Leserunde zu "Totwasser" von Julia Hofelich

Ein grausamer Mord, ein tödliches Geheimnis und eine gefährliche Freundschaft
Cover-Bild Totwasser
Produktdarstellung
(27)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Julia Hofelich (Autor)

Totwasser

Kriminalroman

Gleich die erste Mandantin ihrer neugegründeten Kanzlei stellt die Anwältin Linn Geller vor gewaltige Probleme: Grace Riccardi ist wild entschlossen, den Mord an ihrem Ehemann zu gestehen - ein gefundenes Fressen für den Staatsanwalt. Linn findet jedoch bei genauerem Hinsehen Hinweise auf die Unschuld ihrer Mandantin. Aber warum sollte eine Unschuldige freiwillig ins Gefängnis gehen? Oder ist Grace Riccardi doch die Mörderin? Linn beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, nicht ahnend, wie nahe sie dem Bösen kommen wird und dass sie selber von der Jägerin zur Gejagten wird ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.11.2018 - 27.11.2018
  2. Lesen 12.12.2018 - 01.01.2019
  3. Rezensieren 02.01.2019 - 15.01.2019

Bereits beendet

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Totwasser" von Julia Hofelich und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Besonders freuen wir uns, dass die Autorin die Leserunde begleitet! Unter "Fragen an Julia Hofelich" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 08.01.2019

Krimispannung mit überraschenden Wendungen

0

Cover: Für mich ein sehr gelungenes Thema, da es auch zum Inhalt des Krimis passend ist. Selbst der Titel wird im Buch erläutert und so in der Geschichte aufgegriffen.

Inhalt: Linn Geller übernimmt nach ...

Cover: Für mich ein sehr gelungenes Thema, da es auch zum Inhalt des Krimis passend ist. Selbst der Titel wird im Buch erläutert und so in der Geschichte aufgegriffen.

Inhalt: Linn Geller übernimmt nach langerzeit wieder einen Fall, doch ihre erste Mandantin möchte scheinbar nicht verteidigt werden.
Grace scheint unschuldig zu sein, trotzdem will sie den Mord an ihrem Mann gestehen. Was bewegt sie dazu?

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und unterstreicht auch die Spannung.
Mir haben die Charaktere gut gefallen, an Grace Aussage/Verhalten bekam man schnell Zweifel. Trotzdem gelingt es der Autorin immer wieder den Leser zweifeln zu lassen.
Linn ist ein starker weiblicher Charakter, der den Krimi zum Leser trägt. Dadurch, dass Linn ebenfalls in den Fall gezogen wird, kommt die Geschichte mehr auf die persönliche Ebene. Es ist nicht nur ein Fall der verhandelt wird.

Sehr gut gefallen hat mir die immer presente Spannung und die vielen unerwarteten Wendungen.
So werden von der Autorin immer wieder geschickt falsche Fährten gelegt und gekonnt ändert der Krimi dadurch seine Richtung.
Der Täter war für mich nicht mal im Kreis der Verdächtigen. Trotzdem war es schlüssig.

Fazit: Toller Auftakt, rasante Spannung, unerwartete Wendungen, sympatische Charakter. Bitte mehr davon.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2019

Spannungsgeladenes Debüt

0

Totwasser ist das überaus gelungene Debüt der Autorin Julia Hofelich.

Schon das Cover mit den rauen Küsten Cornwalls nimmt Bezug auf das Thema um das es in diesem Krimi geht und macht neugierig auf die ...

Totwasser ist das überaus gelungene Debüt der Autorin Julia Hofelich.

Schon das Cover mit den rauen Küsten Cornwalls nimmt Bezug auf das Thema um das es in diesem Krimi geht und macht neugierig auf die Auflösung des Titels, welche im Buch auch sehr gut umgesetzt wird.
Orte des Geschehens sind Stuttgart und Cornwall, wobei Cornwall so gut vorgestellt wird, das sich der Leser wie vor Ort fühlen kann.

Der Prolog zieht den Leser durch seine Spannung und die Möglichkeiten die sich aus ihm ergeben in seinen Bann. Wer ist der Eindringling in Linns Wohnung? Warum trachtet er nach ihrem Leben?

Die Protagonistin Linn Geller, deren Leben als Star - Anwältin in Wirtschaftsrecht durch einen Unfall aus der Bahn geraten ist, bekommt als Pflichtverteidigerin einen mehr als dubiosen Mordfall zugeteilt: Ihre Mandantin will den Mord an ihrem Ehemann unbedingt gestehen. Schnell kommen Linn Zweifel an der Schuld ihrer Mandantin.
Als sie eigene Nachforschungen anstellt gerät sie in einen Strudel mysteriöser Zusammenhänge und bringt sich selber in Gefahr.

Der Autorin gelingt es mit ihrem Debüt einen atmosphärischen und überaus dichten Krimi mit hohem Spannungsbogen vorzustellen.
Ihr Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, wobei sie in ihrer Sprache sehr differenziert ist und so den einzelnen Handelnden die jeweils passende Ausdrucksweise zuzuordnet.
Durch diese sprachliche Differenzierung werden die einzelnen Charaktere sehr gut herausgearbeitet und deren Vielschichtigkeiten gekonnt unterstützt.

Geschickt führt sie den Leser auf viele mögliche Fährten und schafft viele unerwartete Wendungen.
Als versierte Krimi und Thriller Leserin hatte ich bis zum nervenzereissenden Finale den Täter überhaupt nicht auf dem Schirm-dies passiert mir äußerst selten.

Für mich gehört dieses Buch zu meinen Lesehighlights 2018 und bekommt ganz klar 5 Sterne.
Ich freue mich schon auf weitere Fälle mit der Anwältin Linn Geller und deren weiteren Entwicklung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2019

Spannender Auftakt zur einer neuen Krimireihe

0

Der gerade neu erschienene Kriminalroman von Julia Hofelichich überzeugt durch gut durchdachten Aufbau und flüssigen Schreibstil.
Im Prolog erwartet ein Mörder die Anwältin Linn Geller in deren Wohnung ...

Der gerade neu erschienene Kriminalroman von Julia Hofelichich überzeugt durch gut durchdachten Aufbau und flüssigen Schreibstil.
Im Prolog erwartet ein Mörder die Anwältin Linn Geller in deren Wohnung um diese zu ermorden. Dabei werden sowohl der Mörder und seine Motivation, als auch die Hauptfigur Linn eingeführt. Die eigentliche Handlung beginnt mit der Übernahme der Pflichtverteidigung eines Modells durch Linn. Linn steht dabei mit den äußerlichen Folgen eines Unfalls, der ihr Leben umgekrempelt hat, im Kontrast zu der schönen Grace. Grace will den Mord an ihrem Mann gestehen, aber Linn hegt Zweifel an deren Schuld und kommt zum Ermitteln nach England. Die Verhältnisse aller Beteiligten, die des Kriminalfalls und derer in Linns Umfeld, machen den Roman spannend und interessant. Die Auflösung ist höchst spannend. Linn steht beruflich gestärkt und selbstbewusster da. So erwarte ich noch weitere Entwicklungen in Folgebänden.
Julia Hofelich ist selbst Anwältin und hat auch Germanistik studiert. Sie hat Ahnung von dem, was sie schreibt. Das Buch ist als handliches Taschenbuch zu erschwinglichen Preis erschienen. Das Cover ist ansprechend gestaltet.
Ein Mitnahmekrimi für spannende Lesezeit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2019

Ein gelungener Kriminalroman

0

Julia Hofelich hat mit TOTWASSER einen tollen Kriminalroman geschrieben-sehr spannend.
ImMittelpunkt des Buches steht Linn Geller,sie nimmt mit Grace Riccardi-die in Verdacht steht ihren Mann den Schauspieler ...

Julia Hofelich hat mit TOTWASSER einen tollen Kriminalroman geschrieben-sehr spannend.
ImMittelpunkt des Buches steht Linn Geller,sie nimmt mit Grace Riccardi-die in Verdacht steht ihren Mann den Schauspieler Nico Benten ermordet zu haben,den ersten Fall für ihre eigene Kanzlei an.Die Kanzlei hat Linn mit Götz zusammen neu aufgemacht,noch sind sie die Räume am renovieren.Linn hat bei dem Gespräch mit Grace den Verdacht das diese Jemanden decket..Da sie sich selbst beschuldigt und auch alles dafür tut das das so bleibt.
Die Autorin Julia Hofelich baut gleich am Anfang Spannung auf.Zwischendurch hatte ich sogar Götz in Verdacht-weil er sich so komisch benahm.Das aber war dann doch was anderes-wo Linn sehr besonnen reagierte.Die Spannung blieb bis zum Schluß,wo sie die Fäden dann entwirrten.
Dadurch das die Autorin selber Rechtsanwältin war,hat mann immer wieder ihr fachliches Wissen zwischen den Zeien bemerkt..Das unterstützte immer wieder das Geschehen.
Es hat unheimlich viel Freude gemacht das Buch zu lesen,vielen Dank das ich es lesen durfte-ich gebe volle 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2019

Ein großartiges Debüt - ich freue mich jetzt schon auf mehr!

0

Dieses ist das erste Buch von Julia Hofelich, ihr ist ein großartiges Debüt gelungen.


Im Mittelpunkt steht Linn Geller. In ihrem ersten Fall in ihrer gerade neu gegründeten Kanzlei geht es um Grace Riccardi. ...

Dieses ist das erste Buch von Julia Hofelich, ihr ist ein großartiges Debüt gelungen.


Im Mittelpunkt steht Linn Geller. In ihrem ersten Fall in ihrer gerade neu gegründeten Kanzlei geht es um Grace Riccardi. Sie wird beschuldigt, ihren Ehemann, der ein bekannter und beliebter Schauspieler ist, ermordet zu haben. Obwohl Grace in den ersten Gesprächen mit Linn weiterhin ihre Meinung vertritt, dass sie ihren Ehemann ermordet haben möchte, glaubt Linn Geller ihr das nicht. Sie ist fest davon überzeugt, dass sie die Unschuld ihrer Mandantin beweisen kann.

Von Anfang an hat die Autorin eine großartige Spannung aufgebaut, die über das ganze Buch - bis zum Schluss - gehalten wird.

Als Leser macht man sich Gedanken, was sich wohl zugetragen hat und dann kommt es doch anders.

Was mir an diesem Kriminalroman so besonders gefallen hat ist, dass der Leser den fachkundigen Hintergrund spürt. Julia Hofelich war selbst als Rechtsanwältin tätig, dieses Wissen und das besondere Gespür wirkt sich außerordentlich positiv auf diesen Kriminalroman aus.

Ich freue mich jetzt schon, Linn Geller bei ihrem nächsten Fall zu begleiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Stimmung
  • Erzählstil
  • Charaktere