eBook-Leserunde zu "The New Dark - Dunkle Welt" von Lorraine Thomson

Wenn Liebe die einzige Rettung ist
Cover-Bild The New Dark - Dunkle Welt
Produktdarstellung
(26)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Lorraine Thomson (Autor)

The New Dark - Dunkle Welt

Thomas Schichtel (Übersetzer)

**In einer dunklen Welt ist Liebe die einzige Rettung.**

Keine Schulen, keine Supermärkte, kein Internet - eine globale Katastrophe hat die Zivilisation vernichtet.

Für die 16-jährige Sorrel gibt es nur ihre Familie, ihr Dorf und einige unglaubliche Geschichten aus der ‚Zeit Davor‘. Eines Tages greifen Mutanten das Dorf an und metzeln fast alle Bewohner nieder. Sorrels kleiner Bruder Eli und ihre große Liebe David werden verschleppt. Wild entschlossen, die beiden zu retten, macht Sorrel sich auf die Suche. Doch die einzige Möglichkeit, ihre Lieben zu retten, führt sie direkt in die Arme eines skrupellosen Rebellenanführers, der Sorrel für seine Zwecke instrumentalisieren will. Aber welcher Weg ist schon zu weit für die wahre Liebe?

Jetzt als eBook bei beBEYOND - fremde Welten und fantastische Reisen.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 23.10.2017 - 12.11.2017
  2. Lesen 20.11.2017 - 10.12.2017
  3. Rezensieren 11.12.2017 - 24.12.2017

Bereits beendet

Die Welt ist nicht mehr wie sie war, nachdem eine Katastrophe die Zivilisation vernichtet hat. Als dann noch Sorrels Bruder und ihre große Liebe verschleppt werden, beschließt die 16-Jährige zu kämpfen.

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde zu "The New Dark - Dunkle Welt" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.12.2017

Ein Toller Start einer Fantastischen Triologie

0

Inhalt:
Keine Schulen, keine Supermärkte, kein Internet - eine globale Katastrophe hat die Zivilisation vernichtet.
Für die 16-jährige Sorrel gibt es nur ihre Familie, ihr Dorf und einige unglaubliche ...

Inhalt:
Keine Schulen, keine Supermärkte, kein Internet - eine globale Katastrophe hat die Zivilisation vernichtet.
Für die 16-jährige Sorrel gibt es nur ihre Familie, ihr Dorf und einige unglaubliche Geschichten aus der Zeit "Davor". Eines Tages greifen Mutanten das Dorf an und metzeln fast alle Bewohner nieder. Sorrels kleiner Bruder Eli und ihre große Liebe David werden verschleppt. Wild entschlossen, die beiden zu retten, macht Sorrel sich auf die Suche. Ihr Weg führt sie direkt in die Arme eines skrupellosen Rebellenanführers, der das junge Mädchen für seine Zwecke instrumentalisieren will.
Aber welcher Weg ist schon zu weit für die wahre Liebe?


Cover:
Das Cover ist ein recht schönes geworden. Ich finde es sehr fantastisch. Er lockte mich an, dass Buch zu lesen.
Schreibstil:

Für mich war der Schreibstil sehr flüssig. Ich fand auch das teilweise ins Detail gehen einfach nur klasse. Zwar für nen Jugendbuch nicht gerade gedacht, aber trotzdem einfach nur perfekt.

Meinung:
Am Anfang musste ich mich erstmal in die Geschichte einlesen. Es war für mich erst etwas verwirrend, doch schon nach dem ersten Kapitel war ich voll und ganz in der Geschichte.
Ich fand die Geschichte sehr spannend. Es war so geheimnisvoll, gefährlich und spannend zu gleich. Sie hat mich dann einfach in Ihrern Bann gezogen.

In die Charaktere konnte man sich sehr schnell einfinden. Und ich muss sagen, sie passten perfekt zu einander.

Ich muss sagen, ein gut gelungener Start einer Triologie. Bin gespannt, auf die weiteren Teile.
Für mich bekommt das Buch

5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema
Veröffentlicht am 20.12.2017

gelungener Auftakt!

2

Inhalt:
Keine Schulen, keine Supermärkte, kein Internet - eine globale Katastrophe hat die Zivilisation vernichtet.
Für die 16-jährige Sorrel gibt es nur ihre Familie, ihr Dorf und einige unglaubliche ...

Inhalt:
Keine Schulen, keine Supermärkte, kein Internet - eine globale Katastrophe hat die Zivilisation vernichtet.
Für die 16-jährige Sorrel gibt es nur ihre Familie, ihr Dorf und einige unglaubliche Geschichten aus der Zeit "Davor". Eines Tages greifen Mutanten das Dorf an und metzeln fast alle Bewohner nieder. Sorrels kleiner Bruder Eli und ihre große Liebe David werden verschleppt. Wild entschlossen, die beiden zu retten, macht Sorrel sich auf die Suche. Ihr Weg führt sie direkt in die Arme eines skrupellosen Rebellenanführers, der das junge Mädchen für seine Zwecke instrumentalisieren will.
Aber welcher Weg ist schon zu weit für die wahre Liebe?

