Leserunde zu "A Different Blue" von Amy Harmon

Eine Liebe, die unmöglich ist...
Cover-Bild A Different Blue
Produktdarstellung
(38)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Amy Harmon (Autor)

A Different Blue

Frauke Lengermann (Übersetzer)

"Manchmal können genau die Dinge uns retten, vor denen wir gerettet werden möchten."

Die 19-jährige Blue Echohawk hat nur ein Ziel: herausfinden, wer sie wirklich ist. Von ihrer Mutter als Kleinkind am Straßenrand zurückgelassen, ist Blue in dem schmerzhaften Glauben aufgewachsen, ganz allein auf der Welt zu sein. Sie spürt, wie ihr Leben ihr jeden Tag ein bisschen mehr zu entgleiten droht. Doch dann trifft sie auf ihren neuen Geschichtslehrer Darcy Wilson. Er ist jung, hat einen coolen britischen Akzent und eine ansteckende Leidenschaft für sein Unterrichtsfach. Darcy ist der erste Mensch, der an Blue glaubt und hinter ihre abweisende Fassade blickt. Aber Blue und Darcy wandern auf einem schmalen Grat. Denn während sich die beiden einander immer mehr öffnen, wissen sie auch, dass eine Liebe zwischen ihnen unmöglich ist ...

"Alles an diesem Buch ist einfach nur wunderschön." ALL ABOUT ROMANCE BLOG

Remake von FÜR IMMER BLUE

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 03.05.2021 - 23.05.2021
  2. Lesen 07.06.2021 - 27.06.2021
  3. Rezensieren 28.06.2021 - 11.07.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "A Different Blue" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.07.2021

Ein gefühlvolles Buch mit vielseitiger Handlung

0

“A Different Blue” von Amy Harmon bietet eine vielseitige und überraschende Geschichte über Selbstfindung, Freundschaft und Familie.

Der Klappentext verspricht bereits eine spannende Liebesgeschichte ...

“A Different Blue” von Amy Harmon bietet eine vielseitige und überraschende Geschichte über Selbstfindung, Freundschaft und Familie.

Der Klappentext verspricht bereits eine spannende Liebesgeschichte zwischen einem Lehrer und einer Schülerin. In dem Buch jedoch findet man so viel mehr, dass der Klappentext der Geschichte eigentlich gar nicht gerecht wird.
Bereits zu Beginn des Buches landet man direkt im Geschehen. Anfangs hat es noch etwas Krimiartiges, schnell kommt man jedoch auch zur eigentlichen Handlung.

Als man dann schließlich Blue Echohawk das erste Mal kennen lernt, fand ich sie zunächst eher gewöhnungsbedürftig. Sie kam mir recht klischeemäßig vor und war mit ihrer arroganten und vorlauten Art nicht unbedingt der sympathischste Charakter. Je mehr ich jedoch von ihr zu sehen bekam, desto mehr ist sie mir ans Herz gewachsen. Hinter Blue versteckt sich mehr als man denkt. Anfangs scheint sie sich selbst nicht zu kennen, durchläuft aber im Laufe der Geschichte eine Entwicklung zu einer selbstbewussten jungen Frau, die genau weiß wer sie ist.

Eine große Unterstützung ist ihr dabei ihr anfänglicher Lehrer Darcy Wilson. Von Anfang an lernt man ihn als eine feinfühlige Person kennen, die sich von Blues mitunter frechen Art nicht aus der Ruhe bringen lässt, sondern - ganz im Gegenteil - bereit ist, ihr zu helfen.

Die Beziehung zwischen Blue und Wilson baut sich langsam auf, aber gerade das macht es so unglaublich schön zu lesen. Sie wirkt weder überstürzt, noch künstlich in die Länge gezogen. Wie auch in der Realität hat sie ihre Höhen und Tiefen, sodass man sowohl mitleiden, aber sich vor allem auch mitfreuen konnte.

Doch auch ansonsten wird die Handlung nie langweilig, da immer wieder etwas Neues passiert. Zum Teil werden auch mehr oder weniger große Zeitsprünge eingebaut.

Der Schreibstil des Buches ist einfach zu lesen und sehr ansprechend und auch das Cover ist, wie bereits zu erwarten war, wieder einmal wunderschön.
Neben vielen Gefühlen, gibt es vielseitige Handlungen, viele interessante Charaktere, Romantik, Freundschaften und vor allem Blues Weg sich selbst zu finden.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.07.2021

Anders als erwartet

0

„A different Blue“ von Amy Harmon handelt von der 19-jährigen Blue Echohawk. Sie ist die typische Einzelgängerin, die sich durch ihr auffälliges Äußeres und aufmüpfiges Verhalten in der Schule ihre Mitschüler ...

„A different Blue“ von Amy Harmon handelt von der 19-jährigen Blue Echohawk. Sie ist die typische Einzelgängerin, die sich durch ihr auffälliges Äußeres und aufmüpfiges Verhalten in der Schule ihre Mitschüler und Lehrer auf Distanz hält. Dies ändert sich jedoch, als sie in ihrem letzten Schuljahr einen neuen Lehrer bekommt.
Das Buch ist am 25.06.2021 im LYX Verlag erschienen. Es handelt sich hierbei um eine Neuauflage von „Für immer Blue“, das bereits 2015 bei Ink Press erschienen ist.
Meiner Meinung nach wird der Klappentext dem Buch in keiner Weise gerecht. Deswegen wird meine Rezension auch deutlich kürzer ausfallen als normalerweise. Ich möchte den Lesern nichts vorwegnehmen. Ich kann nur deutlich sagen, dass es sich in „A different Blue“ um viel mehr als nur eine klassische Beziehung zwischen Schülerin und Lehrer handelt!
Mir hat der Schreibstil der Autorin von Beginn an sehr gut gefallen. Man findet schnell in die Geschichte hinein und durch Blues „Tagträume“ erfährt man auch immer mehr über ihre Vergangenheit. Zumindest über den Teil, der ihr bekannt ist, da sie mit ca. zwei Jahren von ihrer Mutter verlassen wurde. Dieser Umstand belastet sie sehr und ihr größter Wunsch ist es, herauszufinden, wer sie ist.
Ich fand es sehr schade, dass die Beziehung zwischen Blue und ihrem vermutlich einzigen Freund so wenig thematisiert wurde. Hier hatte ich mich am Anfang sehr darauf gefreut. Dafür hat es mir umso besser gefallen, dass Darcy ihr eine neue Welt gezeigt hat. Und ihr immer wieder vor Augen geführt hat, was in ihr steckt. Die Beziehung der beiden entwickelt sich sehr langsam und ist natürlich von einigen Auf und Ab geprägt. Das gehört für mich aber auf jeden Fall dazu!
Mir hat „A different Blue“ sehr gut gefallen! Die Geschichte entwickelt sich in eine völlig andere Richtung als der Klappentext vermuten lässt. Das wäre auch der einzige negative Punkt, den ich ansprechen würde. Abgesehen davon, kann ich das Buch absolut jedem empfehlen!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.07.2021

Ein Buch voller tiefgründiger Gefühle und einer tollen Storyline

2

Zusammenfassung

In dem Buch „A different Blue“, dass von der Autorin Amy Harmon geschrieben wurde, geht es unteranderem um die Schülerin Blue Echohawk. Als Blue von ihrer Mutter am Straßenrand zurückgelassen ...

Zusammenfassung

In dem Buch „A different Blue“, dass von der Autorin Amy Harmon geschrieben wurde, geht es unteranderem um die Schülerin Blue Echohawk. Als Blue von ihrer Mutter am Straßenrand zurückgelassen wurde, war diese in dem Glauben aufgewachsen, ganz alleine auf dieser Welt zu sein. Ihr Leben scheint ihr immer mehr zu entgleiten, zumindest bis sie Darcy Wilson trifft. Er ist der erste Mensch, der an Blue glaubt und nicht nur auf ihr Äußeres achtet, sondern auch hinter ihre abweisende Fassade schaut. Doch die beiden gegen auf einem schmalen Grat, denn liebe ist zwischen ihnen unmöglich. Vor allem da Darcy auch noch Blues neuer Geschichtslehrer ist.

Persönliche Meinung

Schon von den ersten Zeilen an, war ich gefesselt. Man hatte sofort einen Einblick in die Persönlichkeit von Blue bekommen. Ein intelligentes, aber sehr verletztes Mädchen. Sie musste wirklich hart kämpfen und hat so viele schlimme Sachen erlebt. Auch Darcys Vergangenheit war nicht einfach, doch er hat es geschafft mit etwas Hilfe und diese Hilfe möchte er jetzt auch Blue geben. Die Gefühle der beiden Charaktere wurden dabei, und sowieso im ganzen Buch, so unglaublich gut und tiefgründig beschrieben, dass mir manchmal beinahe die Luft wegblieb.
Amy Harmons Schreibstil ist aber auch wirklich interessant. Anders als bei anderen, musste ich mich hier erst mal daran gewöhnen, was aber keinesfalls negativ gemeint ist. Denn nachdem ich mich in das Buch und den Schreibstil eingefunden hatte, konnte ich alles flüssig und entspannt lesen. Das Buch hat leider nicht so lange bei mir gehalten, da ich einfach nicht aufhören konnte es zu lesen, weil die Story so gut ist. Auch muss ich sagen, dass man anhand des Klappentextes nicht erahnen kann, was das Buch eigentlich bereithält. Es passiert viel mehr und ist anders als die normalen Lehrer-Schüler Geschichten. Das wunderschöne Cover hat mitunter einen Teil dazu mitgetragen, dass ich mich für die Leserunde, überhaupt beworben habe. Momentan finde ich sowieso die Cover-Reihe des Lyx Verlags richtig hübsch, auch wenn sie bei so vielen Büchern mit dem fast selben Cover, langsam langweilig und eintönig wird.

Fazit

Ich würde jedem das Buch „A different Blue“ weiterempfehlen, der gerne Romantische und New Adult Romane liest. Der keine typische und eintönige Schüler-Lehrer Romanze möchte, sondern eine die viel tiefer in die Gefühle eintaucht.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.06.2021

Ein wundervolles Buch mit einer wahnsinnigen Tiefe

2

Hey ihr Lieben,
heute kommt meine Rezension zu „A Different Blue“ von Amy Harmon aus dem LYX Verlag.
Das Cover ist für mich einfach nur ein himmlischer Traum. Es erinnert mich zum einen an einen Himmel, ...

Hey ihr Lieben,
heute kommt meine Rezension zu „A Different Blue“ von Amy Harmon aus dem LYX Verlag.
Das Cover ist für mich einfach nur ein himmlischer Traum. Es erinnert mich zum einen an einen Himmel, weil es eine Leichtigkeit versprüht, aber auch an Wasser, an dessen Reflektion, wenn das Licht darauf scheint.
Der Schreibstil war sehr angenehm – sehr angenehm und locker, leicht zu lesen. Es war wirklich spannend geschrieben, man konnte nicht anders als weiterzulesen, weil man einfach erfahren musste, wie die Geschichte weitergeht.
„A Different Blue“ thematisiert viele verschiedene Themen, die einem Menschen im Leben begegnen können. Es sind Themen, mit denen viele Menschen zu kämpfen haben, oder die nach einem Ereignis lernen müssen, damit umzugehen und auch weiterzuleben.
Die Leichtigkeit des Schreibstils steht hier im völligen Kontrast zum eigentlichen Inhalt des Buches.
Die Protagonisten waren super authentisch und sympathisch.
Blue Echohawk war zunächst eine Person, die sehr negativ in ihrem Denken und Handeln ist, doch nachdem sie (zunächst ihren Lehrer) Wilson kennengelernt hat, wird sie zu einer sehr sympathischen, starken und mutigen jungen Frau.
Blue hat eine wirklich tolle Veränderung durchgemacht, denn zu Beginn des Buches wusste sie nicht wer sie ist und woher sie kommt, was sich gegen Ende des Buch eindeutig ändert.
Darcy Wilson ist ein sehr kluger junger Mann, der Lehrer wurde. Nachdem er erfahren hatte, dass Blue keine Ahnung hat, wer sie ist, beschloss er ihr zu helfen, herauszufinden, wer Blue ist und woher sie kommt.
Die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Sie wurde langsam und vorsichtig aufgebaut, so wie es in den meisten Fällen auch in Wirklichkeit geschehen würde.

„A Different Blue“ ist kein Buch in dem viel Action passiert oder viel Drama und Intrigen vorkommen. Es ist eher ein ruhiges Buch, mit vielen verschieden wichtigen Themen und noch mehr Gefühlen.
Da das Buch aus Blues Sicht erzählt wird, erfährt man vor allem ihre Gefühle und ihr Empfinden und das reist einen Leser einfach mit, immer weiter zu lesen und mehr zu erfahren.
Eine wundervolle Geschichte, die einem hervorragend zeigt, dass aus einem Niemand ein Jemand wird, wenn man es wirklich will.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 28.06.2021

Sehr gefühlvoll und wunderschön

2

Blue Eckohawk wurde als kleines Mädchen von ihrer Mutter verlassen und von Jimmy, einem völlig Fremden großgezogen. Sie wünscht sich nichts mehr, als ihre Wurzeln kennen zu lernen und ihren Platz im Leben ...

Blue Eckohawk wurde als kleines Mädchen von ihrer Mutter verlassen und von Jimmy, einem völlig Fremden großgezogen. Sie wünscht sich nichts mehr, als ihre Wurzeln kennen zu lernen und ihren Platz im Leben zu finden. Doch es fällt ihr schwer, sich anzupassen und Freunde zu finden, besonders weil sie sich abweisend verhält. Doch Darcy Wilson sieht mehr in Blue und versucht, hinter ihre Fassade aus starkem Make-up und frechen Sprüchen zu blicken. Blue öffnet ihr Herz für ihn. Doch ausgerechnet ihn kann sie nicht haben, denn Wilson ist ihr Lehrer...

Das wunderschöne Cover passt mit den verschiedenen Blautönen wirklich perfekt zur Geschichte und ist ein toller Eyecatcher im Regal.

Der Klappentext und die Leseprobe haben mich sehr neugierig auf Blue's Geschichte gemacht. Ich habe eine sehr emotionale, wunderschöne Story erwartet, die mich mitreißt und würde auch nicht enttäuscht, auch wenn der Klappentext nicht zu 100 Prozent der Geschichte entspricht.

Der Schreibstil hat mich sofort ans Buch gefesselt und ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Amy Harmon schreibt gefühlvoll und authentisch aber trotzdem locker und angenehm. Sie erzählt viele kleine Geschichten in der Geschichte und benutzt auch einige Metaphern, die das Buch zu etwas Besonderem machen.

Auch bei ihren Protagonisten merkt man das Herz Blut, das dahintersteckt. Sie sind liebenswert, einzigartig und haben Ecken und Kanten.

Blue weiß nicht wer sie ist und woher sie kommt. Sie verhält sich rebellische, ist vorlaut und frech. Doch eigentlich wünscht sie sich nichts mehr, als im Leben anzukommen und dazu zu gehören.

Darcy Wilson fordert sie und bringt sie oft an ihre Grenzen, denn er will die echte Blue kennen lernen. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit und kümmert sich wirklich rührend um Blue. Doch manchmal schießt er den Vogel ab.

Besonders gut haben mir die kleinen Geschichten gefallen, die Blue und Jimmy, ihr Ziehvater, immer wieder erzählt haben und die so perfekt zu ihrem Leben gepasst haben. Das hat dem Buch noch einen poetischen Touch gegeben und sie einzigartig gemacht.

Obwohl ich eine etwas andere Handlung erwartet habe, hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und eine tolle Lesezeit beschert.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl