Leserunde zu "Mister Romance" von Leisa Rayven

Mister Romance: charmant, sexy und unwiderstehlich!
Cover-Bild Mister Romance
Produktdarstellung
(29)
  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Leisa Rayven (Autor)

Mister Romance

Wiebke Pilz (Übersetzer), Nina Restemeier (Übersetzer)

Denn wir alle brauchen Träume ...

Max Riley ist Mister Romance - der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Wenn der Preis stimmt, lässt er für seine Klientinnen jeden Wunsch in Erfüllung gehen - fast jeden. Denn Sex ist strikt ausgeschlossen. Genauso wie Fragen zu seiner Person, denn seine wahre Identität hält er streng geheim. Journalistin Eden Tate will hinter sein Geheimnis kommen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein: drei Dates. Hat sie sich danach nicht in Max verliebt, gibt er ihr das ersehnte Interview, das ihren Job retten könnte. Wenn doch, ist ihre Karriere für immer vorbei ...

"Ich habe mein Herz an Leisa Rayvens Bücher verloren. Und ich hoffe, der Rest der Welt tut es auch!" COLLEEN HOOVER

Band 1 der MASTERS-OF-LOVE-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Leisa Rayven

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.10.2019 - 17.11.2019
  2. Lesen 02.12.2019 - 22.12.2019
  3. Rezensieren 23.12.2019 - 05.01.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Mister Romance" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.12.2019

Eine schöne Liebesgeschichte

0

Titel: Mister Romance
Reihe: Masters-of-Love-Reihe; Band 1
1 Mister Romance| 2 Mister Secret
Autorin: Leisa Rayven
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 20.12.2019
Seitenzahl: ...

Titel: Mister Romance
Reihe: Masters-of-Love-Reihe; Band 1
1 Mister Romance| 2 Mister Secret
Autorin: Leisa Rayven
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 20.12.2019
Seitenzahl: 442



Der Inhalt



Denn wir alle brauchen Träume …
Max Riley ist Mister Romance – der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Wenn der Preis stimmt, lässt er für seine Klientinnen jeden Wunsch in Erfüllung gehen – fast jeden. Denn Sex ist strikt ausgeschlossen. Genauso wie Fragen zu seiner Person, denn seine wahre Identität hält er streng geheim. Journalistin Eden Tate will hinter sein Geheimnis kommen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein: drei Dates. Hat sie sich danach nicht in Max verliebt, gibt er ihr das ersehnte Interview, das ihren Job retten könnte. Wenn doch, ist ihre Karriere für immer vorbei ... [Quelle: LYX Verlag]

Die Autorin



Leisa Rayvens größte Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Obwohl sie eigentlich Schauspielerin werden wollte, begann sie früh eigene Theaterstücke zu schreiben, die außer ihren Freunden (vermutlich, weil sie eine Rolle ergattern wollten!) niemand gut fand. Mit ihrem Debütroman Bad Romeo gelang ihr dann der internationale Durchbruch als Liebesromanautorin. Sie lebt in Australien zusammen mit ihrem Mann, zwei Söhnen, drei Katzen und einem Känguru namens Howard (ob Howard tatsächlich existiert oder nur ein imaginärer Freund ist, da ist sich niemand wirklich sicher!). [Quelle: LYX Verlag]

Der erste Satz



Als ich aus dem Mund meiner süßen, aber etwas naiven kleinen Schwester die Worte Mister Romance höre, bin ich davon überzeugt, dass man ihr mal wieder irgendeinen Bären aufgebunden hat.

Meine Meinung



Cover

Das Cover finde ich echt schön. Ich finde die Farben wirklich toll und auch der Mann passt einfach wunderbar.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen und locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Eden geschrieben. Einen Perspektivenwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was ich aber gar nicht schlimm finde, da Mister Romance so ein größeres Geheimnis bleibt. Ich finde die Perspektive für diese Geschichte so absolut passend.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Eden war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist eine echt starke Frau. Allerdings hat sie eine riesige Schutzmauer um ihr Herz errichtet. Im Laufe der Geschichte macht sie aber eine ganz schöne Wandlung durch. Der Protagonist Max ist ebenfalls einfach wunderbar. Manchmal ist es etwas schwierig ihn zu durchschauen, aber hat man erstmal hinter seine Fassade geblickt ist er einfach wunderbar. Edens Schwester Aasha gefällt mir auch richtig gut und ist super sympathisch. Ebenfalls total super finde ich ihre Oma Nanabeth und ihr Haustier. Moby Duck ist eindeutig mein Highlight der Geschichte.