Cover:
Spektakulär und Wunderschön! Das Cover ist einfach fantastisch. Schon alleine beim Anblick fängt man an, sich eine Geschichte dazu auszumalen. Ich würde mich sofort für ein Cover-Kauf entscheiden ohne vorher den Klappentext zu lesen.

Meinung:
Die Geschichte eines mutigen, jungen Mädchens, die sich auf eine gefährliche und geheimnisvolle Reise begibt, hat mich in Ihren Bann geschlagen. Ohne zu wissen, ob Sorrel ihr Ziel jemals erreichen wird, macht sie sich auf den Weg um ihre Liebsten zu finden und zu retten. Sie hadert nicht mit ihrem Schicksal, sie kämpft, auch wenn es aussichtslos erscheint.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht gehalten, doch teilweise für ein Jugendbuch brutal erzählt. Die Autorin geht in einigen brutalen und blutigen Szenen ziemlich ins Detail, für mich war es ok, jedoch Zweifel ich an der Altersfreigabe. An sich ist alles sehr gut beschrieben, sodass man sich gut einfühlen konnte. Das Tempo ist gelungen und der Spannungsbogen hält sich gut.

Die Protagonisten sind sehr gelungen und mir haben Sorrel und Einstein sehr gut gefallen. Auch David kam mir sehr sympathisch rüber. Martin, der Anführer der Freien, ist so ziemlich das Ekelpaket in der Geschichte. Und Mara ist jemand die man am liebsten schütteln will. Ich finde das die Charaktere klasse sind. Genau solche Protagonisten braucht eine gute Geschichte.

Meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt einer Trilogie.

Band 1 The New Dark - Dunkle Welt (erschienen am 01.11.2017)
Band 2 The New Dawn - Neuer Morgen (erhältlich ab 12.06.2018)

Bewertung:
4,5/5 Sternen

Bis auf diesen fiesen Cliffhanger ist es für mich (die Dystopie und Fantasy mag) ein gelungener Auftakt. Bei vielen Rezensionen die ich bisher zu diesem Buch gelesen habe, hat die Bewertung an Punkten verloren da die Szenen zu brutal oder die Geschichte zu düster geschrieben wurde. Das Buch sollte objektiv bewertet werden! Wer also lieber Liebesromane liest sollte dieses Buch nicht rezensieren!!! :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema
Veröffentlicht am 18.12.2017

ein tolles Fantasy-Abenteuer

0

THE NEW DARK - DUNKLE WELT
LORRAINE THOMSON

The New Dark – Dunkle Welt spielt in ferner Zukunft, dem „Danach“.

Sorrel lebt in einem kleinen Dorf, in dem alle Mitglieder Selbstversorger sind und sich ...

THE NEW DARK - DUNKLE WELT
LORRAINE THOMSON

The New Dark – Dunkle Welt spielt in ferner Zukunft, dem „Danach“.

Sorrel lebt in einem kleinen Dorf, in dem alle Mitglieder Selbstversorger sind und sich gegenseitig unterstützen. Eines Tages werden sie von Mutanten angegriffen und die meisten Menschen im Dorf werden umgebracht. Bis auf die jungen Leute, diese werden verschleppt. Sorrel konnte sich verstecken und nun zieht sie los, um David (in den sie ein wenig verliebt ist), ihren kleinen Bruder Eli und die Anderen wiederzufinden.
Sie macht so manche Abenteuer mit. Eines davon spielt in einem Ort Namens Ulbroom, in welchem Menschen leben, die total auf Gott fixiert sind. Sorrel hat keine Ahnung, um was es sich da handelt, wird aber schon bald in die Gepflogenheiten dieser Menschen eingeführt. Ihr „Retter“ Martin, er hatte sie, nachdem sie von Insekten gestochen wurde, gerettet, will sie unbedingt als neue Frau haben. Sorrel erfährt von den Kindern im Dorf, die meist tot oder missgestaltet geboren wurden und sie soll die Rettung für das Dorf sein und neue Kinder in die Welt setzen.
Von da flüchtet sie mit dem Mutanten Einstein und die Beiden werden allmählich zu guten Freunden.

Das Ende kam viel zu abrupt für mich. Trotdem habe ich das Buch sehr gern gelesen und bin gerne mit Sorrel, David und Einstein durch deren einzelne Abenteuer gereist.
Es war toll, in diese Geschichte einzutauchen und das nächste Buch steht schon auf meiner Wunschliste und wird gekauft, sobald es erscheint.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema
Veröffentlicht am 17.12.2017

Spannender Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe mit vielen Fragen

0

(Evtl Spoiler enthalten !)

Die 16 jährige Sorrel lebt zusammen mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf. Doch dann wird das Dorf von Mutanten angegriffen. Während die restlichen Überlebenden von den Mutanten ...

(Evtl Spoiler enthalten !)

Die 16 jährige Sorrel lebt zusammen mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf. Doch dann wird das Dorf von Mutanten angegriffen. Während die restlichen Überlebenden von den Mutanten verschleppt werden, bleibt Sorrel als einzige zurück. Sie macht sich daraufhin auf die Suche nach David und ihrem kleinen Bruder Eli. Sie begegnet verschiedenen Menschen, die es nicht alle gut mit ihr meinen und ihr helfen wollen. Unteranderem trifft Sorrel auch auf den Mutanten Einstein, der so ganz anders als die anderen ist. Doch wird sie David wiedersehen und was genau hat es mit ihrem Mal auf sich?

Unmittelbar nach Beginn der Geschichte findet bereits der Angriff der Mutanten statt. Man ist direkt mitten drin und ich habe sofort mit Sorrel mitgefiebert. Sorrel empfand ich als sehr entschlossen und mutig, aber auch ein bisschen naiv. Sie kann schließlich nichts gegen die Mutanten ausrichten, folgt der Gruppe aber dennoch. David hat bei mir einfach keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und ich kann ihn nur schlecht einschätzen. Er hat zwar versucht zu fliehen und den anderen, auch Sorrel, geholfen bzw. es versucht, aber sein Verhalten gegenüber Mara war mir unverständlich. Mara ist ein hinterhältiges Mädchen und sorgt sogar aufgrund ihres dämlichen Verhaltens dafür, dass Davids Fluchtversuch aufliegt. David hat aber scheinbar trotz allem immer wieder Verständnis für sie. Einstein war neben Sorrel mein liebster Charakter. Er verdeutlich, dass nicht alle gleich sind und man keine Vorurteile haben sollte. Ich fand es toll wie sich langsam eine Freundschaft zwischen beiden entwickelt hat.

Das Thema der Geschichte ist sehr spannend gewählt. Die heutige Zivilisation gibt es nicht mehr und die Menschen sind zu einem einfachen Leben mit Slaverei, Selbstversorgung durch Jagen und ohne jedlichen Technologie/Bildung zurückgekehrt. Das Thema wurde gut umgesetzt und hat mir gefallen. Leider bleiben während des Buches viele Fragen offen. Was ist nur passiert in der Vergangenheit? Was hat es mit den Mutanten auf sich? Es ist teilweise auch unklar wer gut und wer böse ist.
Schön ist, dass die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Sorrel und David erzählt wird. So erfährt man wesentlich mehr über die neue Welt. Doch wann sehen die beiden sich wieder ?

Fazit:
The New Dark ist ein spannender Auftakt zur einer neuen Fantasy-Reihe und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich werde mir definitv den 2. Teil kaufen, vorallem da der Epilog noch mehr Fragen aufwirft.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema
Veröffentlicht am 11.12.2017

Lorraine Thomsons kleines Meisterwerk

2

Lorraine Thomsons kleines Meisterwerk

The new Dark von Lorraine Thomson, erzählt die Geschichte über Sorrel und ihre postapokalyptische Welt.
Sorrel ist 16 Jahre alt und, wie es sich für das Alter gehört, ...

Lorraine Thomsons kleines Meisterwerk

The new Dark von Lorraine Thomson, erzählt die Geschichte über Sorrel und ihre postapokalyptische Welt.
Sorrel ist 16 Jahre alt und, wie es sich für das Alter gehört, sehr verliebt in David, mit dem sie seit ihrer Kindheit, mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Eli in einem kleinen Dörfchen lebt. Das Dorf versorgt sich selbst, Geld gibt es keines mehr, es ist eine Gemeinschaft.

Sorrels Geschichte beginnt, als ihr Dorf von einer Horde brutaler Mutanten überfallen wird. Die Kinder werden entführt, die Erwachsenen getötet und Sorrel schafft es als einzige hinaus, um ihre Freunde und ihren Bruder zu retten...

Sorrel wächst mit dem Glauben auf, dass Mutanten das größte Übel der neuen Welt seien, doch muss sie auf ihrer Reise feststellen, dass Menschen noch viel grausamer sein können. Wie in postapokalyptischen Welten üblich, trifft Sorrel auf verschiedene Gesellschaftsformen, Gläubige, In-züchtige und Menschen, die wie sie, sich gegen das System auflehnen wollen.

Lorraine Thomson hat mit The new Dark mit großer Sicherheit kein Kinderbuch und fast schon kein Jugendbuch mehr geschrieben. Es ist wunderbar übersetzt worden!Die Charaktere bleiben sich treu und passen sehr gut zu einander. Die Bösen sind wirklich böse. Sorrel ist und bleibt ein intelligentes und sehr pfiffiges Mädchen...
Die Worte gleichen einer Komposition die mich vergessen ließen, dass ich lese. Die Kapitel flogen nur so an mir vorbei und ich wurde Sorrel. Es ist unglaublich, wie toll diese Geschichte wirkt und so viele Höhepunkte inszeniert, dass man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Abenteuer
  • Fantasie
  • Handlung
  • Thema