eBook-Leserunde zu "Fear & Desire - Gefährliche Lüge" von Ewa Aukett

Der erste Band der Romantic-Suspense-Reihe "Fear and Desire"!
Cover-Bild Fear and Desire: Gefährliche Lüge
Produktdarstellung
(22)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ewa Aukett (Autor)

Fear and Desire: Gefährliche Lüge

"Das ist nicht dein Kampf, Sarah."
Ihre freie Hand legte sich auf meine Brust, und ihre Finger begannen, kleine Kreise auf meine Haut zu zeichnen.
"Ist es doch. Es wurde zu meinem Kampf, als sie auf mich geschossen haben."
Ihr Finger verharrte über der Stelle, wo sich mein Herz befand. "Ich weiß, was ich tue, Brandon. Du bist es, den ich will, und ich will dich in einem Stück."

Sarah bleibt mitten in der kanadischen Einöde mit ihrem Wagen liegen. Brandon findet sie, der dort in einer Waldhütte lebt. Gegen ihren Willen erliegt sie seiner Anziehungskraft. Doch Brandon hat ein Geheimnis, und dieses holt ihn plötzlich und mit unbarmherziger Härte wieder ein. Gejagt von gnadenlosen Killern beginnt eine halsbrecherische Flucht weit über die Grenzen der kanadischen Wildnis hinaus ...

Der neue Band der Romantic-Suspense-Reihe "Fear and Desire" bei beHEARTBEAT.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.12.2017 - 01.01.2018
  2. Lesen 15.01.2018 - 04.02.2018
  3. Rezensieren 05.02.2018 - 18.02.2018

Bereits beendet

Der erste Band der Romantic-Suspense-Reihe "Fear and Desire"!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Fear & Desire - Gefährliche Lüge" von Ewa Aukett und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen eBooks!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 06.02.2018

Ein schöner Erotikthriller

0

Cover

Ich finde das Cover sehr schön. Von dem sich küssenden Päarchen kann man ableiten, dass es heiß her geht in dem Buch und an dem düsteren Wald darunter sieht man, dass nicht alles fröhlich ist. Man ...

Cover

Ich finde das Cover sehr schön. Von dem sich küssenden Päarchen kann man ableiten, dass es heiß her geht in dem Buch und an dem düsteren Wald darunter sieht man, dass nicht alles fröhlich ist. Man kann also von dem Cover auf den Inhalt schließen und das finde ich immer gut, zudem ist es hübsch anzusehen.


Inhalt

Die Amerikanerin Sarah bleibt in der kanadischen Einöde im Winter mit ihrem Wagen liegen und rettet sich zu der einsamen Hütte von dem Aussteiger Brandon. Die beiden üben eine unglaubliche Anziehungskraft aufeinander aus, doch die Zweisamkeit wird schnell gestört. Brandon hat ein Geheimnis das ihm in Form eines Killerkommandos bis nach Kanada gefolgt ist. Es beginnt eine gefährliche Verfolgungsjagd und schnell ist klar, die zwei kommen da nur raus, wenn sie sich dem Problem stellen.


Meine Meinung

Das Buch ist ein Erotikthriller der den Namen verdient. Es ist spannend und es geht heiß her. An einigen Stellen finde ich die Erotikszenen stark erzwungen, man hat beim Lesen einfach das Gefühl, dass es jetzt eigentlich gar nicht passt. Die Story ist richtig gut und schön spannend geschrieben. Bis zum Schluss kommt immer wieder was neues und es werden einige potentielle Bösewichter aufgeführt, so dass man nicht so schnell darauf kommt, wer denn jetzt der eigentliche Böse ist. Gerade am Ende finde ich es etwas überladen und einfach zu viel des Guten, da ich nicht spoilern möchte verrate ich natürlich nicht was genau ich meine. Zudem finde ich, dass Sarah und ihre Familie die ganze Situation zu gut auffassen. Ich habe lange überlegt, ob ich dem Buch 3 der 4 Sterne gebe. Mir ist wichtig, dass mich ein Buch gut unterhält und mir gefällt und das geht auch mit kleinen Schwächen. So habe ich mich trotz der paar Kritikpunkte dafür entschieden dem Buch 4 von 5 Sternen zu geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik
Veröffentlicht am 07.02.2018

„Fear & Desire – Gefährliche Lüge“ von Ewa Aukett

0

Eckdaten
eBook
286 Seiten
beHeartbeat Verlag (Bastei Entertainment)
2017
ISBN: 978-3-7325-1791-6

Cover
Es ist ein typisches Cover für den Verlag. Mir gefällt es weniger, weil es nicht wirklich aussagekräftig ...

Eckdaten
eBook
286 Seiten
beHeartbeat Verlag (Bastei Entertainment)
2017
ISBN: 978-3-7325-1791-6

Cover
Es ist ein typisches Cover für den Verlag. Mir gefällt es weniger, weil es nicht wirklich aussagekräftig ist.

Inhalt
Sarah bleibt mitten in der kanadischen Einöde mit ihrem Wagen liegen. Brandon finde sie, der dort in einer Waldhütte lebt. Gegen ihren Willen erliegt sie seiner Anziehungskraft. Doch Brandon hat ein Geheimnis, und dieses holt ihn plötzlich und mit unbarmherziger Härte wieder ein. Gejagt von gnadenlosen Killern beginnt eine halsbrecherische Flucht weit über die Grenzen der kanadischen Wildnis hinaus…

Autorin
Ewa Aukett wurde im Jahr 1974 als Jüngste von sechs Geschwistern an einem schönen Mittwochnachmittag pünktlich zu Kaffee & Kuchen geboren. Früh hat sie die Leidenschaft zu Büchern für sich entdeckt – und zu Keksen! Bereits in jungen Jahren begann sie die Geschichten in ihrem Kopf zu Paper zu bringen. Dennoch lernte sie erst einmal einen „richtigen“ Beruf und das Schreiben blieb ein Hobby. Nachdem ihr Freunde und Familie lange Zeit in den Ohren gelegen hatte, wagte sie sich schließlich im Jahr 2013 mit ihrem Erstlingswerk an die Öffentlichkeit.

Meinung
Der Klappentext klang sehr erfrischend und doch recht interessant. Außerdem lerne ich doch gerne neue Autoren kennen, damit ich vielleicht neue Lieblingsautoren dadurch entdecken kann. ^^
Anfangs hatte ich so einige Schwierigkeiten mit der Geschichte, denn die beiden Protagonisten waren mir nicht ganz so sympathisch. Oftmals hätte ich beide auch am liebsten an die Wand geklatscht, so frustriert war ich über ihre Handlungen. Aber ok. Die Handlung an sich war ganz gut, durchaus spannend, vor allem weil erst nach und nach die Geschichte von Brandon herauskommt. Obwohl Sarah und Brandon so gut wie nichts übereinander wissen, ist die Anziehungskraft zwischen den beiden doch zu groß, sodass sie doch miteinander im Bett landen. Hm, das finde ich etwas bedenklich, aber nun gut.
Nachdem dann Brandons Geschichte ans Tageslicht kommt, bekommt sie Minderwertigkeitskomplexe, weil sie denkt, sie wäre ihm nicht gut genug. Ihre Überlegung ist durchaus verständlich, aber wenn die Gefühle echt sind, lässt man sich durch so etwa nicht durcheinanderbringen. ^^
Der Schreibstil ist durchaus mitreißend, zwar konnte mich die Handlung nicht immer begeistern, aber es war eine gute Geschichte.

❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik
Veröffentlicht am 05.02.2018

Tolles Buch

0

Sarah eine Selbstbewusste und Starke Frau trifft in der Kanadischen Einöde bei einer Autopanne auf den geheimnisvollen Brandon.
Beide sind sich auf den ersten Blick nicht sympathisch, spüren aber eine ...

Sarah eine Selbstbewusste und Starke Frau trifft in der Kanadischen Einöde bei einer Autopanne auf den geheimnisvollen Brandon.
Beide sind sich auf den ersten Blick nicht sympathisch, spüren aber eine gewisse Anziehungskraft aufeinander.
Sarah stöbert in Brandons Hütte herum, was diesem natürlich gar nicht gefällt, aber Sarahs Neugierde dadurch erst richtig weckt.

Durch den sehr flüssigem Schreibstil von Ewa Aukett, war ich gleich in der Geschichte gefangen.Es ist teilweise sehr spannend und zum Ende hin etwas verwirrend.. Hier wäre ein nicht ganz so hoplahop Ende besser gewesen.
Auf jedenfall ein schöne Buch

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik
Veröffentlicht am 05.02.2018

Actionreicher Lesespaß für Zwischendurch

0

Hier ist erst mal ein grober Überblick über die Handlung:
Die Geschichte beginnt damit, dass Sarah auf einer verlassenen Straße mitten in Kanada liegen bleibt und ihr Auto verlassen muss um nicht zu erfrieren ...

