Leserunde zu "Fabula - Das Portal der dreizehn Reiche" von Akram El-Bahay

Die fantastische Welt von Fabula...
Cover-Bild Fabula - Das Portal der dreizehn Reiche
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Akram El-Bahay (Autor)

Fabula - Das Portal der dreizehn Reiche

Max Meinzold (Illustrator)

"Der Baum, unter dessen Blättern Will und Charlotte verschwunden waren, wuchs noch ein Stück weiter.

Und unter ihm, eingewoben in seine Wurzeln, öffnete etwas ein Auge. Schläfrig. Träumend.

Es hatte eine Stimme gehört.

Eine, auf die es gewartet hatte.

Eine, die es geweckt hatte."


Bei einem Schulausflug in den Central Park machen die Zwillinge Will und Charlotte eine unglaubliche Entdeckung: Um einen Baum mit silbernen Blättern schwirrt ein kleines Wesen mit fast durchsichtigen Flügeln - eine Elfe, wie sich bald herausstellt. Als dann auch noch eine Furie bei ihnen zu Hause auftaucht und sich der Baum als Portal entpuppt, folgen die Geschwister der Elfe in die fantastische Welt von Fabula. Doch die Heimat der Fabelwesen ist in Gefahr. Und Charlotte und Will sind die Einzigen, die sie retten können. Denn auch in ihnen schlummern ungeahnte magische Kräfte ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.12.2021 - 16.01.2022
  2. Lesen 14.02.2022 - 27.02.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 28.02.2022 - 13.03.2022
  1. Abschnitt 1, Seite 1 bis Seite 187 bis 20.02.2022
  2. Abschnitt 2, Seite 188 bis Ende bis 27.02.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Fabula - Das Portal der dreizehn Reiche" von Akram El-Bahay und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 16.01.2022

Schon allein das Cover konnte mein Interesse wieder wecken – und die Leseprobe dazu konnte dies bestätigen. Ich habe schon ein paar Bücher aus der Feder von Akram El- Bahay gelesen und auch dieses konnte ...

Schon allein das Cover konnte mein Interesse wieder wecken – und die Leseprobe dazu konnte dies bestätigen. Ich habe schon ein paar Bücher aus der Feder von Akram El- Bahay gelesen und auch dieses konnte mich schon wieder vom Schreibstil des Autors überzeugen. Er schafft es mit seinem sehr angenehmen Erzählstil immer mich in eine fremde Welt zu entführen und in dieser abzutauchen. Gekonnt führt der bildhafte Stil dazu, dass eine magische Atmosphäre erschaffen wird – in die man nur zu gerne tief versinken möchte. Schon der Einstieg in die Geschichte ist sehr gelungen. Wie es der Autor schafft, dass man mit dem Zwerg mitfiebert und sich als Leser fragt, was es mit dem Baum und der Geburt der Zwillinge auf sich hat. Anschließend lernt man die beiden ungleichen Zwillinge etwas besser kennen. Akram El-Bahay scheint gerne über ungleiche Zwillingsgeschwister zu schreiben (z.B. in Henriette und der Traumdieb) und auch in dieser Story verspricht es Spannung. Will und Charlotte sind sehr ungleich. Charlotte ist ein zielstrebiges Mädchen, fleißig in der Schule und anscheinend auch sehr artig. Will dagegen fällt eher negativ in der Schule auf, hat sein Herz aber trotzdem am rechten Fleck. Und dann ist da noch dieser magische Baum mit seinen fantastischen Wesen. Und was hat es mit dem Tod an dem Vater auf sich? Und dieser Stab, den die Kinder der fremden Frau – eine angebliche Freundin der Mutter – geben sollen? Und überhaupt – wo ist die Mutter hin? Schon in der Leseprobe ist das Potential der Geschichte erkennbar und zu gerne würde ich dieses Abenteuer mit Will und Charlotte bestreiten. Es klingt nach einer fantastischen Geschichte mit einem wunderbaren Geheimnis, welches es zu lüften gilt.

