Leserunde zu "Hardwired" von Meredith Wild

Die Liebesgeschichte, über die die ganze Welt spricht.

Vielleicht habt ihr es schon gehört. Zum 01.06 hin gehört Lyx zu Bastei Lübbe. Wir freuen uns daher sehr eine Leserunde zu "Hardwired" veranstalten zu können. Aus organisatorischen Gründen können wir dieses Mal leider noch keine eBooks anbieten. In Zukunft wird aber auch das gehen. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Damit ein Leseabschnitt in einer Woche nicht weniger als 100 Seiten enthalten wird, umfasst die Leserunde zu "Hardwired" bei 342 Seiten Manuskript dieses Mal 3 statt der üblichen 4 Wochen Lesezeit.

"Mein Herz klopfte wie verrückt und übertönte jegliche Protestversuche. Gegen dieses Verlangen kam ich einfach nicht an." Erica und Blake - Das Liebespaar des Jahres!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.05.2016 - 12.06.2016
  2. Lesen 27.06.2016 - 17.07.2016
  3. Rezensieren 18.07.2016 - 31.07.2016

Bereits beendet

Cover-Bild Hardwired - verführt
Produktdarstellung
(28)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Meredith Wild (Autor)

Hardwired - verführt

Freya Gehrke (Übersetzer)

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin -

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.09.2016

Unterhaltsame Story mit Hintergrund

1 0

Ich freue mich sehr, hier heute meine Rezension veröffentlichen zu können, denn ich hatte das große Glück, dass Buch während einer Leserunde lesen zu dürfen und bedanke mich hiermit noch mal beim Verlag.

Klappentext ...

Ich freue mich sehr, hier heute meine Rezension veröffentlichen zu können, denn ich hatte das große Glück, dass Buch während einer Leserunde lesen zu dürfen und bedanke mich hiermit noch mal beim Verlag.

Klappentext / Inhalt:
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magisch Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin.

Der Klapptext liest sich für mich erstmal ähnlich anderer Reihen. Jedoch musste ich schnell feststellen, dass die Autorin es tatsächlich geschafft hat, keine Kopie von Anna & Christian Grey zu erschaffen. Meine persönliche Meinung, eine tolle, erotische Liebesgeschichte, mit mehreren Nebenstorys die teilweise in die Tiefe gehen.

Erica und Blake lernen sich während einer Start-Up Präsentation für Ihr Internetunternehmen kennen, doch als möglicher Investor lässt er sie abblitzen. Es besteht eine Anziehungskraft zwischen den Beiden, die Sie immer wieder zusammenführt. Es entsteht ein Hin und Her auf guten Niveau, zwei selbstbewusste Menschen prallen auf einander, jedoch nicht wie gewohnt mit plumpen Sexszenen. Hier wird die Erotik sehr anschaulich dar gestellt, ohne besondere Vorlieben. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Auch kann ich sagen, dass in diesem tollen Buch nicht auf jeder dritten Seite übereinander hergefallen wird - was mir das Buch noch sympatischer gemacht hat.

Mit dem lockeren Schreibstil in der Ich-Perspektive konnte ich mich gut anfreunden - Ruck Zuck war ich hier am Ende.

Die Nebenstorys (ich will hier auch nicht zu viel verraten) von Ihrem Vater, Ihrer besten Freundin und den Firmenaufbau inkl. Hackerangriffen fand ich sehr gelungen. Das Buch bietet viel Abwechslung, mit Spannung, offenen Fragen und Lust auf Band 2. Natürlich ist hier noch Luft nach oben, aber ich bin sicher das der zweite Teil mindestens genauso gut wird.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Für Liebhaber dieses Genres genau das Richtige!

0 0

Meinung:
Schon am Klappentext merkt man, dass es sich wahrscheinlich wieder um eine 08/15 New Adult Story handeln wird und da ich euch keine Hoffnung machen möchte, kann ich euch gleich sagen, dass dem ...

Meinung:
Schon am Klappentext merkt man, dass es sich wahrscheinlich wieder um eine 08/15 New Adult Story handeln wird und da ich euch keine Hoffnung machen möchte, kann ich euch gleich sagen, dass dem so ist. Die Autorin erfindet mit dieser Geschichte das Rad gewiss nicht neu und bedient sich munter an altbekannten Klischees, wie dem reichen und kontrollsüchtigen BadBoy, der natürlich verboten gut aussieht und nur Augen für Erica, die Protagonisten der Geschichte hat. Auch Erica kann man guten Gewissens in die Sparte der unterwürfigen Mädels werfen, die natürlich (!) verboten gut aussehen und alle Blicke auf sich ziehen. Immerhin handelt es sich bei Erica nicht mehr um die typische Studenten, da sie gerade ihren Abschluss gemacht hat. Dass sie zusammen mit ihren Freunden ein eigenes Startup auf die Beine gestellt hat, hat mir ganz gut gefallen, weil das mal eine andere Idee war. Um so ein Startup aufzubauen, ist es natürlich von Vorteil, wenn man viele Kontakte knüpft. An dieser Tatsache hat mir leider nicht gefallen, dass das Erica besonders leicht gefallen ist, da die Typen (Investoren) nur so an ihr kleben. Nicht zwingend, weil sie ihr Startup interessiert, sondern einfach nur, weil sie so verdammt gut aussieht. Vielleicht irre ich mich auch und renne mit rosaroter Brille durchs Leben, aber ich denke (bzw. hoffe) ja mal, dass Aussehen nun wirklich nicht der einzige Grund ist, um z.B. in jemanden zu investieren. Leider konnte die Autorin auch nicht auf das Klischee 'tragische Vergangenheit' verzichten. Schade, dass man immer darauf zurückgreifen muss, um der Geschichte ein wenig Spannung zu verleihen. Wenn ich auf die Geschichte zurückblicke, konnte nur mithilfe der Vergangenheit von Erica und Blake Spannung erzeugt werden - schon Schade. Ich würde mir wenigstens in diesem Punkt mal etwas mehr Kreativität von den Autoren erhoffen. Ich hätte mir ehrlich gesagt auch mehr Gespräche zwischen Erica und Blake gewünscht. Probleme wurden z.B. nicht wirklich ausdiskutiert, sondern einfach mit Sex 'geklärt'. Was die Sexszenen angeht, wird man definitiv ganz gut bedient und bekommt eineangemessene 'Portion'. :D Die Sexszenen wurden aus meiner Sicht stets sehr ausführlich und verständlich beschrieben, was ich auch vom Rest der Geschichte sagen kann. Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, weshalb ich problemlos durch die Geschichte gekommen bin. Das Ende hat mir insofern gut gefallen, dass es glücklicherweise nicht so gekommen ist, wie ich erwartet habe.

Cover:
Das Cover ist zwar sehr schlicht, aber dennoch gelungen. Es strahlt diesen typischen New Adult-Flair aus, sodass man schon am Cover erkennen kann, was man für eine Geschichte in den Händen hält. Außerdem finden ich die Farbgebung und das Glänzen sehr schön.

Fazit:
Liebhaber des Genres werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen und nicht enttäuscht. Wer mit klischeehaften Wendungen und Charakteren leben kann, sollte definitiv zu diesem Buch greifen. Wenn ihr allerdings etwas 'Neues' und weltbewegendes erwartet, könnt ihr euch auf eine herbe Enttäuschung gefasst machen. Trotzdem ein gutes Buch für zwischendurch, was keinen hohen Anspruch stellt und vom Schreibstil her sehr schön zu lesen ist.

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Knisternde Leidenschaft

0 0

.
Wo fang ich an..

Bei den Charakteren, die mir sehr gut gefallen haben auch wenn sie nichts neues waren?
Bei der Story, die an sich ganz interessant war?
Schwer..

Der Schreibstil der Autorin war ...

.
Wo fang ich an..

Bei den Charakteren, die mir sehr gut gefallen haben auch wenn sie nichts neues waren?
Bei der Story, die an sich ganz interessant war?
Schwer..

Der Schreibstil der Autorin war auf jeden Fall sehr angenehm zu lesen und hat mich definitiv abgeholt. Dabei bin ich nicht einmal ins Atolpern geraten.

Was soll ich über Erika sagen..
Sie ist jung, zielstrebig und das, was ich immer sein wollte - voller Ideen und Energie.
Sie ist aber auch naiv und das stört manchmal ein wenig.
Blake hingegen ist kein bisschen naiv - er weiß was er will und wie er es bekommt.
Da muss ich sagen, den Typ Mann mag ich.

Insgesamt ist das Buch ein netter Zeitvertreib für zwischendurch und ich werd mir die folgenden Bände definitiv holen - für Fans von erotischen Romanen daher eine klare Empfehlung

Veröffentlicht am 15.09.2016

Prickelnder Liebesroman mit einer tollen Geschichte

0 0

Inhalt:
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ...

Inhalt:
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin.

Meine Meinung:
"Hardwired - verführt" ist ein prickelnder Liebesroman mit einer tollen Geschichte, die einen immer mal wieder überrascht.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und auch die Stilmittel (Asyndeta, Trikola und viele weitere) erweitern das Lesevergnügen. Da macht es richtig Spaß.
Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch und besonders gut finde ich auch, dass hier unter anderem Studenten eine Rolle spielen. Da konnte ich mich gut hineinversetzen.
Die Geschichte drumherum, mit ihren ernsthafteren Hintergründen, macht richtig neugierig und somit wird das Buch zu etwas Besonderem und Einzigartigem. Auch wenn hier sicherlich einiges vorhersehbar und klischeehaft ist oder einfach zu schnell geschieht, wurde ich von anderen Dingen doch immer mal wieder überrascht.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der es einem unmöglich möcht, nicht neugierig auf die Fortsetzung zu sein. Ich würde am liebsten direkt weiter lesen.

Fazit:
"Hardwired - verführt" ist ein prickelnder und sinnlicher Liebesroman, der mich vor allem durch die Hintergrundhandlung und die Geschichte überzeugt hat, sodass ich auf jeden Fall die Fortsetzung lesen möchte.

Veröffentlicht am 15.09.2016

konnte mich nicht ganz überzeugen, dennoch ist der Reiz auf Band 2 da

0 0

Inhalt:
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ...

Inhalt:
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …
(Quelle: Egmont Lyx)


Über die Autorin:
Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Dieses Buch durfte ich in einer Leserunde lesen und nach dem ersten Abschnitt hatte ich den Gedanken im Kopf, dass es wo möglich ein Abklatsch von Shades of Grey wird. Allerdings musste ich mich im Laufe der Handlung eines besseren belehren lassen.
Meredith Wilds Schreibstil ist flüssig zu lesen und sie versteht es, den Leser immer wieder neu zu überraschen.
Die Geschichte an sich ist spannend, dennoch kommen immer wieder Begebenheiten darin vor, die mir persönlich etwas zu unglaubwürdig erschienen sind. Zum Ende hin wurde mir die Handlung dann etwas zu schnell und teilweise auch nur oberflächlich abgehandelt.
Ebenso waren leider gegen Schluss die Emotionen sehr dürftig gehalten.
Die Erotikszenen die in die Handlung gewoben wurden, sind in einem guten Maß gehalten und recht ausführlich beschrieben, aber nicht zu detailreich. Die Autorin hat hier meiner Meinung nach ein gutes Mittelmaß der Erotik gefunden.
Ein fieser Cliffhanger weckt dennoch die Neugierde auf den zweiten Teil und auch die noch offenen Fragen die blieben, würde ich gerne geklärt wissen.
Erica war am Anfang eine toughe, bodenständige Frau die wusste was sie will und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lies. Leider wurde sie in der Geschichte immer etwas mehr die "Frau von" und somit für mich immer kleinlauter. Ich hoffe sehr, dass sich dies in den nächsten Bänden wieder ändert und sie nicht komplett unter die Fittiche von Blake kommt. Sie musste in der Vergangenheit einige Schicksalsschläge durchleben die sie sehr gezeichnet haben. Dennoch hat sie sich davon nicht unterkriegen lassen.
Leider war es bei Erica gegen Ende so, dass ihre Gefühle etwas unrealistisch wurden und auch einige Handlungen total unauthentisch wirkten. Dadurch verlor ihre Gestalt an Glaubwürdigkeit.
Blake Landon hatte es bisher in seinem Leben nicht leicht, wie Erica musste auch er schon einiges durch machen. Er hat ebenfalls seinen Weg gefunden und ein großes Unternehmen aufgebaut mit dem er inzwischen sehr erfolgreich ist. Was mich etwas an ihm störte ist sein Kontrollwahn, und wie er immer alles so ziemlich genau im voraus zu planen weiß und damit oftmals Erica über den Haufen rennt.

Fazit:
Eine interessante und doch spannende Geschichte auch wenn sie oftmals einen Rückschritt machte oder wie am Ende plötzlich zu schnell geht und oberflächlich wird. Nichts desto trotz möchte ich wissen wie es mit Erica und Blake weitergeht und ob Erica ihr Unternehmen erfolgreich aufbauen kann.