Leserunde zu "Die Frau aus Oslo" von Kjell Ola Dahl

Hochspannung aus Norwegen
Cover-Bild Die Frau aus Oslo
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kjell Ola Dahl (Autor)

Die Frau aus Oslo

Kriminalroman

Thorsten Alms (Übersetzer)

Oslo, 1942. Die Stadt ist von den Nazis besetzt. Die Jüdin Esther kämpft im Widerstand - bis sie verraten wird. In letzter Sekunde gelingt ihr die Flucht nach Schweden. Ihre Familie jedoch wird deportiert. In Stockholm trifft Esther den Widerstandskämpfer Gerhard Falkum, der ebenfalls aus Oslo geflohen ist. Er steht unter Mordverdacht an seiner Frau. Ein Verdacht, der nie ausgeräumt werden kann und Esther Jahrzehnte später noch beschäftigt. Denn zurück in Oslo will sie herausfinden, wer ihre Familie damals in den sicheren Tod geschickt hat ...

Countdown

4 Tage

Bewerben bis 28.05.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 113

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 08.05.2019 - 28.05.2019
    Bewerben
  2. Lesen 12.06.2019 - 02.07.2019
  3. Rezensieren 03.07.2019 - 16.07.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Frau aus Oslo" von Kjell Ola Dahl und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 08.05.2019

leichter Einstieg, gute, schnell charakterisierte Personen, Thema braucht mich nicht fangen, bin schon gefangen, Stil leicht und flüssig - lasse mich von der Story mitnehmen und überraschen

leichter Einstieg, gute, schnell charakterisierte Personen, Thema braucht mich nicht fangen, bin schon gefangen, Stil leicht und flüssig - lasse mich von der Story mitnehmen und überraschen

Veröffentlicht am 08.05.2019

Das Cover, mit einer Frau die durch eine Unterführung ins Licht rennt, passt zu dem Inhalt, der darauf schließen lässt das jemanden die Flucht gelang.
Der Schreibstil ist spannend gehalten und überzeugt ...

Das Cover, mit einer Frau die durch eine Unterführung ins Licht rennt, passt zu dem Inhalt, der darauf schließen lässt das jemanden die Flucht gelang.
Der Schreibstil ist spannend gehalten und überzeugt dadurch das nichts überflüssiges geschrieben wird.
Turid macht auf mich den Eindruck als würde sie sich hartnäckig gegen die Ungerechtigkeit wehren. (Im übrigen kam mir diese Szene mit dem Schmuck aus einem Film bekannt vor, allerdings ging es da um ein Bild.)
Ich erwarte, nein hoffe, zu erfharen, was genau mit Turids Eletern passiert ist, wie Ester zu dem Ganzen passt und wie Turids weiteres Leben verlaufen ist.

Veröffentlicht am 08.05.2019

Tja, das Cover zeigt schon ganz grob worum es wohl gehen wird.
Man spürt Angst, Einsamkeit, sowie die Hast, bei dem Versuch sich zu retten. Wenn man die Zeit, in welcher die Geschichte spielt, dazu nimmt, ...

Tja, das Cover zeigt schon ganz grob worum es wohl gehen wird.
Man spürt Angst, Einsamkeit, sowie die Hast, bei dem Versuch sich zu retten. Wenn man die Zeit, in welcher die Geschichte spielt, dazu nimmt, ergibt sich ein interessanter Mix und die Vorfreude auf ein gelungenen Krimi mit Spannung und Dramatik.

Veröffentlicht am 08.05.2019

Also mich spricht das Cover sogar sehr an. Ich habe zwar nicht an die Nazizeit gedacht aber an eine Frau die vor etwas flieht. Ihre Angst und Verzweiflung kann man, finde ich an der Körperhaltung erkennen. ...

Also mich spricht das Cover sogar sehr an. Ich habe zwar nicht an die Nazizeit gedacht aber an eine Frau die vor etwas flieht. Ihre Angst und Verzweiflung kann man, finde ich an der Körperhaltung erkennen. Auch der Klamottenstil lässt darauf schließen, dass die Geschichte nicht im 21. Jahrhundert handelt.

Die Zeitsprünge und der Schreibstil gefallen mir. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und würde mich freuen wenn ich ein Exemplar gewinnen würde.

Veröffentlicht am 08.05.2019

Cover und Schreibstil finde ich angenehm. Die Charaktere sind gut beschrieben und lassen auf gute Unterhaltung hoffen.
Ich erwarte vom Fortgang der Handlung viele wissenswerte Informationen aus der damaligen ...

Cover und Schreibstil finde ich angenehm. Die Charaktere sind gut beschrieben und lassen auf gute Unterhaltung hoffen.
Ich erwarte vom Fortgang der Handlung viele wissenswerte Informationen aus der damaligen Zeit und schöne Lesestunden.