Leserunde zu "Die geliebte des Kaisers" von Peter Dempf

Ein sterbender Kaiser, seine mutige Geliebte, eine gefahrvolle Mission
Cover-Bild Die Geliebte des Kaisers
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Peter Dempf (Autor)

Die Geliebte des Kaisers

Historischer Roman

Ein packender historischer Roman um einen sterbenden Kaiser, seine mutige Geliebte und eine gefahrvolle Mission





Rom, im Jahr 1001. Otto III., römisch-deutscher König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, liegt im Sterben. Es ist Winter, und er und seine Getreuen sind auf der Flucht aus Rom, wo Unruhen ausgebrochen sind. Ottos letzte Bitte an seine Geliebte Mena: Sie soll dafür sorgen, dass sein Herz nach Augsburg gelangt. Der Grund: Sie trägt sein ungeborenes Kind unter dem Herzen, den letzten Spross und Erben seiner Linie, und das Herz ist ihr einziger Beweis.


Mit dem Mut der Verzweiflung schließt sich Mena einem Trupp wagemutiger Kaufleute an, die mit Schlitten dem Winter trotzen und als Erste im Jahr die Alpen zu überqueren versuchen. Doch sie wird gejagt, denn der Kampf um Ottos Nachfolge hat begonnen und ihre Gegner sind unberechenbar ...

Countdown

23 Tage

Bewerben bis 29.12.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 22

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.12.2019 - 29.12.2019
    Bewerben
  2. Lesen 13.01.2020 - 02.02.2020
  3. Rezensieren 03.02.2020 - 16.02.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Geliebte des Kaisers" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 05.12.2019

Schon der Prolog der Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen und davon überzeugt, hier zeigt uns eine starke Frau, was man alles schaffen kann, wenn der Feind nach deinem Leben trachtet und dem deines ...

Schon der Prolog der Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen und davon überzeugt, hier zeigt uns eine starke Frau, was man alles schaffen kann, wenn der Feind nach deinem Leben trachtet und dem deines Kindes. Dramatik und Spannung und jede Menge mitreißende Emotion wird einem hier geboten und ich wäre sehr gerne mit dabei.

Veröffentlicht am 04.12.2019

Besonders gut gefällt mir, dass man zu Beginn des Buchs direkt eine Übersicht über alle Figuren bekommt. Bei historischen Romanen freue ich mich immer sehr über "echte" Personen. Es gefällt mir sehr gut, ...

Besonders gut gefällt mir, dass man zu Beginn des Buchs direkt eine Übersicht über alle Figuren bekommt. Bei historischen Romanen freue ich mich immer sehr über "echte" Personen. Es gefällt mir sehr gut, dass der Autor historische Personen verwendet. Das Cover hat mich sehr neugierig gemacht. Ich habe bisher noch nichts von diesem Autor gelesen. Den Schreibstil empfinde ich als sehr angenehm und ich bin gespannt wie sich die Handlung um Mena, Otto und die anderen entwickelt.

Veröffentlicht am 04.12.2019

Von Peter Dempf habe ich vor längerer Zeit das Buch „Das Medaillon der Fuggerin“ gelesen. Mit seinem fesselnden Schreibstil gelingt es ihm sofort, mein Kopfkino in Gang zu setzen.

Das Cover mit der ...

Von Peter Dempf habe ich vor längerer Zeit das Buch „Das Medaillon der Fuggerin“ gelesen. Mit seinem fesselnden Schreibstil gelingt es ihm sofort, mein Kopfkino in Gang zu setzen.

Das Cover mit der einsam wirkenden, rothaarigen Frau, die aus dem Fenster in eine winterliche Landschaft blickt gefällt mir sehr gut. Der Ausblick symbolisiert die ungewisse Zukunft, der Mena mit ihrem Kind entgegensieht. Sie ist eine mutige junge Frau, die schwanger ist mit dem letzten Spross der kaiserlichen Familie. Sie soll den letzten Wunsch des Kaisers erfüllen, um die Thronansprüche des gemeinsamen Kindes zu sichern.
Wird sie es schaffen, gegen alle Widrigkeiten mit dem Herzen des Kaisers bis nach Augsburg durchzukommen? Ich glaube ja, denn auf den letzten beiden Seiten der Leseprobe beweist sie ihren Mut und ihre Entschlossenheit indem sie nachts in die Räume des Kaisers eindringt. Wieder einmal endet die Leseprobe da, wo es spannend wird. Nur zu gern wäre ich weiter eingetaucht in die Geschichte von Mena und Ihrer Winterreise über die Alpen.

Veröffentlicht am 04.12.2019

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut hat es doch gleich mein Interesse geweckt.
Von der Handlung werwarte ich einen interessanten Verlauf viele Handlungsorte und mittelalterliche Begebenheiten.

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut hat es doch gleich mein Interesse geweckt.
Von der Handlung werwarte ich einen interessanten Verlauf viele Handlungsorte und mittelalterliche Begebenheiten.

Veröffentlicht am 04.12.2019

Das Cover ist schön, aber nicht einzigartig. Es passt aber zu diesem Genre. Die Leseprobe hat es mir angetan, ich war gleich drin im Geschehen. Ein Schreibstil, der mir gefällt. Otto III., sein Vertrauter ...

Das Cover ist schön, aber nicht einzigartig. Es passt aber zu diesem Genre. Die Leseprobe hat es mir angetan, ich war gleich drin im Geschehen. Ein Schreibstil, der mir gefällt. Otto III., sein Vertrauter Karlmann, die Magd Mena, Ewalt der Diener - alles Namen, über die man während des Lesens nicht stolpert, was sich auf den Lesefluss positiv auswirkt. Es sind ganz unterschiedliche Charaktere, welche ahnen lassen, dass es zu Verwicklungen, zu Intrigen kommen wird.

Otto, der Kaiser, liegt im Sterben und hat bis dato keinen Erben. Er ruft Mena, die "Füchsin" zu sich. Sie ist seine Geliebte, im vierten Monat schwanger und soll den Zahn aus dem Kiefer Kaiser Karls nach Augsburg zum Bischof bringen... Schon jetzt ist abzusehen, dass die Spannung bleibt, dass viele Unwägbarkeiten überwunden werden müssen.