Schnell-Leserunde zu "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" von Anne Scheller

Der Zauber aus der dritten Schublade von rechts
Cover-Bild Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen
Produktdarstellung
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Anne Scheller (Autor)

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen

Band 1

Larisa Lauber (Illustrator)

Eigentlich soll Lenni nur auf Herrn Wunders Spielzeugladen aufpassen, solange der verreist ist. Doch plötzlich passieren dort allerhand merkwürdige Dinge: Nachts dringen seltsame Geräusche aus dem Laden, Spielzeuge liegen nicht mehr da, wo sie noch am Vortag waren, und ein magisches Kribbeln erfüllt die Luft. Werden die Spielzeuge etwa in der Nacht lebendig? Und was hat die dritte Schublade im Ladentisch damit zu tun, die Lenni auf keinen Fall öffnen darf?

Mit magischem Aktivteil zum Mitmachen

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 19.08.2019 - 08.09.2019
  2. Lesen 23.09.2019 - 29.09.2019
  3. Rezensieren 30.09.2019 - 13.10.2019

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Schnell-Leserunde zu "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Die Teilnehmer der Leserunde erhaltenen das gedruckte Buch per Post und haben eine Woche Zeit, um die Geschichte zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen veröffentlichen.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 13.10.2019

Zauberhafte süßes Kinderbuch

0

Normalerweise lese ich keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Neffen habe, war ich auf der Suche nach schönen Kinderbüchern, die ich sowohl selbst lesen kann, als auch ihm später schenken kann.

Waldo ...

Normalerweise lese ich keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Neffen habe, war ich auf der Suche nach schönen Kinderbüchern, die ich sowohl selbst lesen kann, als auch ihm später schenken kann.

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen hat mich sofort mit seinem liebevoll gestalteten Cover angelacht. Auch im Buch sind einige Seiten sehr niedlich illustriert. Außerdem waren es doch mehr Seiten als ich anfangs dachte.

Die Geschichte selbst erinnert an den Film Nachts im Museum, da die Spielzeuge in Waldo Wunders Spielzeugladen nachts lebendig werden. Aber nur wenn Sie das magische Pulver bekommen. Ansonsten schlafen Sie und wachen nicht auf.

Der Schreibstil von Anne Scheller ließ sich wirklich superschnell lesen und war zudem sehr unterhaltsam.

Fazit:
Das Buch ist spannend und absolut zauberhaft süß. Für Kinder ist es sicherlich eine tolle Vorstellung, dass Spielzeuge lebendig werden und mit Ihnen sprechen. Aber auch mir als Erwachsenen hat es wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie
Veröffentlicht am 13.10.2019

Fantastischer kindgerechter Lesespaß

0

Ich habe die Geschichte "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" zusammen mit meinem Bruder (10) gelesen.
Er ist ein ziemlicher Lesemuffel; liebt Geschichten jedoch mindestens so sehr wie ich. In der ...

Ich habe die Geschichte "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" zusammen mit meinem Bruder (10) gelesen.
Er ist ein ziemlicher Lesemuffel; liebt Geschichten jedoch mindestens so sehr wie ich. In der Hoffnung ihn doch noch mit meinem Lesefieber anzustecken, haben wir ausgemacht, dass er jeweils die erste Seite von jedem Kapitel vorliest und ich dann den Rest. Das hat wunderbar geklappt und bei Kapitel zehn etwa, hat er sogar von sich aus freiwillig zwei Seiten vorgelesen. Also wenn das kein Beweis dafür ist, dass die Geschichte toll ist, dann weiß ich auch nicht...

Schon rein äußerlich trumpft die Geschichte mit vielerlei Vorzügen:
-Allen voran natürlich mit einem wirklich unglaublich schönen, kindlichen und detaillierten Cover,
-gefolgt von einer angenehmen Schriftgröße, passenden Kapitellängen und kindgerechter Sprache (zumindest meist, es gibt ja immer ein paar Wörter, die weniger geläufig sind, aber dadurch erweitern die jungen Leser dann schließlich ihren Wortschatz)
-auch innerhalb der Geschichte waren einzelne nette graphische Details, die den Lesespaß neben der eigentlichen Geschichte noch zusätzlich versüßt haben.

Die Geschichte war wirklich unglaublich toll. Sie war spannend (sogar für mich noch), sehr bildhaft, fantasievoll und durchaus auch humorvoll erzählt. Mein Bruder musste hin und wieder wirklich lachen und durch einzelne eingestreute Kommentare seinerseits wusste ich mit Sicherheit, dass er komplett in der Geschichte drin war:)

Ein klitzekleines Manko gab es, finde ich, dennoch: Zu Beginn wurde mehrmals sehr ausführlich aufgelistet, was es im fantastischen Spielzeugladen alles zu kaufen gibt. Ich persönlich fand das nicht nur sehr anstrengend zum Vorlesen/ Zuhören, sondern denke einfach, dass es das insgesamt nicht gebraucht hätte. Wir haben schließlich alle ein wenig Fantasie:)

Relativ am Ende der Geschichte habe ich meinen Bruder dann gefragt, was er davon halten würde, diese Geschichte als Klassenlektüre in der vierten Klasse zu lesen - er fand die Idee toll.
Von daher werde ich das definitiv mal im Kopf behalten, so als zukünftige Grundschullehrerin:)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie
Veröffentlicht am 06.10.2019

Magie pur!

0

Das Buch "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" verspricht schon durch sein ansprechendes Cover ein magisches Lesevergnügen.

Auf knapp 190 Seiten werden nicht nur junge Leser ab 8 Jahren in den ...

Das Buch "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" verspricht schon durch sein ansprechendes Cover ein magisches Lesevergnügen.

Auf knapp 190 Seiten werden nicht nur junge Leser ab 8 Jahren in den Bann einer fantastischen Spielewelt gezogen. Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, dass sein liebstes Spielzeug lebendig wird?

Lenni Lindenbaum kommt in den Genuss, als Waldo Wunder, der Inhaber des Spielzeugladens, kurzfristig auf eine geheimnisvolle Reise muss. Lenni soll auf den Spielzeugladen aufpassen und stellt bei seinen Besuchen merkwürdige Dinge fest.

Das Buch ist super spannend, wir haben von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert. Meine Kinder und ich hatten viel Spaß beim Lesen. Dazu haben auch die kindgerechte und verständliche Sprache und die liebevollen Zeichnungen beigetragen.

Anne Scheller hat ganz liebenswürdige Charaktere erschaffen. Wir freuen uns schon weitere Abenteuer im nächsten Band mitzuerleben.

Am Ende erwartet noch ein fantastischer Aktivteil zum Mitmachen auf den Leser. Meine Kinder hatten großen Spaß damit.

Wir können das Buch nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie
Veröffentlicht am 02.10.2019

Ein tolles Kinderbuch

2

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen hat mich sofort angelacht als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe.

Ich lese normalerweise keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Sohn habe, bin ich ...

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen hat mich sofort angelacht als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe.

Ich lese normalerweise keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Sohn habe, bin ich immer wieder mal auf der Suche nach tollen Kinderbüchern, die ich ihm in ein paar Jahren dann vorlesen kann. Bzw. Bücher, die er dann selbst einmal lesen kann.


Ich war doch sehr überrascht, dass das Buch doch so viele Seiten hatte. Es war total süß illustriert und das Cover ist sowieso absolut niedlich aufgemacht.



Der Schreibstil von Anne Scheller war wirklich amüsant und ließ sich superschnell lesen.

Überraschenderweise hat mich die Geschichte um Lenni und Waldo Wunders fantastischem Spielzeugladen sofort total in ihren Bann gezogen. Die Geschichte war einfach absolut zuckersüß, spannend und es hat sogar mir als Erwachsene wirklich Spaß gemacht, das Buch zu lesen.



Die liebevoll gestalteten Charaktere und die Spielsachen waren einfach unglaublich süß und ich kann es kaum erwarten, meinem Sohn die Geschichte eines Tages vorzulesen. Ich bin mir sicher, er wird sie genauso toll finden wie ich und mit Lenni und Merle bei ihrem großen Abenteuer im Spielzeugladen mitfiebern.



Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen ist ein absolut gelungenes, zauberhaftes Kinderbuch an dem bestimmt noch viele, viele Kinder ihre große Freude daran haben werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie
Veröffentlicht am 01.10.2019

Spannung und Magie

2

„Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen“ – bereits das Cover hat mich angesprochen und ich hatte sofort Lust darauf dieses Buch mit meinem Patenkind zu lesen. Bisher kannte ich Anne Scheller als Kinderbuchautorin ...

„Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen“ – bereits das Cover hat mich angesprochen und ich hatte sofort Lust darauf dieses Buch mit meinem Patenkind zu lesen. Bisher kannte ich Anne Scheller als Kinderbuchautorin und Larisa Lauber als Illustratorin noch nicht.
Der Klappentext verspricht Spannung und Magie. Lenni soll während einer überstürzten Reise von Waldo Wunder auf dessen Spielzeugladen aufpassen. Dabei ist er ja, mit seinen 10 Jahren, aus dem Alter raus, um mit Spielzeug zu spielen. Doch dann passieren allerhand merkwürdige Dinge und er darf auf keinen Fall die dritte Schublade im Ladentisch öffnen. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und er ist auch noch auf Merles Hilfe angewiesen. Aber auch zusammen stoßen sie auf ungeahnte Hindernisse, doch kommen auf wundersame Weise Helfer.
Mein Patenkind und ich, haben beschlossen jeden Tag 3 Kapitel zu lesen. Das erste liest er und danach übernehme ich. Er ist gerade in die 2. Klasse gekommen und liest zwar gut, aber noch etwas holperig. Es gab am Anfang ein paar Worte, bei denen ich helfen musste, z.B. Tomahawk, ansonsten ist es aber sehr gut für Erstleser geschrieben und eignet sich auch für Kinder, die sonst nicht so gern lesen. Natürlich haben wir nicht immer nach 3 Kapiteln aufgehört, dafür wurde es mit jedem Kapitel spannender und er feilschte jeden Tag ums Weiterlesen.
Die Geschichte wird witzig und spannend, in authentischen Dialogen erzählt. Die Kapitel lassen sich flüssig lesen, die Schrift ist etwas größer, so dass auch ungeübte Leser sie gut erfassen können. Magie in diesem Buch, wird nicht nur durch die Worte, sondern auch durch die liebevollen, detailreichen Zeichnungen, die genau zur Geschichte passen, und in einer Nachtszene durch weiße Schrift auf schwarzem Untergrund transportiert. Zum Schluss gibt es einen fantastischen Aktivteil, der nochmal zum Gespräch anregt und die Geschichte ausklingen lässt.
Eine dicke Leseempfehlung! Wir haben beschlossen auch die beiden anderen Bücher der Autorin gemeinsam zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Handlung
  • Lesespaß
  • Fantasie