Schnelle eBook Leserunde zu "King's Legacy - Halt mich fest" von Amy Baxter

Sexy, spannend und berührend
Cover-Bild King's Legacy - Halt mich fest
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Amy Baxter (Autor)

King's Legacy - Halt mich fest

Roman

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?

Countdown

21 Tage

Bewerben bis 19.04.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 31

Formate in der Leserunde

  • eBook (mobi und epub)

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 23.03.2020 - 19.04.2020
    Bewerben
  2. Lesen 27.04.2020 - 03.05.2020
  3. Rezensieren 04.05.2020 - 17.05.2020

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 27.03.2020

Liest sich sehr flüssig, packt einen quasi von der ersten Seite an. Ich möchte mehr davon lesen! Ich mag den Stil, dass das Buch aus Sicht von beiden Personen geschrieben ist. So weiß man immer wie die ...

Liest sich sehr flüssig, packt einen quasi von der ersten Seite an. Ich möchte mehr davon lesen! Ich mag den Stil, dass das Buch aus Sicht von beiden Personen geschrieben ist. So weiß man immer wie die andere Seite denkt. Auch die Ich-Erzähler Perspektive spricht mich an, so kann man sich besser in die Figuren hineindenken. Das Cover ist heiß und macht mich neugierig! Sawyer macht einen traurigen Eindruck auf mich, ich muss einfach wissen wie es mit Alice weitergeht!

Veröffentlicht am 25.03.2020

Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert, da auch die beiden vorherigen Bücher das Emblem von King's Legacy, nur in anderen Farben tragen. Der Schreibstil ist bekannt flüssig und angenehm zu lesen. ...

Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert, da auch die beiden vorherigen Bücher das Emblem von King's Legacy, nur in anderen Farben tragen. Der Schreibstil ist bekannt flüssig und angenehm zu lesen. Das erste Buch rund um Jaxon habe ich verschlungen, das zweite Buch war etwas schwächer, aber immer noch ein tolles Lesevergnügen. In diesem Buch geht es um Sawyer und Alice, die zu Beginn des Buches beide einen schlechten Tag haben und auch sonst schon viel Schweres erleben mussten. Zu gerne wüsste ich wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Außerdem freue ich mich die übrigen Charaktere wie Jaxon und Chloe wieder zutreffen.

Veröffentlicht am 25.03.2020

Das Cover passt genau zur Buchreihe. Wie bereits bei Band eins und zwei steht das Logo von Jax Bar im Mittelpunkt und sticht mit seiner Farbe heraus.
Mir gefällt Amy Baxter's leichter Schreibstil, aber ...

Das Cover passt genau zur Buchreihe. Wie bereits bei Band eins und zwei steht das Logo von Jax Bar im Mittelpunkt und sticht mit seiner Farbe heraus.
Mir gefällt Amy Baxter's leichter Schreibstil, aber vor allem ihren spritzigen Humor.

Sawyer kenne ich bereits ein wenig aus den vorherigen Bändern und ich muss gestehen, seine ruhige, geheimnisvolle Art hat ihn zu meinem Favoriten gemacht. Ich bin unglaublich gespannt, warum er derartige Schuldgefühle hat. Ich fühle mit Alice mit und hoffe stark, dass ihr das Gespräch mit Sawyer hilft. Ich glaube, dass die beiden perfekt zusammenpassen und sich gegenseitigen helfen können über ihre unbegründeten Schuldgefühle hinwegzukommen.

Ich hoffe, die beiden können einanrder helfen, das Leben wieder ein wenig leichter zu nehmen und nicht der Vergangenheit nachzuhängen. Ausserdem hoffe ich auf weitere Wiedersehen mit Jax&Hope, sowie Logan&Chloe. Eine weitere leise Hoffnung ist, dass Chloe den Namen ihres Babys verkündet und ich die Geburt erleben werde.

Veröffentlicht am 25.03.2020

Das Cover ist wunderschön und es passt perfekt zu den anderen beiden Bänden.
Der Schreibstil von Amy Baxter ist einfach, locker, leicht und immer mit einer Prise Humor versehen.
Ich habe nur kurz in die ...

Das Cover ist wunderschön und es passt perfekt zu den anderen beiden Bänden.
Der Schreibstil von Amy Baxter ist einfach, locker, leicht und immer mit einer Prise Humor versehen.
Ich habe nur kurz in die Leseprobe gelesen, denn ich möchte mich überraschen lassen.
Freue mich schon wahnsinnig auf Sawyer und Alice Geschichte. Ich hoffe sie kann mich wieder überzeugen, mit Chloe und Logan bin ich ja nicht so recht warm geworden.

Veröffentlicht am 25.03.2020

Ich freue mich riesig, dass endlich auch der dritte band der King’s Legacy reihe draußen ist und nun zur Bewerbung bereit ist. Ich bin einfach nach den ersten beiden Büchern ein riesiger Fan diese reihen ...

Ich freue mich riesig, dass endlich auch der dritte band der King’s Legacy reihe draußen ist und nun zur Bewerbung bereit ist. Ich bin einfach nach den ersten beiden Büchern ein riesiger Fan diese reihen geworden und schon nach den ersten Seiten kann ich sagen, das Buch ist gefühlsmäßig wirklich berührend, lässt einen die ein oder andre Träne Vergießen.

Das Cover ist wie auch schon bei den ersten beiden Büchern eher dezent gehalten und erweckt nicht das Gefühl überladen zu sein, auch strahlt es damit irgendwie etwas Geheimnisvolles aus und Selbst in einer rieseigenen Bibliothek wäre es wohl kaum zu übersehen. Der Schreibstil ist wie auch in den beiden anderen teilen locker und leicht, sodass es kaum ausfällt wie man über die Seiten fliegt, und schon ist die Leseprobe vorbei.

Sawyer, kennt man ja schon so ein bisschen aus den voran gegangen Büchern, und ich finde ihn sehr sympathisch. Ja Klar er ist ein Workaholic durch und durch, was auch der Grund ist warum er eigentlich kaum Freunde hat und trotzdem sie diese sein Anker in der Realität die ihn davor bewahrt in den Selbs hass, und die selbstschult abzugleiten. Die Sache mit seinem Bruder (von der man in der Leseprobe nur sehr wenig erfährt), hat mich tief berührt, und erklärt irgendwie seinen unbändigen Wunsch nach Gerechtigkeit und Vergeltung, ich finde das unglaublich was er durch diesen schlag in seinem Leben alles erreicht hat (ich meine er ist immer hin Senior Panter bei einer sehr erfolgreichen Anwalts Kanzlei), trotzdem muss er dringend lernen sich nicht die schuld zu geben, denn das könnte ihn sonst gänzlich zerstören.

Alice, hat mir gleich nach den ersten Seiten das Herz Bluten lassen, ich meine alles in einer Operation zu geben und dann doch zu versagen ist denke ich ein schmerz der immer und immer wieder auf die Seele drückt, und es mach mir als außenstehender immer wieder bewusst was OP-Ärzte jeden Tag durchmachen müssen. Alice ist bestimmt eine unglaublich starke Frau, was ich schon nach den ersten Seiten total an ihr bewundere, und natürlich bringt ein solcher Fall, in dem eine junges Mädchen stirbt, jeden aus der Fassung. Ich hoffe einfach nur dass sie diesen Fall ohne seelischen schaden übersteht und vielleicht kann sie ja nicht nur ihren eigenen schaden reparieren, sondern auch Sawyer helfen seine Wunden zu versorgen. Die Szene wo sie von Sawyer aufgegabelt wird ist für mich auch ein Indiz für ihre Stärke gewesen, vor allem das sie sich nicht einfachen von irgendeinem Typ abschleppen lassen will, den sie nicht kennt…

Beim Fortgang der Handlung wünsche ich mir das sowohl Alic als auch Sawyer ihre salischen Wunden heilen oder zu mindestens verbinden können, das sie sich näher kommen und sich auch durch diese innere Verbindung gegenseitig helfen können, den beide haben in ihrem Leben eigentlich nur gearbeitet und hatte eigentlich nie zeit für Freunde, Partys oder eine richtige Beziehung. Ich wünsche mir für die beiden das sie es irgendwie, trotz Job die eigentlich ihr komplettes leben eingenommen haben, eine Freundschaft oder noch besser eine Beziehung zu erschaffen und das sich beide mehr Freizeit nehmen auch um ihrer selbst willen. Ganz besonders will ich wissen was genau mit Sawyers Bruder in jener Nacht passiert ist und wie wohl das Gespräch in der Bar weiter verlaufen wird, auch wie wohl Alices Leben aussieht und ob ihr Wunsch Leben zu retten, in ihrer Vergangenheit mündete, ob zum Beispiel mal etwas passiert ist wo sie gemeint hätte mehr tun zu können.