Leserunde zu "Skin" von Veit Etzold

Ein Thriller wie ein düsterer Alptraum
Cover-Bild Skin
Produktdarstellung
(25)
  • Cover
  • Spannung
  • Recherche
  • Schreibstil
  • Handlung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Veit Etzold (Autor)

Skin

Thriller

Als Christian den Link zu dem Video öffnet, ist er entsetzt: Ein bis zur Unkenntlichkeit entstellter menschlicher Körper treibt regungslos auf dem Wasser eines Swimmingpools. Ist das Video eine Drohung? Der junge Unternehmensberater wendet sich hilfesuchend an die Polizei, doch diese reagiert anders als erwartet. Christian hat das Gefühl, dass man ihm nicht glaubt. Als er weitere dieser grauenhaften Videos erhält, steht die Polizei plötzlich vor seiner Tür. Man hat herausgefunden, dass die E-Mails von seinem Account verschickt wurden. Und: Die Toten sind keine Fremden – Christian kannte sie alle ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 16.02.2016 - 05.06.2016
  2. Lesen 20.06.2016 - 17.07.2016
  3. Rezensieren 18.07.2016 - 31.07.2016

Bereits beendet

Mit den bewährten Zutaten eines echten Veit-Etzold-Bestsellers: Unglaublich fesselnd und nichts für zarte Gemüter.

Die 3 schönsten Rezensionen werden vom Lesejury-Team nach Abschluss der Rezensionsphase ausgewählt und mit einem signierten Hörbuch-Exemplar von Das große Tier belohnt.

NEU: Wir haben die 3 schönsten Rezensionen ausgewählt. Die drei signierten Hörbuch-Exemplare erhalten: Abendsternchen, Irve und Manja1982. Herzlichen Glückwunsch!

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 05.06.2016

Also...Veit Etzold ist ein markanter Typ & ein vielseitiger Mensch sowie grosses Schreibtalent, über die dt. Grenzen hinaus bekannt und so wie ich kein Mainstream bzw. nie in eine Schublade zu packen. ...

Also...Veit Etzold ist ein markanter Typ & ein vielseitiger Mensch sowie grosses Schreibtalent, über die dt. Grenzen hinaus bekannt und so wie ich kein Mainstream bzw. nie in eine Schublade zu packen. Grossartiger, oft schon grausamer, gar perfider Schreibstil der bereits oft ausgezeichnet wurde & eine eigene Klasse darstellt...Skin, sein neuer Thriller mit Gänsehauteffekt & einem atemberaubenden Cover & einem unglaublich fesselndem, gar starken Protagonisten...wow.

Veröffentlicht am 05.06.2016

Der Beginn erinnert mich ja an den "Totenzeichner". Da wird auch eine Wohnung genau begutachtet, in der es widerlich riecht und aussieht, auch die Fliegen kommen glaube ich vor. Und auch da gibt es einen ...

Der Beginn erinnert mich ja an den "Totenzeichner". Da wird auch eine Wohnung genau begutachtet, in der es widerlich riecht und aussieht, auch die Fliegen kommen glaube ich vor. Und auch da gibt es einen Toten. Allerdings weiß man hier nicht, wer es ist und wer der Besucher in der Wohnung ist. Sehr grausig aber spannend.

Danach kam ein für mich eher mühsamerer Teil mit dem ganzen "Geschwafel" zu ECC, viele Abkürzungen und hochtrabendes Gelaber, englische Bezeichnungen und so fort. Ein seltsamer Verein.
Die Abschnitte mit Deckhard finde ich da schon besser, auch wenn ich noch nicht weiß, ob die ausführlichen Dialoge noch wichtig werden oder nur Seiten füllen.

Auf alle Fälle scheinen diese drei Handlungsstränge zur Zeit nicht miteinander zusammenzuhängen, aber das ist ja bestimmt anders. Wie genau, würde ich gern in der Leserunde erfahren.

Veröffentlicht am 05.06.2016

Auf den ersten Blick scheint alles auf einen ganz normalen, wenn auch abscheulichen Kriminalfall hinzudeuten. Doch nach und nach entwickelt sich das ganze scheinbar zu etwas viel komplizierterem. Es klingt ...

Auf den ersten Blick scheint alles auf einen ganz normalen, wenn auch abscheulichen Kriminalfall hinzudeuten. Doch nach und nach entwickelt sich das ganze scheinbar zu etwas viel komplizierterem. Es klingt nach Verschwörung!

Veröffentlicht am 05.06.2016

Die Leseprobe zu dem neuen Thriller von Veit Etzold hat mich begeistert. Wie gewohnt von Etzold ist der Schreistiel spannen und mitreisend.

Der Prolog ist schaurig und düster beschrieben. Gänsehauteffekt ...

Die Leseprobe zu dem neuen Thriller von Veit Etzold hat mich begeistert. Wie gewohnt von Etzold ist der Schreistiel spannen und mitreisend.

Der Prolog ist schaurig und düster beschrieben. Gänsehauteffekt . Nur wer ist der Tote.

Dann kommt das erst Buch
Dort lernen wir Christian kenne der für die Beraterfirma ECC tätig ist. Er hat Philosophie Studiert und gleich danach eine Job bei der Beraterfirma bekommen. Zum Einstig musste er erst mal 2 Trainings a 2 Wochen machen um die Defizite aufzuholen die Ihm in BWL fehlen und Praxistraining. Jetzt ist er auf dem Weg zu seine ersten Kunde bei dem er im Team mit arbeiten soll. Aus dem Klappentext wissen wir das er eine wichtige Rolle spielt. Ich frage mich ob die Beraterfirma auch mit verstickt ist... Ich bin so gespannt
Außerdem lernen wir den Hauptkommissar Frank Deckhard kennen und die Rechtsmedizinerin Sophie. Beide sind Singel, treiben Sport und gehen gemeinsam mal eine Trinken. Ob da noch was bei den beiden geht???
Die Protagonisten machen eine sympathischen Eindruck

Ich bin so neugierig wie es weiter geht, so neugierig hat mich die Leseprobe gemacht.

Veröffentlicht am 04.06.2016

Die Leseprobe ließ mich, abseits von der Szene im Badezimmer, ein ums andere Mal schmunzeln: Christian ist bei der Unternehmensberatung East Cost Consulting tätig - na, welche Unternehmensberatung sich ...

Die Leseprobe ließ mich, abseits von der Szene im Badezimmer, ein ums andere Mal schmunzeln: Christian ist bei der Unternehmensberatung East Cost Consulting tätig - na, welche Unternehmensberatung sich dahinter wohl verbirgt? ;-) Ich bin begeistert davon, wie er die Beraterbranche in der Leseprobe charakterisiert - wunderbar! :-) Und sehr treffend, wie ich bemerken darf. Auch die Unterhaltung über die Meilen - wie aus dem (Berater-)Leben gegriffen! :-) Und der Satz von Katharina auf S. 33: "Wenn jeder an sich dekt ist an jeden gedacht." - einfach herrlich!

Darüberhinaus war natürlich die Schilderung der Badezimmerszee wieder sehr packend geschrieben. Auch die Widmung bezüglich der Haut wird in der Leseprobe bereits aufgelöst - fesselnde Idee und toll umgesetzt! Man kriegt Gändehaut beim Lesen!

Die Leseprobe macht gleich Lust, das Buch weiterzulesen, so dass ich regelrecht enttäuscht war, als ich am Ende der LP angelangt war. Auch die Details über das Leben von Ermittler Frank und seinem Bruder Lukas, sowie Rechtsmedizinerin Sophie macht neugierig darauf, wie es hier weitergehen könnte.
Und natürlich die Frage, was es mit dem Toten in der Badewanne, dem Toten auf der Autobahn und den im Klappentext erwähnten Videos auf sich hat!