Leserunde zu "The Memories We Make" von Maya Hughes

Herzerwärmend, prickelnd und romantisch!
Cover-Bild The Memories We Make
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maya Hughes (Autor)

The Memories We Make

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation - und hat das "normale" Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben - ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen - ausgenommen beim Verlieben und dem Sex ...

"Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!" KERI LOVES BOOKS

Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.04.2021 - 25.04.2021
  2. Lesen 10.05.2021 - 23.05.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021
  1. Abschnitt 1, KW 19, Seite 1 bis 191, inkl. Kapitel 16 bis 16.05.2021
  2. Abschnitt 2, KW 20, Seite 192 bis Ende bis 23.05.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "The memories we make" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 25.04.2021

Das Cover ist schon typisch LYX: Sehr hübsch, passt zu den anderen New Adult Covern und verrät eigentlich nichts zum Inhalt. Aber man erwartet schon eine College-Liebesgeschichte :-D

Ist es komisch, dass ...

Das Cover ist schon typisch LYX: Sehr hübsch, passt zu den anderen New Adult Covern und verrät eigentlich nichts zum Inhalt. Aber man erwartet schon eine College-Liebesgeschichte :-D

Ist es komisch, dass ich das Buch wegen des Namens der Protagonistin lesen möchte? Persephone ist so ein schöner Name :-) Als sie meinte, dass sie keine Freunde hat, die sie bei ihrem Spitznamen nennen würden, fand ich das schon sehr traurig. Sie tut mir auch sehr leid, weil ihr Vater sie so sehr unter Druck setzt und ihr gar kein Privatleben erlaubt. Das arme Mädchen hatte vermutlich keine entspannte und fröhliche Kindheit, ich kann mir vorstellen, dass es da nur Disziplin und Lernen gab!

Ihre Casting-Idee ist schon mega verrückt! Ich denke, dass sie Reece durch die Nummer vom Coach kennenlernt und kann mir kaum vorstellen, dass er sich für den "Posten" bewirbt, da er ja eine miese Erfahrung hatte und keine Lust auf Frauen hat. Was ist da wohl geschehen? Wurde Celeste von ihm schwanger? Oder dachte man, es sei von ihm? Ich hoffe, dass er noch etwas bescheidener wird, denn momentan ist er schon sehr arrogant.

Die Fulton University sowie die Trojans finde ich schon sehr lustig und hoffe, dass uns hier noch mehr Humor erwartet!

Ich bin schon sehr gespannt, wie Reece Sephs Life-Coach und sie sein Social-Media-Coach wird. Ich freue mich auch auf das Casting und die Liebesgeschichte zwischen Reese und Seph!

Veröffentlicht am 25.04.2021

Das Cover ist schön auch wenn es farblich nicht ganz meins use. Trotzdem fällt es auf und sticht aus vielen anderen Covern Reviews.


Der Schreibstil hat mir schon zu Anfang sehr gefallen.
Reece ist ein ...

Das Cover ist schön auch wenn es farblich nicht ganz meins use. Trotzdem fällt es auf und sticht aus vielen anderen Covern Reviews.


Der Schreibstil hat mir schon zu Anfang sehr gefallen.
Reece ist ein sympathischer Charakter. Ich glaube das meiste was er nach außen trägt ist nur Fassade und ich bin sehr gespannt wie es mit ihm weitergehen wird.

Seph scheint das komplette Gegenteil von dem sehr kontaktfreudigen Reece zu sein. Sie lebt extrem zurückgezogen und ich glaube das ist nicht immer leicht für sie.
Ihr Leben erscheint mir alles andere als leicht. Mit ihrer Familie hat sie auch nicht wirklich viel Glück gehabt.

Da die beiden Protagonisten so unterschiedlich sind glaube ich wir erleben hier noch eine sehr spannende Geschichte mit viel Herzklopfen aber auch sehr emotionalen Momenten. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.


Veröffentlicht am 25.04.2021

Mir gefallen Cover und Schreibstil sehr gut! Ich kann aber nicht viel zu den Charakteren sagen, da ich noch zu wenig von ihnen weiß.
Ich erwarte mir, dass die Geschichte noch mehr an Humor annimmt, da ...

Mir gefallen Cover und Schreibstil sehr gut! Ich kann aber nicht viel zu den Charakteren sagen, da ich noch zu wenig von ihnen weiß.
Ich erwarte mir, dass die Geschichte noch mehr an Humor annimmt, da ich es mir eigentlich von dem Buch erwarte.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Auch wenn das Cover schön ist, konnte es mich auf den ersten Blick nicht direkt ansprechen. Von der Autorin habe ich bisher noch keine Geschichte gelesen. Anhand der Leseprobe kann ich mir das jedoch gut ...

Auch wenn das Cover schön ist, konnte es mich auf den ersten Blick nicht direkt ansprechen. Von der Autorin habe ich bisher noch keine Geschichte gelesen. Anhand der Leseprobe kann ich mir das jedoch gut vorstellen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Ich liebe es, wenn aus Sicht von beiden Protagonisten geschrieben wird. So erfährt man einfach viel mehr über die Gefühle und Gedanken der Personen. Interessant ist der Aspekt, dass zuerst aus Sicht von Reece geschrieben wird. Er macht einen sympathischen ersten Eindruck auf mich, auch wenn ich das Gefühl habe, dass er Anderen gegenüber überheblich und abgehoben rüberkommt. Wo die Stelle mit dem "mittelmäßigen" Notendurchschnitt kommt musste ich grübeln. Ich hätte mich über so einen Schnitt sehr gefreut...
Mit Seph kann ich mich gut identifizieren. Sie ist eher schüchtern, lebt zurückgezogen und steht dermaßen unter Druck. Wie soll sie lernen richtig zu leben, wenn ihr Vater solch einen Druck auf sie ausübt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er seine Wünsche und Vorstellungen im Leben, die er nicht erreicht hat, auf sie projeziert. Ich hoffe Seph findet irgendwann den Mut, sich gegen ihn zu behaupten und das zu tun, was sie will. Ihre Mitbewohnerin war mir direkt unsympathisch. Wenigstens deren Freund ist nett zu ihr. Die Idee mit der Anzeige hört sich sehr interessant an. Ich bin mal gespannt, wie viele Leute sich auf die Annonce melden und was für Charaktere das sind. Besonders die erste Begegnung von Seph und Reece würde mich näher interessieren.
Ich hoffe sehr, dass Seph im Laufe der Handlung etwas mehr Selbstbewusstsein und Freunde und vielleicht auch die Liebe fürs Leben findet.
Vom Fortgang der Handlung erhoffe ich mir eine unterhaltsame Geschichte mit vielen Herzklopfmomenten.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Ich finde es gut, dass das Buch aus der Sicht der beiden Hauptcharaktere geschrieben ist, denn so hat man als Leser immer einen guten Einblick, was beide denken und vor allem auch warum sie so handeln ...

Ich finde es gut, dass das Buch aus der Sicht der beiden Hauptcharaktere geschrieben ist, denn so hat man als Leser immer einen guten Einblick, was beide denken und vor allem auch warum sie so handeln wie sie handeln.

Zuerst zu Steph. Man merkt gleich, dass sie ganz streng und erfolgsorientiert ezogen wurde und ich finde es schrecklich, dass der Papa da solch eine Druck ausübt, obwohl sie das gar nicht will. Trotzdem merkt man, dass sie etwas anders ist, allein an der Art, wie sie mit Menschen umgeht und wie ihr zimmer aussieht. Ich bin sehr gespannt, ob sie es schafft noch viele tolle Dinge zu erleben, bevor ihr Vater sie wieder nach Hause holt. Am gespanntesten bin ich auf die Antworten auf die Anzeige, denn ich denke da werden viele Leute antworten, von denen sich die meisten einen Scherz erlauben werden.

Reece dagegen finde ich nicht so sympatisch. Er wirkt hochnäsig und nur auf sich bedacht. Auch den Umgang mit den Schuhen finde ich irgenwie komisch. Allerdings redet er auch oft über einen Vorfall und das andere Geschlecht. Ich vermute es hat auch etwas mit den Babyklamotten zu tun, die er erwähnt hat. Er soll ja auch zur Therapie gehen, bzw zu irgenjemanden, wenn er schon nicht dahin geht. Ich bin sehr gespannt, warum er so ist wie er ist. Und vor allem bin ich gespannt, warum er an Steph gerät, denn er hat ja allen weiblichen Personen abgeschworen, also kann er nicht auf die Anzeige antworten.