Schnell-Leserunde zu "Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans" von Emily Skye

Drachenstarkes Lesefutter
Cover-Bild Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans
Produktdarstellung
(20)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Emily Skye (Autor)

Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans

Band 3

Pascal Nöldner (Illustrator)

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.01.2020 - 09.02.2020
  2. Lesen 24.02.2020 - 01.03.2020
  3. Rezensieren 02.03.2020 - 15.03.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Schnell-Leserunde zu "Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Das Buch ist für Kinder ab 9 Jahren geeignet.

Die Teilnehmer der Leserunde erhaltenen das gedruckte Buch per Post und haben eine Woche Zeit, um die Geschichte zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen veröffentlichen.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 03.03.2020

Ein fantastischer Lesespaß!

0

Die geheime Drachenschule ist nun schon in der dritten Runde und endet mit "Fortsetzung folgt"...
"Die Rückkehr des siebten Clans" ist der dritte Band der geheimen Drachenschule von Emily Skye, einem Lektorenteam ...

Die geheime Drachenschule ist nun schon in der dritten Runde und endet mit "Fortsetzung folgt"...
"Die Rückkehr des siebten Clans" ist der dritte Band der geheimen Drachenschule von Emily Skye, einem Lektorenteam des Baumhaus Verlags. Der Band ist hart eingebunden und wirkt mit seinen ca. 270 Seiten richtig dick, wird aber in einer knappen Woche auch von neunjährigen Kindern bei wunderbar bildlichen Schreibstil verschlungen. Der Einband und die Illustrationen von Pascal Nöldner sind ansprechend und liebevoll gestaltet. Meine Tochter liebt das Buch und wartet auf den nächsten Band. Hier liegt Segen und Fluch des Buchs - es ist viel zu schnell ausgelesen. Henry, seine Freunde und der Schulalltag mit Fächern wie Drachenfliegen, Drachenhandwerk und Goldkunde faszinieren den Leser. Es werden Schüler, Drachenfreunde und Reiter angesprochen, also fast alle Kinder. Es muss der Reiter des Blattfingers Anonymos gefunden werden und Gaben werden entdeckt. Hier liegt eine spanndende Fortsetzung der ersten Bände vor, die zuvor gelesen werden sollten.
Eine klare Leseempfehlung für ab Neunjährige und jung
gebliebene Erwachsene. Ein Wohlfühlbuch mit Spannung und Freundschaft!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 02.03.2020

Hogwarts bekommt Konkurrenz

0

Im dritten Band der Reihe um die Drachenreiter geht das erste Schuljahr für Henry und seine Freunde auf Sieben Feuer dem Ende entgegen. Wird der junge Drache Anonymus noch rechtzeitig einen Reiter finden, ...

Im dritten Band der Reihe um die Drachenreiter geht das erste Schuljahr für Henry und seine Freunde auf Sieben Feuer dem Ende entgegen. Wird der junge Drache Anonymus noch rechtzeitig einen Reiter finden, um das Feuer seines Clans entfachen zu können? Und was hat es mit dem Drachenorakel und Lucys Prophezeiung auf sich?

Wenn man das Buch liest, was auch recht gut funktioniert, wenn man die beiden ersten Bände nicht kennt, fühlt man sich fast ins Hogwarts Harry Potters versetzt, nur dass die Magie hier keine solch große Rolle spielt. Amüsant fand ich, dass die berühmte Schule in diesem Buch sogar Erwähnung findet.

Man fliegt nur so über die Seiten, obwohl für mich im Nachhinein eigentlich gar nicht so viel passiert ist. So kam mir der komplette Band eher wie ein großer Cliffhanger vor, was meiner Lesefreude aber keinen Abbruch tat.

Die einzelnen Charaktere nebst der Drachen sind wundervoll und einzigartig beschrieben und die Bilder und Rätsel- bzw. Quizseiten am Ende des Buches sind für Kinder ein toller Anreiz zum Lesen. Überhaupt ist der Text sehr flüssig zu lesen, so dass er für die angegebene Zielgruppe bis auf die englischen Namen in der Regel gut zu schaffen ist. Ein Buch, das Lust auf mehr macht und das nicht nur bei jungen Lesern!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 02.03.2020

Die geheime Drachenschule 3

0

In diesem 3. Band der geheimen Drachenschule haben Henry und seine Freunde die schwierige Aufgabe, den Reiter bzw. die Reiterin für Anonymous, den Drachen des 7. Clans, zu finden und zur Schule zu bringen. ...

In diesem 3. Band der geheimen Drachenschule haben Henry und seine Freunde die schwierige Aufgabe, den Reiter bzw. die Reiterin für Anonymous, den Drachen des 7. Clans, zu finden und zur Schule zu bringen. Doch das klingt einfacher als es ist.

Als ich dieses Buch las, kannte ich zwar den ersten Band der Reihe, den zweiten allerdings noch nicht. Ich bin mit der Geschichte trotzdem gut klar gekommen, allerdings haben mir einige Infos gefehlt. Es wäre also schon ratsam, die Vorgänger-Bände vorher zu lesen.
Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Der Einstieg war relativ ruhig und zog sich etwas, allerdings fand ich es schön, das Zusammenleben in der Schule und den Alltag dort dadurch näher kennenzulernen. Spannung kam spätestens ab der Abschiedsfeier für die 7.-Klässler auf und spätestens ab da war ich auch gefesselt.
Ich mochte Henry und seine Freunde ja von Anfang an sehr gern. Mir gefällt, dass sie alle sehr unterschiedliche Charaktere sind, alle ihre Eigenheiten haben, aber trotzdem als Gruppe sehr gut harmonieren und sich gegenseitig unterstützen. Und dass auch die Drachen charakterlich so gut ausgearbeitet sind, fand ich richtig gut. Gerade Happy mit seiner brummigen Art hat es mir angetan.
Die Geschichte an sich ist spannend und flüssig erzählt und sorgt dafür, dass man sich gut "hineinträumen" kann. Der Cliffhanger am Schluss ist natürlich fies für alle, die bis dahin mitgefiebert haben, aber zumindest bei mir hat er die Vorfreude auf den nächsten Teil auch sehr erhöht. Ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.

Die Aufmachnung des Buchs, das Cover sowie die vielen Zeichnungen im Inneren und den Abschlussteil mit den passenden Rätseln und dem Basteltipp ist wirklich wunderschön und kommt bei meinen Kindern besonders gut an. Mit ihnen entdecke ich gerade die vorherigen Bände und sie sind auch schon ganz große Fans. Wir können die Reihe auf alle Fälle weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 02.03.2020

spannend und fantastisch

2

Klappentext:

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger ...

Klappentext:

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Cover:

Das Cover verspricht Spannung und Nervenkitzel. Mir gefällt das Cover sehr gut. Man erkennt einen Jungen und einen Mädchen vor einem Feuer und dahinter einen Drachen, der Für speit, dabei handelt es sich um die Hauptcharaktere dieses Buches. Die Szene sieht sehr beeindruckend aus. Das Feuer gibt eine gewisse Spannung und Action wieder, so dass man Direkt neugierig auf diesen Band ist.

Meinung:

Dies ist bereits der dritte Band der geheimen Drachenschule. Auch ohne die ersten Bände zu kennen, kommt man in die Geschichte hinein. Es ist jedoch ratsam, die vorherigen Bände zu kennen, da man dann erst alle Zusammenhänge versteht.

Für mich war dies der erste Band der geheimen Drachenschule und dieser konnte mich so begeistern, dass ich überlege mir die Vorgängerbände auf jeden fall auch zu holen und nachholen werde, diese noch zu lesen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und spannend. Es lässt sich locker und flüssig lesen und man kommt sehr schnell und gut voran.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sehr schnell kommt man in die Geschehnisse und Handlungen rund um Henry und Lucy hinein. Es macht Spaß die beiden zu verfolgen und sie bei ihren Abenteuern und Erkundungen zu begleiten.

Zu viel von der eigentlichen Geschichte möchte ich an der Stelle nicht verraten, sondern kann jedem nur empfehlen, dieses spannende Abenteuer selbst zu lesen.

Das erste Schuljahr neigt sich dem Ende und die Prüfungen stehen an, da ist es nur normal, dass jeder sich so seine Gedanken macht. Auch eine gewisse Melancholie schwingt mit und der Gedanke, dass alles irgendwann ein Ende hat, so auch die Schule und Henry macht sich da so seine Gedanken. Das Internat ist englischen Normen und Strukturen nachempfunden und so herrschen dort zum Teil auch noch strengere Klassenunterschiede und gesellschaftliche Normen, die aber in einer Freundschaft nicht weiter relevant sein sollten, so auch bei Lucy, die aus einer Schaustellerfamilie stammt. Henry schafft es Lucy zu überreden, dass Drachenorakel zu befragen, doch was dann passiert, sei hier noch nicht erwähnt. Sonst würde ich zu viel Spannung vorweg nehmen.

Die Geschichte wird sehr spannend und fesselnd geschrieben, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Ereignisse und Handlungen werden detailliert und bildlich beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und der Geschichte sehr gut folgen kann. Die Charaktere schaffen es, den Leser mit sich zu reißen und vermitteln sehr gut Emotionen und Gefühle, so dass man sich sehr gut in ihre Situationen, die bevorstehenden Prüfungen und auch ihre Ängste und Gedanken hinein versetzen kann.

Die Geschichte wird sehr schön erzählt. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge, so dass es sich sehr gut lesen lässt. Zu Beginn eines jeden Kapitels ist eins der Clanzeichen erkennbar. Toll fand ich auch, dass die Clanzeichen hinten nochmal erklärt wurden, so dass man diese sehr gut zuordnen konnte. Generell hat mir der Anhang sehr gut gefallen. Das Quiz und auch die Bastelidee finde ich sehr schöne Extras für den Anhang und dies hat mir sehr gut gefallen.

Auch die Illustrationen im Buch fand ich sehr gut gelungen. Diese lockern das Gelesene auf und veranschaulichen die Geschehnisse. Mir haben die Bilder sehr viel Freude bereitet und ich fand diese sehr schön und passend.

Ein wirklich wundervolles , spannendes und sehr schön gestaltetes Buch, welches mir sehr viel Freude gemacht hat und mir einige tolle Lesestunden bereitet hat.

Fazit:

Ein wundervoller und spannender dritter Teil, mit tollen Charakteren, wunderschönen Extras und einer fantastischen Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 14.03.2020

tolle Fortsetzung...

0

Zum Inhalt:

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger ...

Zum Inhalt:

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor...


persönliche Wertung:

Ich habe mich riesig gefreut, endlich den nächsten Band dieser wundervollen Kinderbuchreihe in den Händen zu halten. Gleich beim ersten Band habe ich mich in die Kinder der Geschichte und ihre Abenteuer verliebt! ♥ Sie alle immer wieder zu treffen ist ein ganz besonderes Highlight für mich! :)
Schon die Cover, aber auch die wunderschönen Illustrationen im Buch, begeistern mich immer wieder aufs Neue. Ich finde sie so liebevoll gestaltet und gerade bei Büchern für Kinder so unglaublich wichtig. Der visuelle Anreiz als kleine Hilfe um der Phantasie einen kleinen Schubs zu geben ist toll. Ich bin immer wieder hin und weg, wie viel Wert auf Details bei den Illustrationen gelegt wird. Sie zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen und versetzen mich in meine kindliche Neugierde zurück.
Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte gestartet. Der Schreibstil gefällt mir nach wie vor richtig gut. Dieser Band startet etwas ruhiger als seine Vorgänger und gibt uns so die Möglichkeiten ein wenig in den schulischen Alltag von Henry, Lucy, Arthur und Co hinein zu schnuppern. Für mich war es sehr interessant über die kleinen Herausforderungen zu lesen die ihnen im Unterricht jeden Tag über den Weg laufen, an denen sie wachsen sollen und welche dazu beitragen, dass sie in ihrer Gruppe noch näher zusammen wachsen.
Außerdem bin ich noch immer super begeistert von der ganz besonderen und sehr innigen Beziehung zwischen Mensch und Drachen die in den Büchern im Mittelpunkt steht. Es berührt mich immer wieder zutiefst, wie Gedanken und Gefühle gemeinsam erlebt werden. Bei jedem Problem ist immer jemand da der einem zur Seite steht, man ist nie allein. Ich finde das so wunderschön gelöst und wünschte, ich hätte auch jemanden mit dem ich meine Gedanken so teilen kann. Toll finde ich auch, wie viel Wert nach wie vor auf das Thema Freundschaft gelegt wird. Gerade bei Büchern für Kinder finde ich es total wichtig, dass Bücher gewisse Werte übermitteln. Es ist super, dass in dieser Buchreihe gezeigt wird, dass es ganz verschiedene Arten von Freundschaften gibt. Zu manchen Menschen hat man gleich auf den ersten Blick eine ganz besondere Verbindung, bei anderen braucht es schon den einen oder anderen Blick mehr und bei wieder anderen dauert es eine ganze Weile bis man mit ihnen klar kommt und sie vielleicht doch noch in sein Herz schließt. Und natürlich gibt es dann auch noch die, die es einfach nicht verdient haben zu einem zu gehören.
Hier in diesem dritten Band hat mich besonders beeindruckt, dass gezeigt wurde, dass es nicht immer einfach ist eine Freundschaft aufrecht zu erhalten. Auch in Freundschaften gibt es Hürden die überwunden werden müssen. Themen die zwischen einem stehen. In einer Freundschaft wird man nicht immer einer Meinung sein und es ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen... Wichtig ist, dass man sich von Wut und dem Gefühl der Ungerechtigkeit nicht ewig leiten lässt, sondern irgendwann über seinen Schatten springt und ein Gespräch sucht. Nur so lassen sich Probleme aus der Welt schaffen.
Das Abenteuer, welches Henry und seine Freunde in diesem Band erleben ist wieder super spannend. Die Seiten flogen nur so dahin und ich war regelrecht an die Geschichte gekettet. Ich konnte sie einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde es immer wieder toll, wie mutig die Kinder sind und wie stark ihr Zusammenhalt ist. Auf keiner Seite zweifle ich daran, dass sie zusammen nicht alles schaffen können. ♥
Ein kleines Highlight für mich war das Drachenorakel - ich bin ja ein kleiner Magie-Fan und bei mir haben die Prophezeiungen des Drachenorakels noch mal ein ganz besonderes Gefühl herbeigerufen. Dieses Geheimnisvolle und diese Spannung die dadurch entstand waren für mich der Hammer.
Das Ende des Buches fand ich dieses Mal ein klein wenig fies, weil es schon mit einem ganz schönen Cliffhanger endet und ich am aller, aller liebsten sofort weiter gelesen hätte. Für mich wird es schon schwer sein auf den nächsten Teil zu warten, weil ich einfach unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie schwer es erst für jüngere Leser sein muss, deren Geduld möglicherweise noch schlechter ist als meine...



Fazit:

"Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans" ist wieder eine traumhaft schöne Geschichte und ein absolut tolle Fortsetzung der Buchreihe. Ich liebe jede einzelne Seite und hoffe darauf noch ganz viele weitere Bände zu Henry und seinen Freunden lesen zu können! Die ganze Reihe ist eine absolute Empfehlung für alle Abenteuerfans, die auch einen Faible zur Magie haben. ♥

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Fantasie
  • Erzählstil