Leserunde zu "London Prince" von Louise Bay

Noah und Truly werden dir das Herz stehlen
Cover-Bild London Prince
Produktdarstellung
(30)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Louise Bay (Autor)

London Prince

Wanda Martin (Übersetzer)

Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein Playboy zu sein - zu Recht! Als er nach langer Zeit wieder seine ehemals beste Freundin Truly trifft, macht er aber plötzlich eine ganz neue Erfahrung: Sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb ist Noah sofort zur Stelle, als Truly seine Unterstützung braucht. Er soll ihr helfen, sich in den Kreisen der Londoner High Society zu bewegen. Doch je öfter sie sich sehen, desto größer wird Noahs Verlangen. Wie soll er es schaffen, Truly davon zu überzeugen, dass er nur sie will - und zwar für immer?

"Friends-to-Lovers kombiniert mit einer prickelnden Slow-Burn-Liebesgeschichte!" UnboundBookReviews


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.12.2020 - 10.01.2021
  2. Lesen 25.01.2021 - 07.02.2021
  3. Rezensieren 08.02.2021 - 21.02.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "London Prince" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.02.2021

Eine tolle Geschichte mit einer großartigen Weiterentwicklung der Charaktere

0

Titel: London Prince
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 320


Inhalt:

Ein Playboy auf Abwegen ...


Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein attraktiver Playboy ...

Titel: London Prince
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 320


Inhalt:

Ein Playboy auf Abwegen ...


Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein attraktiver Playboy zu sein - zu Recht, denn da er es nie lange in der gleichen Stadt aushält, sind seine Eroberungen immer nur von kurzer Dauer. Als er nach langer Zeit wieder in London ist und dort auf seine ehemals beste Freundin Truly trifft, macht er aber plötzlich eine ganz neue Erfahrung: Sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb ist Noah sofort zur Stelle, als Truly die Leitung ihres Familienunternehmens übernehmen muss. Er soll ihr helfen, sich in den elitären Kreisen der Londoner High Society zu bewegen. Doch je öfter sie sich sehen, desto größer wird Noahs Verlangen. Wie soll er es bloß schaffen, Truly davon zu überzeugen, dass er nur sie will - und zwar für immer?


Meine Meinung:

Das Cover des Buches ist vielleicht nicht unbedingt der ausschlaggebende Punkt für mich warum ich zu diesem Buch greifen würde, aber dafür passt es einfach perfekt zur Reihe. Da alle Bücher von Louise Bay so aufgebaut sind, gibt es ihren Bücher so auch einen gewissen Wiedererkennungswert. Was ich an dem Cover aber besonders Liebe ist das ein Teil der Londoner Skyline abgebildet ist.

Truly war mir vom ersten Moment an sehr sympathisch. Sie war am Anfang der Geschichte jemand der sich doch er unterschätzt hat und auch wenn sie dies niemals sagen würde, stand sie doch mehr im Schatten ihrer Schwester, doch für sie war das auch gut so, denn sie fand, dass die ganze Öffentlichkeitsarbeit nie ihr Ding war. Dafür liebt sie Zahlen. Doch als ihre Schwester schwanger wird und sie Aufgaben abgeben muss liegt es an Truly sich um diese Dinge zu kümmern.

Auch wenn ihr das am Anfang schwer fällt, schafft sie es mit der Hilfe von Noah über sich hinauszuwachsen und macht eine wahre Entwicklung im Buch durch.

Noah ist dafür mehr der Weltenbummler, hat viel erlebt und viel gesehen und war eigentlich immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vor allem hält keine Beziehung bei ihm wirklich lange. Doch mit Truly ändert sich alles. Er gibt ihr ihr Selbstvertrauen zurück und unterstützt sie, was ihn mir wirklich sympathisch gemacht hat.

Auch die Nebencharaktere waren wie ich fand wirklich gut ausgearbeitet und ich bin ein wirklicher Fan von Truly's Schwester Abi und ihrem Mann geworden.

Die Liebesgeschichte zwischen Truly und Noah ist wirklich toll beschrieben worden. Ich hatte das Gefühl, dass die Chemie zwischen den Beiden von Anfang an gestimmt hat. Beide haben sie im Verlauf des Buches weiterentwickelt und vor allem haben sie sich miteinander entwickelt, was ich sehr spannend fand.

