Schnell Leserunde zu "Zero Waste - so geht´s" von Verena Klaus

250 Ideen, wie wir im Alltag Müll vermeiden können
Cover-Bild Zero Waste - so geht´s
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Verena Klaus (Autor)

Zero Waste - so geht´s

Einkaufen, putzen, unterwegs sein - alles ohne Müll

Einfache Natronlauge kann als Scheuermittel, Toilettenreiniger oder gegen Gerüche eingesetzt werden. Zitronensäure entfernt Kalkflecken im Badezimmer und Mandelöl eignet sich sogar zur Babypflege. Als ganz natürliche Alltagshelfer sind sie hochwirksam und schonen unseren Planeten. In dem Buch von Verena Klaus finden wir über 250 Ideen, wie wir ohne großen Aufwand gesünder und auch umweltbewusster konsumieren können - ob in der Küche, beim Shoppen oder unterwegs. Gutes Gewissen inklusive.

Countdown

12 Tage

Bewerben bis 04.10.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 84

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.09.2020 - 04.10.2020
    Bewerben
  2. Lesen 19.10.2020 - 25.10.2020
  3. Rezensieren 26.10.2020 - 08.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Zero Waste" und sichert euch die Chance auf eines von 20 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.09.2020

Mein erster Eindruck ist, das ich schon auf den ersten paar Seiten etwas Neues erfahren hab. Ich wusste z.B. nichts von den Repair-Cafes und habe doch gleich mal geschaut, ob es so eines auch in unserer ...

Mein erster Eindruck ist, das ich schon auf den ersten paar Seiten etwas Neues erfahren hab. Ich wusste z.B. nichts von den Repair-Cafes und habe doch gleich mal geschaut, ob es so eines auch in unserer Stadt gibt. Und siehe da...tatsächlich!!! Das hätte ich ein paar Wochen eher wissen müssen, dann hätte ich meine kleine süße Dolce Gusto (wird mit wiederverwendbaren Metallkapseln verwendet) nicht entsorgen müssen! Nun gut, jetzt weiß ich es ja ;-)
Es ist sympatisch geschrieben. Auch das die Autorin von sich selbst sagt, das sie eher Low waste betreibt macht sie sympatisch.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Es handelt sich um ein sehr bereicherndes Buch! Auf jedenfall so lesenswert dass man gerne weiterlesen möchte

Es handelt sich um ein sehr bereicherndes Buch! Auf jedenfall so lesenswert dass man gerne weiterlesen möchte

Veröffentlicht am 20.09.2020

Wie schon beschrieben, war in meiner Familie Gesundes und umweltfreundliches Leben schon immer ein Thema, doch als ich letztes im TV das Jenke Experiment zum Thema Plastik sah, wusste ich einfach, das ...

Wie schon beschrieben, war in meiner Familie Gesundes und umweltfreundliches Leben schon immer ein Thema, doch als ich letztes im TV das Jenke Experiment zum Thema Plastik sah, wusste ich einfach, das ich viel zu wenig tue.

Die Welt ertrinkt im Plastik, wir zerstören die Welt Schritt für Schritt, vernichten Lebensraum für Mensch und Tier & das alles, obwohl es so viele Alternativen gibt... Doch welche sind das?

Ein paar habe ich schon für mich entdeckt,aber es gibt noch viele Bereiche wo mir einfach das gewisse Know how fehlt. Besonders im bereich Putzen wünsche ich mir neue Denkanstöße!

Ich lasse mich natürlich auch gerne über andere Themen bereichern:-)



Das Vorwort und die ersten Kapitel lesen sich sehr gut. Ich finde es sehr interessant,was sozusagen der 'Knackpunkt der Autorin war, also wie siel zu diesem wichtigen Thema gekommen ist. Sehr sympathisch dabei finde ich,dass es nicht von oben herab kommt,sondern dass sie klarstellt, dass jede Familie andere Herangehensweisen hat und manches einfach schwieriger machbar ist als anderes.
Das es nicht DEN PERFEKTEN WEG gibt den man FOLGEN MUSS, sondern sie gibt Denkanstöße die man an sein eigenes Leben anpassen kann.

Ich erhoffe mir viele wertvolle Tipps für mein eigenes Leben!

Veröffentlicht am 20.09.2020

Mir hat der pragmatische Ansatz und das Fehlen eines moralischen Zeigefingers gut gefallen. Die Autorin schreibt in diesem Abschnitt ausschließlich aus ihrer Perspektive und beschreibt ihre Motivation. ...

Mir hat der pragmatische Ansatz und das Fehlen eines moralischen Zeigefingers gut gefallen. Die Autorin schreibt in diesem Abschnitt ausschließlich aus ihrer Perspektive und beschreibt ihre Motivation. Dabei spricht sie sich gegen einen dogmatischen Umgang mit dem Thema aus. Der Schreibstil ist natürlich und - im positiven Sinne - unakademisch.
Das Cover wirkt auf mich ansprechend, auch wenn ich mir - wie die Autorin selbst - auch einen anderen Begriff als Zero Waste gewünscht hätte, aber so weiß man sofort, worum es geht. Nun wäre ich gesapnnt auf ihre konkreten Alltagstipps.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Das Thema finde ich absolut interessant und die Leseprobe hat mir absolut gut gefallen. Ich mag den lockeren Stil der Autorin und ihre sehr ehrliche Art! Ich versuche, im Alltag Plastikmüll zu vermeiden, ...

Das Thema finde ich absolut interessant und die Leseprobe hat mir absolut gut gefallen. Ich mag den lockeren Stil der Autorin und ihre sehr ehrliche Art! Ich versuche, im Alltag Plastikmüll zu vermeiden, aber ich würde mich auf jeden Fall über weitere Tipps und Tricks zu diesem Thema freuen!

Das Cover finde ich auf jeden Fall nicht schlecht gemacht, es passt sehr gut zum Thema des Buches.