Leserunde zu "Muse of Nightmares - Das Erwachen der Träumerin" von Laini Taylor

Eine poetisch geschriebene Geschichte voller Mythen, Bücher, Traumwelten
Cover-Bild Muse of Nightmares - Das Erwachen der Träumerin
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Laini Taylor (Autor)

Muse of Nightmares - Das Erwachen der Träumerin

Buch 2

Gerade noch war Lazlo der unscheinbare Bibliothekar aus Zosma, der von der vergessenen Stadt Weep träumte. Jetzt hängen die Hoffnungen all ihrer Bewohner an ihm, und Lazlo steht vor einer unmöglichen Entscheidung: Entweder er rettet die Liebe seines Lebens - oder Weep. Sein Gegner ist unberechenbar, und ohne die Hilfe von Sarai kann er ihn nicht bezwingen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden und Weep endlich zu befreien?

Countdown

11 Tage

Bewerben bis 19.07.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 39

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 29.06.2020 - 19.07.2020
    Bewerben
  2. Lesen 03.08.2020 - 23.08.2020
  3. Rezensieren 24.08.2020 - 06.09.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zum zweiten Band von "Muse of Nightmares" und sichert euch die Chance auf eines von 20 Leseexemplaren!

Bitte beachtet, dass es sich um einen zweiten Band handelt und ihr den ersten Teil gelesen haben müsst, um euch für die Leserunde zu bewerben.

Bei der Leseprobe handelt es sich um eine noch nicht korrigierte Fassung. Sie kann also noch Fehler beinhalten.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 07.07.2020

Das Motiv gefällt mir, aber ich finde das silberne Cover nicht so schön wie das rote.

Laini Taylors Schreibstil ist geradezu magisch und sehr bildhaft. Ich kann sehr gut in die Welt eintauchen. Auf die ...

Das Motiv gefällt mir, aber ich finde das silberne Cover nicht so schön wie das rote.

Laini Taylors Schreibstil ist geradezu magisch und sehr bildhaft. Ich kann sehr gut in die Welt eintauchen. Auf die Leseprobe habe ich verzichtet, da ich erstens den ersten Band von "Muse of Nightmares" noch nicht kenne und zweitens weiß, dass es mir gefallen wird.

Die Charaktere habe ich bereits in "Strange the Dreamer" liebgewonnen und freue mich auf ein spannendes Finale mit ihnen.

Veröffentlicht am 07.07.2020

Ich LIEBE die Cover. Die Cover von STRANGE THE DREAMER haben mir schon sehr gut gefallen und ich habe mich direkt in die Cover von MUSE OF NIGHTMARES verliebt. Alle vier werden toll zusammen aussehen. ...

Ich LIEBE die Cover. Die Cover von STRANGE THE DREAMER haben mir schon sehr gut gefallen und ich habe mich direkt in die Cover von MUSE OF NIGHTMARES verliebt. Alle vier werden toll zusammen aussehen. Sehr genial :)

Der Schreibstil ist ganz nach meinem Geschmack. Ich habe es schon erwähnt, aber man kann es nicht oft genug sagen: Ich LIEBE die Geschichten der Autorin. Sie erschafft mit wenigen Worte eine unglaubliche Atmosphäre, die mich von der ersten Seite an einnimmt und über das gesamte Buch hinweg träumen lässt. Absolut fantastisch, magisch, rasant und spannend, romantisch und dramatisch. Es macht einfach Spaß zu lesen.

Was ich vom Fortgang der Handlung erwarte? Da ich gerade in den letzten Zügen von MUSE OF NIGHTMARES bin, hoffe ich doch, dass es genauso spannend weitergeht. Ich habe so viele Fragen und hoffe ganz stark auf ein Happy End für alle. Was wird aus Sarai und Lazlo? Was aus Weep? Was aus der Götterbrut? Wie wird alles enden?

Ich muss es einfach wissen und freue mich schon soooo auf die Leserunde. Deswegen sind meine Daumen ganz fest gedrückt :)

Lg
Levenya
www.levenyasbuchzeit.de

Veröffentlicht am 06.07.2020

Das Cover ist, wie schon die vorherigen, wirklich wunderschön und passt meiner Meinung nach auf wunderbar zu der so magischen und phantasievollen Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin hat mich, wie ...

Das Cover ist, wie schon die vorherigen, wirklich wunderschön und passt meiner Meinung nach auf wunderbar zu der so magischen und phantasievollen Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin hat mich, wie auch schon in den vorherigen Teilen, wieder wahnsinnig in den Bann gezogen. Ich finde es beeindruckend, wie phantasievoll und poetisch die Beschreibungen der Autorin sind und wie sie es schafft einen förmlich selbst in eine Welt der Träume und in die Welt von Weep hineinzuziehen. Schon nach ein paar Seiten der Leseprobe bin ich wieder vollends in die Geschichte abgetaucht und finde es schade, dass es nur drei Kapitel waren. Lazlo und Sarai sind mir wirklich sehr ans Herz gewachsen und es wirkt, als hätten Sie noch viele überraschende Wendungen und Abenteuer vor sich. Ich habe sehr viele offene Fragen und bin sehr gespannt wie sich die Charaktere entwickeln, wie die Geschichte um die Zwillinge Kora und Nova weitergeht und vor allem was man noch über die sagenumwobene Stadt Weep erfährt. Auch auf die Entwicklung von Thyon Nero bin ich nun noch neugieriger geworden. Ich erwarte ein spannendes und fantasievolles Finale und bin mir sicher, dass ich nicht enttäuscht werde.

Veröffentlicht am 06.07.2020

Also das Cover gefällt mir sehr gut. Die Leseprobe habe ich allerdings nicht gelesen, da ich mich nicht selbst spoilern möchte, denn ich lese aktuell den ersten Band. Zu dem kann ich aber bisher sagen ...

Also das Cover gefällt mir sehr gut. Die Leseprobe habe ich allerdings nicht gelesen, da ich mich nicht selbst spoilern möchte, denn ich lese aktuell den ersten Band. Zu dem kann ich aber bisher sagen das er sehr spannend und die Protagonistin genial ist. Vom zweiten, also diesen Band erwarte ich einfach nur das er genauso gut, wenn nicht sogar besser wird, auch wenn das sehr schwierig ist.

Veröffentlicht am 06.07.2020

Kann es Frieden geben für die Menschen von Weep und die Kinder der Zitadelle? Können sie hinter sich lassen, was im Säuglingstrakt geschah, in der Nacht, in der die Götter starben, und all die Jahre zuvor?
Man ...

Kann es Frieden geben für die Menschen von Weep und die Kinder der Zitadelle? Können sie hinter sich lassen, was im Säuglingstrakt geschah, in der Nacht, in der die Götter starben, und all die Jahre zuvor?
Man wünscht es ihnen, jeder einzelner der Figuren. Die Gespräche, die bereits den Anfang des vierten Buches füllen, lassen vorsichtig hoffen.
Viele Fragen sind noch offen und ungeklärt, doch die Ereignisse, die bereits in Gang gesetzt sind, versprechen bereits eine Menge Antworten.
Ich bin super gespannt.