Leserunde zu "Hexenjäger" von Max Seeck

Der Kampf um Leben und Tod wird nur von denen gewonnen, die lesen ...
Cover-Bild Hexenjäger
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Max Seeck (Autor)

Hexenjäger

Thriller

Gabriele Schrey-Vasara (Übersetzer)

Der Mörder geht nach einem perfiden Plan vor: Detailgetreu stellt er die Morde einer Bestseller-Trilogie nach. Und die sind äußerst brutal und erinnern an mittelalterliche Foltermethoden. Die Opfer - allesamt Frauen. Ist ein Fan der Trilogie durchgedreht? Kommissarin Jessica Niemi und ihr Team ermitteln unter Hochdruck, doch der Mörder ist ihnen immer einen Schritt voraus. Die Ermittler tappen im Dunkeln, bis ihnen klar wird, dass die Opfer Jessica Niemi erschreckend ähnlich sehen ...

Countdown

9 Tage

Bewerben bis 01.11.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 94

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 12.10.2020 - 01.11.2020
    Bewerben
  2. Lesen 16.11.2020 - 06.12.2020
  3. Rezensieren 07.12.2020 - 20.12.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Hexenjäger" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.10.2020

Der Titel hat mich eher an ein Fantasy-Buch erinnert, erst der Klappentext hat in mir die Neugierde geweckt.
Der Schreibstil ist flüssig. Stück für Stück wird die Spannung aufgebaut, lässt mich etwas wehmütig ...

Der Titel hat mich eher an ein Fantasy-Buch erinnert, erst der Klappentext hat in mir die Neugierde geweckt.
Der Schreibstil ist flüssig. Stück für Stück wird die Spannung aufgebaut, lässt mich etwas wehmütig zurück. Ich möchte wissen wie es weiter geht.
Kann Jessica den Mörder finden? Sie scheint mir nicht auf den Kopf gefallen zu sein und macht ihren Job gewissenhaft.
Roger an sich ist mir unsympathisch, ein Macho.
Ich bin gespannt wie die Charaktere sich im Buch entwickeln.

Veröffentlicht am 23.10.2020

Der Autor beziehungsweise seine Romane werden mit Bret Easton Ellis verglichen. Ups. Ich finde es toll.dass Jessica Niemi ermittelt. Ein Thriller zum Abtauchen, schön skandinavisch.

Der Autor beziehungsweise seine Romane werden mit Bret Easton Ellis verglichen. Ups. Ich finde es toll.dass Jessica Niemi ermittelt. Ein Thriller zum Abtauchen, schön skandinavisch.

Veröffentlicht am 23.10.2020

Das Cover des Buches hat mich total angesprochen. Es ist nicht zu überladen, ist total passend zur aktuellen Jahreszeit und vermittelt direkt eine düstere Atmosphäre.
Der Schreibstil ist klar und flüssig ...

Das Cover des Buches hat mich total angesprochen. Es ist nicht zu überladen, ist total passend zur aktuellen Jahreszeit und vermittelt direkt eine düstere Atmosphäre.
Der Schreibstil ist klar und flüssig und ich mag es besonders, dass aus Sicht der unterschiedlichen Protagonisten erzählt wird.
Die Charaktere sind authentisch und man ist schon gespannt, was hier nich weiteres über die einzelnen Personen zum Vorschein kommen wird.
Von Fortgang der Handlung erwarte ich Spannung und Gänsehautfeeling. Was hat den Mörder getrieben, warum wurden diese Mordmethoden gewählt? Ich bin gespannt, wie die Ermittlungen weitergehen und wie man neben dem Fall an sich Weitere Einblicke in die einzelnen Persönlichkeiten erhält.

Veröffentlicht am 23.10.2020

Der Plot liest sich bereits hochspannend und bereits nach dieser Kurzeinführung ist klar, dass Jessica Niemi ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit bevorsteht. Die Idee eines "Bestsellermörders" finde ...

Der Plot liest sich bereits hochspannend und bereits nach dieser Kurzeinführung ist klar, dass Jessica Niemi ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit bevorsteht. Die Idee eines "Bestsellermörders" finde ich sehr interessant.
Auch die Leseprobe liest sich spannend, das erste Kapitel rund um Maria lässt bereits Schlimmes vermuten. Dem Autor gelingt es meiner Meinung nach sehr gut, zwischen einem spannungsgeladenen Stil wie im ersten Kapitel und erzählenden, beschreibenden Kapiteln wie den folgenden zu switchen. Jessica Niemi wird als Protagonistin gut eingeführt und ist mir direkt sympathisch. Gerne möchte ich sie auf der Jagd nach dem Mörder begleiten und herausfinden, warum der Buchtitel "Hexenjäger" lautet - ich bin mir sicher, hier steckt noch mehr dahinter!

Veröffentlicht am 23.10.2020

Das Cover mit dem roten X auf dunklen Hintergrund sticht einem sofort ins Auge und weckt daher sofort mein Interesse. Gefällt mir also recht gut. Der Schreibstil lässt sich bisher flüssig lesen und es ...

Das Cover mit dem roten X auf dunklen Hintergrund sticht einem sofort ins Auge und weckt daher sofort mein Interesse. Gefällt mir also recht gut. Der Schreibstil lässt sich bisher flüssig lesen und es macht Spaß weiterzulesen.
Jessica macht einen ganz normalen sympatischen Eindruck auf mich. Genauso wie Roger der Autor. Mich interessieren auf jeden Fall die mittelalterlichen Foltermethoden und die Verknüpfung zu der Trilogie von Roger. Der Mann, der Roger so komische Fragen gestellt hat, ist interessant und geheimnisvoll. Vom Fortgang der Handlung erwarte ich, dass es spannend wird und man als Leser mitfiebert und dass natürlich alles Stück für Stück aufgeklärt wird sodass man als Leser noch miträtseln kann.