Leserunde zu "Das Hospital der Hoffnung" von Tania Juste

Drei junge Menschen. Eine faszinierende Epoche. Ein Ort der Träume.
Cover-Bild Das Hospital der Hoffnung
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tania Juste (Autor)

Das Hospital der Hoffnung

Roman

Barcelona, 1892: Der Bau eines neuen Krankenhauses, des Hospital de Sant Pau, begeistert die Stadtbewohner. Maria, die Tochter einer Amme, träumt davon, Krankenschwester zu werden. Ein Wunsch, mit dem ihre reiche Freundin Aurora sich nicht begnügt. Die Tochter eines angesehenen Arztes schreibt sich als erste Frau zum Medizinstudium ein - gegen den erbitterten Widerstand ihres eigenen Vaters. Und auch der junge Bildhauer Lluís, der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, hat große Pläne. Doch er birgt ein dunkles Geheimnis, das die drei auf schicksalhafte Weise verbindet ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.07.2020 - 02.08.2020
  2. Lesen 17.08.2020 - 06.09.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 07.09.2020 - 20.09.2020
  1. Abschnitt 1, KW 34, Seite 1 bis 106 (inkl. "1906") bis 23.08.2020
  2. Abschnitt 2, KW 35, Seite 107 bis 236 (inkl. Kapitel "1921") bis 30.08.2020
  3. Abschnitt 3, KW 36, Seite 237 bis Ende bis 06.09.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Das Hospital der Hoffnung" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 02.08.2020

Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch die Aufmachung und die Frau mit der Schwesternuniform weiß man sofort, von was das Buch handelt.
Auf Maria und Lluis muss man ein wenig warten, sie tauchen erst relativ ...

Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch die Aufmachung und die Frau mit der Schwesternuniform weiß man sofort, von was das Buch handelt.
Auf Maria und Lluis muss man ein wenig warten, sie tauchen erst relativ spät auf. Mir gefällt aber, dass man bis dahin die Krankenhauswelt mit dem Arzt, den Studenten und Ammen kennenlernen kann. Ich tauchte völlig in diese andere Zeit ein und konnte mir alles sehr anschaulich vorstellen. Der Schreibstil mit der perfekten Mischung aus Handlung und Beschreibung der Gegebenheiten gefällt mir sehr gut. Besonders die erste Szene mit der Abgabe von Lluis im Findelhaus ist sehr atmosphärisch und packend. Lluis ist mir sehr sympathisch. Herzerweichend, wie er Maria beschützt. Ich bin gespannt, wer seine Eltern sind. Ich denke, das wird man im Lauf der Geschichte noch erfahren. Ich freue mich, mehr über die Medizin der damaligen Zeit, dem Leben im Krankenhaus, der Ausbildung der Schwestern und Ärzte und natürlich über Lluis und Maria zu erfahren.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Ein spannender Handlungsort, interessante Charaktere und eine fesselnde Geschichte von Beginn an. Ich erwarte hier eine interessante Zeitreise, mit so manchen Schwierigkeiten, aber auch schönen Momenten ...

Ein spannender Handlungsort, interessante Charaktere und eine fesselnde Geschichte von Beginn an. Ich erwarte hier eine interessante Zeitreise, mit so manchen Schwierigkeiten, aber auch schönen Momenten nach Rückschlägen.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Das Cover fängt mich sofort, mochte ich doch "Die Charite" auch sehr gern! Die Leseprobe nimmt einen sofort mit in die Zeit. Maria möchte Medizin studieren. Sehr mutig! Ich finde das immer sehr interessant, ...

Das Cover fängt mich sofort, mochte ich doch "Die Charite" auch sehr gern! Die Leseprobe nimmt einen sofort mit in die Zeit. Maria möchte Medizin studieren. Sehr mutig! Ich finde das immer sehr interessant, etwas über die Anfänge der Emanzipation zu erfahren. Wir wissen gar nicht, wie gut wir es heute haben, wenn es auch immer noch nicht abgeschlossen ist. Ich würde mich sehr freuen, mit euch das Buch lesen zu dürfen!

Veröffentlicht am 02.08.2020

Mich hat das Cover und der Titel des Romans sofort angesprochen. Als ich dann noch die Leseprobe angefangen habe, war für mich sofort klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte. Bereits jetzt finde ...

Mich hat das Cover und der Titel des Romans sofort angesprochen. Als ich dann noch die Leseprobe angefangen habe, war für mich sofort klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte. Bereits jetzt finde ich Maria unglaublich mutig und faszinierend. Sicherlich ist ihr Weg zum und durch das Medizinstudium nicht einfach und ich würde sie dabei sehr gerne begleiten...Frauen wie sie haben für uns in der Vergangenheit so wichtige Schritte getan! Unglaublich inspirierend.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Das Cover dieses Buch schaut sehr schön aus und auch der Schreibstil in der Leseprobe ist wirklich ansprechend. Die Charaktere machen auf mich einen seht guten Eindruck. Man kann sich richtig in sie hinein ...

Das Cover dieses Buch schaut sehr schön aus und auch der Schreibstil in der Leseprobe ist wirklich ansprechend. Die Charaktere machen auf mich einen seht guten Eindruck. Man kann sich richtig in sie hinein versetzen.