2022 - 03.04.2022
  3. Rezensieren 04.04.2022 - 17.04.2022

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Stoffis - Auf plüschigen Sohlen" von Sabine Städing und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.04.2022

Super, mega süß

1

Seit wir das Buch erhalten haben, wollte unsere Tochter es nun schon zum 4. mal lesen.
Die Kapitel haben für unsere 4 Jährige genau die richtige Länge um als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen zu werden. ...

Seit wir das Buch erhalten haben, wollte unsere Tochter es nun schon zum 4. mal lesen.
Die Kapitel haben für unsere 4 Jährige genau die richtige Länge um als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen zu werden.
Die Geschichte selbst is einfach wahnsinnig süß!
Man fiebert von Anfang an mit “Kater” und “Sunny” mit. Man freut sich mit Ihnen wenn neue Freunde Ihren weg kreuzen und sich mit Ihnen auf die spannende Reise begeben.
Man erlebt Rückschläge mit Ihnen und drückt die Daumen das alle aus der Gruppe ein neues zu Hause finden. Am besten natürlich alle zusammen.
Die Wortwahl empfinde ich manchmal zu “erwachsen” gewählt. Aber so kann man seinen Kindern gleich noch neue Worte beibringen.

Das einzige was mich an der Geschichte stört, ist das die Stofftiere etwas zu essen brauchen…. Das ergibt für mich einfach wenig his gar keinen Sinn.
Davon abgesehen eine wundervolle, herzliche Geschichte die ich jedem Plüschtierfan ans Herz legen kann! Gerne mehr davon!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 16.04.2022

DAS Buch für alle Kuscheltierfans - mit passenden Stickern!

1

Es waren einmal sechs Stofftiere, die schon etwas in die Jahre gekommen waren. Ihre Besitzer waren nun groß, erst wurden sie auf den Dachboden gebracht und dann irgendwann landen sie am Straßenrand. In ...

Es waren einmal sechs Stofftiere, die schon etwas in die Jahre gekommen waren. Ihre Besitzer waren nun groß, erst wurden sie auf den Dachboden gebracht und dann irgendwann landen sie am Straßenrand. In einem Karton, zum Mitnehmen.

Was für ein Abenteuer! Wer ihnen wohl ein neues Zuhause geben würde?
Wie groß das Abenteuer dann wirklich werden würde, das ahnten die plüschigen Gesellen noch gar nicht.

Ich kannte das Buchkonzept "Vorlesen!" noch nicht, finde es aber total gelungen.
Eine spannende Geschichte zum Vorlesen, schöne Illustrationen und für jedes Kapitel gibt es einen Sticker, den man - wenn man mag - nach Vollendung des Kapitels einkleben. Dafür gibt es extra eine Seite im Buch.
Wobei man bei dem Buch eigentlich keine zusätzliche Vorlese-Motivation braucht, man will hier ohnehin wissen, wie es weitergeht.
Dazu gibt es noch ein Lesebändchen und im Buch kann man eintragen, wer es gelesen hat ("Dieses Buch lesen...."). Ein stabiles Hardcover macht das Buch zu einem langlebigen Begleiter.

Die Geschichte an sich ist berührend, zeitlos, und eine feine Mischung aus Spannung, Abenteuer, ein Hauch Magie und natürlich Happy End. Letzteres auch noch überraschend anders!

Insgeheim ist ja wohl jedes Kind davon überzeugt, dass sein Lieblingskuscheltier lebendig ist. Und hier haben wir nun den buchgewordenen Beweis dafür.

Empfohlen wird das Buch ab fünf Jahren und darunter würde ich zum Vorlesen auch nicht gehen. Es ist schon relativ viel Text und sprachlich auch etwas anspruchsvoller. Kleinere Kinder könnten da unter Umständen noch Probleme haben.

Fazit: Für alle Kuscheltierfans ein wunderschönes Buch, ob man sich allerdings als Eltern damit einen Gefallen tut? Gegen das Aussortieren hat das Kind nun ein neues Argument (-:

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 15.04.2022

Plüschige Freunde auf den Weg in ein neues Leben

1

Ein Karton an einer Straße in dem sich ein schwarzer Plüschkater und ein Plüscheinhorn befinden ist der Start in ein spannendes Abenteuer von alten Kuscheltieren, die sich nicht damit abfinden wollen im ...

Ein Karton an einer Straße in dem sich ein schwarzer Plüschkater und ein Plüscheinhorn befinden ist der Start in ein spannendes Abenteuer von alten Kuscheltieren, die sich nicht damit abfinden wollen im Müllwagen zu landen.
Auf Ihrem Weg in ein neues Leben, treffen die Zwei weitere ältere Plüschtiere die sie auf Ihrem Weg begleiten!

Das Buch ist sehr schön und kindgerecht geschrieben. Es ist in 15 Kapitel aufgeteilt und für jedes gelesene Kapitel kann man einen niedlichen Aufkleber ins Buch kleben.
Meine 9 jährige Tochter und ich haben das Buch gemeinsam gelesen und auch für Sie war es einfach zu lesen.
Das Buchcover ist sehr schön gestaltet und auch die Bilder im Buch sind eine schöne Abwechslung und lassen einen so richtig in die Geschichte eintauchen!

