Hörrunde zu "Das Floriansprinzip" von Rebecca Gablé

Ein hochaktuelles Thema verpackt in einen rasanten Plot
Cover-Bild Das Floriansprinzip
Produktdarstellung
(18)
  • Cover
  • Erzählstimme
  • Handlung
  • Charaktere
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Rebecca Gablé (Autor)

Das Floriansprinzip

Simon Jäger (Sprecher), Simon Jäger (Sprecher)

"Heiliger Florian, verschone mein Haus, zünde lieber das Dach meines Nachbarn an." Nach diesem Prinzip entsorgt die Wohlstandsgesellschaft ihren Müll in der Dritten Welt. Als Mark Malecki einen Versicherungsbetrug aufklären will, stößt er auf einen Müllschieberring, der mit illegaler Abfallbeseitigung Millionen verdient und skrupellos jeden "entsorgt", der die Geschäfte gefährdet. Dann geschieht ein Mord, und Malecki erkennt zu spät, dass Giftmüll auch eine tödliche Waffe sein kann ...

Timing der Hörrunde

  1. Bewerben 30.09.2019 - 20.10.2019
  2. Hören 04.11.2019 - 24.11.2019
  3. Rezensieren 25.11.2019 - 08.12.2019

Bereits beendet

Wenn Giftmüll zur gefährlichen Waffe wird ...

Simon Jäger liest mit dem perfekten Gespür für Spannung

Bewerbt euch jetzt für die Hörrunde und sichert euch die Chance auf einen von 20 kostenlosen Hörbuch Downloads!

Es handelt sich um eine gekürzte Ausgabe.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Hörrunde

Abschnitt 2, Track 46-91, Laufzeit: 127 - 254 Minuten

Profilbild von nasa2000

nasa2000

Mitglied seit 02.05.2016

Bücher ist der Fernseher für intelligente Menschen

Veröffentlicht am 12.11.2019 um 15:35 Uhr

AmaraSummer schrieb am 11.11.2019 um 21:22 Uhr

Zitat von silvandy

Auch wenn Mark Ecken und Kanten hat und auch mal zu illegalen Mitteln greift - ich bleibe dabei, dass ich mich mit ihm ganz gut anfreunden kann.




Da stimme ich dir zu. Mark ist alles andere als perfekt aber irgendwie finde ich das sogar gut, denn diese makellosen Charaktere die es bisweilen in Büchern gibt, die kann ich nicht ausstehen.

Ich finde es auch schön wenn die Protagonisten Ecken und Kanten haben. Niemand ist perfekt. Warum sollte es da ein Charakter in einem Buch sein?

Profilbild von AmaraSummer

AmaraSummer

Mitglied seit 29.07.2017

Bücher sind Flügel ins Reich der Fantasie

Veröffentlicht am 12.11.2019 um 19:27 Uhr

nasa2000 schrieb am 12.11.2019 um 15:35 Uhr

Ich finde es auch schön wenn die Protagonisten Ecken und Kanten haben. Niemand ist perfekt. Warum sollte es da ein Charakter in einem Buch sein?

Weil ich leider schon ein zwei Bücher gelesen habe in denen das der Fall war und das hat mich irgendwann nur noch aufgeregt.

Profilbild von danim1703

danim1703

Mitglied seit 24.10.2016

Ein Tag ohne Lesen? Unvorstellbar!

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 06:43 Uhr

Zitat von silvandy

Auch wenn Mark Ecken und Kanten hat und auch mal zu illegalen Mitteln greift - ich bleibe dabei, dass ich mich mit ihm ganz gut anfreunden kann.




Ja, das sehe ich auch so. Ich finde ihn ganz "originell", weil er eben nicht so ein weichgespülter Charakter ist sondern Ecken und Kanten hat.

Profilbild von danim1703

danim1703

Mitglied seit 24.10.2016

Ein Tag ohne Lesen? Unvorstellbar!

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 06:50 Uhr

Der 2. Leseabschnitt hat nochmal ziemlich an Fahrt aufgenommen und ich war teilweise wirklich gefesselt von der Story.

Klar, wie Mark so an die Sache rangeht, selbst kriminell wird und so weiter... da kann man sich drüber streiten. Aber hey...es ist ein Roman, nicht das echte Leben. Und ich finde das gut gelöst und irgendwie - man möge es mir verzeihen - erinnert Mark mich ein bisschen an "Horst Schimanski"

Ich mag das Tempo des Romans und den Hintergrund (Müllschieber & Co) und bin wirklich gespannt, wie es weitergeht und ob bzw. wie Mark und Tom und alle es hinkriegen, den Müllschieberring zu sprengen.

Es bleibt spannend... oder wird vielleicht noch spannender? Wir werden es sehen... bzw. hören

Den Sprecher finde ich noch immer so lala. Ich mag diese aufgesetzten Stimmen von ihm nicht wirklich, da diese viel zu künstlich/aufgesetzt/übertrieben sind. Nicht von allen Charakteren aber doch von vielen. Seine "Erzählstimme" jedoch ist wirklich super schön.

Profilbild von danim1703

danim1703

Mitglied seit 24.10.2016

Ein Tag ohne Lesen? Unvorstellbar!

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 06:53 Uhr

Zitat von silvandy

Seine Motive sind lauter, aber ob ich das an seiner Stelle machen würde, weiß ich nicht, denn er hat ja schließlich noch für zwei Kinder zu sorgen.




Ja, das habe ich mir auch so das eine oder andere Mal gedacht. Er liebt seine Kinder ganz offensichtlich sehr (das ist überall herauszuhören) und geht dennoch diese großen Risiken ein. Das widerspricht sich meiner Meinung nach schon etwas.

Profilbild von danim1703

danim1703

Mitglied seit 24.10.2016

Ein Tag ohne Lesen? Unvorstellbar!

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 06:56 Uhr

Zitat von AmaraSummer

Was Bodo angeht bin ich mir nach wie vor nicht sicher was ich von ihm halten soll.




Bodo, ja, ich frage mich auch immer mal, warum er in dem Buch vorkommt... ob er bald irgendeine gewichtigere Rolle als "nur" der neue Kollege/Freund von Sarah inne hat? Denn sonst wäre sein Charakter ja wirklich eher nur unnützes Beiwerk, um es mal so auszudrücken.

Profilbild von danim1703

danim1703

Mitglied seit 24.10.2016

Ein Tag ohne Lesen? Unvorstellbar!

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 06:58 Uhr

Zitat von nasa2000

Vielleicht auch als Warnung für Mark nicht weiter zu forschen.



Hm... das glaube ich eher nicht, da diese Entführer von Mark ja gar nichts wussten sondern nur Sarah mundtot machen wollten, da sie Dinge gesehen hat, die sie nicht hätte sehen sollen.

Profilbild von smartie11

smartie11

Mitglied seit 03.05.2016

Lesen ist eine Reise für die Fantasie

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 10:32 Uhr

danim1703 schrieb am 13.11.2019 um 06:56 Uhr

Zitat von AmaraSummer

Was Bodo angeht bin ich mir nach wie vor nicht sicher was ich von ihm halten soll.




Bodo, ja, ich frage mich auch immer mal, warum er in dem Buch vorkommt... ob er bald irgendeine gewichtigere Rolle als "nur" der neue Kollege/Freund von Sarah inne hat? Denn sonst wäre sein Charakter ja wirklich eher nur unnützes Beiwerk, um es mal so auszudrücken.

Ich denke mal, dass die Autorin mit "Bodo" noch etwas vorhat und bin gespannt darauf, was sein "Beitrag" für die Story sein wird...

Profilbild von AmaraSummer

AmaraSummer

Mitglied seit 29.07.2017

Bücher sind Flügel ins Reich der Fantasie

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 11:48 Uhr

Zitat von danim1703

Klar, wie Mark so an die Sache rangeht, selbst kriminell wird und so weiter... da kann man sich drüber streiten. Aber hey...es ist ein Roman, nicht das echte Leben. Und ich finde das gut gelöst



Genau das war auch mein Gedanke Es handelt sich nach wie vor um eine fiktive Geschichte und es gibt so etwas wie künstlerische Freiheit. Außerdem finde ich, dass das Buch durch diesen Aspekt spannender wird.

Profilbild von wampy

wampy

Mitglied seit 14.02.2017

Lesen soll Spaß machen

Veröffentlicht am 13.11.2019 um 12:17 Uhr

Mark ist nun voll eingestiegen und schert sich nur noch bedingt um Recht und Gesetz. Die Idee mit dem Ohr aus der Pathologie fand ich super. Sarah bekommt er vergiftet zurück, aber mit bleibenden Schäden. Die Geschichten um die Müllmenschen sind echt gruselig und zeigen auch, mit welchen Kalibern sich Mark danach anlegt. Ein normaler Mensch würde die Reißleine ziehen und den Profis die Arbeit überlassen. Aber Mark will Ergebnisse sehen und findet weitere Mitstreiter. Ich mag ihn wegen seiner Haltung und weil er viel riskiert. Er versucht seine Familie zu schützen, aber ob ihm das wirklich gelingt? Simon Jäger überzeugt mich wieder.. Mark tritt wohl als Ich-Erzähler auf und so erklären sich manche Charakterzüge der Personen in seinem Umfeld. Vielleicht gibt es sie objektiv nicht, aber aus Marks Sicht sind sie vorhanden.
Ich denke, dass es auch einen einheimischen Kriminellen geben wird, habe aber keine Ahnung, wer es ist.