Leserunde zu "Ich bin das Mädchen aus Aleppo" von Bana Alabed

Eine junge Aktivistin, die das Herz der Welt erreicht
Cover-Bild Ich bin das Mädchen aus Aleppo
Produktdarstellung
(26)
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Authentizität
  • Thema
  • Gefühl
  • Geschichte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Bana Alabed (Autor)

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

. Ich widme dieses Buch allen Kindern im Krieg. Ihr seid nicht allein

Heide Horn (Übersetzer), Christa Prummer-Lehmair (Übersetzer), Katharina Förs (Übersetzer)

Bana Alabed war sieben Jahre alt, als sie sich an die Welt wandte, um die Gewalt, die Angst, den Horror auszudrücken, die sie und ihre Familie im Bürgerkrieg in Syrien erlebten - per Twitter. Ihre Botschaften bewegten die Welt, sie gaben dem Elend und Millionen unschuldigen Kindern eine Stimme.
Ich bin das Mädchen aus Aleppo erinnert uns an die fast grenzenlose Kraft, die dem Menschen innewohnt, an den unermesslichen Mut eines Kindes, und an die Macht der Hoffnung. Es ist ein Buch, das uns alle verändern kann.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 18.12.2017 - 07.01.2018
  2. Lesen 29.01.2018 - 18.02.2018
  3. Rezensieren 19.02.2018 - 04.03.2018

Bereits beendet

An den bewegenden Nachrichten eines kleinen Mädchens aus dem bombardierten Aleppo nahmen 360.000 Twitter-Follower Anteil. Bana Alabeds Nachrichten geben der Gewalt, dem Tod, der Zerstörung in Syrien ein Gesicht, sie verleihen ihm die Menschlichkeit, die den Nachrichten über die Weltpolitik fehlt, und sie rufen laut und vernehmlich, und in aller Welt gehört, nach Frieden.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Ich bin das Mädchen aus Aleppo" von Bana Alabed und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 07.01.2018

Das Cover ist schlicht und einfach, es werden keine Klischees bedient und es wirkt bei der Thematik authentisch. Gleich die ersten Seiten haben mich ergriffen. Das Besondere an dem Buch ist sicherlich, ...

Das Cover ist schlicht und einfach, es werden keine Klischees bedient und es wirkt bei der Thematik authentisch. Gleich die ersten Seiten haben mich ergriffen. Das Besondere an dem Buch ist sicherlich, dass es sich um keine Fiktion sondern um die pure Realität handelt. Es gibt einen völlig neuen Blick auf die erschreckende Situation in Syrien und lässt den Leser sicherlich vieles in einem anderen Licht sehen. Ich verspreche mir, neue Perspektiven und Denkanstöße von der Situation in Syrien und den Menschen vor Ort zu bekommen

Veröffentlicht am 07.01.2018

Die Leseprobe ist bisher sehr gut geschrieben. Der Brief der Mutter an ihre Tochter finde ich als Einstieg in das Buch echt gut gelungen. Als Leser merkt man sofort, wie sehr die Mutter ihre Tochter liebt.
Die ...

Die Leseprobe ist bisher sehr gut geschrieben. Der Brief der Mutter an ihre Tochter finde ich als Einstieg in das Buch echt gut gelungen. Als Leser merkt man sofort, wie sehr die Mutter ihre Tochter liebt.
Die Schilderungen des Lebens vor dem Krieg lassen auf ein zuvor glückliches Leben der Familie schließen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Das Cover könnte für mich perfekter nicht gewählt sein. Die Erzählerin gehört bei so einer Geschichte auch auf das Cover.

Veröffentlicht am 07.01.2018

Der Schreibstil zeigt gut die offene und herzliche Art der kleinen Autorin und man hat sehr Lust weiterzulesen. Natürlich weiß man schon, dass es nicht so harmonisch weitergehen wird. Doch Auswirkungen ...

Der Schreibstil zeigt gut die offene und herzliche Art der kleinen Autorin und man hat sehr Lust weiterzulesen. Natürlich weiß man schon, dass es nicht so harmonisch weitergehen wird. Doch Auswirkungen von einem Krieg kennen wir in unserem Land Glück weiss nicht selbst. Daher ist es wichtig es durch Erfahrungen anderer einen Eindruck zu bekommen.

Veröffentlicht am 07.01.2018

Das Cover ist mir direkt aufgefallen, obwohl das Buch eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre ist. Aber ich fand den Anfang sehr interessant und der Schreibstil und die Art der Aufmachung des Buches gefällt ...

Das Cover ist mir direkt aufgefallen, obwohl das Buch eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre ist. Aber ich fand den Anfang sehr interessant und der Schreibstil und die Art der Aufmachung des Buches gefällt mir. Ich hoffe, man erfährt mehr über das Leben im Krieg und wie die Menschen tatsächlich darunter leiden.
Denke, dass das Buch sehr zum Nachdenken und diskutieren anregt.

Veröffentlicht am 06.01.2018

Mein erster Eindruck ist Faszination und zu gleich Traurigkeit, da man schon aus der Leseprobe entnehmen kann, dass im Fortgang der Handlung trauriges geschieht. Die Leseprobe hat mich außerdem sehr gefesselt ...

Mein erster Eindruck ist Faszination und zu gleich Traurigkeit, da man schon aus der Leseprobe entnehmen kann, dass im Fortgang der Handlung trauriges geschieht. Die Leseprobe hat mich außerdem sehr gefesselt und ich weiß, dass ich die ganze Nacht noch darüber grübeln werde. Dem Cover kann man auch entnehmen, dass dieses kleine Mädchen viel bewegendes erlebt hat. Der Schreibstil ist super, man kann es fließend lesen und einwandfrei verstehen. Außerdem finde ich es toll, dass auch Bilder mit reingenommen wurden, da fühlt man sich dem Geschehen gleich viel näher. Ich bin sehr neugierig auf den Rest der Lebensgeschichte, da ich jetzt schon weiß, dass ich sehr vieles mitnehmen werde. Ich erwarte, dass man einen Einblick in andere Kulturen bekommt und neues dazu lernen kann. Ich erwarte zudem, dass man sehr viele Gefühle von dem Mädchen mitbekommt während der ganzen Kriegs Zeit.