Story

Die Geschichte beginnt sofort sehr interessant und zog mich sehr schnell komplett in ihren Bann. Das Beste an der Geschichte sind eindeutig die tollen Charaktere. Eden, die einfach wundervoll ist und eine so schöne Entwicklung durchmacht und Max, der super heiß, aber auch sehr geheimnisvoll ist. Und auch Max' verschiedene Rollen sind wirklich toll und interessant. Ich finde es so schön, dass ich gemeinsam mit Eden nach und nach hinter Max' Fassade blicken durfte. Die Beiden sind zusammen unheimlich unterhaltsam und lustig. Ich finde den Humor in der Geschichte wirklich super. Die Geschichte hat eine wunderschöne Leichtigkeit und geht noch dazu sehr ans Herz. Sie ist voller Gefühle und Romantik. Eigentlich bin ich überhaupt nicht so der Romantik-Fan, aber in dieser Geschichte hat es vollkommen gepasst und war meiner Meinung nach auch nicht zu kitschig. Ich finde es hat so wirklich sehr gut gepasst. Die Geschichte konnte mich die meiste Zeit über fesseln, auch wenn für mich viele Dinge wirklich sehr vorhersehbar waren. Viele Überraschungen gab es dadurch nicht für mich. Dennoch ist die Atmosphäre im Buch so wunderschön, dass man einfach nur ins Schwärmen geraten kann. Das Ende ist wunderschön und geht unglaublich ans Herz. Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte von Aasha in Band 2.

Mein Fazit



"Mister Romance" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sehr ans Herz geht. Mit wundervollen Charakteren, einem schönen Humor und einer schönen Geschichte, fesselte mich dieses Buch sehr. Das einzige Manko ist, dass die Geschichte öfter sehr vorhersehbar ist und dadurch nicht ganz so viele Überraschungen beinhaltet. Daher vergebe ich hier 4 von 5 Punkten.

  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.12.2019

Schöne Geschichte mit ein paar Mängeln

0

Die Journalistin Eden glaubt nicht an Romantik und die große Liebe. Sie glaubt an Sex. Ihre Bedürfnisse stillt sie mit One-Night-Stands. Doch dann erzählt ihr ihre Schwester von Mister Romance. Er ist ...

Die Journalistin Eden glaubt nicht an Romantik und die große Liebe. Sie glaubt an Sex. Ihre Bedürfnisse stillt sie mit One-Night-Stands. Doch dann erzählt ihr ihre Schwester von Mister Romance. Er ist ein Mann, der reichen Frauen für sehr viel Geld romantische Stunden ohne Sex beschert. Als Journalistin wittert sie sofort die ganz große Story und versucht, ein Date mit Mister Romance zu vereinbaren…

Sowohl Eden als auch Mister Romance (M.R.) sind so angelegt, dass sie mir bis zum Schluss nicht richtig ans Herz gewachsen sind. Wenn ich mich für einen von beiden entscheiden müsste, würde ich M.R. wählen. Allerdings habe ich mich bei ihm sehr lange gefragt, was gespielt und was authentisch ist. Für mich persönlich wäre so ein Typ Mann gar nichts. Zu Beginn des letzten Drittel des Buches dachte ich, dass er mein Herz nun erobert hat, aber dieser Eindruck wird umgehend wieder zunichte gemacht.

Eden dagegen fand ich in weiten Teilen des Buches schlicht und einfach nervtötend und unsympathisch. Mit ihrer ständigen Abwehrhaltung konnte ich nicht viel anfangen. Sie war mir emotional zu abgestorben.

Gegen Ende des Buches fallen dann beide komplett aus ihren Rollen. Das war für mich unglaubwürdig. Ich frage mich, ob die Autorin das mit Absicht gemacht oder ob sie den Bruch der Persönlichkeiten gar nicht bemerkt hat.

Zum Verlieben war auf jeden Fall Moby, die Ente von Edens Großmutter Nan. Hoffentlich gibt es ein Wiedersehen in Teil 2, denn da geht es um Edens Schwester Asha.

Die Geschichte um Eden und M.R. ist insgesamt amüsant und lässt sich locker und leicht lesen, trotz aller Kritikpunkte. Sie ist nicht mit der Dilogie „Bad Romeo – Broken Juliet“ zu vergleichen, die ich toll fand.

Dennoch ist „Mister Romance“ ein lesenswertes Buch für Fans von Liebesgeschichten.

  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.12.2019

Eden & Max und die Magie der Liebe

0

Dies ist er erste Band der „„Masters of Love“ Reihe.
1. Mister Romance
2. Mister Secret (29.06.2020)

Eden Tate ist Journalisten und auf eine Story gestoßen, die ihr endlich die lang ersehnte Beförderung ...

Dies ist er erste Band der „„Masters of Love“ Reihe.
1. Mister Romance
2. Mister Secret (29.06.2020)

Eden Tate ist Journalisten und auf eine Story gestoßen, die ihr endlich die lang ersehnte Beförderung verspricht. Es soll hier in New York einen Escort geben, der die Träume seiner Kundinnen wahr machen kann, egal ob Rockstar oder CEO, wenn er das passende Kleingeld hat. Man nennt ihn Mister Romance, seine Identität ist geheim.
Wird das wirklich ihr großer Durchbruch oder kommt doch alles ganz anders.

Das Cover finde ich toll, durch die Farben ist es ein absoluter Hingucker.
Der Schreibstil ist einfach, humorvoll und voller Gefühl. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Der Humor ist ein trockener Humor, so das ich des öfteren laut auflachen musste.
Ich wurde regelrecht in die Geschichte eingesaugt, habe sie inhaliert. Man war nicht nur dabei sondern mittendrin, füllte alles hautnah mit.
Eden ist eine Frau die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie vertraut nur sich selbst, vielleicht noch ihrer Schwester und Nan, aber nie einem Mann. Liebe ist was für Träumer, aber mit so einem Romantik Mist, gibt sie sich nicht ab. Sie hat One-Night-Stands, das reicht an Gefühl, alles andere braucht und will sie nicht.
Max ist ein Traum eines Mannes, er kann sein, wen immer du willst. Aber auch wenn er nur Max ist, ist er ein echter Traummann. Er ist lieb und zuvorkommend, hilfsbereit und gibt nicht so schnell auf.
Beide haben ihr Herz verschlossen, aber jeder aus einem anderen Grund, denn die Vergangenheit hat Spuren hinterlassen.
Ab dem Zeitpunkt an dem sich Eden und Max das erste Mal treffen, sind die Treffen der Beiden wie ein stilles Vorspiel. Man fühlt und spürt die Spannungen, die Elektrizität zwischen ihnen mit einem latenten erotischen Knistern. Denn bei Max und auch bei Eden spielen die Gefühle verrückt. Was ich super finde ist, das diesmal die Frau sich sträubt, sich die Gefühlen einzugestehen und Max da ja schon fast offen ist. Und das der Erotikanteil niedriger ist als gedacht.
Auch die anderen Charaktere schließt man bei lesen schnell ins Herz. Da wäre Edens Schwester Asha und ihre Oma Nannabeth, der Zusammenhalt und Herzige der Drei ist super, da spürt man die Liebe und das Vertrauen. Und dann gibt es da noch Moby Nannabeth’s Ente, sie ist so süß .
Es hat mir großen Spaß gemacht das Buch zu lesen, es war gefühlvoll, emotional, herzig und humorvoll.
Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.

  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.12.2019

Gute Grundlage, aber definitiv ausbaufähig

0

Die Leseprobe und die Grundidee von "Mister Romance" hatte mir ziemlich gut gefallen.
Leider ist weist die Geschichte im Verlauf einige Schwachstellen auf.

Eden gefiel mir als Charakter am Anfang noch ...

Die Leseprobe und die Grundidee von "Mister Romance" hatte mir ziemlich gut gefallen.
Leider ist weist die Geschichte im Verlauf einige Schwachstellen auf.

Eden gefiel mir als Charakter am Anfang noch ganz gut, aber im Laufe der Story verstrickte sich ihr Charakter immer mehr in Widersprüche, was sie für mich einfach immer unsympathischer machte.
Max hat mir von Anfang an gut gefallen und daran haben seine verschiedenen Rollen auch nichts geändert.

Von der Handlung her war ich persönlich am Anfang ziemlich gespannt. Jedoch verlor die anfängliche Wette schnell an Wichtigkeit und andere Dinge wurden in den Vordergrund gestellt. Das fand ich persönlich ziemlich schade.
Einige Überraschungen wurden eingebaut, von denen mich allerdings keine wirklich und wahrhaftig überraschen konnte.
Die Nebencharaktere haben das Buch für mich tatsächlich eher noch etwas aufgewertet wie beispielsweise Moby Duck.

Das Ende war zwar ganz nett gestaltet, aber mir hat da dieser gewisse Funken einfach gefehlt.

Fazit: Ein guter Einstieg mit einem sehr spannenden Mittelteil weicht leider einem enttäuschenden Ende. Einige Schwachstellen konnten auch durch den humorvollen, flüssigen Schreibstil der Autorin nicht aufgebessert werden.

  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung