Schnelle eBook Leserunde zu "Mein kleiner Apfelhof zum Glück" von Sonja Flieder

Lust auf einen Wohlfühlroman?
Cover-Bild Mein kleiner Apfelhof zum Glück
Produktdarstellung
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sonja Flieder (Autor)

Mein kleiner Apfelhof zum Glück

Fünf Alpakas zum Verlieben

Emmas Leben steht Kopf: Erst geht ihre langjährige Beziehung zu Bruch, und dann verliert sie auch noch ihren Job. Da hilft nur eins: Eine Auszeit auf dem Hof ihrer Oma Luise in der Lüneburger Heide. Doch natürlich kommt alles anders als gedacht. Denn Luise muss nach einer schweren Verletzung für mehrere Wochen ins Krankenhaus. Emma kümmert sich also vorerst allein um den Hof - und damit unverhofft auch um eine übermütige Schar Alpakas. Natürlich sorgen die flauschigen Vierbeiner für eine gehörige Portion Chaos. Aber mit der Zeit fühlt Emma sich immer wohler und lernt das Landleben und die quirligen kleinen Alpakas zu lieben. Und dann ist da auch noch Tierarzt Lukas, der ihr gehörig auf den Keks geht, aber trotzdem durch die ersten schweren Wochen hilft - und ja irgendwie schon ziemlich gut aussieht ...

Ein wunderbarer Feel-Good-Roman voller liebenswürdiger Charaktere und mit fünf bezaubernden Alpakas!

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.03.2020 - 22.03.2020
  2. Lesen 30.03.2020 - 05.04.2020
  3. Rezensieren 06.04.2020 - 19.04.2020

Bereits beendet

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Die Autorin wird die Leserunde begleiten - unter "Fragen an Sonja Flieder" könnt ihr euch während der Lesephase direkt an sie wenden.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 06.04.2020

Konnte mich nicht fesseln....

0

Emma fährt kurzerhand zu ihrer Oma Luise, als sie ihren Job verliert und ihr Freund fremd geht. In der Lüneburger Heide, bei ihrer Oma, will sie auftanken und überlegen wie es weiter geht in ihrem Leben. ...

Emma fährt kurzerhand zu ihrer Oma Luise, als sie ihren Job verliert und ihr Freund fremd geht. In der Lüneburger Heide, bei ihrer Oma, will sie auftanken und überlegen wie es weiter geht in ihrem Leben. Doch weit gefehlt …. kaum auf dem Hof angekommen, muss ihre Oma ins Krankenhaus. Emma verspricht ihr, sich um den Hof, den Hund und die Alpakas zu kümmern. Wenn sie Hilfe braucht, soll der Tierarzt ihr zur Seite stehen. Von dem ist Emma jedoch ganz schnell ziemlich genervt.


Die ersten Seiten handelten sehr rasch die Ereignisse ab. Auf den ersten elf Ebook Seiten verliert Emma ihren Job, der Freund geht fremd, und sie landet in der Lüneburger Heide. Mir ging das zu schnell und eine langsamere und damit sorgfältigere Einführung in die Figur und ihr Leben hätte ich mir gewünscht. So dauerte es dann auch lange, bis ich mich mit der Hauptfigur angefreundet hatte. In der ersten Hälfte des Buches empfand ich sie flach und leer. Und ziemlich langweilig, da sie stets lieb und nett ist. Erst gegen Schluss des Buches zeigt sie Zähne und Persönlichkeit. Ich denke, da hätte man, im Anbetracht der geringen Seitenzahl, ruhig mehr ins Detail gehen und Emma kontrastreicher charakterisieren dürfen.
Die Geschichte kommt mit einer Handvoll Figuren aus. Daher war die Liebesgeschichte sehr vorhersehbar … mangels Alternativen konnte nur eine Figur das Herz von Emma gewinnen. Es wird dann doch noch stückweise romantisch, wenn halt auch vorhersehbar. Hier hätten ein, zwei Figuren, die mehr Pfeffer in die Liebesgeschichte gebracht hätten, gut getan.

Mitte Buch empfand ich die Handlung als leicht langatmig. Nun bin ich zwar bestens informiert über die Haltung von Alpakas …. aber daneben plätschert die Handlung ganz schön.
Was dann plötzlich gegen Ende Buch von einer hektischeren, jedoch zumindest lebendigeren Handlung abgelöst wird. So hat Emma plötzlich Pläne für ihr Leben und den Hof ihrer Oma …. die für mich aus heiterem Himmel kamen. Zwar eine gute Idee, denn der Plot hatte das dringend nötig ... aber so richtig rund empfand ich diese Wendung nicht.

Mich konnte diese Geschichte leider nicht richtig begeistern. Dafür war das Ganze mir zu seicht, zu wenig fesselnd in der Handlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl