Leserunde zu "Mister Secret" von Leisa Rayven

Band 2 der erfolgreichen Romance-Trilogie
Cover-Bild Mister Secret
Produktdarstellung
(28)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Leisa Rayven (Autor)

Mister Secret

Nina Restemeier (Übersetzer), Wiebke Pilz (Übersetzer)

Er ist alles, was sie nicht gesucht hat ...

Asha Tate ist eine hoffnungsvolle Romantikerin. Doch auf der Suche nach dem perfekten Mann steht der Lektorin ihre anspruchsvolle Checkliste im Weg. Um in der Liebe nicht schon wieder enttäuscht zu werden, konzentriert sie sich nun auf ihren beruflichen Traum: den nächsten Bestseller zu entdecken. Als sie dabei über das Instagram-Profil des geheimnisvollen "Professor Feelgood" stolpert, wecken dessen emotionale Texte über den Verlust seiner großen Liebe tiefe Gefühle in ihr. Doch als Asha ihn kontaktiert, ist der Verfasser alles andere als einfühlsam. Seine Arroganz und eindeutigen Flirtversuche bringen sie regelmäßige auf die Palme. Und trotzdem spürt Asha, dass hinter der Maske von "Professor Feelgood" ein Mann steckt, für den es sich lohnen könnte, ihre Checkliste zu vergessen.

"Ich liebe, liebe, liebe Leisa Rayvens Bücher. Sie verursacht die schlimmsten Book-Hangover!" E. L. JAMES

Band 2 der MASTERS-OF-LOVE-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Leisa Rayven

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.05.2020 - 14.06.2020
  2. Lesen 22.06.2020 - 12.07.2020
  3. Rezensieren 13.07.2020 - 26.07.2020

Bereits beendet

Leisa Rayvens größte Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Mit ihrem Debütroman Bad Romeo gelang ihr der internationale Durchbruch als Liebesroman-Autorin. Weitere Informationen findet ihr unter: leisarayven.com

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu dem zweiten Band der Masters-of-Love-Reihe "Mister Secret" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.07.2020

Was sich liebt das neckt sich

0

"Mister Secret" ist der zweite Teil der "Masters of Love"-Reihe von Leisa Rayven und diesmal dreht sich alles um Asha und den mysteriösen Professor Feelgood.
Asha kennt mal als Leser vom ersten Band ("Mister ...

"Mister Secret" ist der zweite Teil der "Masters of Love"-Reihe von Leisa Rayven und diesmal dreht sich alles um Asha und den mysteriösen Professor Feelgood.
Asha kennt mal als Leser vom ersten Band ("Mister Romance") ja schon, da sie die Schwester von Eden ist. Diesmal ist nun Asha an der Reihe die Liebe zu finden. Und am Anfang findet sie ersteinmal ein interessantes Profil auf Instagram. Dort beschreibt ein gewisser Professor Feelgood in herzzereißenden Gedichten seinen Herzschmerz durch den Verlust seiner großen Liebe.
Durch Ashas Arbeit in einem Verlag (sie ist Lektorin) erkennt sie das Potential dieser Gedichte und setzt alles daran, dass der Professor unter Vertrag genommen wird und den nächsten Bestseller für den Verlag schreibt.
Erst sehr skeptisch willigt der Professor ein, mit dem Verlag zusammen zuarbeiten, wenn Asha seine Lektorin wird. Natürlich willigt sie ein, denn es könnte ihr großer Durchbruch werden.
Nun als sich herausstellt wer hinter dem Pseudonym "Professor Feelgood" steckt, ist Ashas Freude dahin und sie würde am liebsten aus dem Projekt aussteigen.

Achtung Spoiler:
!!!
!!!
!!!
!!!
!!!
!!!







Ashas Jugendfreund Jacob taucht in Gestalt des Professor Feelgoods auf. Die beiden hatten sich vor Jahren nicht im Guten getrennt und ihre "Feindschaft" wurde im Vorfeld noch quasi über Jahre kultiviert, bevor es zum Bruch kam.
Demensprechend pisaken sich die beiden bei sich jeder bietenden Gelegenheit. Obwohl es mehr von Ashas Seite ausgeht.

