Leserunde zu "Die Tänzerin vom Moulin Rouge" von Tanja Steinlechner

Eine junge Frau kommt aus der Armut und wird zum Star
Cover-Bild Die Tänzerin vom Moulin Rouge
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tanja Steinlechner (Autor)

Die Tänzerin vom Moulin Rouge

Roman

Paris 1880. Louise Weber wächst als Tochter einer Wäscherin in bitterer Armut auf. Doch sie brennt für den Tanz. Immer wieder schleicht sie sich heimlich fort, in die Bars und Cafés am Montmartre, und steigt, gefördert von Künstlern wie August Renoir oder Toulouse Lautrec, zum Star des Moulin Rouge und zur international gefeierten Königin des Cancan auf. Doch die Angst, wieder in die Armut abzugleiten, quält sie. Und so setzt sie alles aufs Spiel: Wohlstand, Glück - und die Liebe ihres Lebens ...

Countdown

5 Tage

Bewerben bis 18.04.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 76

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Leseexemplar
  • Leseexemplar + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 29.03.2021 - 18.04.2021
    Bewerben
  2. Lesen 03.05.2021 - 23.05.2021
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Tänzerin vom Moulin Rouge" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 31.03.2021

Cover und Klappentext haben mich direkt angesprochen. Der anschauliche Schreibstil hat mich schon auf den ersten Seiten abgeholt und mich mit Louise zusammen in die Wäscherei, nach Hause und in die Nacht ...

Cover und Klappentext haben mich direkt angesprochen. Der anschauliche Schreibstil hat mich schon auf den ersten Seiten abgeholt und mich mit Louise zusammen in die Wäscherei, nach Hause und in die Nacht gehen lassen.
Louise ist eine zielstrebige junge Frau, der noch das Selbstvertrauen fehlt, ihre Träume zu verwirklichen. Aber in der ärmlichen Enge von Clichy will sie nicht bleiben und werden wie ihre Mutter, die resigniert hat. Bei ihrem nächtlichen Ausflug hat sie den ersten ihrer Förderer aus der Pariser Künstlerszene kennen gelernt, der ihr helfen wird, Ihren Weg zu gehen.
Hier erwartet uns eine romantische Geschichte mit interessanten Einblicken in die Pariser Künstlerszene des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Veröffentlicht am 31.03.2021

Das Cover gefällt mir gut und es hat auf jedefall meine Aufmerksamkeit geweckt.
Der Schreibstil passt wunderbar zur damaligen Zeit. Auch wenn es ab und zu Begriffe gibt, die man aus der heutigen Zeit nicht ...

Das Cover gefällt mir gut und es hat auf jedefall meine Aufmerksamkeit geweckt.
Der Schreibstil passt wunderbar zur damaligen Zeit. Auch wenn es ab und zu Begriffe gibt, die man aus der heutigen Zeit nicht mehr wirklich kennt, finde ich es eine sehr interessante und spannende Zeit.
Luise wirkt auf mich, wie ein sehr neugieriges Mädchen, was mehr vom Leben will. Ich bin sehr gespannt, wie sie ihren Weg gehen wird und ob sie den Mut dazu aufbringen wird, ihr Leben selbst zu bestimmen.
Die anderen Charaktere aus dem Buch waren alle auf ihre Art interessant und ich bin gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickelt.
Ich finde es immer total interessant, aber auch erschreckend in vergangene Zeiten einzutauchen.

Veröffentlicht am 31.03.2021

Mir hat die Leseprobe sehr gut gefallen. Es zeigt sozusagen die Anfänge von etwas Großem. Wie sich dann alles weiter entwickeln wird und ob Louise dann letztendlich auch im privaten Bereich doch noch ihr ...

Mir hat die Leseprobe sehr gut gefallen. Es zeigt sozusagen die Anfänge von etwas Großem. Wie sich dann alles weiter entwickeln wird und ob Louise dann letztendlich auch im privaten Bereich doch noch ihr Glück finden wird, darauf bin ich sehr gespannt.

Veröffentlicht am 30.03.2021

Eine Geschichte wie ein Traum. Die Tochter einer Wäscherin hat nur den einen Traum. Sie will eine berühmte Tänzerin werden und der Traum wird wahr. Ganz Paris bewundert sie, sie trifft sich mit den bekanntesten ...

Eine Geschichte wie ein Traum. Die Tochter einer Wäscherin hat nur den einen Traum. Sie will eine berühmte Tänzerin werden und der Traum wird wahr. Ganz Paris bewundert sie, sie trifft sich mit den bekanntesten Künstlern. Aber wie lange hält ihr Glück. Sie bleibt nicht ewig jung. Die Autorin versteht es mit Worten, den Leser zu fesseln. Sie führt ihn in das Paris um 1800, man taucht ein in eine Welt voller Glanz und Flitter. Auch der Einband zeigt eine wunderschöne Frau in Paris.

Veröffentlicht am 30.03.2021

Das Cover ist schon fast typisch für dieses Genre und gefällt mir gut.
Der Schreibstil ist gut verständlich und lässt mich sofort in die Geschichte und damit ins Paris des 19. Jahrhundert eintauchen. Gerade ...

Das Cover ist schon fast typisch für dieses Genre und gefällt mir gut.
Der Schreibstil ist gut verständlich und lässt mich sofort in die Geschichte und damit ins Paris des 19. Jahrhundert eintauchen. Gerade die Zeit und Paris, im speziellen das Moulin Rouge und das Montmatre, üben eine große Faszination auf mich aus.
Louise wirkt auf mich ehrgeizig und authentisch. Besonders gut finde ich, dass man auch auf bekannte Persönlichkeiten dieser Zeit trifft. Mich hat die Leseprobe sehr neugierig gemacht. Ich erhoffe mich ein paar tolle Lesestunden.