eBook-Leserunde zu "Never before you - Jake & Carrie" von Amy Baxter

Wenn du weißt, dass sie etwas vor dir verbirgt, und du sie trotzdem willst ...

"Never before you - Jake & Carrie" ist eine Liebesgeschichte, die unter die Haut geht. Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und freut euch darauf, die Autorin Amy Baxter kennenzulernen!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 29.05.2017 - 18.06.2017
  2. Lesen 26.06.2017 - 16.07.2017
  3. Rezensieren 17.07.2017 - 30.07.2017

Bereits beendet

Cover-Bild Never before you - Jake & Carrie
Produktdarstellung
(27)
  • Cover
  • Erotik
  • Figuren
  • Gefühl
  • Musik
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Amy Baxter (Autor)

Never before you - Jake & Carrie

WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST.

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut.

"Never before you" ist der erste Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Jetzt exklusiv im eBook bei beHEARTBEAT.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 18.07.2017

Positive Überraschung!

1 0

Wie gewohnt ein paar Zeilen zum Titelbild: es ist nicht schlecht, reißt mich allerdings auch nicht vom Hocker, einfach nichts Neues. Und leider ist dieses Pink als einziger Farbklecks auch nicht unbedingt ...

Wie gewohnt ein paar Zeilen zum Titelbild: es ist nicht schlecht, reißt mich allerdings auch nicht vom Hocker, einfach nichts Neues. Und leider ist dieses Pink als einziger Farbklecks auch nicht unbedingt mein Ding. Das Cover übermittelt allerdings die Spannung, die von Anfang zwischen Carrie und Jake herrscht. Positiv möchte ich ebenfalls erwähnen, dass die Beschreibung der beiden Charaktere durchaus mit den abgebildeten Personen übereinstimmt.


Beim Lesen der Inhaltsangabe konnte die Geschichte zwar mein Interesse wecken, allerdings war jetzt kein wirklicher Wow-Effekt bei mir zu spüren. Das änderte sich jedoch nach den ersten Seiten des Buches. Der Schreibstil der Autorin Amy Baxter konnte mich schnell für sich einnehmen, die Sätze lasen sich durchweg flüssig und ich kam als Leserin, u.a. auch wegen der nicht vorhandenen Rechtschreibfehler, nie ins Stocken. Großer Pluspunkt!


Auch in dieser Young Adult Geschichte wird die Story aus der Sicht beider Hauptcharaktere (Jake und Carrie) erzählt. Dieser Erzählstil kommt bei mir immer gut an, da mein einerseits mehr über die Personen erfährt und andererseits die aufgebaute Spannung aufrecht erhalten werden kann, wenn der Perspektivenwechsel im richtigen Moment erfolgt.


So richtig konnte mich Amy Baxter aber mit dem Inhalt selbst überzeugen. Anhand der Inhaltsangabe hätte ich nicht erwartet, dass ich so mit Carrie und Jake mitfiebern würde. Ich konnte das Buch im wahrsten Sinne kaum noch aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen wie sich die Geschichte weiterentwickeln würde. Es wurde nie langweilig oder besonders vorhersehbar, sodass ich dem Buch mit gutem Gewissen 5 Punkte geben und es mit dem Prädikat "lesenswert" auszeichnen kann.


Ich fiebere also auf den zweiten Teil der Buchreihe hin, in der Eric und Joyce die Hauptrolle spielen werden und hoffe, dass uns Jake und Carrie noch ein wenig erhalten bleiben.


Fazit: In diesem Falle kann ich nur sagen: durchweg positive Überraschung - durchweg überzeugender Auftakt, der Lust auf mehr aus der Feder der Autorin Amy Baxter macht!


Veröffentlicht am 18.07.2017

„Never Before You – Jake & Carrie“ von Amy Baxter

1 0

Eckdaten
6,99 €
eBook
2016
beHeartbeat – Verlag
ISBN: 978-3-7325-3431-9
296 Seiten + 2 Seiten Danksagungen

Cover
Ein schwarzweißes Pärchen, wahrscheinlich Jake und Carrie, ist zu sehen. Der Titel ist ...

Eckdaten
6,99 €
eBook
2016
beHeartbeat – Verlag
ISBN: 978-3-7325-3431-9
296 Seiten + 2 Seiten Danksagungen

Cover
Ein schwarzweißes Pärchen, wahrscheinlich Jake und Carrie, ist zu sehen. Der Titel ist im pinkem Kreis.

Inhalt (Klappentext)
Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf – und mächtig unter die Haut…

Autorin (Klappentext)
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Meinung
Diese Geschichte blieb bis zum Ende spannend und interessant. Sehr oft konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.
Beide Figuren sind sehr interessant und haben mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Äußerlich scheinen sie unterschiedlicher nicht sein zu können, aber es heißt doch bekanntlich nicht umsonst, dass sich Gegensätze anziehen.
Ich muss ja gestehen, dass ich die Geschichte hauptsächlich wegen dem Tätowierer lesen wollte. Ich finde solche Geschichte momentan total interessant. ^^

Veröffentlicht am 18.07.2017

Tänzerin trifft Bad Boy

1 0

Jake scheint auf den ersten Blick ein typischer Bad Boy zu sein. Grimmiger Blick, zahlreiche Tattoos und verboten gutaussehend. Doch was steckt hinter dieser attraktiven Fassade? Er lässt etwas zurück, ...

Jake scheint auf den ersten Blick ein typischer Bad Boy zu sein. Grimmiger Blick, zahlreiche Tattoos und verboten gutaussehend. Doch was steckt hinter dieser attraktiven Fassade? Er lässt etwas zurück, ein Kapitel das er nie wieder öffnen möchte. Die unerwartete Erbschaft, nach dem Tod seines Vaters, ermöglicht ihm einen Neustart.

Carrie ist eine geballte Ladung Energie. Für ihren Ziehvater Phil, der sie einst von der Straße geholt hat, würde sie durchs Feuer gehen. Er betreibt ein Striplokal und als ihm eine Tänzerin ausfällt, springt Carrie sofort ein und hat damit einen Nebenjob, neben dem als Tanzlehrerin.

Doch in diesem Lokal stimmt etwas nicht. Phil verschwindet, ohne ein Wort sein Stellvertreter Carlos reist das Ruder an sich. Plötzlich fühlt sich Carrie in eine Rolle gedrängt, die Phil niemals zugelassen hätte und sie wird brutal bedroht, geschlagen, gedemütigt.

Als ihr Chef, Tanzlehrer Nolan, sie nicht mehr bezahlen kann, muss ein weiterer Job her. Und so landet sie in Jakes Tattoo-Studio und sie übernimmt seine Buchhaltung. Die Chemie zwischen ihnen stimmt von der ersten Sekunde an. Doch meint dieser grimmige Typ es wirklich ernst? Carrie muss entscheiden, ob sie sich ihm anvertraut und als sie es wagt, droht sie alles zu verlieren. Insbesondere Jake.

Amy Baxter hat diese Geschichte wahnsinnig fesselnd geschrieben. Von der ersten bis zur letzten Seite bleibt die Spannung immer sehr hoch und man ist an die Geschichte gebannt, bis zum Schluss. Man erlebt einige Überraschungen im Verlauf der Geschichte, das mag ich sehr.

Carrie und Jake sind wunderbare Protagonisten und haben beide lange Leidenswege hinter sich. Ihnen fällt es schwer, sich zu öffnen und zu vertrauen. Doch sie lernen es und meistern gemeinsam die Probleme, die es zu lösen gilt. Sie sind einfach ein perfektes Team.

Nolan ist ebenfalls eine wunderbare Figur. Ein warmherziger, mitfühlender Freund, jederzeit bereit für seine Freunde einzustehen. Leider wird dies auch ausgenutzt und man leidet sehr mit ihm. Ihm wird übel mitgespielt und es bringt ihn in die unschöne Lage, dass er Carrie kündigen muss. Doch Freunde halten zusammen, immer.

Insgesamt eine tolle Story, sie erzählt von Tiefschlägen und dem Mut aufzustehen und etwas neues zu beginnen. Sie erzählt von Vertrauen, aber auch von Traurigkeit und abgrundtiefem Schmerz. Dinge, die das Leben eben manchmal bereit hält. Die einen fallen und stehen nie wieder auf, die anderen kämpfen und tragen Siege davon.

Veröffentlicht am 17.07.2017

Einw wunderschöne und spannende Geschichte

1 0

Als ich dieses Buch auf der Seite der Lesejury gesehen habe, war mir gleich klar: Hierfür muss ich mich bewerben! Das Cover finde ich einfach so unglaublich schön. Das Pärchen auf dem Cover erinnert mich ...

Als ich dieses Buch auf der Seite der Lesejury gesehen habe, war mir gleich klar: Hierfür muss ich mich bewerben! Das Cover finde ich einfach so unglaublich schön. Das Pärchen auf dem Cover erinnert mich sehr stark an Jake und Carrie und das es schwarz-weiß ist, macht den Kontrast mit dem neonpink noch krasser. Ich finde dieses einfach richtig schön und habe mich schon beim ersten Blick darin verliebt.

Der Schreibstil von Amy Baxter hat mir echt gut gefallen. Vor allem der Perspektivwechsel hat dem Buch einen richtigen Schwung gegeben, da er immer an den perfekten Stellen war. Das Buch war dadurch richtig spannend, spannender als es eh schon war. Das komplette Buch ließ sich gut und flüssig lesen und ich kam gar nicht mehr von der Geschichte los. Jede Seite von diesem Buch habe ich verschlungen, sodass ich teilweise nicht einmal gemerkt habe, dass es schon 1 Uhr nachts war und geliebt habe ich von diesem Buch jede Seite. Ein weiterer Pluspunkt war für mich, die Beschreibung von San Francisco. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl irgendwo dort zu sein und die Geschichte live mitzuerleben. Um ehrlich zu sein, dachte ich nach dem Klappentext auf keinen Fall, dass das Buch eine solche Geschichte beinhaltet, bei welcher man einfach mit fiebern muss.

"In the end, it's not the years in you life that Count.
It's the life in your years."
~ Ebook-Seite - 196

Carrie finde ich einen echt tollen und sympathischen Charakter, welchen ich richtig gemocht habe. Sie hat zwei Seiten, welche sich wie Sommer und Winter unterscheiden. Wenn es ums Tanzen geht ist sie eine selbstbewusste und lernfreudige junge Frau, aber sie kann auch ganz anders sein. In Jakes Nähe kommt sie mir eher schüchtern und zurückgezogen vor, was sich aber im Laufe der Geschichte ändert. Ihre Leidenschaft fürs tanzen und für die Musik fand ich auch echt ansteckend. Die Playlist des Buches hat auch richtig gut zu ihrer Persönlichkeit gepasst, das ich mir die Lieder einfach während meiner Lesepausen anhören musst. Carrie fand ich auch richtig sympathisch, da sie eine so starke junge Frau ist, welche ich oft in den Arm nehmen wollte. Ich habe mich teilweise echt gefragt, warum diese Frau so viele böse Ereignisse auf einmal erwarten, vor allem, weil sie nur einer geliebten Person aus der Patsche helfen wollte.

Von Jake wusste ich am Anfang nicht so richtig was ich von ihm halten sollte. Er wirkte auf mich richtig arrogant und irgendwie mochte ich seine Player- bzw. Macho- Art erst gar nicht so richtig, aber desto öfters er auftaucht ist desto cooler und netter wurde er in meinen Augen. Zu Beginn des Buches kam er mir auch etwas mysteriös vor und ich war echt gespannt was hinter seiner Person steckte. Er hatte am Anfang richtig viel Potenzial ein perfekter Boyfriend zu werden, welches er auch genutzt hat, um in meinen Augen der perfekte Mann für Carrie zu sein. Bei seiner Vergangenheit musste ich erst einmal meinen E-Reader bei Seite legen, da mein einziger Gedanke war: "Ach du scheiße, jetzt ist mir seine Reaktion auch glasklar." Besonders cool an seiner Person finde ich, das er Tätowierer ist. Ich persönlich kenne kaum Bücher, wo das der Fall ist, aber ich muss sagen, das ich es echt cool fand mal etwas anderes zu lesen.

"Du bist mein Mädchen, schon vergessen?"
Sie hob den Kopf, sah mir in die Augen. Ein liebevolles Lächeln umspielte
ihre Lippen, bevor sie ihren Mund öffnete.
"Nein, das habe ich nicht vergessen. Ich liebe dich Jake."
~ Ebook-Seite - 292

Zu Beginn des Buches wollte Carrie ihrem Ziehvater Phil im Club aushelfen, was ich irgendwie etwas komisch fand, aber ich hab mich schnell damit abgefunden und fand es dann mehr oder weniger gut, da sie ja auch Tänzerin ist und ihr das irgendwie schon gegeben war. Vor allem ihre Trainingsstunden mit ihrem Boss Nolan fand ich besonders witzig. Nolan mochte ich eh richtig gern, da er so eine richtig cool, humorvolle und einfach sympathische Art hat. Und wie könnte es auch anders sein hat er immer einen witzigen Spruch auf den Lippen. Zu Beginn fand ich es echt nicht so cool das sie als Stripperin arbeiten möchte, auch wenn es nur war um Phil aus seiner Not zu helfen. Ich hätte nicht gedacht das es rund um den Club so viel Drama gibt, aber das machte die ganze Geschichte richtig spannend.

Auch die Arbeit im zukünftigen Tattoo Studio von Jake fand ich cool geschrieben. Vor allem die Szene als die beiden die Wand streichen wollten fand ich richtig süß und sie hat mir definitiv ein Lächeln auf die Lippen gebracht. Ich fand es am Anfang richtig lustig, auch als sie Tattoo als Ausmalbild genutzt hat musst ich schmunzeln. Aber die Szene wurde immer heißer, und man beiden einfach angemerkt wie sehr sie es genossen haben dem anderen so nah zu sein. Ich finde es einfach immer wieder witzig, wenn beide Protagonisten Gefühle für den anderen entwickeln, aber denken dem anderen wäre das ganze egal. Genau so war es auch hier.

If I had to
I would put myself right beside you
So let me ask
Would you like that?
~ Ebook-Seite - 296

Ich kann dir dieses Buch jetzt einfach nur noch ans Herz legen, und hoffen, dass es dich ebenso begeistern kann wie mich selbst. Das Buch ist einfach mega spannend, du die beiden Vergangenheiten der Protagonisten haben mich echt mitgerissen, sodass ich mit beiden Protagonisten mitfühlen konnte. Wenn du also ein Buch suchst, was ab circa 100 Seiten richtig spannend ist und es auch bis zu letzten Seite bleibt, dann schau dir auf jeden Fall dieses Buch an. Ich liebe es einfach und werde mit definitiv den zweiten Teil als ebook kaufen. Die Autorin hat hervorragende Arbeit geleistet!

Fazit

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer packenden und sehr spannenden Geschichte drum herum. Eindeutig eine Empfehlung!

Veröffentlicht am 17.07.2017

Liebesroman mit Spannung

1 0

Jakes Vater ist tot. Er hinterlässt Jake ein altes Tattoostudio und das obwohl Jake Jahre vor seinem Tod nichts von ihm gehört hat.
Carrie arbeitet als Tänzerin. Sie unterrichtet Kinder und wird selber ...

Jakes Vater ist tot. Er hinterlässt Jake ein altes Tattoostudio und das obwohl Jake Jahre vor seinem Tod nichts von ihm gehört hat.
Carrie arbeitet als Tänzerin. Sie unterrichtet Kinder und wird selber von Nolan, einem begnadeten Tänzer unterrichtet. Als ihr Kumpel und Ziehvater Phil mit seinem Nachtclub in Schwierigkeiten gerät, hilft sie ihm aus und tantzt im Club.
Als Jake und Carrie aufeinander treffen funkt es sofort zwischen ihnen, doch beide haben ihre Probleme und wissen das sie erstmal ihr Leben allein aussortieren müssen. Jedoch geht Carrie Jake nicht aus dem Sinn und als Carrie auch noch für ihn arbeitet, kann man schnell sehen wie sie sich näher kommen. Dennoch gibt es viele Irrungen und Wirrungen. Der Komplott um den Nachtclub und Phil, in dem auf einmal auch die Mafia verwickelt ist, machen das Chaos perfekt. Trotz allen Problemen in Gegenwart und Vergangenheit blüht ihre Liebe auf.
Ein sehr schöner Roman mit einem etwas anderen Setting (Tattoostudio und Nachtcluub). Mir hat es sher gut gefallen dass auch noch ein Verbrechen nebenher aufgeklärt werden muss, das macht alles noch spannender.
Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt viele spannende und interessante Charaktere die alle gar nicht so recht zu einer klischeehaften Geschichte gehören wollen.
Eine Portion Düsterheit, Gefahr und prickelnde Erotik machen den Roman komplett. Für alle die genug von kitschigen Geschichten voller Klischees haben.