Schreibtechnisch lesen sich die Seiten nur so weg. Und immer wieder werden neue Brotkrumen ausgeworfen von der Autorin, mit kleinen Details die einen als Leser ins Grübeln bringen, und auch neugierig machen, was als nächstes passiert.
Wie auch schon im ersten Band wird die Geschichte nur aus Sicht der weiblichen Protagonistin erzählt, dadurch wird das geheimnisvolle rund um Jacob noch verstärkt. Zwischenzeitlich hab ich mir dagegen schon gewünscht, dass man ab und zu noch in seinen Kopf schauen könnte, um ihn besser einschätzen zu können.
Für einen gewissen humorvollen Einsatz bzw. Comic-Relief sind wieder Nan und Mobi Duck im Einsatz, die ja auch schon die Lacher im ersten Teil auf ihrer Seite hatten. Auch wenn ihre Auftritte sehr sorgfältig dosiert waren.
Persönlich fand ich den Schluss auch ein bisschen "too much". Dass Asha und Jacob zusammenkommen (ich weiß, unerwartet ;) ) war ja zu erwarten, dass dann noch ein Heiratsantrag hinterhergeschoben wurde, war dann doch etwas zu viel des Guten.
Auch hätte ein Epilog der Geschichte denke ich gut getan, aber da ja noch ein dritter Teil kommt, wäre es eventuell zu viel Spoiler für den Abschlussband gewesen. Wer weiß.

Generell hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Quasi richtig schön zum Wohlfühlen (Feelgood ;) )

Das Buch durfte ich im Rahmen einer Leserunde auf Lesejury lesen. Vielen Dank an den Lyx-Verlag und die Lesejury für das zur Verfügungstellen eines Rezensionsexemplars.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 14.07.2020

Eine wundervolle Liebesgeschichte mit einem tollen Humor

0

Titel: Mister Secret
Reihe: Masters-of-Love-Reihe; Band 2
1 Mister Romance| 2 Mister Secret | 3 Mister Forever
Autorin: Leisa Rayven
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: ...

Titel: Mister Secret
Reihe: Masters-of-Love-Reihe; Band 2
1 Mister Romance| 2 Mister Secret | 3 Mister Forever
Autorin: Leisa Rayven
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.06.2020
Seitenzahl: 436



Der Inhalt



Er ist alles, was sie nicht gesucht hat ...
Lektorin Asha sucht den nächsten Bestseller. Und als sie dabei über das Instagram-Profil von Mister Secret stolpert, weckt dieser nicht nur mit Fotos seines durchtrainierten Körpers ungekannte Gefühle in ihr. Seine emotionalen Texte über den Verlust seiner großen Liebe berühren Asha tief – doch der Mann hinter dem Profil ist ganz anders. Er lässt Asha nicht nur seine Arroganz und die Fähigkeit, sie auf die Palme zu bringen, spüren, sondern auch, welche Macht körperliche Anziehung über sie haben kann. [Quelle: LYX Verlag]

Die Autorin



Leisa Rayvens größte Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Obwohl sie eigentlich Schauspielerin werden wollte, begann sie früh eigene Theaterstücke zu schreiben, die außer ihren Freunden (vermutlich, weil sie eine Rolle ergattern wollten!) niemand gut fand. Mit ihrem Debütroman Bad Romeo gelang ihr dann der internationale Durchbruch als Liebesromanautorin. Sie lebt in Australien zusammen mit ihrem Mann, zwei Söhnen, drei Katzen und einem Känguru namens Howard (ob Howard tatsächlich existiert oder nur ein imaginärer Freund ist, da ist sich niemand wirklich sicher!). [Quelle: LYX Verlag]

Der erste Satz



Also, das ist echt peinlich.

Meine Meinung



Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich finde die Farben toll und auch der Mann passt richtig gut.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen und locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Asha geschrieben. Einen Perspektivenwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was ich aber auch nicht schlimm finde. Der Schreibstil ist wundervoll humorvoll, sodass es auch öfter mal was zu lachen gibt.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr detailreich und liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Asha kenne ich schon aus Band 1 und freue mich sehr, dass ich sie nun endlich richtig kennen lernen durfte. Ich finde sie einfach wundervoll. Sie ist super nett und hoffnungslos romantisch. Der Protagonist Jake ist ebenfalls absolut großartig. Super heiß, sexy und ein toller Beschützer. Ashas Schwester Eden finde ich auch immer noch sehr sympathisch genauso, wie ihren Freund Max. Ashas Freundin Joana finde ich super lustig, aber auch irgendwie verrückt. Mein Highlight ist auch in diesem Band aber wieder Moby Duck. Auch die Großmutter Nanabeth finde ich immer noch spitze.

Story

Die Geschichte zog mich binnen weniger Seiten vollkommen in ihren Bann. Der Humor der Autorin ist wirklich toll und ich musste schon zu Beginn öfters laut loslachen. Auch der zweite Band lebt eindeutig von den tollen Charakteren in Kombination mit dem tollen Humor. Ich finde sowohl Asha, als auch Jake einfach genial. Die beiden zusammen sind unheimlich unterhaltsam. Die Geschichte hat wie schon Band 1 eine wunderschöne Leichtigkeit und geht noch dazu sehr ans Herz. Aber neben vielen Gefühlen und Romantik, hat die Geschichte auch noch andere Seiten. Für mich gab es auch eine riesige Überraschung, womit ich wirklich überhaupt nicht gerechnet habe. Die Atmosphäre im Buch ist die ganze Zeit überhaupt total schön und die Geschichte fesselte mich durchgehend. Ich finde auch die Mischung aus Romantik, Gefühlen und Erotik absolut passend. Es war definitiv nicht zu viel Erotik, sondern meiner Meinung nach genau richtig. Gegen Ende wurde es dann nochmal richtig romantisch und ging sehr ans Herz. Das Ende ist dann so wunderschön, dass ich tatsächlich die Tränchen wegblinzeln musste. Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte von Joana in Band 3.

Mein Fazit



"Mister Secret" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen Gefühlen und Romantik. Mit einer tollen Atmosphäre, großartigen Charakteren und einem wundervollen Humor fesselte mich die Geschichte komplett. Daher vergebe ich hier die volle Punktzahl.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.07.2020

Charme, Witz und Liebe

1

"Mister Secret" ist der zweite Band der Masters of Love-Reihe von Leisa Rayven.

Da mir schon "Mister Romance" sehr gefallen hat, war ich wirklich gespannt auf den zweiten Teil!

Meiner Meinung nach, ...

"Mister Secret" ist der zweite Band der Masters of Love-Reihe von Leisa Rayven.

Da mir schon "Mister Romance" sehr gefallen hat, war ich wirklich gespannt auf den zweiten Teil!

Meiner Meinung nach, passt das Cover wirklich hervorragend zu dem ersten Band und ich kann mich wirklich nicht beschweren.

Nachdem mir die Hauptprotagonisten Eden und Max wirklich sehr ans Herz gewachsen sind, war ich mir nicht sicher ob der zweite Band das noch toppen kann. Allerdings liegen beide wirklich gleichauf bei mir!
Die Hauptprotagonistin Asha hat eine genauso scharfe Zunge wie ihre Schwester Eden und war mir wirklich von der ersten Seite an sympathisch. Beide sind einfach herrlich authentisch und ehrlich. Natürlich habe ich am Anfang versucht den geheimnisvollen Professor Feelgood zu erraten, allerdings war mir das nicht möglich.

Diese Buch ist tatsächlich anders aufgebaut als der zweite Band, denn Professor Feelgood ist dieses Mal ein geheimnisvoller Poet, den Asha als Lektorin für sich überzeugen möchte. Sie kennt ihn zwar nicht, jedoch wäre ihr mit dieser Buchveröffentlichung ihre Beförderung sicher.
Als sich jedoch herausstellt, wer der unglaubliche Professor Feelgood ist, kommt Asha aus der Sache leider nicht mehr so gut raus.

Was jedoch umso besser ist. Die beiden liefern sich so viele Wortduelle und haben dennoch eine große Vertrautheit zueinander, dass es sich als schwierig herausstellt sich voneinander fernzuhalten.

Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist wirklich enorm und es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Es stellt die perfekte Mischung aus Charme und Witz dar und man muss es einfach lieben.

Aber nicht nur die Hauptcharaktere sind fantastisch, auch die Nebencharaktere schließt man ins Herz. Ich habe mich sehr über ein Wiedersehen von Max und Eden gefreut, genauso wie eins mit der lieben Nanabeth und Moby. Joannas Geschichten haben mich tatsächlich sehr neugierig gemacht und ich freue mich schon sehr auf den dritten Ban der "Masters of Love" - Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.07.2020

Ich habe es geliebt

1

Er ist alles, was sie nicht gesucht hat... Lektorin Asha Tate such den nächsten Bestseller, und wie es der Zufall will, stolpert sie über Mister Secret, der ihr mit seinen gefühlvollen Gedichten und seinem ...

Er ist alles, was sie nicht gesucht hat... Lektorin Asha Tate such den nächsten Bestseller, und wie es der Zufall will, stolpert sie über Mister Secret, der ihr mit seinen gefühlvollen Gedichten und seinem durchtrainierten Körper Gefühle in ihr weckt, von denen sie dachte, dass sie unmöglich sind. Doch der Mann hinter dem Profil ist das komplette Gegenteil. Er ist arrogant und bringt Asha ständig auf die Palme, aber trotzdem fehlt sie sich von ihm angezogen.

Das Cover finde ich sehr schön, es geht sich von anderen ab, weil es so aussieht, als hätte eine rosarote Farbexplosion auf dem Mann stattgefunden. Der Schreibstil hat mich auch gleich begeistert, ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt. Anfangs mochte ich die Gedichte nicht, aber sie wurden immer besser und ich habe mich in die verliebt.

Asha ist mir sehr sympathisch, auch wenn sie manche Dinge getan hat, die für mich unvorstellbar und nicht nachvollziehbar sind. Trotzdem wurden auch diese Sachen gut erklärt, sodass man ihre Beweggründe verstehen konnte. Professor Feelgood oder Mister Secret, alias ... Obwohl, das müsst ihr selbst herausfinden. Ich finde es sehr interessant, dass er seine Gedanken und Gefühle, seinen Verlust, etc. ganz offen mit der Welt teilt. Ich mag ihn sehr gerne, auch wenn er oft arrogant und abweisend war, aber trotzdem fürsorglich und nett.
Eden ist sehr nett und ich mag sie sehr, sie ist eine sehr tolle Schwester und Freundin. Joana hat echt ein aufregendes Leben, ich mochte sie sehr, auch wie nüchtern sie manche Dinge erzählt hat, bei denen mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen sind. Nan und ihre Ente Moby sind großartig. Ich finde es köstlich wie jugendlich sie sich verhält und finde es süß, wie sehr sie sich um Moby kümmert, und Moby peppt die Geschichte nochmal richtig auf. Nur Devin war sehr ekelig, schmierig und aufdringlich, ich mochte ihn gar nicht. Auch sein Benehmen war echt das Letzte, ich hätte ihn am liebsten in die Tonne gekloppt.

Diese Geschichte war so realistisch, tiefgründig, ehrlich und herzerwärmend. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht und ich war einfach da. Einfach in der Geschichte drin, als hätte ich nie woanders hin gehört. Und es war wundervoll. Diese Geschichte hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen und Gott, ich bin so dankbar sie gelesen haben zu dürfen. Ich bin einfach so ergriffen und kann meine Gefühle hat nicht richtig in Worte fassen. Das was da rausgekommen ist, lest ihr ein paar Absätze über diesem Satz.
Was soll ich groß sagen? Ich habe diese Buch geliebt und ja, ich bin ihm verfallen. Es war großartig. Und ich kann nicht fassen, dass es jetzt schon zu Ende sein soll. Ich werde die Personen so vermissen, und als ich wollte nicht, dass diese Geschichte endet.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.07.2020

Eine humorvolle, freche und ungewöhnliche Liebesgeschichte, die mir schließlich enorm unter die Haut geht <3

1

Ich habe mich sehr über den Titel "Mister Secret" von Leisa Rayven gefreut, der mir im Rahmen einer Leserunde von der Lesejury als Printexemplar und via Netgalley als ebook zur Verfügung gestellt wurde, ...

Ich habe mich sehr über den Titel "Mister Secret" von Leisa Rayven gefreut, der mir im Rahmen einer Leserunde von der Lesejury als Printexemplar und via Netgalley als ebook zur Verfügung gestellt wurde, vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle. Es versteht sich von selbst, dass meine persönliche Meinung davon nicht beeinflusst wird.
Ich war super gespannt auf Leisa Rayven's neues, zweites Buch der Reihe "Masters of love", denn "Mister Romance" habe ich regelrecht weggesuchtet und unfassbar gemocht! Nun war meine Erwartungshaltung entsprechend hoch und ich hoffte, dass die Autorin mich auch mit diesem Werk catchen würde. Besonders schön empfand ich es wieder an einer Leserunde teilzunehmen, bei dir sich ausführlich über das Werk austegauscht wurde. Dabei war es sehr spannend mitzuverfolgen, wie doch manche Meinungen und Eindrücke auseinander gehen.

Die Geschichte dreht sich dieses mal um die Schwester der Hauptprotagonistin aus "Mister Romance", nämlich der jungen Asha, die sich in ihrem Berufsleben nach einer Beförderung und genereller Anerkennung sehnt. Hier soll sie als Lektorin Jemanden finden, der es in sich hat. Bei ihrer Recherche trifft sie im Internet auf den sog. "Professor Feelgood", dessen Timeline wirklich interessant ist. Asha merkt, wie ihr Herz bei seinen Beiträgen höher schlägt und sich etwas in ihr regt. Und dabei hat sie schon länger Probleme mit physischer Nähe und wundert sich über ihre körperliche Reaktion. Vielleicht wäre dieser Unbekannte ja etwas für ihr aktuelles Projekt. Fest entschlossen ihn zu kontaktieren, tritt sie etwas breit, was sich auf ihr komplettes (Liebes-)Leben auswirkt...

Leisa Rayven berichtet hier aus der Perspektive von Asha in der Ich-Form, was mir den größtmöglichen Zugang zu ihr verschafft. Ich blicke hier tief in ihre Gedanken- und Gefühlswelt und werde schnell warm mit ihr, wenn sie doch auch ein sehr temperamentvolles Wesen ist. Manchmal lässt sie sich wirklich von ihren Gefühlen leiten und handelt nicht immer durchdacht. Ihr Herz ist dabei aber immer am rechten Fleck und nach und nach erschließt sich mir auch immer mehr, was die Gründe für manches Verhalten war und sind. Jeder geht hier sicher anders mit dem Thema Verlust oder Enttäuschung um. Ansonsten ist Asha aber eine super witzige und humorvolle Person, über die ich oftmals lachen muss. Ihre Gedankengänge sind herrlich amüsant und unterhaltsam.
Professor Feelgood wirkt zu Anfang fast zu gut um wahr zu sein, doch nach und nach blicke ich auch hinter seine Fassade, was sehr spannend ist. Denn auch er ist ein gebranntes Kind und hat einiges hinter sich. Nichts desto trotz ist er sehr charmant und frech, dennoch aber auch sehr verletzlich. Ich werde sehr schnell warm mit ihm und fühle in mancher Hinsicht stark mit ihm mit.

Der Schreibstil der Autorin ist grandios und enorm bildgewaltig, sodass ich mir das Geschehen und auch die Schauplätze prima vor Augen führen kann. Ihre Wortwahl ist oft frech, direkt und umgangssprachlich, sie nimmt kein Blatt vor den Mund und auch der Wortwitz kommt dabei nie zu kurz. Zudem versteht Leisa Rayven es, mit erotischen Passagen um sich zu werfen und den Leser damit zu packen. Alle sinnlichen und manchmal auch schmutzigen Passagen reihen sich gut in die Geschichte ein und unterhalten gut. Die Ehrlichkeit gerade von Asha's Gefühlsleben wirkt dabei auch sehr authentisch auf mich.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich hier auf ungewöhnliche Weise und lange kann man hier mehr von "Hassliebe" sprechen. Denn die Protagonisten verbindet weitaus mehr, als ich ahnte! Der Funke springt bei mir allerdings blitzschnell über und ich kann es kaum erwarten, bis die beiden sich endlich näher kommen. Es staut sich zwischen ihnen immer mehr und mehr auf, was einfach entladen werden muss. Und dann werde ich noch mit einer extrem romantischen Wendungen überrascht, die mir sowas von unter die Haut geht <3 Ich bin fast zu Tränen gerührt und bin nach Beendigung des Werkes einfach nur glücklich.

"Mister Secret" ist ebenso wie sein Vorgänger – beide übrigens unabhängig voneinander zu lesen, –ein Musst-Read in meinen Augen und bekommt eine klare Lese- und Kaufempfehlung! Hier werde ich auf allen erdenklichen Arten unterhalten und herausgefordert. Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle! Ich kann den dritten Teil "Mister Forever" kaum erwarten, der von einer gemeinsamen Freundin von Asha und ihrer Schwester handelt :)
Ich vergebe 5 gelungene Sterne *****

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl