Leserunde zu "Gold und Ehre" von Sabine Weiß

Amsterdam und Hamburg im Goldenen Zeitalter
Cover-Bild Gold und Ehre
Produktdarstellung
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Geschichte
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sabine Weiß (Autor)

Gold und Ehre

Historischer Roman

Ein großer Historischer Roman um den Bau des Hamburger Michels, Krieg und Frieden und die Freiheit, sein eigenes Glück zu suchen

Nach einem verunglückten Experiment wird Benjamin von seinem Vater nach Hamburg geschickt. Anfangs tut sich der junge Architekt schwer so fern der Heimat. Er wird belogen und betrogen, doch bald lernt er Menschen kennen, auf die er zählen kann - allen voran Lucia, die stehlen muss, um das Überleben ihrer Familie zu sichern. Sie fasziniert ihn, auch weil sie blitzgescheit ist. Als Benjamin von seinem Vater zurück nach Amsterdam gerufen wird, bleibt sie zurück. Kann dennoch mehr aus ihrer Verbindung werden?

Folgen Sie Sabine Weiß’ Helden ins spannende 17. Jahrhundert, und erleben Sie Amsterdam und Hamburg von einer neuen Seite!


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 04.10.2021 - 24.10.2021
  2. Lesen 08.11.2021 - 28.11.2021
  3. Rezensieren 29.11.2021 - 12.12.2021
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Gold und Ehre" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass Sabine Weiß die Leserunde begleitet. Mit euren Fragen und Anmerkungen könnt ihr euch gerne an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 04.10.2021

Das Cover von „Gold und Ehre“ in einem kraftvollen Blau mit dem Hamburger Stadtwappen ähnelt dem roten Cover von „Die Krone der Welt“ von Sabine Weiß und das soll es auch. Zwar sind beide Romane in sich ...

Das Cover von „Gold und Ehre“ in einem kraftvollen Blau mit dem Hamburger Stadtwappen ähnelt dem roten Cover von „Die Krone der Welt“ von Sabine Weiß und das soll es auch. Zwar sind beide Romane in sich abgeschlossen, allerdings führt uns „Gold und Ehre“ in eine spannende Geschichte nach Hamburg und ein weiteres Mal ins Amsterdam des 17. Jahrhunderts.

„…Erst hatte es nur gedröppelt, dann gepieselt und jetzt pladderte es…“ wir sind in Hamburg denn genauso fühlt es sich auch 400 Jahre später noch an. Der Leser ist emotional sofort mitten im Geschehen. Sabine Weiß schreibt lebendig, spannend und ausdrucksstark, so dass der Leser ihr gerne folgt. In ihren historischen Romanen verbindet Sabine Weiß geschickt diverse Lebensläufe mit den breit gefächerten Handlungssträngen und dank ihres gekonnten Schreibstils zieht sie den Leser immer mehr in den Bann. Durch ihr Studium der Geschichte sind die historischen Details gut eingearbeitet und bilden eine perfekte Mischung aus realer Historie und spannender Fiktion, wobei die Grenzen zwischen Wahrheit und erfundener Handlung fließend sind.

Und so folgen wir Benjamin gerne bei seinen Experimenten und Arbeiten in Amsterdam und fragen uns, was geschehen ist, dass er nach Hamburg geschickt wird, um dort beim Bau des Michels mitzuwirken? Hat der Überfall auf Amsterdam durch die Oranier etwas damit zu tun? Spannend wird es auf jeden Fall, denn Benjamin wird am Bau der mittlerweile bedeutendsten Kirche Hamburgs beteiligt sein.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht und würde mich freuen, wenn ich ein Buch gewinnen würde!

Veröffentlicht am 04.10.2021

Ich liebe historische Romane und die Säulen der Erde habe ich verschlungen. Dieser Roman klingt ähnlich und hat sofort mein Interesse geweckt.

Ich liebe historische Romane und die Säulen der Erde habe ich verschlungen. Dieser Roman klingt ähnlich und hat sofort mein Interesse geweckt.

Veröffentlicht am 04.10.2021

Der Schreibstil ist mitreißend und spannend, die Charaktere gut dargestellt, vor allem auch eine starke Frauengestalt (Architekt und arme Frau - wie bei "Die Säulen der Erde")!! Das Cover finde ich passend.
Bin ...

Der Schreibstil ist mitreißend und spannend, die Charaktere gut dargestellt, vor allem auch eine starke Frauengestalt (Architekt und arme Frau - wie bei "Die Säulen der Erde")!! Das Cover finde ich passend.
Bin schon sehr gespannt, wie die beiden zusammenfinden.

Veröffentlicht am 04.10.2021

Das Cover bleibt im Stil von Sabine Weiß. Ihre Buchcover sind unverwechselbar. Man sieht, dass es sich um die Hansestadt Hamburg dreht. Bei historischen Romanen ist die Auswahl des Covers immer etwas schwierig, ...

Das Cover bleibt im Stil von Sabine Weiß. Ihre Buchcover sind unverwechselbar. Man sieht, dass es sich um die Hansestadt Hamburg dreht. Bei historischen Romanen ist die Auswahl des Covers immer etwas schwierig, da so viele Charaktere integriert sind.
Ich mag es wie Sabine Weiß den Aufbau der Stadt beschreibt, da steckt viel Recherchearbeit dahinter. Die einzelnen Figuren muss man erst noch genauer kennen lernen. Ich liebe es aber diese über einen so langen Zeitraum begleiten zu dürfen und somit die Entwicklung mit zu erleben.
Michael wird noch mit der ein oder anderen Schwierigkeit in seinem Leben umgehen müssen. Ich erwarte Leid, aber auch Freude, Spannung und Geschichten die das Leben schreibt.