eBook-Leserunde zu "Chasing Home - Mit dir allein" von Abbi W. Reed

Cover-Bild Chasing Home – Mit dir allein
Produktdarstellung
(26)
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Handlung
  • Thema
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Abbi W. Reed (Autor)

Chasing Home – Mit dir allein

Als Lincoln Hall erfährt, dass sein Vater, den er seit zwanzig Jahren nicht gesehen hat, gestorben ist, überlegt er nicht lange, sondern packt seine Sachen und fährt los. Mitten in der Nacht erreicht er die Farm seines Vaters und staunt nicht schlecht, als ein attraktiver Unbekannter ihn wenig herzlich begrüßt. Chase ist ruppig, übellaunig und verdammt sexy – und sein Stiefbruder ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.01.2017 - 29.01.2017
  2. Lesen 06.02.2017 - 26.02.2017
  3. Rezensieren 27.02.2017 - 12.03.2017

Bereits beendet

Sie fühlen sich zueinander hingezogen. Doch sie sind Stiefbrüder.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 13.03.2017

In Cases of Chases and Lincs

0

"Chasing Home" hat mir eines gezeigt: Es gibt eine Grenze. Es gibt bei Romantikbüchern eine Grenze, an der Leser sagen "Ich will mehr!" Der Text funktioniert als romantische 0815-Geschichte klasse. Aber ...

"Chasing Home" hat mir eines gezeigt: Es gibt eine Grenze. Es gibt bei Romantikbüchern eine Grenze, an der Leser sagen "Ich will mehr!" Der Text funktioniert als romantische 0815-Geschichte klasse. Aber er bleibt in gewohnten Gefilden und sorgt bei manch erfahrenem Leser für Langeweile.

Der Roman ist gut komponiert: Ein knalliger Hauptcharakter trifft auf einen Mann, der ihm Grenzen setzt und verunsichert. Das Seme-Uke-Prinzip, das man aus vielen Mangas kennt. Das Schema wird ein bisschen hinterfragt, aber nur am Anfang und Ende wird die Hauptfigur deutlich - den Rest des Romanes läuft der herausgeforderte und hoch-verknallte Linc dem enttäuschten Chase hinterher.

Die Autorin weiß die Zwischenteile mit netten und in sich geschlossenen Szenen zu füllen. Das Landleben wird amüsant beschrieben und ich habe manches gelernt.

Herzstück ist aber der umgang mit dem Tod. Die Autorin hat die Gedanken und Gefühle der Figuren gut erklärt und ich hatte nicht das Gefühl, dass etwas vergessen wurde: Während Linc trauert, ist Chase eifersüchtig auf Lincs Status als biologischer Sohn und Erbe. Wenngleich Chase' Gedanken durch die personale Perpektive Lincs nicht so schön tief waren, war das Thema super aufbereitet. Hier sehe ich viel Potential.

Sprachlich war der Text nich schwer, einfach zu lesen und fast ohne Stolpersteine. Manchmal waren Sätze etwas sperrig und eine Politur mit feinem Sandpapier hätte geholfen, aber deutliche Fehler gab's nicht.

"Chasing Home" ist ein Roman, der die Regeln des Genres zu gut beherrscht; er hat Witz, eine einfache Figurenkonstellation, Nebencharaktere und genügend Wattebällchen für feucht-fröhiche Stunden. Und es gibt einige gute Sexszenen. Aber noch hebt er sich nicht genügend ab.

Der Text eignet sich Für Einsteiger ins Genre und für Leute, die Häppchen für zwischendurch mögen. Wer Innovatives lesen möchte, sollte 2 Jahre warten

Veröffentlicht am 08.03.2017

Love it !

0

Ein super Buch! Der Titel und das Titelbild gemeinsam mit der Story wirken ja schon sehr anziehend, deswegen habe ich mich auch gleich beworben.
Und dabei hätte ich beinahe vergessen, dass ich ja noch ...

Ein super Buch! Der Titel und das Titelbild gemeinsam mit der Story wirken ja schon sehr anziehend, deswegen habe ich mich auch gleich beworben.
Und dabei hätte ich beinahe vergessen, dass ich ja noch eine Rezension schreiben muss. bloß gut, dass ich über ein anderes Buch auf die Seite gekommen bin.
Die Liebesgeschichte ist sehr süß, aber ich nicht langweilig, es gibt Konflikte an jeder Ecke. Das wird ja schon durch den Klapptext impliziert. Ein tolles Leseerlebnis auf jeden Fall, von dem man viel gute Laune mitnimmt und ein Honigkuchenpferdgrinsen für den Rest des Tages :)

Veröffentlicht am 07.03.2017

Chasing Home - Mit dir allein

0

Cover:
passend zum Inhalt, schön gestaltet

Schreibstil:
Ich-Perspektive Lincoln, fesselnd, dramatisch, erotisch

Meine Meinung

Danke an den Bastei Lübbe Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Lincoln ...

Cover:
passend zum Inhalt, schön gestaltet

Schreibstil:
Ich-Perspektive Lincoln, fesselnd, dramatisch, erotisch

Meine Meinung

Danke an den Bastei Lübbe Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Lincoln erhält eines Morgens aus heiterem Himmel einen Anruf vom Anwalt seines Vaters. Dieser teilt ihm mit, dass eben dieser gestorben ist. Lincoln interessiert das ganze erst einmal nicht so besonder, hatte er ja über 20 Jahre keinen Kontakt mehr zu diesem Mann. Lincolns Vater verließ ihn und seine Mutter als Linc noch ein Kind war und meldete sich nie wieder.
Nach langem hin und her entschließt sich Linc doch zur Beerdigung seines Vaters zu fahren und steht nach 10 Stunden fahrt mitten in der Pampa vor einer teilweise herunter gekommenen Farm und ist sich erst einmal nicht sicher ob er dort überhaupt richtig ist. Als dann auch noch ein junger, durchtrainierter, heißer Kerl nur in Jogginghose aus dem Wohnhaus kommt und Linc gehörig anmault ist er vollends verwirrt. Der heiße Fremde stellt sich als sein Stiefbruder Chase heraus. Dieser behandelt Linc von der ersten Sekunde an wie Abschaum und würde ihn am liebsten ganz schnell wieder loswerden. Doch in der Nacht nach der Beerdigung, mit einer guten Menge Alkohol intus, landen die beiden schwulen Kerle miteinander im Bett. Ab da geht das Katz und Maus spiel in eine neue Runde. Chase stößt Linc genauso oft von sich, wie er Nachts in sein Bett schleicht. Sie streiten sich genauso oft wie sie Sex haben und es kracht eine Menge zwischen ihnen. Mit der Zeit baut Linc Gefühle für Chase auf, versucht diese aber zu verstecken.
Einige Dinge aus der Vergangenheit kommen ans Licht welche Chase' Verhalten in ein neues Licht rücken und teilweise verständlich macht.
Als der Anwalt seines Vaters ihm, Chase und dessen Mutter eröffnet, dass Linc das Haus und Land geerbt hat, rastet Chase aus. Linc will das Erbe ablehnen aber je mehr Zeit er auf der Farm verbringt, desto mehr fühlt er sich dort wohl. Als Linc Chase dann eröffnet vielleicht dort bleiben zu wollen kommt es zum Bruch. Chase jagt Linc vom Hof und dieser fährt zurück nach New York. Linc staunt nicht schlecht, als Chase dann irgendwann von ganz allein an seiner Tür auftaucht.

Fazit:
Ich bin ein absoluter Gay-Romance Fan und dieses Buch steht mit ganz oben auf meiner Favoriten-Liste. Ich würde mich über mehr Material von der Autorin freuen und vergebe fünf Sterne.

Veröffentlicht am 05.03.2017

Lincoln und Chase

1

Lincoln erfährt nach über 20 Jahren ohne Kontakt zu seinem Vater, dass dieser verstorben ist. Er macht sich auf den Weg zur Beerdigung und trifft im Haus seines Vaters auf seinen Steifbruder Chase. Das ...

Lincoln erfährt nach über 20 Jahren ohne Kontakt zu seinem Vater, dass dieser verstorben ist. Er macht sich auf den Weg zur Beerdigung und trifft im Haus seines Vaters auf seinen Steifbruder Chase. Das erste Treffen lässt Ihn nicht kalt und er möchte seinen Stiefbruder gerne besser kennen lernen.
Das Cover ist schön schlicht und passend zum Buchinhalt.
Die Autorin verwendet den Ich-Erzähler Lincoln und so kann man an den Gefühlen von Lincoln hautnah teilnehmen und bekommt mit, dass Lincoln nicht so hart ist, wie er auf den ersten Blick wirkt und auch Gefühle hat. Chase hingegen kommt sehr sarkastisch rüber, aber gefällt mir gut und man hat schon gleich zu Beginn gespürt, dass die Beiden zueinander passen könnten, auch wenn Reibereien vorprogrammiert waren.
Die Autorin schreibt angenehm und flüssig und hat daher viel Freude bereitet das Buch zu lesen. Lincoln verlässt Chase und dessen Mutter und kehrt in sein altes Leben zurück, aber wirklich vergessen kann er Chase nicht.
Insgesamt ein Buch, das schnell und flüssig gelesen werden kann, wenn man Gay-Romane mag.

Veröffentlicht am 05.03.2017

Super für Zwischendurch...♥

1

Titel: Chasing Home - Mit dir allein

Autor/in: Abbi W. Reed

Verlag: LYX

Seiten: 158

Buchcover:
Ich liebe es!

Es ist so sinnlich und passt wirklich gut zum Inhalt.

Ein richtiges "Ich-muss-hinschauen-und-nehm-es-um-zu-schauen-worum-es-geht-Buch" ...

Titel: Chasing Home - Mit dir allein

Autor/in: Abbi W. Reed

Verlag: LYX

Seiten: 158

Buchcover:
Ich liebe es!

Es ist so sinnlich und passt wirklich gut zum Inhalt.

Ein richtiges "Ich-muss-hinschauen-und-nehm-es-um-zu-schauen-worum-es-geht-Buch" :D

Die Schrift passt gut zum Rest und ist nicht zu dominant, sodass man nur auf den Titel achtet.

Schreibstil:
Den Schreibstil in Chasing Home kann man guten Gewissens als "leicht ohne Ecken und Kannten" beschreiben.

Ein bisschen Witz, eine Priese Erotik und einige gedankliche Selbstgespräche runden das Buch gut ab.

Meine Meinung:
Ein gutes Buch für "nebenbei". Die Geschichte von Lincoln und Chase, klingt im Klappentext sehr spannend,- beschränkt sich aber auf die Beziehung der beiden.

Ich hätte mir wenigstens ein paar mehr Infos zum Vater oder der neuen Frau in seinem Leben gewünscht.

Sonst finde ich die Story aber ok. Ein kleines Bonbon für zwischendurch. Keine vulären Sexszenen, tolle Szenen zwischen Lincoln und Chase.

Mein Fazit:
Netter Gay Romance Roman für zwischendurch. Wer auf extremes Drama verzichten möchte ist bei dieser Story genau richtig.

Ich gebe dem Buch 3/5 ♥