Hier ist erst mal ein grober Überblick über die Handlung:
Die Geschichte beginnt damit, dass Sarah auf einer verlassenen Straße mitten in Kanada liegen bleibt und ihr Auto verlassen muss um nicht zu erfrieren und um zu flucht zu suchen. Wie es der Zufall so will findet sie wirklich eine Hütte im nirgendwo. Der Bewohner dieser Hütte, Branden, ist nicht begeistert das eine Fremde an seine Hütte klopft und zwischen den Beiden herrscht zu Beginn eine Gewisse Abneigung. Vor allem da Sarah anfängt aus Neugier in Brandons Sachen zu wühlen, dieser aber etwas unbedingt vor ihr Geheimhalten will. Diese Abneigung lässt aber schließlich nach. Als sie dann plötzlich in Lebensgefahr schweben, kommen sie sich immer näher und lernen sich zu vertrauen, bei dem Versuch herauszufinden, wer ihnen nach dem Leben trachtet. Gleichzeitig müssen sie alle Beweise die Brandon schon gesammelt hat sichern, den Brandon hat etwas Unfassbares herausgefunden.

Das Buch beginnt sehr Spannend und hält einige Action und Verfolgungsszenen bereit, die aber im Laufe der Handlung immer mehr nachlassen. Wodurch man nicht denken sollte das dieses Buch nur Action bereithält. Trotzdem hat man bis zum Ende des Buches, das Bedürfnis heraus zu finden wer der Auftraggeber ist. Da Brandon und Sarah alles Mögliche Versuchen, um diesen zu stoppen. Natürlich stellt sich dabei die ganze Zeit die Frage, werden sie es schaffen?

Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da ich diese nicht so 08 15 fand. Zumindest kann ich mich nicht erinnern schon mal ein Buch mit dieser Thematik gelesen zu haben…. Auch fand ich die Umsetzung sehr gelungen, den am Ende bleiben für den Leser keine Fragen offen. Auch bietet sich zwischendurch für den Leser die Möglichkeit mit zu spekulieren wer den nun der Auftraggeber ist, was die Spannung noch einmal gehoben hat.

Wie es in einem Romantik- bzw. Erotikroman üblich ist, gab es auch ausreichend Sexszenen, auch wenn einige für mich dann doch zu etwas unpassenden Momenten stattfanden. Was aber bei diesem Genre meist üblich ist, auch waren die Sexszenen gut beschrieben und sehr detailliert. Trotzdem finde ich es etwas verwerflich das beide Protagonisten nie auf Verhütung geachtet haben.

Zu den Protagonisten:
Brandon ist zu Beginn sehr verschlossen und traut Sarah nicht über den Weg. Dieses Vertrauen fasst er innerhalb des Buches nur stückchenweise und nicht überstürzt, bis er sich dann vollkommen auf sie Verlässt. Diese Entwicklung war für mich genau im richtigen Tempo und kam mir nicht überstürzt vor. Auch sieht man schnell, dass ihm Sarah doch mehr am Herzen liegt als er zu beginn zugeben will, da er immer versucht sie aus der Schussbahn herauszuhalten und zu beschützen.
Sarah hingegen ist sehr neugierig und Vertraut Brandon fast von Beginn an, als es hart auf hart kommt, auch wenn es sie belastet das Brandon ihr nicht direkt alle seine Geheimnisse offenlegt. Trotzdem hilft sie ihm und gesteht sich relativ schnelle ihre Gefühle für ihn ein, als sie ihn besser kennen lernt. Ebenfalls ist sie sehr stur und bereit alles zu tun um Brandon zu helfen, da sie nicht zulässt das Brandon sich allein auf den Weg macht, um den Auftraggeber zu finden.

Abschließend möchte ich aber noch sagen, dass mir das Buch im Großen und Ganzen ganz gut gefallen hat, was wohl einerseits, wie ich finde, sehr gelungenen Schreibstil der Autorin liegt aber auch an der Grundidee der Geschichte, sowie der Umsetzung. Wodurch ich viel Spaß beim Lesen hatte und das Buch nur weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik
Veröffentlicht am 11.02.2018

Leichte Unterhaltung

0

Die Liebesgeschichte zwischen Brandon und Sarah ist ziemlich romantisch. Verirrt in den weiten Kanadas treffen sich die beiden unter nicht ganz einfachen Umständen. schön dargestellt wird die sich entwickelnde ...

Die Liebesgeschichte zwischen Brandon und Sarah ist ziemlich romantisch. Verirrt in den weiten Kanadas treffen sich die beiden unter nicht ganz einfachen Umständen. schön dargestellt wird die sich entwickelnde Beziehung zwischen den Beiden,
Bei den Krimielementen bin ich nicht ganz so überzeugt. Es wird alles logisch beschrieben, aber es kommt keine richtige Spannung auf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Erotik