Veröffentlicht am 16.01.2022

Ein traumhaftes Cover. Bisher passt es auch perfekt zu dem Hergang der Geschichte in der Leseprobe. Man sieht den Baum, welcher zu Wills und Charlottes Geburt gepflanzt worden ist. Links vom Baum erkennt ...

Ein traumhaftes Cover. Bisher passt es auch perfekt zu dem Hergang der Geschichte in der Leseprobe. Man sieht den Baum, welcher zu Wills und Charlottes Geburt gepflanzt worden ist. Links vom Baum erkennt man im Hintergrund die Stadt aus "unserer" Welt und rechts eine Art Schloss, was dann wohl die Welt hinter dem Portal darstellt. Das gefällt mir sehr gut. Auch, dass das Cover sehr farbenfroh gestaltet worden ist. Ich bin gespannt darauf zu erfahren, wofür genau die ganzen Symbole stehen.

Will und Charlotte sind mir bisher recht sympathisch. Sie sind die typischen Geschwister - eine etwas strebsamer, als der andere, necken sich, aber wenn es hart auf hart kommt, dann halten sie fest zusammen.
Ihre Mutter ist sehr geheimnisvoll. Sie scheint mehr über den Baum und dessen Kräfte zu wissen, als sie den Anschein macht. Ich bin gespannt, wann und wo wir sie wieder treffen werden.
Auch die ersten magischen Geschöpfe haben wir in der Leseprobe getroffen. Und ich bin mir sicher, es warten noch viele weitere auf uns.

Da wir jetzt nur bis zum Eintritt "in den Baum" lesen könnten, bin ich schon aufgeregt zu lesen, wie die ersten Momente in der neuen Welt sein werden. Was werden Will und Charlotte über sich erfahren, wenn der Baum und auch Thel, die Sirenenelfe, den Baum schon als Zuhause betitelt? Ich möchte unbedingt weiter lesen! 😍

Veröffentlicht am 15.01.2022

Das Cover finden wir wunderschön und die Beschreibung klingt vielversprechend und interessant. Die Leseprobe hat uns sehr gut gefallen und uns sehr zugesagt. Zudem hat diese neugierig auf mehr gemacht. ...

Das Cover finden wir wunderschön und die Beschreibung klingt vielversprechend und interessant. Die Leseprobe hat uns sehr gut gefallen und uns sehr zugesagt. Zudem hat diese neugierig auf mehr gemacht. Die Leseprobe liest sich sehr angenehm und flüssig. Man kommt schnell in die Geschehnisse und Handlungen hinein. Man wird von den Geschehnissen gepackt und möchte gern wissen, wie es weitergeht. Die Leseprobe weckt das Interesse auf mehr. Auch Emotionen und Gefühle werden gut herüber gebracht.

Veröffentlicht am 14.01.2022

Einfach klasse. Die Handlung war sehr rasant und gut zu lesen. Im Gegensatz zu anderen Büchern des Autors, geht es erst einmal märchenhaft los, bevor es wahrscheinlich wieder Hinterhalte und Schlachten ...

Einfach klasse. Die Handlung war sehr rasant und gut zu lesen. Im Gegensatz zu anderen Büchern des Autors, geht es erst einmal märchenhaft los, bevor es wahrscheinlich wieder Hinterhalte und Schlachten gibt. Das Cover ist hübsch anzusehen und betet sich auf den Text. Die kleine Familie kommt sehr sympathisch rüber.

Veröffentlicht am 14.01.2022

Die poetische und tiefgründige Sprache von Akram El-Bahay, zieht den Leser sofort in seinen Bann und beflügelt die Fanatasie, verspricht von Beginna n eine abenteuerliche und fantastische Geschichte. Da ...

Die poetische und tiefgründige Sprache von Akram El-Bahay, zieht den Leser sofort in seinen Bann und beflügelt die Fanatasie, verspricht von Beginna n eine abenteuerliche und fantastische Geschichte. Da möchte man eintauchen und alles miterleben.
das Cover zeigt bereits was man in / von der Geschichte erwarten kann. Es ist künstlerisch ansprechend und farbenfroh gestaltet.
Die Lesprobe entführt sofort ins Reich der Fantasie und lässt Bilder entstehen, lädt zum Träumen ein.