Leserunde zu "Bestimmt schön im Sommer" von Marlene Fleißig

Eine berührende Geschichte über Schuld und die Schatten der Vergangenheit

Eine Geschichte von Schuld, Trauer und Versöhnung an der stürmischen Küste Galiziens – leichtfüßig erzählt von Marlene Fleißig.

Bewerbt euch jetzt für unsere gemeinsame Leserunde mit dem Verlag hanserblau und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren von "Bestimmt schön im Sommer"!

Über die Autorin: Marlene Fleißig, geboren 1992, wuchs in Bayern auf. Sie studierte Übersetzen und Dolmetschen in Leipzig. Die Idee zu ihrem Debütroman kam ihr bei einem Studienaufenthalt in Galicien.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.01.2019 - 17.02.2019
  2. Lesen 04.03.2019 - 17.03.2019
    Lesen
  3. Rezensieren 18.03.2019 - 31.03.2019
  1. Abschnitt 1, KW 10 bis 10.03.2019
  2. Abschnitt 2, KW 11 bis 17.03.2019
Cover-Bild Bestimmt schön im Sommer
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Marlene Fleißig (Autor)

Bestimmt schön im Sommer

Galicien, die stürmisch schöne Küste und zwei ungleiche Schwestern: In Galicien pflückt das Meer die Schwimmer wie Früchte von den Felsen und verschlingt sie. Eines Tages holt der Ozean auch Marias Schwester: Adela ertränkt sich und lässt die Familie voller Fragen zurück. Nach dem Unglück flieht Maria nach Deutschland. Erst Jahre später beschließt sie, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Und trifft dabei auch auf Mateu, Adelas Freund. Ihm war Maria schon immer näher, als sie es sich erlaubte. Mit Wärme und Humor erzählt Marlene Fleißig eine berührende Geschichte über Schuld und die Schatten der Vergangenheit.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 16.02.2019

Das Cover ist ansprechend.Der Titel wirft bei mir allerdings Fragen auf.
Die Lesprobe verrät schon jetzt, dass es kein Buch zum einfach weglesen wird. "Bestimmt schön im Meer" geht tiefer rein.

Das Cover ist ansprechend.Der Titel wirft bei mir allerdings Fragen auf.
Die Lesprobe verrät schon jetzt, dass es kein Buch zum einfach weglesen wird. "Bestimmt schön im Meer" geht tiefer rein.

Veröffentlicht am 13.02.2019

Ich finde das Cover ist sehr gut und die Farben sind wunderschön. Es passt auch alles sehr gut zusammen.
Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen aber trotzdem mit vielen Gefühlen.
Ich bin gespannt ...

Ich finde das Cover ist sehr gut und die Farben sind wunderschön. Es passt auch alles sehr gut zusammen.
Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen aber trotzdem mit vielen Gefühlen.
Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich finde Maria bis jetzt noch nicht richtig sympathisch aber das macht sie für mich umso interessanter.
Das sie zu ihren Wurzeln zurückkehren kam ein bisschen aus dem Nichts.
Ich bin mal gespannt wie sich alles entwickelt und fügt. Ich bin ein bisschen in den Hund verliebt.
Ich hoffe auch Maria findet sich selber.

Veröffentlicht am 13.02.2019

Das Cover ist eigentlich sehr fröhlich gezeichnet und passt auf den ersten Blick nicht zu der doch recht dramatischen Geschichte.
Maria macht auf mich einen sehr starken Eindruck. Sie stellt sich der ...

Das Cover ist eigentlich sehr fröhlich gezeichnet und passt auf den ersten Blick nicht zu der doch recht dramatischen Geschichte.
Maria macht auf mich einen sehr starken Eindruck. Sie stellt sich der Vergangenheit und ich bin gespannt, was da noch ans Tageslicht kommt.
Ich bin gespannt, was in der Vergangenheit passiert ist und welche Auswirkungen das auf die Gegenwart hat.
Sehr gerne würde ich dieses Buch in dieser Runde lesen.

Veröffentlicht am 13.02.2019

Die Geschichte ist sehr traurig. Das jemand sich dazu entschließt sein Leben zu beenden, da er keinen anderen Ausweg findet ist sehr schade. Das hinterlässt auch Spuren ab den zurück gebliebenen. Die Geschichte ...

Die Geschichte ist sehr traurig. Das jemand sich dazu entschließt sein Leben zu beenden, da er keinen anderen Ausweg findet ist sehr schade. Das hinterlässt auch Spuren ab den zurück gebliebenen. Die Geschichte gefällt mir bis jetzt sehr gut und ich würde mich freuen dabei sein zu dürfen.