Leserunde zu "Depression abzugeben" von Uwe Hauck

Eure Sachbuch-Wunschleserunde! Ihr habt "Depression abzugeben" in eine Leserunde gewählt und wir freuen uns, euch diesen Titel jetzt zu präsentieren.

Hier findet ihr die Abstimmung zum Buch.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 01.03.2017 - 02.04.2017
    Bewerben
  2. Lesen 24.04.2017 - 14.05.2017
  3. Rezensieren 15.05.2017 - 28.05.2017

Countdown

10 Tage

Bewerben bis 02.04.2017.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 97

Formate in der Leserunde

  • Buch
  • eBook (epub und mobi)
Cover-Bild Depression abzugeben
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Uwe Hauck (Autor)

Depression abzugeben

Erfahrungen aus der Klapse


Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist nichts anderes als ein Krankenhaus für gebrochene Seelen, und eigentlich sind in der Klapse eher normale Menschen, die mit dem Wahnsinn da draußen nicht mehr fertig werden, so der Autor.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 22.03.2017

einen regen und ehrlichen interessanten Austausch, mit den Mitlesern.

einen regen und ehrlichen interessanten Austausch, mit den Mitlesern.

Veröffentlicht am 22.03.2017

Das Cover sagt schon alles.
Allein um einen noch tieferen Einblick in diese Krankheit zu bekommen, würde ich gerne weiterlesen.

Das Cover sagt schon alles.
Allein um einen noch tieferen Einblick in diese Krankheit zu bekommen, würde ich gerne weiterlesen.

Veröffentlicht am 22.03.2017

durch die eindrücke des büches scheint es sehr realistisch und gut geschrieben das cover sieht auch toll aus der komplette eindruck der leseprobe hat mir sehr gut gefallen

durch die eindrücke des büches scheint es sehr realistisch und gut geschrieben das cover sieht auch toll aus der komplette eindruck der leseprobe hat mir sehr gut gefallen

Veröffentlicht am 21.03.2017

Es ist berührend und schlüssig geschrieben, als Betroffene finde ich mich da wieder. Ich möchte auch mehr von der Geschichte erfahren.
Die Hauptperson ist sehr gut beschrieben, die anderen sind noch etwas ...

Es ist berührend und schlüssig geschrieben, als Betroffene finde ich mich da wieder. Ich möchte auch mehr von der Geschichte erfahren.
Die Hauptperson ist sehr gut beschrieben, die anderen sind noch etwas neblig aber ich denke, dass sich dies im Verlauf ändert.
Ich bin einfach gespannt, wie sich die Hauptperson im Klinikalltag schlägt, mit den schweren Therapiensitzungen und dem zwischenmenschlichen Situationen umgeht; ja, wie er aus der Krise herauskommt und damit umgehen kann.

Veröffentlicht am 21.03.2017

Ich finde es sehr ansprechend und auch spannend und interessant zu lesen. Das Cover ist ansprechend sodass man auch in der Buchhandlung vor Ort es in die Hand nehmen würde und sich den Inhalt auf der Rückseite ...

Ich finde es sehr ansprechend und auch spannend und interessant zu lesen. Das Cover ist ansprechend sodass man auch in der Buchhandlung vor Ort es in die Hand nehmen würde und sich den Inhalt auf der Rückseite durchlesen würde.