Es ist ein tolles Buch für gemeinsame Leseabende und man freut sich schon aufs Weiterlesen am nächsten Tag!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 14.04.2022

Plüschiges Abenteuer

2

Inhalt: Alles beginnt mit einem schwarzen Stoffkater und einem plüschigen Einhorn in einem Karton. Um der Gefahr des herannahenden Müllautos zu entgehen, machen sie sich auf den Weg ein neues zu Hause ...

Inhalt: Alles beginnt mit einem schwarzen Stoffkater und einem plüschigen Einhorn in einem Karton. Um der Gefahr des herannahenden Müllautos zu entgehen, machen sie sich auf den Weg ein neues zu Hause zu finden und dabei bleiben sie nicht lange alleine. Doch nicht nur neue Weggefährten warten auf dem Weg in ihr neues Abenteuer, sondern es lauern auch viele Gefahren.

Meine Meinung: Das Cover verspricht eine abenteuerliche Reise mit etwas weniger perfekten Kuscheltieren zu werden.

Die Idee des Buches hat mir gut gefallen und ich war sehr neugierig auf das Abenteuer, dass die unterschiedlichen Stofftiere gemeinsam erleben.

Die Schrift des Buches hat eine angenehme Größe zum Vorlesen und die Unterteilung in 15 Kapitel ist schön für die tägliche Gute-Nachtgeschichte. Die beiliegenden Sticker sind eine schöne Idee, damit die Kinder dranbleiben. Gut gefällt mir auch, dass es immer mal wieder Bilder gibt, die den Inhalt der Geschichte schön unterstreichen.

Die Truppe von insgesamt 6 Stofftieren könnte bunter nicht sein und jeder Plüschige Freund hat so seine Eigenarten, die sehr treffend in die Geschichte eingearbeitet sind. Am Ende wachsen die 6 Stofftiere zu echten Freunden zusammen, die für einander eintreten.

Auch wenn ich zu Beginn gefürchtet habe, dass es eine sehr emotionale Geschichte für meine Tochter wird, hat sich das ganze doch gut aufgelöst und eine sehr positive Wendung genommen. Auch wenn zu Beginn erstmal die ein oder andere Träne runtergeschluckt werden musste.

Für mich kamen auch einige Redewendungen in der Geschichte vor, die mich an meiner eigenen Kindheit erinnert haben, da durch bekommt das Ganze auch noch einen Hauch von Nostalgie und hat einen besonderen Charme beim Vorlesen.

Fazit: Ein tolles Kinderbuch zum Vorlesen über Freundschaft und die Besonderheit die im nicht perfekt sein liegt. Schöne Illustrationen und eine liebevoll erzählte Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 14.04.2022

Ein plüschiges Abenteuer!

2

Eines Abends werden zwei Kuscheltiere, ein schwarzer Stoffkater und ein Einhorn, in einem Karton an den Straßenrand gestellt. Auf einem Schild steht: "Zu Verschenken!". Doch es ist Nacht und alle Kinder ...

Eines Abends werden zwei Kuscheltiere, ein schwarzer Stoffkater und ein Einhorn, in einem Karton an den Straßenrand gestellt. Auf einem Schild steht: "Zu Verschenken!". Doch es ist Nacht und alle Kinder schlafen schon längst. Also harren sie im Karton aus und werden durch den Regen ganz nass. Erst am nächsten Morgen wagen sie einen Blick hinaus und erschrecken, denn in der Nähe sehen sie ein großes Müllauto, das immer näherkommt und sämtliche Dinge, die am Straßenrand stehen, verschluckt. Auf ihrer Flucht und der Suche nach einem neuen Zuhause begegnen ihnen noch mehr heimatlose Kuscheltiere, sodass sie am Ende zu sechst viele Abenteuer erleben...

Sabine Städing hat einen sehr schön zu lesenden Schreibstil. Ihre Wortwahl ist einfach und leicht verständlich, was auch das Vorlesen sehr erleichtert. Die Kapiteleinteilung ist gelungen, denn die einzelnen Abschnitte sind immer ähnlich lang und eignen sich einzeln oder zu zweit perfekt als Gute-Nacht-Geschichte. Die Stofftiere sind allesamt so alltäglich, dass jedes Kind sie kennt und sie vielleicht sogar alle zuhause hat, einzig die Schildkröte und der Seestern bilden eine Ausnahme.

Nadine Reitz hat mit ihren Illustrationen die Geschichte wunderschön ergänzt und so die Phantasie der Kinder weiter angeregt. Ihre Figuren sind allesamt wunderschön und spiegeln Emotionen sehr schön wider.

Ich habe das Buch meinen beiden Kindern vorgelesen. Ganz begeistert hat mich, dass auch mein zehnjähriger Sohn noch zuhören wollte, nicht nur meine fünfjährige Tochter. Wäre es nach ihnen gegangen, hätten wir das ganze Buch in einem Rutsch durchgelesen, das war mir aber zu viel, weshalb ich es in längere Gute-Nacht-Geschichten eingeteilt habe. Wir waren alle immer ganz gespannt, wie es mit den Stoffis weitergeht und wo sie denn nun endlich ihr neues Zuhause finden würden... Das einzige, was ich mir noch gewünscht hätte, wären noch mehr Bilder, da doch einige Doppelseiten mit nur ganz kleinen Illustrationen auskommen mussten. Wir freuen uns schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe und werden ihn auf jeden Fall sofort nach Erscheinen lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema