Leserunde zu "10 Blind Dates für die große Liebe" von Ashley Elston

Ein gebrochenes Herz und zehn Blind Dates
Cover-Bild 10 Blind Dates für die große Liebe
Produktdarstellung
(28)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ashley Elston (Autor)

10 Blind Dates für die große Liebe

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Doch zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß Sophie schon bald gar nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon (Gefühls-)Chaos genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.09.2019 - 22.09.2019
  2. Lesen 07.10.2019 - 27.10.2019
  3. Rezensieren 28.10.2019 - 10.11.2019

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "10 Blind Dates für die große Liebe" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 07.11.2019

Absolut toller Liebesroman zum Lachen und Hoffen!

0

"Du hättest zu den Pfadfindern gehen sollen", sagt Charlie.
"Ich war bei den Pfadfindern", erwiedert Wes. "Und du auch."

Ashley Elston entführt uns mit ihrem neuen Roman »10 Blind Dates für die große ...

"Du hättest zu den Pfadfindern gehen sollen", sagt Charlie.
"Ich war bei den Pfadfindern", erwiedert Wes. "Und du auch."

Ashley Elston entführt uns mit ihrem neuen Roman »10 Blind Dates für die große Liebe« in eine Weihnachtsferiengeschichte, welche für jeden Leser ein absolutes Highlight ist, wenn man mal was luftig lockeres für Zwischendurch brauch. Die Autorin verführt uns mit witzigen und angenehmen Dialogen, sehr interessanten Charakteren und einer kreativen Familie in eine wundervoll Vorweihnachtszeit und lässt uns des Öfteren in Lachanfällen verfallen.

Sophie ist ein liebevolles und offenes Mädchen, und schon ein Jahr mit ihrem Freund zusammen. Sie liebt ihn, dessen ist sie sich sicher oder doch nicht? Immerhin kamen die besagten Worte noch nicht über ihre Lippen und über seine auch nicht. Sie freut sich darauf zusammen mit Griffin und ihrer besten Freundin die Ferien zu verbringen, denn sie ist extra deswegen nicht zu ihrer Schwester gefahren, welche Hochschwanger auf ihre kleine Schwester wartet. Eigentlich ein Grund zu Freude, oder? Ferien mit der Freundin verbringen, zusammen was tolles erleben. Nicht für Griffin. Denn dieser ist nicht nur enttäuscht, dass Sophie nicht zu ihrer Schwester fährt, sondern erklärt öffentlich seinem Freund, dass er sich von Sophie trennen will. Und all das, während Sophie in der Tür steht und lauscht.

Sophie flüchtet. Sie flüchtet vor den Worten von Griffin. Den Schmerz in ihrer Brust und verbringt die Ferien bei ihren Großeltern. Und es sind nicht nur ihre Großeltern, welche in der Weihnachtszeit dort sind, sondern auch ihre Tanten, Onkel, Cousine und Cousin`s und ehemals beste Freunde. Doch Sophie hat keine Zeit dafür, sich von dem Liebeskummer zu erholen, denn ihre Nonna hat eine verrückte Idee. 10 Blind Dates. Einfach Spaß haben. Und jeder darf ein Date vorbereiten. 10 unterschiedliche Dates, welche nicht spannender sein können. Wären da nicht die böse Zwillinge oder ihre verrückte Tante.

Doch eigentlich gehört ihr Herz doch schon jemand anderen...oder?

"Muss ich warten, bis das Date vorbei ist, bevor ich dich küssen darf?"

Ashley Elston verzaubert uns mit einer lustigen Familie, vielen Szenen zum lachen und hoffen. Wir leiden mit wie Margot ihr Baby bekommt, erleben Schneeballschlachten, lustige Ziegeneskapaden und den Weg zur wahren Liebe. Mit einem absolut grandiosen Schreibstil zieht uns die Autorin in ihren Bann! Ich bin von diesem Buch absolut begeistert und kann es immer nur wiederholen: Kauft es Euch! Erlebt eine etwas andere Liebesgeschichte und seit dabei auch euer Herz zu verlieren! Definitiv ein Jahreshighlight 2019! 5+/5 Sterne!



  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2019

10 verrückte Dates

0

Inhalt:
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer ...

Inhalt:
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...

Meinung:
Beim Lesen dieses Buches habe ich viel geschmunzelt und gelacht. Alle Figuren sind sehr Liebevoll beschrieben und man merkt beim Lesen die Liebe in der ganzen Familie. Besonders Nonno und Nonna haben es mir beim Lesen angetan. Solche Großeltern möchte wohl jeder gern haben.

Auch weil das Buch in der Vorweihnachtszeit spielt hat es eine besondere Atmosphäre. Jedes Date, fast jedes :), ist besonders gestaltet.
Sophie lernt auch viel über sich selbst und findet wieder die Verbindung zu ihrer Familie.
Des weiteren werden Situationen auch aufgelockert, wenn Sophie mit ihrer Schwester per SMS spricht. Diese Unterhaltungen habe ich sehr genossen und musste herzhaft lachen.

Alles in allem geht es um viel Liebe und Zusammenhalt. Und um Mut. Wer lässt sich schon auf 10 Blind Dates ein?

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir hier sehr gut gefallen. Er ist leicht und flüssig. Mit viel Witz und Herz erzählt die Autorin die Geschichte.

Fazit:
Das Ende ist zwar vorhersehbar, jedoch hat es mich hier überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil ich habe sogar die ganze Zeit gehofft, dass es so enden wird. Ein sehr gutes Buch für Zwischendurch rund um Familie, Freundschaft und die große Liebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2019

Wohlfühlbuch

1

Inhalt:
Dieses Jahr verbringt Sophie die Weihnachtsfeiertage bei ihren Großeltern, während ihre Eltern bei ihrer schwangeren Schwester sind. Sophie will noch ein wenig Zeit mit ihrem Freund Griffin verbringen, ...

Inhalt:
Dieses Jahr verbringt Sophie die Weihnachtsfeiertage bei ihren Großeltern, während ihre Eltern bei ihrer schwangeren Schwester sind. Sophie will noch ein wenig Zeit mit ihrem Freund Griffin verbringen, bevor sie sich auf den Weg zu ihren Großeltern macht. Doch Griffin ist sich ihrer Beziehung plötzlich nicht mehr sicher und so kommt Sophie völlig aufgelöst bei ihren Großel-tern an. Sophies Großmutter zögert nicht lange und macht den Vorschlag, das die Familie, die im Übrigen sehr groß ist, 10 Blind Dates für Sophie organisiert um sie Abzulenken. Sophie stimmt diesem zu aber auf was hat sie sich da nur eingelassen?

Meinung:
Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, dachte ich mir, dass das Buch bestimmt ganz nett wird. Da habe ich mich aber getäuscht, denn es war nicht nur nett sondern einfach wunderbar. So ein richtiges Wohlfühlbuch und definitiv eines meiner Highlights in diesem Jahr.

Schon alleine dieser Schreibstil war einfach so toll. Unglaublich leicht und flüssig zu lesen. Wenn es keine Leserunde gewesen wäre, hätte ich das Buch sicher an einem Tag lesen können. Die Autorin hat viel Gefühl, eine gute Portion Romantik und viel guten Humor mit einfließen lassen.

Es gab sehr viele unterschiedliche Charaktere. Allen voran natürlich als Hauptprotagonistin So-phie. Ein ganz sympathisches und nettes Mädchen. Vor allem hat sie viel Mut bewiesen und sich auf diese ganzen Blinddates eingelassen. Auch Sophies Großfamilie war einfach nur bezaubernd.
Ein kleines bisschen vorhersehbar war die Geschichte schon aber das hat mich überhaupt nicht gestört.

Fazit:
Ganz tolles Buch was ich gerne weiterempfehle und natürlich 5 Sterne verdient hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2019

So eine schöne Geschichte!!

0

Da ich mir hier ein paar Rezis schon durchgelesen habe kann ich nur zustimmen ... Es ist ein mega klasse Buch das man einfach lesen muss!!!!!!!!!! Eine so schöne Liebesgeschichte .... Kann es nur empfehlen...


Sophie ...

Da ich mir hier ein paar Rezis schon durchgelesen habe kann ich nur zustimmen ... Es ist ein mega klasse Buch das man einfach lesen muss!!!!!!!!!! Eine so schöne Liebesgeschichte .... Kann es nur empfehlen...


Sophie 17 Jahre jung wird kurz vor Weihnachten von ihrem Freund verlassen und wird von ihrer Familie aufgefangen in ihrer Trauer. Ihre Nonna gefällt dies ja überhaupt nicht und hat einen Plan ...
Nonna Nonna Tanten Onkels Cousins Cousinnen alle wollen nur das beste für sie und auch Wes einer ihrer besten Freunde aus ihrer Heimat ...

Also beschliesst Nonna das es bis zu ihren Geburtstag 10 Blinddates geben wird... Oh weh das kann ja was werden denkt sie Sophie ... Mal abwarten was da auf sie zukommt...

Mehr verrate ich auf jedenfall nicht ... Nur soviel jedes Date hat was
Und beim letzten Date hofft sie ja auf einen ganz bestimmten Typen ... Wird er auch eins ihrer Dates?? Wer WEiS das schon

----------

Ich fand das Buch so richtig klasse ... flüssiger Schreibstil mit dem Gefühl das Buch ja nicht aus der Hand zu legen .... Es war wirklich schwer nicht weiter zu lesen ... Ich fand die Charaktere sehr gut beschrieben Sophie ist für ihr alter schon sehr erwachsen und ich fand sie toll ... Nonna gefiel mir sehr gut ... vor allem mit ihren Verschiedenen Schürzen die ich mir alle bildlich vorstellen konnte...
Wes, einer der Fantastischen Vier ( mehr erfährt man in der Geschichte) ja der hatte was ... er kam sehr gut rüber ...

Ich war gefesselt von Anfang bis Ende. Trotz das ich gerade in ner Flaute stecke hat mich dieses Buch doch ein sehr grossen Stück raus gezogen ... Danke das ich an der Leserunde teilnehmen konnte... Ich kann dies Buch einfach nur empfehlen und für mich eins der Highlights für dieses Jahr auf jedenfall !!!

Fazit:
Cover-5 Sterne
Schreibstil-5 Sterne
Charaktere-5 Sterne
Inhalt-5 Sterne

Leseempfehlung - Na aber logisch

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2019

Feel-Good-Buch

0

Inhalt:

Es sind Weihnachtsferien und die junge Sophie wünscht sich nichts mehr, als diese mit ihrem Freund zu verbringen. Nur doof, dass dieser plötzlich eine Beziehungspause möchte. Völlig überrumpelt ...

Inhalt:

Es sind Weihnachtsferien und die junge Sophie wünscht sich nichts mehr, als diese mit ihrem Freund zu verbringen. Nur doof, dass dieser plötzlich eine Beziehungspause möchte. Völlig überrumpelt und verzweifelt fährt Sophie zu ihrer riesigen Familie, die sie natürlich sofort aufheitern möchte. Und wie geht das besser, als mit 10 Blinddates, die je von einem anderen Familienmitglied organisiert werden. Und so nimmt das Chaos seinen Lauf….

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich bei der Lesejury in einer Leserunde gelesen.

Schon das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen, weshalb ich das Buch unbedingt sofort lesen musste.
Als ich dann einmal angefangen habe konnte ich nicht mehr aufhören.

Bei dem Buch handelt es sich um eine wahnsinnig lustige, liebevolle und einfach wunderschöne „Gute-Laune-Liebesgeschichte“. Es war wahnsinnig toll Sophie und ihre Familie kennen zu lernen. Ich habe mich sofort willkommen gefühlt und fand es super lustig zu lesen, wie diese riesige Familie miteinander umgeht. Sie mischen sich in alles ein, sind laut und nerven sich gegenseitig. Aber sobald jemand Hilfe braucht, sind sie zur Stelle und halten zusammen. Jedes einzelne Familienmitglied hat etwas besonderes an sich. Es war zwar etwas kompliziert, aber auch super schön jeden einzelnen ein bisschen besser kennen zu lernen.

Im Vordergrund stehen natürlich Sophie und ihre zehn Dates. Ich finde die Idee, das immer ein anderes Familienmitglied ihres Dates komplett organisiert einfach genial. So erlebt man als Leser die verrücktesten, schönsten und auch schlimmsten Dates. Die Autorin lässt ihrer Kreativität freien Lauf und ich war immer gespannt, was als nächstes passiert.
In dem ganzen Chaos gibt es aber jemanden, der Sophie immer zur Seite steht und sie aus schlimmen Situationen rettet. Aber dazu werde ich jetzt nicht mehr sagen. 😉

Der Schreibstil war einfach genial. Ich habe bei einem Buch wirklich lange nicht so gelacht. Die Autorin hat ein wunderbares Feel-good Buch geschrieben und hat wahninnig viel Herz und Kreativität hinein gesteckt. Von der Autorin würde ich jeder Zeit wieder ein Buch lesen!

Am Ende kann ich das Buch wirklich jedem empfehlen. Man bekommt beim lesen sofort gute Laune und kann es nicht aus der Hand legen. Es fiel mir wirklich schwer, das Buch zu verlassen und ich werde diese tollen Protagonisten vermissen.

Fazit:

Ein Buch was wirklich jeder gelesen haben muss. Gerade zur Weihnachtszeit absolut geeignet!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Charaktere