Die Kulisse von London wurde wirklich großartig beschrieben, so dass ich sogar das Gefühl hatte selbst dort zu sein. Dies lag vor allem daran, wie gut die Atmosphäre in dem Buch beschrieben wurde.

Der Schreibstil von Louise Bay ist wirklich unglaublich gut. Ich kam leicht in das Buch rein und hätte am liebsten gar nicht mehr aufgehört weiterzulesen. Die Geschichte zwischen Truly und Noah wurde wirklich großartig beschrieben, so dass ich einfach mit beiden mitfühlen konnte. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon riesig auf alle weiteren Bücher von Louise Bay.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 21.02.2021

London Prince

0

Das dritte Buch der Kings of London Reihe und meiner Meinung nach das beste der Reihe.
Die Handlung dreht sich um die Beziehung von Truly und Noah.
Noah ist ein Traum von Mann. Er wird als gutaussehend, ...

Das dritte Buch der Kings of London Reihe und meiner Meinung nach das beste der Reihe.
Die Handlung dreht sich um die Beziehung von Truly und Noah.
Noah ist ein Traum von Mann. Er wird als gutaussehend, intelligent, ehrgeizig aber auch als abenteuerlustig, reich und aufmerksam dargestellt. Also ein geborener Gentleman. Er und Truly haben sich auf der Hochzeit ihrer Zwillingsschwester kennengelernt und wurden danach beste Freunde.
Truly ist ebenfalls intelligent und zielstrebig. Sie beschreibt sich selbst als Nerd. Außerdem steht sich oft im Schatten ihrer Stiefschwester, weshalb sie sich öfter als nicht gut genug sieht. Truly entwickelte für Noah Gefühle (über Noahs Gefühle wird vor seinem Weggang nichts gesagt) , doch dann ging Noah aufgrund eines Jobs nach New York und die beiden besten Freunde haben sich für Jahre nicht gesehen.
Die Story beginnt und sofort wird man in das Geschehen gezogen. Die Schwester von Truly ist Schwanger und muss aufgrund von Komplikationen in ihrem Beruf kürzer treten, sodass Truly sie vertritt. Beide arbeiten zusammen in der Stiftung ihrer verstorbenen Mutter. Da Truly eher im Hintergrund der Stiftung arbeitet, ist das Vortrag halten und Spenden sammeln für sie eine große Herausforderung. Sie bekommt Unterstützung von ihrem - nun wieder in London seienden- ehemaligem besten Freund Noah. Die auf Eis gelegte Freundschaft blüht erneut auf, doch diesmal wird mehr daraus, auch mehr Komplikationen.

Der Schreibstil ist wieder einmal typisch Louise Bay, einfach fesselnd. Ich finde dieses Buch, wie eben bereits erwähnt, bis jetzt aus der Reihe am besten im vergleich zu den vorherigen zwei. Mir viel es leichter einen Bezug zu den Charakteren zu bekommen, weil die Situation für mich näher am Leben war. Mit besten Freunden, Unsicherheiten, Komplexen und vielem mehr.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, auch denen, die eventuell von den ersten beiden Büchern der "Kings of London" Reihe enttäuscht waren. Gebt diesem Buch auf jeden Fall eine Chance, ich finde es hat eine verdient.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 19.02.2021

Friends to Lovers Geschichte

0

Im dritten Band der King of London Reihe von Louise Bay geht es um den britischen Playboy und Millionär Noah und seine ehemals beste Freundin Truly. Als sie die Leitung des Familienunternehmens übernehmen ...

Im dritten Band der King of London Reihe von Louise Bay geht es um den britischen Playboy und Millionär Noah und seine ehemals beste Freundin Truly. Als sie die Leitung des Familienunternehmens übernehmen soll, hilft ihr Noah sich in den Kreisen der Londoner High Society zu bewegen. Zwischen den Beiden sprühen nur so die Funken, aber Truly weiß, dass Noah nicht ein Mann für eine Familie ist. Kann Noah sie vom Gegenteil überzeugen?

Der Schreibstil war wie immer absolut mitreißend. Eine Seite ging in die andere über und ich vergaß absolut das Zeitgefühl beim Lesen. Obwohl das Setting mir bei den bisherigen zwei Bänden unheimlich gut gefallen hat, konnte mich die Geschichte von Noah und Truly in London ebenfalls begeistern. Die Liebesgeschichte von Louise Bay konnte mich vollkommen überzeugen.

Besonders gefallen hat mir, dass die weibliche Protagonistin eine erfolgreiche Geschäftsfrau ist, auch wenn sie anfangs Probleme im Umgang mit Menschen hatte. Mithilfe von Noah wickelte sie aber ihre Geschäftspartner um die Finger. Die Entwicklung war schön zu beobachten.

Truly war mir sehr sympathisch und ihre nerdige Art war mal wirklich erfrischend. Auch Noah war von seinem Charakter her ein Nerd, obwohl er aussieht wie ein Playboy. Die beiden zusammen waren einfach nur süß, vor allem wenn sie mit Wissen um sich schmissen. Besonders süß fand ich auch, wie Noah eifersüchtig wurde und er langsam zu verstehen begann, dass er mehr von Truly wollte. Wie er sich dann für sie ins Zeug gelegt hat, war sehr schön zu lesen.

Auch die Nebencharaktere wie Truly´s Schwester und ihren Ehemann, Noahs bester Freund waren toll. Ich habe sehr gern von den beiden gelesen.

Auch der Humor kam in diesem Buch nicht zu kürz. Ich konnte das ein oder andere Mal schmunzeln.

Für mich war London Prince der beste Band der Reihe bisher. Ich habe mit Truly und Noah mitgefühlt. Ich hätte mir zwar noch ein bisschen mehr Gefühle gewünscht, obwohl ich sagen muss, dass dieser Band, meiner Meinung nach, am meisten Tiefe hatte. Mich hat das Buch wirklich gut unterhalten. Das Buch hätte sogar ruhig ein paar Seiten länger sein können.

Alles in allem eine wirklich schöne Friends to Lovers Geschichte, die ich weiterempfehlen würde und werde!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 09.02.2021

Die besten Freunde für immer

0

Noah Jensen kehrt nach vier Jahren aus New York zurück nach London. Dort trifft er auf seine ehemals beste Freundin Truly wieder. Da sie auf einmal für die nächste Zeit das Familienunternehmen leiten muss, ...

Noah Jensen kehrt nach vier Jahren aus New York zurück nach London. Dort trifft er auf seine ehemals beste Freundin Truly wieder. Da sie auf einmal für die nächste Zeit das Familienunternehmen leiten muss, bietet Noah ihr seine Hilfe an. Normalerweise halten seine Beziehungen maximal nur drei Monate und Truly ist die Schwägerin seines besten Freundes, aber er will nur noch sie.

Die nerdige Truly und ihre Zwillingsschwester Abigail mochte ich sofort. Ein super Zwillingsgespann. Beide erfüllten sie ihren Part für die Firma, der ihnen am besten lag. Aber Truly brauchte mehr Selbstvertrauen, da sie sich nicht für perfekt hielt. Und Noah war natürlich ein Traum von einem Mann, auch wenn ihm sein Playboy-Ruf voraus eilte.

Das war wieder so eine Geschichte, die man anfängt und plötzlich ist sie schon zu Ende. Sie ließ sich so gut lesen und die Story gefiel mir wahnsinnig gut. Ich hatte auch schon dien ersten Teil der Reihe gelesen. Aber man kann sie komplett einzeln lesen. Man braucht kein Hintergrundwissen.

Fazit:
Eine tolle Lovestory zum Dahinschmelzen

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover
Veröffentlicht am 09.02.2021

Ein absolutes Herzensbuch!

0

“Es war, als leuchtete er in kräftigeren Farben als der Rest der Menschheit.”

Inhalt:

Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein attraktiver Playboy zu sein - zu Recht, denn da er ...

“Es war, als leuchtete er in kräftigeren Farben als der Rest der Menschheit.”

Inhalt:

Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein attraktiver Playboy zu sein - zu Recht, denn da er es nie lange in der gleichen Stadt aushält, sind seine Eroberungen immer nur von kurzer Dauer. Als er nach langer Zeit wieder in London ist und dort auf seine ehemals beste Freundin Truly trifft, macht er aber plötzlich eine ganz neue Erfahrung: Sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb ist Noah sofort zur Stelle, als Truly die Leitung ihres Familienunternehmens übernehmen muss. Er soll ihr helfen, sich in den elitären Kreisen der Londoner High Society zu bewegen. Doch je öfter sie sich sehen, desto größer wird Noahs Verlangen. Wie soll er es bloß schaffen, Truly davon zu überzeugen, dass er nur sie will - und zwar für immer?

Meinung:

Das Cover finde ich wirklich sehr schön gestaltet, weil es zum Stil der Bücher der Autorin passt. Auch wenn ich ehrlicherweise eher weniger zu Büchern mit Personen auf dem Cover greife, finde ich diesen Roman super gut gestaltet, weil ich mir Noah als Charakter immer noch selbst vorstellen konnte. Die Schrift und der Stil passt einfach perfekt zusammen und erschafft ein rundes Gesamtbild.

Da ich bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen habe, kenne ich ihnen unsagbar guten Schreibstil bereits. In meinen Augen schreibt sie locker, leicht und mit dem gewissen Etwas, sodass man das Buch als Leser gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Und natürlich muss ich einfach auch die schlagfertigen und humorvollen Dialoge erwähnen, die es mir irgendwie immer angetan haben.

Ich fand wirklich schnell in die Handlung und damit in die Geschichte von Noah und Truly. Anfänglich haben sie sich lange nicht mehr gesehen und trotzdem konnte ich einfach direkt spüren, dass da mehr zwischen ihnen ist und dass sie nur herausfinden müssen, was es war.

Es gab wirklich hier und da tolle Szenen, die die Handlung aufgewertet und ganz besonders stark gemacht haben. Ich mochte die kleinen Eindrücke in ihr Leben, dass zwar auf den ersten Blick recht unterschiedlich und doch irgendwie gleich waren und wie Noah Truly bei all ihren Plänen unterstützt hat, auch wenn er anfänglich anderer Meinung war.

Noah ist ein aufmerksamer, charmanter Mann, der durch seinen Unfall einiges erlebt hat. Und doch hat er nie wirklich aufgegeben, hat gekämpft und sich hat sein Wunsch erfüllt. Zwar ist er immer auf der Suche nach dem nächsten Kick und anfänglich hält eine Beziehung bei ihm auch nicht länger als drei Monate, aber das ändert sich mit Trulys auftreten einfach sofort. Er verändert sich, entwickelt sich weiter und sieht seine Fehler selbst ein. Trotzdem ist er auf der anderen Seite auch total liebevoll und unterstützend und hat ihr bei allen Problemen mit Ratschlägen zur Seite gestanden und ihr geholfen. Es gab wirklich so viele wunderbare Momente, die ich dabei in mein Herz schließen musste.

Und auch Truly ist mir ehrlicherweise über die Seiten total ans Herz gewachsen. Ich mochte ihre Art total gerne. Sie war zurückgezogen und wusste selbst oftmals einfach nicht wie schön und vor allem gut sie in ihrem Job war. Viel eher hat sie ihre Schwester Abi immer als einen Vorwand benutzt, bis Noah ihr ein wenig die Augen geöffnet hat. Trotzdem entwickelt auch sie sich weiter und ihre große Leidenschaft für die Stiftung Gelder zu sammeln bzw. das was ihr ihre Mutter hinterlassen hat, war großartig beschrieben worden.

Zusammen sind Noah und Truly einfach ein unschlagbares Team. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass die Chemie zwischen den beiden einfach gestimmt hat und nach ihren unkonventionellen Deal irgendwie noch mehr. Sie sind beides wirklich tolle Charaktere, die sich weiterentwickeln und nach vorne sehen, ohne die Vergangenheit zu vergessen.

Zudem war das Setting von London wirklich richtig toll beschrieben worden und ich habe es einfach sehr geliebt in die Welt abzutauchen. Auch wenn der Ort nicht speziell beschrieben wurde, war die Stimmung im Roman dadurch irgendwie noch ein wenig lebendiger.

Für mich fühlen sich alle Bücher von Louise Bay wie nach Hause kommen an. Auch diese Geschichte konnte mich vollständig überzeugen und ich habe jede einzelne Seite geliebt. Ich freue mich schon jetzt sehr auf den vierten und abschließenden Band der Reihe und bin schon ganz gespannt darauf.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover