Leserunde zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Corinne Michaels

Warmherzig, romantisch und sexy
Cover-Bild Weil ich dich nicht vergessen kann
Produktdarstellung
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Corinne Michaels (Autor)

Weil ich dich nicht vergessen kann

Roman

Barbara Röhl (Übersetzer)

Wahre Liebe findet immer einen Weg


Connor Arrowood trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. Am nächsten Morgen nehmen sie Abschied - ohne auch nur den Namen des anderen zu kennen.

Als Connor acht Jahre später in seine Heimat zurückkehrt, begegnet er der Frau, die er nie vergessen konnte, wieder. Ellie ist inzwischen allerdings verheiratet und hat eine Tochter. War all sein Hoffen und Sehnen vergeblich? Dann jedoch bemerkt Connor, dass Ellie in einer gewalttätigen Ehe feststeckt. Und nichts kann ihn daran hindern, die Frau, die er liebt, und deren Tochter vor allem Unheil zu bewahren ...


Der erste Teil der dramatischen Serie um die vier Arrowood-Brüder - warmherzig, romantisch und prickelnd

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 06.06.2022 - 27.06.2022
  2. Lesen 18.07.2022 - 07.08.2022
  3. Rezensieren 08.08.2022 - 21.08.2022

Bereits beendet

Bewirb dich jetzt für die Leserunde zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" und sichere dir die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn du wissen möchtest, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer:innen achten, schau doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Abschnitt 3, KW 31, Seite 260 bis Ende

Platzhalter für Profilbild

_yasmin_

Mitglied seit 29.08.2020

Veröffentlicht am 08.08.2022 um 18:55 Uhr

Lineal schrieb am 07.08.2022 um 10:24 Uhr

Ganz genau! Das finde ich sehr schade. Von mir aus hätte sie ruhig 100 Seiten mehr schreiben können, wenn dafür die Tiefe erreicht worden wäre. Da hatte ich einfach eine höhere Erwartung- genau wie du sagst. Das ist ein schweres Thema, gar keine Frage. Aber umso wichtiger finde ich, das ganze nicht so darzustellen, als könne das „einfach so“ abgehakt werden.

Genau da stimme ich euch ebenfalls zu. Das Thema wurde mir auch zu schnell abgehandelt. Als hätte Ellie schon nach dem ersten Monat alles verarbeitet und es ist ihr nur manchmal nochmal eingefallen.

Platzhalter für Profilbild

_yasmin_

Mitglied seit 29.08.2020

Veröffentlicht am 08.08.2022 um 19:05 Uhr

LadyIceTea schrieb am 08.08.2022 um 11:05 Uhr

Den dritten Abschnitt fand ich auch nicht so stark wie die anderen beiden.

Ich bin ganz froh, dass der Vater das Unfallauto gefahren hat und nicht Connor. Das war erst meine Befürchtung und wäre mir dann doch zu viel des Guten gewesen. So fand ich es aber ok.
Dass Connor nicht den Hintern in der Hose hatte, um es ihr vor dem Sex zu erzählen fand ich auch mies. Bei Ellies Vergangenheit kann ich auch verstehen, dass sie so ausgerastet ist und zunächst dachte, dass er sie ausnutzen wollte. Gut, dass sie nach wenigen Tagen klarer denken konnte.

Die Aussprache von beiden fand ich gut. Nicht zu kitschig oder dramatisch.

Die Szenen von Connor und Hadley waren meine liebsten Szenen. Die waren alle einfach süß.

Connors Brüder sind mir am Ende doch noch ein bisschen sympathischer geworden. Aber die Dynamik zwischen den vieren finde ich immer noch ein bisschen komisch.

Dass Kevin für schuldig befunden wurde und seine Farm verkauft wurde, finde ich super.

Schön ist auch, dass Connor seinen Anteil vom Land behält. Ich fands etwas merkwürdig, dass erst immer von Abkaufen geredet wurde, obwohl er ja auch ein Viertel erbt. Da ist diese letzte Einigung doch am logischsten.

Mir hat das Buch echt gut gefallen.
Ich bin schon auf den Teil mit Declan gespannt. Obwohl ich da ein bisschen die Befürchtung habe, dass er sehr ähnlich zu Band eins wird.

Die Dynamik zwischen den Brüdern fand ich auch komisch. Es wird ja betont dass sie zusammen halten und einander beschützen, sie haben aber nicht besonders viel kontakt und Connor hat auch nicht allen von ihnen von Ellie erzählt als sie sich vor acht Jahren kennengelernt haben.

Platzhalter für Profilbild

Jazz

Mitglied seit 11.05.2017

Tausche aktuell Love Songs in London gegen We are like the sea PN, bitte

Veröffentlicht am 13.08.2022 um 20:57 Uhr

Zitat von Lineal

Navy Seals verlassen wegen seiner Beinverletzung. Auf dem Hof seiner Eltern ist er aber in der Lage alles in Eigenleistung zu renovieren? Ohne Schmerzen? Diese Thematik hätte noch ein Plätzchen bekommen können, um das Ganze runder zu machen. Die Hintergründe der Verletzung wären schön zu erfahren gewesen.



Na ja, also als Seal musst du 100 Prozent 8h geben. Hier kann er es ja ruhig angehen und sich dauernd Pausen gönnen.

Platzhalter für Profilbild

SummseBee

Mitglied seit 17.05.2016

Veröffentlicht am 14.08.2022 um 07:53 Uhr

Zu meinen Lieblingsszenen im letzten Abschnitt gehörte zum einen die, als Hadley erfährt das Connor ihr Dad ist und sie dann sagt, dass sie sich dies gewünscht habe. Und die Szene als Connors Brüder zu Hadley Geburtstagfeier kommen und wie sie mit ihr umgehen, fand ich echt schön.

Das Connors Dad Ellies Eltern überfahren hat, ist schon heftig. Auch wenn ich verstehen kann, dass Connor Angst hatte sie zu verlieren, fand ich es nicht richtig das er bevor er es ihr erzählt mit ihr geschlafen hat.

Dennoch freue ich mich natürlich sehr, dass die beiden am Ende zueinander gefunden haben. Und das Ende des Buches macht ja auch schon neugierig auf den nächsten Band.

Platzhalter für Profilbild

biblio_lena

Mitglied seit 06.03.2022

Es gibt so viele Bücher, dass es keinen Sinn hat, welche zu lesen, die einen langweilen. G G Márquez

Veröffentlicht am 17.08.2022 um 11:20 Uhr

Der dritte Abschnitt hat mir auf der einen Seite sehr gut gefallen, aber auf der anderen war mir das Ende ein wenig zu perfekt.
Ich finde es sehr gut, dass Kevin verurteilt wurde. Das zusätzliche neue Hindernis wegen dem Tod von Ellies Eltern und der Schuld von Connors Vater hat mich ein wenig überrascht. Ich habe nicht mit noch einem Hindernis in der Beziehung gerechnet. Was ich davon halten soll, weiß ich auch noch nicht so wirklich, da ich ein wenig befürchte, dass diese Nacht in den Geschichten der anderen Brüder immer wieder aufgewärmt wird.
Das wirklich Ende war mir einfach zu gut. Kevin ist im Gefängnis, Ellie ist schwanger und verlobt sind sie auch. Das ist mir in Büchern einfach ein wenig zu viel, wenn am Ende einfach alles perfekt ist. Hätte es nicht gereicht, dass Kevin verurteilt wird und sie glücklich zusammen sind? Der Test von Ellie hätte doch noch negativ sein können und sie wird erst als "Nebencharakter" in einem der weiteren Bände schwanger. Aber na ja, ich mag so überperfekte Enden halt einfach nicht so gerne.
Sonst hat mir das Buch insgesamt sehr gut gefallen und ich kann mir gut vorstellen auch die weiteren Bände noch zu lesen.

Platzhalter für Profilbild

Caras-Zeilenzauber

Mitglied seit 11.03.2022

Veröffentlicht am 19.08.2022 um 12:14 Uhr

Ich hatte die ganze Zeit gedacht Kevin wäre an dem Unfall von Ellies Eltern schuld.

Das es jetzt Connors Vater war, macht natürlich alles nur schlimmer.

Er hätte aber tatsächlich erst mit ihr reden sollen und dann mit ihr schlafen. Männer manchmal 😅

Ich verstehe aber total, dass die beiden sich vertragen haben und finde es auch richtig so. Man merkt einfach so deutlich, dass die beiden zusammen gehören!

Und auch das sie noch ein Kind bekommen finde ich super!

Der Teaser für Band 2 hat mir auch total gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf die Geschichte von Sidney und Declan!