Leserunde zu "Die Saphirtochter" von Dinah Jefferies

Eine herzergreifende Liebesgeschichte vor der farbenprächtigen Kulisse Ceylons
Cover-Bild Die Saphirtochter
Produktdarstellung
(29)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Geschichte
  • Atmosphäre

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Dinah Jefferies (Autor)

Die Saphirtochter

Roman

Angela Koonen (Übersetzer)

Ceylon, 1935. Louisa Reeve, Tochter eines erfolgreichen Edelsteinhändlers, ist glücklich verheiratet mit dem Geschäftsmann Elliot. Als dieser tödlich verunglückt, erfährt sie nach und nach, dass er ein Doppelleben führte. Eines Tages besucht Louisa die koloniale Zimtplantage Cinnamon Hills, an der ihr Mann Anteile besaß, und lernt den raubeinigen Naturburschen Leo kennen, der mehr über Elliot zu wissen scheint, als er vorgibt. Und während die herrliche Plantage mit Blick auf den Indischen Ozean ihren magischen Zauber entfaltet, gerät Louisas Herz nicht nur wegen Elliots schockierendem Verrat zunehmend in Aufruhr ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.05.2019 - 02.06.2019
  2. Lesen 17.06.2019 - 21.07.2019
  3. Rezensieren 22.07.2019 - 04.08.2019

Bereits beendet

Eine bewegende Liebesgeschichte voller Abenteuer – mitreißend, hochemotional und atmosphärisch

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Saphirtochter" von Dinah Jefferies und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Abschnitt 1, KW 25, Seite 1 bis 124 (inkl. Kapitel 17)

Profilbild von Buecherhausen

Buecherhausen

Mitglied seit 13.09.2016

In Geschichten erleben Kinder eine erste Begegnung mit dem Reich und dem Reichtum der Literatur

Veröffentlicht am 17.06.2019 um 13:08 Uhr

Puh, also ich muss ehrlich sagen, dass ich mich durch den ersten Abschnitt ziemlich durchgequält habe. Irgendwie bleiben mir die Charaktere zu fern. Louisa leidet, aber die Emotionen kommen nicht zu mir durch.

Auch der Schreibstil ist mir immer wieder zu gekünstelt oder aufgesetzt. Manchmal wiederum auch holprig.

Profilbild von regenbogen

regenbogen

Mitglied seit 02.05.2016

Ein Tag ohne Bücher ist wie ein Sommer ohne Sonne!

Veröffentlicht am 17.06.2019 um 13:08 Uhr

Mein Buch ist leider noch nicht da.

Profilbild von Gelinde

Gelinde

Mitglied seit 02.05.2016

Veröffentlicht am 17.06.2019 um 15:24 Uhr

Tja ich warte auch noch

Profilbild von littlecalimero

littlecalimero

Mitglied seit 05.04.2018

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie!

Veröffentlicht am 18.06.2019 um 20:23 Uhr

Also, als erstes muss ich sagen, dass ich den Schreibstil von Dinah Jefferies immer sehr gerne mag und ich hab schon mehrere Bücher von ihr gelesen. Egal ob Umgebung, Essen, Düfte, Emotionen- alles ist so genial beschrieben, als wenn man dort selber durch die Straßen geht, den Moment selber erlebt....
Tja, Louisa hat auf jeden Fall einiges durch. Die Totgeburt, die zwei Fehlgeburten und trotzdem sie manchmal in Gedanken träumt, wie es wäre, wenn eins dieser Kinder rumtobt, mit ihr spielt uvm. ist sie eine tapfere, positive Frau.
Ihr Mann ist mir ein wenig suspekt. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass er Geheimnisse hat, sich wirklich in die Edelsteinschleiferei von Jonathan über Louisa eingebracht hat. Warum seine komischen Reaktionen, wenn fremde Männer, wie z.B. der Burgher Pieter de Vos oder andere dort im Haus rumschleichen. Auch Spielsucht scheint ein Problem zu sein, und was es mit der verschlossenen Tür in dem neu geplanten Kaufhaus auf sich hat, ich wette, dahinter verstecken sich so einige Geheimnisse, da hat er sich komisch verhalten. Auch, dass er zu schnell fährt, sein Leben mit extremer Geschwindigkeit führt, süchtig nach Gefahr ist, das passt irgendwie gar nicht zu Louisa, obwohl sie ja der ruhigere Part ist und vielleicht auch manches Mal etwas zu naiv ist.. Dann wieder holt er Geschenke, tollt mir ihr rum, sagt ihr, dass er sie liebt, irgendwie ist er für mich ein wankelmütiger Mann! Ihn regt es auf, wenn Louisa sich für ihn einsetzt, als wenn er in der Familie nur geduldet ist... Aber kauft gleichzeitig die Druckerei und sagt, er hat gerade einen Engpass. Und sie verkauft ihre Anteile- mmh, etwas zu schnell finde ich..
Aber in Gwen hat sie wohl eine liebe Freundin gefunden, auch sie und ihr Mann haben ja schon schlimmes erlebt- wenn der Partner sich das Leben nimmt, oder sie auch ein Kind verloren hat, sowas ist echt heftig.
Die Gefühle nach dem Tod Elliotts sind erst total geschockt, was muss das für ein Gefühl sein, wenn man seinen Hochzeitstag feiert und dann erfährt, der Mann hat sich totgefahren. Und auch noch in einem fremden Auto..
Ich vermute auch ganz stark, dass er mit der rothaarigen Frau auf der Zimtplantage ein Verhältnis hatte, denn er ist auf dem Weg nach ich glaub Colombo, woher auch sie kommt...
Aber scheinbar ist Leo ein guter Mensch, und mich würde nicht wundern, wenn aus ihm und Louisa ein Paar wird...
Wen ich ja total furchtbar finde, ist die Schwiegermutter Irene- meine Güte, die hält sich aber auch für was besseres. Wie sie auf die Leute dort herabblickt, oder auf das Personal und ihre Ehe läuft auch nicht gerade berauschend, was einen mit ihrer Art auch nicht wundert. Dafür finde ich ihre Tochter Margo aber echt klasse, eine tolle Freundin, und sie hält auch zu Louisa, denn auch sie stand immer im Windschatten ihres Bruders Elliott.
Also bisher gefällt mir die Geschichte, ich fühl mich gut unterhalten und bin gespannt, was für Geheimnisse wir noch so erlesen, denn ich glaube, jetzt geht es erst richtig los... Hoffentlich ist das Kaufhaus eine gute Idee, aber ihr Vater unterstützt sie ja liebevoll, die beiden haben ein schönes Verhältnis...

Profilbild von littlecalimero

littlecalimero

Mitglied seit 05.04.2018

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie!

Veröffentlicht am 18.06.2019 um 20:23 Uhr

regenbogen schrieb am 17.06.2019 um 13:08 Uhr

Mein Buch ist leider noch nicht da.

habt ihr gar keinen Link zum herunterladen bekommen? Ich habe auch Ebook und Buch bestellt, und mein Ebook kam letzte Woche, das Buch gibt es erst nach der Leserunde...

Profilbild von Tardy

Tardy

Mitglied seit 13.06.2016

Lesen ist ein Grundbedürfnis

Veröffentlicht am 18.06.2019 um 22:12 Uhr

littlecalimero schrieb am 18.06.2019 um 20:23 Uhr

habt ihr gar keinen Link zum herunterladen bekommen? Ich habe auch Ebook und Buch bestellt, und mein Ebook kam letzte Woche, das Buch gibt es erst nach der Leserunde...

Wir nehmen nur mit Print teil.

Platzhalter für Profilbild

Venatrix

Mitglied seit 13.05.2016

Ein Tag ohne Buch ist ein verlorener Tag.

Veröffentlicht am 19.06.2019 um 06:44 Uhr

Die ersten 5 Kaptel sind einmal gelesen. Die Protagonisten werden vorgestellt. Elliot scheint ein Blender zu sein.

Noch geht es eher gemächlich zu. Die Situation vor Ort wird einmal beschrieben.

Schnell weiterlesen ...

Profilbild von KleineHexe

KleineHexe

Mitglied seit 14.08.2016

Everyone deserves the chance to fly...

Veröffentlicht am 19.06.2019 um 08:56 Uhr

Mein Buch ist leider auch noch nicht da. Wie sieht es bei euch mittlerweile aus?

Profilbild von Loisi

Loisi

Mitglied seit 16.05.2018

Lesen bereichert

Veröffentlicht am 19.06.2019 um 09:37 Uhr

Also mir gefällt der Schreibstil schon mal sehr und ich finde ihn leicht lesbar. Die Gegend und das (soziale) Umfeld sind sehr bildlich beschrieben, selbst auf die Mücken wird eingegangen
Klar Louisa ist ein sehr nüchterner Typ, zwar freundlich und nett, aber sehr zurückhaltend - da kann ich mir schon vorstellen, dass manche von uns mit ihr nicht gleich warm werden. Aber ich finde ihre Haltung und Reaktionen sehr nachvollziehbar.
Eliott ist ein totaler Blender, und weder Spiel- noch Alkoholsucht wird man so leicht los, da tut mir Louisa richtig leid, aber sie will auch eine rosarote Brille tragen. Sein plötzlicher Unfalltod wird ihr auf jeden Fall noch Probleme machen.

Profilbild von Anis_R_Gardner

Anis_R_Gardner

Mitglied seit 27.11.2018

"Nicht wer Zeit hat, liest Bücher, sondern wer Lust hat, Bücher zu lesen, der liest." (E.R. Hauschka)

Veröffentlicht am 19.06.2019 um 12:15 Uhr

KleineHexe schrieb am 19.06.2019 um 08:56 Uhr

Mein Buch ist leider auch noch nicht da. Wie sieht es bei euch mittlerweile aus?

Hallo,

ich drücke dir/euch die Daumen, das die Post heute was bringt.

Ich starte auch erst heute, da ich noch im "Urlaub" war.
Ich bin schon gespannt.

Sonnige Grüße