Leserunde zu "10 Blind Dates für die große Liebe" von Ashley Elston

Ein gebrochenes Herz und zehn Blind Dates
Cover-Bild 10 Blind Dates für die große Liebe
Produktdarstellung
(28)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ashley Elston (Autor)

10 Blind Dates für die große Liebe

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Doch zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß Sophie schon bald gar nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon (Gefühls-)Chaos genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.09.2019 - 22.09.2019
  2. Lesen 07.10.2019 - 27.10.2019
  3. Rezensieren 28.10.2019 - 10.11.2019

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "10 Blind Dates für die große Liebe" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.10.2019

10 Blind Dates für die große Liebe

1

Cover & Titel:
Das Cover ist sehr schön gestaltet – hier finde ich es immer schade, dass ich einen Tolino habe der nur schwarz/weiss kann… Auch der Titel ist sehr passend gewählt.
Charaktere:
Sophie kommt ...

Cover & Titel:
Das Cover ist sehr schön gestaltet – hier finde ich es immer schade, dass ich einen Tolino habe der nur schwarz/weiss kann… Auch der Titel ist sehr passend gewählt.
Charaktere:
Sophie kommt nächstes Jahr aufs College und eigentlich hat sie ihr letztes Jahr schon geplant. Doch dann trennt sie sich von ihrem Freund und plötzlich ist alles ganz anders als sie sich das vorgestellt hat. Doch anstatt daheim rum zu sitzen und Trübsal zu blasen, beschließt ihre Familie Blind Dates zu organisieren… Sophie hat einen Sinn für Freunde und Familie und einen großartigen Humor.
Klappentext:
Gefühlschaos und großes Herzklopfen!

Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...
Meine Meinung:
Dass das Ende des Buches schon schnell fest steht hat mich nicht im Geringsten gestört. Im Gegenteil ich fand es spannend zu sehen wie Soph entdeckt, für wen ihr Herz eigentlich schon immer schlägt. Die Blind Dates sind super lustig und der Familienzusammenhalt ist herzzerreißend schön. Also: ja es ist ein kitschiges Buch ohne viele Höhen und Tiefen, es ist leichte Lektüre für Zwischendurch und man kann sich beim Lesen definitiv so manches Schmunzeln nicht verkneifen.
Von mir gibt’s eine Leseempfehlung!
Lieblingszitate:
"Du hättest zu den Pfadfindern gehen sollen", sagt Charlie.
"Ich war bei den Pfadfindern", erwiedert Wes. "Und du auch."

Wes zu Soph "Muss ich warten, bis das Date vorbei ist, bevor ich dich küssen darf?"

"Eine letzte Beichte." "Meine Lieblingskekse sind diese Limettenplätzchen, die du mit Nonna gebacken hast. Ich war derjenige, der dir in der Mittelstufe den Liebesbrief geschrieben hat."

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2019

Locker, Leicht & einfach schön

1

10 BLIND DATES FÜR DIE GROSSE LIEBE
von Ashley Elston

Klappentext:

Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ...

10 BLIND DATES FÜR DIE GROSSE LIEBE
von Ashley Elston

Klappentext:

Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...

Cover:
auf dem Cover steht groß der Titel des Buches. Der Hintergrund ist in einem pastellfarbenen lila und rosa gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt und meine Aufmerksamkeit auf jeden Fall auf sich gezogen hat, obwohl sonst nicht mit vielen Aspekten gearbeitet wurde. Dennoch finde ich das Cover nicht zu schlicht, es spiegelt meiner Meinung nach das verrückte Familienleben dar.

Schreibstil:
Der Schreibstil gefiel mir besonders gut. Locker leicht erzählt Ashley Elston die Geschichte rund um Sophie und ihrer etwas verrückten Familie. Durch die locker lustige Art, ist man sofort mitten im Geschehen und man fühlt sich in der Großfamilie wohl. Man kann das Buch an einem Stück verschlingen.

Meinung:
Das Buch ist total lustig und macht Spaß zu lesen.
Ich fand sehr amüsant zu erleben, wie es in so einer „typisch italienischen“ Familie zur Sache geht. Das Buch schreibt über ein humorvolles Zusammenleben in einer Großfamilie, deswegen spricht das Buch Leser jedes Alters an, von der 17 jährigen Protagonistin, über die verrückte Tante, bis hin zur liebevollen Nonna, ist alles vertreten. Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen und ich bin echt schon traurig, dass es jetzt vorbei ist.
Anfangs war es zwar etwas verwirrend, da direkt viele Personen aufeinander trafen, aber ich habe alle auf ihre Art sehr schnell in mein Herz schließen können.
Die verschieden Dates fand ich sehr amüsant und ich war immer total gespannt, was für ein Date sich der nächste ausgedacht hatte und vor allem mit wem. Toll konnte man sich hierbei in Sophies Gefühlslage hineinversetzen und das Bauchkribbeln blieb keines Wegs aus.
Besonders aber mochte ich Sophies Mut. Ich zb. hätte niemals so viel Mut gehabt, mich auf die Blinddates einzulassen.


Die Autorin hat es geschafft eine realistische Geschichte zu schreiben, in die man sich gut hineinversetzen kann.
Es brauchte nicht viel Drama, dennoch war es spannend und gut zu lesen, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte.

Ich fand es schön zur Abwechslung mal eine locker, leichte Geschichte zu lesen, die einfach Spaß macht. Ohne viel Hin und her und Drama hier, Drama da.
Ich finde es ist ein gelungenes Buch, für einen regnerischen Tag auf dem Sofa.

Eine Fortsetzung könnte ich mir gut vorstellen. Nicht mit Sophie als Protagonistin, aber die Familie bietet noch weitere potenzielle Mitglieder, von welchen ich mir eine nette Geschichte wünschen würde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2019

10 Blind Dates und ein vorhersehbares Ende

0

Sophie hat eine riesige Familie, die sie unterstützt. Vor allem nachdem sie sich von ihre vermeintlich großen Liebe getrennt hat. Um sie von ihrem Herzschmerz abzulenken, hat ihre Familie einen Plan geschmiedet. ...

Sophie hat eine riesige Familie, die sie unterstützt. Vor allem nachdem sie sich von ihre vermeintlich großen Liebe getrennt hat. Um sie von ihrem Herzschmerz abzulenken, hat ihre Familie einen Plan geschmiedet. Zehn Dates an zehn verschiedenen Tagen mit zehn unterschiedlichen Typen. Und das alles wird von der Familie organisiert. Nur der Familie.

Auch wenn allein der Klappentext für mich schon schnulzig Klang, musste ich das Buch lesen. Denn immerhin Klingt die Story sehr unterhaltsam Und auch jetzt im Nachhinein, nachdem ich das Buch beendet habe, muss ich sagen, dass es witzig war und gleichzeitig auch schön.
Aber wie alles im Leben ist nichts perfekt. Und auch nicht dieses Buch, denn immerhin gibt es einen Grund, warum ich nur 3,5 Sterne gegeben habe.

Ein kleiner Störfaktor war für mich die Tatsache, dass man spätestens auf Seite Hundert schon weiß, wie das Buch endet. Mir fehlte ein Plot Twist und wenigstens ein Überraschungsmoment, aber den gab es einfach nicht. Stattdessen war alles einfach vorhersehbar...
Auch mit dem Schreibstil konnte ich mich nur schwer anfreunden. Auf Sophies Gefühle oder Gedanken ist man nur so semi eingegangen. Ich hätte mir da etwas mehr gewünscht, weil ich mit Sophie mitfühlen wollte.
Was für mich jedoch der größte Störfaktor war, war jedoch, dass einige Szenen (vor allem einige Abläufe der Dates) einfach nur übertrieben und überspitzt war. Auf mich hat es nur noch gestellt gewirkt und unrealistisch.

Auch wenn ich jetzt viel kritisiert habe, mochte ich das Buch. Zwar ist es kein Favorit, aber ich bin sowieso ein kritischer Mensch. Der Zusammenhalt der Familie ist schön dargestellt und auch gefällt es mir, dass allgemein die Familie bei diesem Buch im Mittelpunkt steht. Immerhin ist Familie mindestens genauso wichtig, wie der Lebenspartner.
Das Buch ist lesenswert, gerade wenn man mal was lesen will, was weniger deprimierend oder super dramatisch ist.

Aber ich gebe mal einen Tipp:
Schreibt euch am besten eine Liste wer wer ist! Das sind viele Charaktere, die man gerne vermischt. ^^

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere