Leserunde zu "Midnight Chronicles - Schattenblick" von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl

Auftakt der New-Adult-Fantasy-Reihe
Cover-Bild Midnight Chronicles - Schattenblick
Produktdarstellung
(39)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Bianca Iosivoni (Autor), Laura Kneidl (Autor)

Midnight Chronicles - Schattenblick

Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich - sondern auch für ihr Leben...


"Magisch, kraftvoll, intensiv. Ein imposanter Reihenauftakt, der mein Kämpferherz erwachen lässt." RED FAIRY BOOKS

Band 1 der New-Adult-Fantasy-Reihe von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.07.2020 - 02.08.2020
  2. Lesen 17.08.2020 - 06.09.2020
  3. Rezensieren 07.09.2020 - 20.09.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Midnight Chronicles - Schattenblick" und sichert euch die Chance auf eines von 40 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 13.09.2020

MIDNIGHT CHRONICLES Schattenblick-Eine aufregende magische Welt der Hunter

6

Die beiden Autorinnen Bianca Iosivoni und Laura Kneidl entführen die Leserin die Welt der Hunter und ihre Magie. Die Hunter bekämpfen Geister und Kreaturen aus der Unterwelt und stehen als Team eng zusammen. ...

Die beiden Autorinnen Bianca Iosivoni und Laura Kneidl entführen die Leserin die Welt der Hunter und ihre Magie. Die Hunter bekämpfen Geister und Kreaturen aus der Unterwelt und stehen als Team eng zusammen. Die Huntress Roxy wird mit einem schrecklichen Fluch bestraft, welcher von nun an ihr Leben und Handeln bestimmt. Ihre Aufgabe ist es 449 entflohene Seelen in 449 Tagen in die Unterwelt zurück zu schicken. Während ihrer Mission befreit sie den ahnungslosen Shaw von einem Geist Die beiden Autorinnen Bianca Iosivoni und Laura Kneidel entführen uns mit diesem Roman in die. Was allerdings zur Folge hat, dass er all seine Erinnerungen aus der Vergangenheit verliert. Roxy muss sich nun seiner annehmen, obwohl sie weder Zeit noch Nerven dafür hat. Neben ihrer großen Vorliebe für Fast Food, fühlen sich beide voneinander angezogen. Doch diese Gefühle kann Roxy auf keinen Fall zulassen, denn sie wären für ihre Mission und ihr Leben eine Gefahr.

Was für ein gelungener Auftakt einer 6-teilige New-Adult-Fantasy-Reihe

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist locker und leicht, deshalb konnte ich schnell in die Geschichte von dem Team der Hunter eintauchen. Die Kapitel wechseln zwischen den beiden Protagonisten Roxy und Shaw, damit war es für mich einfach die Sichtweisen und die Gefühlswelt der beiden nachzuvollziehen. Besonders gut gefiel mir auch, dass sich viele Details und Zusammenhänge aus dem Leben der Hunter erst im Laufe des Romans erklärten. Dies ließ Raum für viele Spekulationen während des Lesens. Die ironischen Dialoge und Neckereien zwischen den Huntern machten die Geschichte sehr unterhaltsam.
Alle Charaktere in dem Roman sind mir sehr ans Herz gewachsen, so dass ich bei jedem Kampf und jeder Flirtszene leidenschaftlich mitgefiebert habe. Roxy hat es mir besonders angetan, denn sie ist eine starke und taffe Kämpferin mit einem wundervollen Humor. Für einen Triple Chocolate Cake würde sie töten ;o) und das macht sie so unglaublich sympathisch. Auch Shaw ist nicht auf den Mund gefallen und kann daher mit Roxy sehr charmant umgehen. Durch das Fehlen der Erinnerungen aus seiner Vergangenheit wirkt er auf mich geheimnisvoll und mysteriös aber auch sehr verletzlich. Alle Hunter sind in ihrer Person sehr einzigartig und mit viel Liebe zum Detail von den Autorinnen erschaffen worden.
Die Kämpfe gegen die Kreaturen der Unterwelt sind sehr spannend geschrieben und riefen damit bei mir so manches Gänsehautgefühle hervor.
Schattenblicke endet mit vielen offenen Fragen und einem kleinen Cliffhanger, was mich die Wartezeit bis zum nächsten Band schwer ertragen lässt.
Fazit: Dieser Roman hat mich in seinen Bann gezogen und ist für alle Fantasy Fans und die, die es werden wollen, absolut empfehlenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 11.09.2020

Die vielleicht beste Romantsay Geschichte des Jahres

5

Worum es geht:

Roxy ist eine Huntress in London. Zusammen mit ihrem Kampfpartner Finn sorgt sie dafür, dass möglichst keine nicht-menschlichen Wesen ihr Unwesen in der Stadt treiben. Zusätzlich muss sie ...

Worum es geht:

Roxy ist eine Huntress in London. Zusammen mit ihrem Kampfpartner Finn sorgt sie dafür, dass möglichst keine nicht-menschlichen Wesen ihr Unwesen in der Stadt treiben. Zusätzlich muss sie innerhalb von 499 Tagen ebenso viele entflohene Seelen wieder in die Unterwelt schicken, da sie diese aus versehen freigelassen hat. Und dann ist da noch Shaw, welcher von einem Geist besessen war, den sie ausgetrieben hat. Dummerweise hat er daraufhin sämtliche Erinnerungen verloren.

Die Charaktere:

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Roxy und Shaw. Roxy ist eine junge Huntress, die selbstbewusst und tough ist.Sie hat einen trockenen, zuweilen zynischen Humor und eine ausgeprägte Liebe für Essen, insbesondere Fast Food. Auch wenn sie teilweise unnahbar wirkt, ist sie stets für ihre Freunde da.
Shaw wurde von Roxy gefunden, als er von einem Geist besessen war. Seitdem sie diesen ausgetrieben hat, kann er sich nicht mehr an seine Vergangenheit erinnern.
Generell sind die beiden ein ziemlich ulkiges Duo. Sowohl einzeln, als auch im Umgang miteinander haben sie mich nicht nur einmal zum schmunzeln gebracht.
Auch die Nebencharaktere haben viel Raum und Tiefe bekommen. Natürlich waren sie nicht so stark ausgearbeitet wie die Hauptcharaktere, trotzdem hat es gereicht um sie ins Herz zu schließen.

Miene Meinung:

Der Auftakt zur Midnight Chronicles Reihe hat mir extrem gut gefallen. Definitiv eins der besten Bücher, die ich 2020 gelesen habe! Es ist eine tolle Fantasy Geschichte, die ich s in der Form noch nicht gelesen habe. Alle Erklärungen sind sehr angenehm in den Text eingearbeitet, sodass man Informationen über die kreierte Welt bekommt, ohne von diesen erschlagen zu werden. Die Geschichte wird angenehm langsam aufgebaut, ist aber die ganze Zeit über sehr spannend. Außerdem mit einer ordentlichen Portion Humor gespickt, sodass man als Leser emotional extrem gefordert wird. Im einen Augenblick lacht man Tränen, anschließend möchte man mit Herzchen in den Augen aufseufzen um dann sofort in einer spannenden Szene mit den Charakteren mitzufiebern. Zusätzlich spielt sich die Geschichte in der heutigen Zeit ab. Es gibt immer wieder Anspielungen beziehungsweise Nennungen (fast) aktueller Ereignisse. Für mich wurde es dadurch noch interessanter.


Fazit:

Insgesamt hat mir Midnight Chronicles wahnsinnig gut gefallen. Für mich definitiv eins der besten Bücher 2020 und eins meiner Lieblingsbücher. Einmal angefangen gehört es zu den Büchern, für die man die Nacht durchmacht, weil man sich immer wieder selbst das Mantra „nur noch ein Kapitel“ vorsagt und am Ende doch daran scheitert. Insgesamt eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 09.09.2020

Für jeden, der auf der Jagt nach einem gelungenem Buch ist!

6

In Midnight Chronicles Schattenblick begleitest Du, als Leser/in, Roxy durch eine unmöglich scheinende Mission:

449 Seelen sind aus der Unterwelt entflohen und es ist Roxys Verpflichtung diese überall ...

In Midnight Chronicles Schattenblick begleitest Du, als Leser/in, Roxy durch eine unmöglich scheinende Mission:

449 Seelen sind aus der Unterwelt entflohen und es ist Roxys Verpflichtung diese überall verstreuten Geister in genauso vielen Tagen zurückzubringen.
Und weil diese Aufgabe an sich noch nicht schwer genug erscheint, platzt auch noch der unbekannte Shaw in ihr Leben rein, der sich an nichts mehr zu erinnern scheint.

Begleitet von humorvollen Sprüchen wird man regelrecht an das Buch gefesselt, während nach und nach immer mehr Geheimnisse aufkommen, die das Buch erst richtig spannend machen.
Man lernt viele Charaktere kennen und dennoch wirkt fast keiner (mit einer Ausnahme) platt oder unnötig.
Die Hauptprotagonistin Roxy ist eine starke Frau mit vielen Geheimnissen, während Shaw mit seiner humorvollen Art den Leser um den Finger wickelt. Etliche Anspielungen auf Serien, Filme oder Bücher lassen viele Fan-Herzen aufblühen.
Auch das Phantastische in dem Buch ist sehr schön eingearbeitet worden. Realität mit einer guten Brise Phantasie, sodass man nicht unbedingt eine Liebe zu Fantasy haben muss, um das Buch lesen und lieben zu können. Und selbst wenn man mal bei all den Fantasy- Begriffen den Überblick verliert, findet man auf den letzten Seiten des Buches noch einmal eine kurze Übersicht, in der diese Begriffe nochmal erklärt werden. Personenverzeichnis ist natürlich auch vorhanden.

Manchmal wurden Gefühle oder Ereignisse nicht ausbauend erklärt, weshalb das ein oder andere vielleicht zu kurz gekommen sein mag. Jedoch muss ich sagen, dass mich persönlich das überhaupt nicht gestört hat. Ganz im Gegenteil.
Von der ersten Seite an, war ich von der Geschichte und den Charakteren begeistert und diese Begeisterung blieb bis zum Ende mit der traurigen Tatsache 6 Monate auf die Fortsetzung warten zu müssen...
Aber wenn sie mindestens genauso gut sein wird, wie der erste Teil, dann wird es das vollkommen wert sein!
Das Buch kann ich jedem nur empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 09.09.2020

Hach, so ein tolles Buch, einfach total zum Wohlfühlen!

4

Der Schreibstil ist super, man fliegt nur so durch die Seiten und es sind total angenehme Lesestunden. Der Humor (vor allem zwischen Shaw und Roxy) ist genau meins und ich habe mich köstlich amüsiert. ...

Der Schreibstil ist super, man fliegt nur so durch die Seiten und es sind total angenehme Lesestunden. Der Humor (vor allem zwischen Shaw und Roxy) ist genau meins und ich habe mich köstlich amüsiert. Genial finde ich auch, wie das Essen eine so wichtige Rolle spielt und da hat mich auch direkt der erste Satz des Buchs voll überzeugt.
Die Figuren finde ich genial, sie sind wirklich einzigartig und ich mag die ganze Stimmung zwischen den Protagonisten, es ist eine totale Wohlfühltruppe! Gerade Shaw gefällt mir super gut! Er ist ein wirklich toller Charakter und ich liebe es seine Gedanken mitzuerleben. Außerdem ist er so wundervoll rücksichtsvoll.
Auch das ganze Konzept der Geschichte mit der Geisterjagd finde ich wirklich spannend und neu. Es wird nicht langweilig und ist auch toll erzählt. Nach und nach findet man immer mehr Hintergründe und Zusammenhänge heraus, was die Geschichte wirklich spannend bleiben lässt und auch am Ende total neugierig auf den zweiten Band macht. Man hat noch so viele Fragen die zu klären sind.
Auch die sich langsam aufbauende Spannung zwischen Shaw und Roxy ist total klasse, genau das richtige Tempo und auch da bin ich sehr gespannt, wohin da führt und vor allem wie viel wir davon im zweiten Band mitkriegen, da der sich ja nicht hauptsächlich um die beiden dreht.
Eine klare Empfehlung von mir und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, Warden mag ich bereits echt gerne!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 08.09.2020

Verstehe den Hype vollkommen

5

Inhalt:
Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so ...

Inhalt:
Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich - sondern auch für ihr Leben…


Meinung:
Vorerst: Ich bin super begeistert von dem Buch und verstehe den Hype darum vollkommen. Wer die Bücher der Shadowhunter/Schattenjäger von Cassandra Clare kennt und liebt, wird auch dieses Buch lieben! Ich habe mich direkt in die Geschichte hineinversetzt und muss sagen, dass ich mich selten so sehr mit den Protagonisten identifizieren konnte! sie sind so authentisch gestaltet und man muss sie einfach lieben!

Aber beginnen wir erst mal von vorne: Das Cover: Ein absoluter Traum! Es ist nicht viel darauf abgebildet was auf den Inhalt schließen lässt, doch trotzdem bin ich verliebt. Die Farben sind gut gewählt und sehr angenehm zu betrachten. Blau und weiß fließen ineinander über und ich persönlich kann in den zerfließenden Mustern viel erkennen (z.B. eine wunderschön krause Wasseroberfläche). Auch die Schrift des Titels ist wunderschön verschnörkelt und für mich einfach nur anziehend gestaltet. Schade ist, dass man "Schattenblick" relativ schlecht lesen kann, da der Hintergrund hell ist, die Schrift allerdings auch. Der Titel sowie der Untertitel erklären sich ziemlich gut wenn man das Buch liest und das finde ich auch sehr schön daran. Es gibt meiner Meinung nach nicht immer so schöne Bezüge/Zusammenhänge. Das Thema ist interessant gewählt und super umgesetzt. Die Geschehen werden gut erklärt und man bekommt Einblicke in die Vergangenheit und Geschichten der Hunter.

Der Klappentext ist relativ gut gewählt, aber nur relativ, da bei dem Klappentext meiner Meinung nach die Spannung und „ Genialität" des Buches nicht ganz rüber kommt. Die Playlist ganz am Anfang ist ein Traum! Ich liebe es diese zu erstellen und zu hören, denn somit kann man perfekt die Stimmung im Buch einfangen und mitfühlen. von den Emotionen her ist das Buch auch auf einem sehr hohen Level! Ich trauere mit den Protagonisten und lache mit ihnen wenn wieder ihre humorvolle Art zu Tage kommt. Ich bange mit ihnen und liebe mit ihnen. wow! Durch den Schreibstil fliegt man förmlich durch die Seiten und erlebt alles intensiv und beinahe hautnah mit. Was mir auch super gut gefällt: Der Bezug zur Realität. Der Brexit wird zur Sprache gebracht, Shaw benennt sich nach einem bekannten Filmcharakter und trägt gerne Markenklamotten Roxy liebt Fast Food und futtert was das Zeug hält. Vielleicht finde ich die Charaktere deshalb so ansprechend. Durch die wechselnden Perspektiven bekommt man die Gefühle und Gedanken der beiden sehr gut mit und kann sich in sie hineinversetzen.

Was ich schon von Anfang an echt toll an Roxy fand, war ihre Liebe zu Essen und es gibt auch immer wieder Stellen in dem Buch, die von ihrer Liebe zu Essen handeln. Sie kümmert sich echt toll um ihre Freunde und hat einen unglaublichen Charakter.
Shaw und Roxy passen perfekt zueinander und ich fand es echt toll, wie die beiden miteinander umgingen.
Die anderen Charaktere in dem Buch gefielen mir auch sehr gut, vor allem Warden.

Insgesamt also einfach ein überzeugender Auftakt einer sehr vielversprechenden Reihe, der einen mit vielen Fragen und einer noch größeren Neugier auf die nächsten Bände zurücklässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy