Leserunde zu "Die geliebte des Kaisers" von Peter Dempf

Ein sterbender Kaiser, seine mutige Geliebte, eine gefahrvolle Mission
Cover-Bild Die Geliebte des Kaisers
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Peter Dempf (Autor)

Die Geliebte des Kaisers

Historischer Roman

Ein packender historischer Roman um einen sterbenden Kaiser, seine mutige Geliebte und eine gefahrvolle Mission





Rom, im Jahr 1001. Otto III., römisch-deutscher König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, liegt im Sterben. Es ist Winter, und er und seine Getreuen sind auf der Flucht aus Rom, wo Unruhen ausgebrochen sind. Ottos letzte Bitte an seine Geliebte Mena: Sie soll dafür sorgen, dass sein Herz nach Augsburg gelangt. Der Grund: Sie trägt sein ungeborenes Kind unter dem Herzen, den letzten Spross und Erben seiner Linie, und das Herz ist ihr einziger Beweis.


Mit dem Mut der Verzweiflung schließt sich Mena einem Trupp wagemutiger Kaufleute an, die mit Schlitten dem Winter trotzen und als Erste im Jahr die Alpen zu überqueren versuchen. Doch sie wird gejagt, denn der Kampf um Ottos Nachfolge hat begonnen und ihre Gegner sind unberechenbar ...

Countdown

14 Tage

Bewerben bis 29.12.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 58

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.12.2019 - 29.12.2019
    Bewerben
  2. Lesen 13.01.2020 - 02.02.2020
  3. Rezensieren 03.02.2020 - 16.02.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Geliebte des Kaisers" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 10.12.2019

Mena hat mich mit ihrem starken Charakter tief beeindruckt und es ist klar, dass sie wohl noch viel erleiden und kämpfen muss. Ich bin sehr auf ihre Geschichte gespannt.

Mena hat mich mit ihrem starken Charakter tief beeindruckt und es ist klar, dass sie wohl noch viel erleiden und kämpfen muss. Ich bin sehr auf ihre Geschichte gespannt.

Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Cover hat mich zunächst nicht besonders angesprochen, doch der Titel hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Eigentlich habe ich mich noch nie stark für Romane mit einem historischen Hintergrund interessiert, ...

Das Cover hat mich zunächst nicht besonders angesprochen, doch der Titel hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Eigentlich habe ich mich noch nie stark für Romane mit einem historischen Hintergrund interessiert, nachdem ich jedoch die Leseprobe gelesen habe fand ich es einfach wundervoll. Der Schreibstil hat mich auch total angesprochen und definitiv eine gewisse Spannung aufgebaut.

Gerade Mena fasziniert mich, sie ist so offen und selbstbewusst, wie ich es auch gerne wäre und meiner Meinung nach ist sie ein Charakter der sehr viel Potential hat.
Die Anderen Charaktere sind bisher zwar noch nicht so präsent gewesen aber durchaus interessant, gerade der enge Vertraute des Kaisers wirft einige Fragen auf, auf deren Antwort ich brenne.

Vom Fortgang der Handlung wünsche ich mir generell erstmal eine Spannende Story. Die ich hoffe das Mena und ihr Baby es schaffen, bin aber auch offen für andere Möglichkeiten, wenn diese genauso toll geschrieben sind wie bisher die Leseprobe.

Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Cover führt uns schon gut ins Thema ein.
Am Schreibstil gefällt mir, dass ein bisschen versucht wird, die damalige DEnk- und Sprechweise anzudeuten, ohne aber Abspriche am Lesefluss zu machen.
Mena ...

Das Cover führt uns schon gut ins Thema ein.
Am Schreibstil gefällt mir, dass ein bisschen versucht wird, die damalige DEnk- und Sprechweise anzudeuten, ohne aber Abspriche am Lesefluss zu machen.
Mena wirkt auf mich stark und verletztlich zugleich. Es gefällt mir, mit welche wachem Blick sie ihre Umwelt und gerade die Tiere wahrnimmt. Bewundersnwert, mit welcher Selbstsicherheit, sie sich herausnimmt, gegen die höherrangigen Männer ihrer Welt zu agieren. Gleichzeitig ist sie sehr klug, kennt sich in der Heilkunst aus
Otto scheint enormes Vertrauen in sie zu haben, wenn er sie mit einem solch großem und gefährlichem Aufrag losschickt. Gut, dass sie mit Anna eine Verbündete hat - hoffentlich bleibt sie es auch.
Ich erwarte vom Fortgang der Handlung viele brenzlige Situationen, in denen sich Mena beweisen muss und um ihr Kind und dessen Zukunft kämpft.

Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Buch hat mich bereits mit den ersten Seiten begeistert, da Mena, vor allem für die Zeit in der das Buch spielt, eine sehr selbstbewusste Frau ist, die genau weiß, was sie will.
Mich interessiert, ...

Das Buch hat mich bereits mit den ersten Seiten begeistert, da Mena, vor allem für die Zeit in der das Buch spielt, eine sehr selbstbewusste Frau ist, die genau weiß, was sie will.
Mich interessiert, wie es weitergeht, wenn der Kaiser stirbt, worauf der Titel des 1. Teils schließen lässt.

Ich möchte sehr gerne in die damalige Zeit eintauchen und dies aus Mena`s Sicht verfolgen.

Veröffentlicht am 09.12.2019

Das Titelbild versetzt mich als Betrachter in die richtige Stimmung, die auch in der Leseprobe vermittelt wird. Mena ist eine starke Frau und ihrem sterbenden Geliebten treu ergeben. Und sie trägt sein ...

Das Titelbild versetzt mich als Betrachter in die richtige Stimmung, die auch in der Leseprobe vermittelt wird. Mena ist eine starke Frau und ihrem sterbenden Geliebten treu ergeben. Und sie trägt sein Kind unter dem Herzen. Die Reise im Winter war zu diesen Zeiten nicht ohne Risiko. Doch sie stellt sich mutig den Herausforderungen. Ich möchte erfahren, wie es ihr ergeht, bis sie in Augsburg endlich ankommt. Die Intrigen um die Nachfolge Ottos spielen ja auch in die Story hinein. Das darf spannend werden.