Leserunde zu "The moment I fell for you" von Maya Hughes

Er gibt ihr die Kraft, ihre Gefühle in Songs auszudrücken
Cover-Bild The Moment I Fell For You
Produktdarstellung
(40)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Maya Hughes (Autor)

The Moment I Fell For You

Bianca Dyck (Übersetzer)

"Ihre Stimme war einfach vollkommen. Sie brachte Dinge zum Vorschein, die so tief versteckt waren, dass sie mir Angst einjagten."

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, als würde Dares Welt stillstehen. Als der Highschool-Footballspieler eines Abends seine Nachbarin Bay singen hört, löst ihre Stimme etwas in ihm aus, das er noch nie gefühlt hat. Eigentlich kennt Dare seine Mitschülerin kaum: Die beiden bewegen sich nicht im gleichen Freundeskreis und Bay gehört ganz sicher nicht zu den begeisterten Fans, die Dare auf dem Football-Feld anfeuern. Doch nun gehen ihm Bays Stimme und die Gefühle, die sie in ihm auslöst, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und je mehr er über Bay erfährt, desto faszinierter ist Dare von ihr. Kurz vor dem Highschool-Abschluss bleibt ihm aber nicht viel Zeit, das Herz der Frau zu erobern, die seines so sehr berührt hat ...

"Ihr müsst dieses Buch lesen, wenn ihr New-Adult-Geschichten liebt!" NADINE BOOKAHOLIC

Band 1 der LOVING-YOU-Trilogie

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 26.09.2022 - 16.10.2022
  2. Lesen 24.10.2022 - 06.11.2022
  3. Rezensieren 07.11.2022 - 20.11.2022

Bereits beendet

Schlagworte

Highschool Nachbarn Football Gefühle Romance Romantik Leidenschaft Liebe dramatisch emotional Liebesgeschichte Nähe Liebesroman romantisch Dare Bay Fulton University The memories we make the second we met The chances we take The rules we break Sarina Bowen Kristen Callihan Ivy Kazi New Adult

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 09.11.2022

Einfach wundervoll

1

IHRE STIMME WAR EINFACH VOLLKOMMEN. SIE BEACHTE DINGE ZUM VORSCHEIN, DIE SO TIEF VERSTECKT WAREN, DASS SIE MIR ANGST EINJAGTEN...

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, als würde Dares Welt stillstehen. ...

IHRE STIMME WAR EINFACH VOLLKOMMEN. SIE BEACHTE DINGE ZUM VORSCHEIN, DIE SO TIEF VERSTECKT WAREN, DASS SIE MIR ANGST EINJAGTEN...

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, als würde Dares Welt stillstehen. Als der Highschool-Footballspieler eines Abends seine Nachbarin Bay singen hört, löst ihre Stimme etwas in ihm aus, dass er noch nie gefühlt hat. Eigentlich kennt Dare seine Mitschülerin kaum: Die beiden bewegen sich nicht im gleichen Freundeskreis und Bay gehört ganz sicher nicht zu den begeisterten Fans, die Dare auf dem Football-Feld anfeuern. Doch nun gehen ihm Bays Stimme und die Gefühle, die sie in ihm auslöst, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und je mehr er über Bay erfährt, desto faszinierter ist Dare von ihr. Kurz vor dem Highschool-Abschluss bleibt ihm aber nicht viel Zeit, das Herz der Frau zu erobern, die seines so sehr berührt hat...

😭❤️😭
Was soll ich dazu noch sagen?! Es war sehr sehr traumhaft. Dank einer schönen Leserunde mit gleichgesinnten und der Lesejury durfte ich diesen Titel lesen und mich mit anderen dazu austauschen. Hierfür natürlich an dieser Stelle erst einmal ein großes Dankeschön.

Das Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht, die beiden Protagonisten sind wie füreinander bestimmt und der Schreibstil ist angenehm, locker, flüssig und teils auch wirklich witzig. Die Story lebt von dem Wechsel zwischen Highschool Romanze und dem Ernst des Lebens. Bay geht mittlerweile seit 3 Jahren an besagte Schule, lebt dort aber so unscheinbar, dass kaum einer ihren Namen kennt und sie immer noch "die Neue" ist. Auch Dare hat sich in den letzten Jahren nicht großartig für sie interessiert. Doch das Mädchen mit der Gitarre und der Liebe zur Musik im Blut, hat mit einem Song, den sie Abends auf ihrer Veranda im Dunkeln vor sich hin singt sein Herz im Sturm erobert. Plötzlich sieht er sie mit ganz anderen Augen und setzt absolut alles daran, Bay näher kennen zu lernen. Da sie das jedoch zunächst nicht verstehen kann, bleibt sie kühl und macht ihm mehr als einmal deutlich, dass sie weder Interesse an ihm noch an einer Freundschaft oder ähnlichem hat.

Ich musste während des Lesens übrigens ständig an den Film "10 Dinge die ich an dir hasse" denken, denn der spiegelt die Geschehnisse aus dem Buch sehr gut wieder.

Natürlich haben beide auch dass ein oder andere Geheimnis voreinander, welche nach und nach gelüftet werden und die Story so wunderbar abrunden.

Ich habe die knapp 400 Seiten sehr gerne gelesen und werde mir definitiv in 2023 die beiden weiteren Bände auf jeden Fall besorgen.

Zwei einsame Menschen mit einer nicht so schönen Vergangenheit treffen in diesem New Adult Roman aufeinander und entdecken Seite für Seite doch einige gewisse Gemeinsamkeiten.

Ich würde auf jeden Fall sagen, dass bei Fans von NA Geschichten dieses Buch im Regal auf keinen Fall fehlen darf!

Teil 2 "The Years I dreamed of you" und Teil 3 "The Time I stayed with you" sind jeweils ab dem dem 31.03.2023 bzw. 28.07.2023 im Buchhandel erhältlich!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.11.2022

Wenn die Vergangenheit dich einholen wird

1

Für mich war es nicht das erste Buch der Autorin, da ich bereits ihre Fulton University verschlungen hab. Wobei mir hier nicht jede Geschichte zugesagt hat, da die Autorin das Drama liebt. Nun gut.
Mir ...

Für mich war es nicht das erste Buch der Autorin, da ich bereits ihre Fulton University verschlungen hab. Wobei mir hier nicht jede Geschichte zugesagt hat, da die Autorin das Drama liebt. Nun gut.
Mir war nicht bewusst, dass es sich dieses mal nicht um eine abgeschlossene Geschichte handelt, sondern dass sich die Story rund um Dare und Bay durch drei ganze Bücher ziehen wird. Hier stellt sich die Frage, ob das wirklich sein muss, aber es wird sich im weiteren Verlauf zeigen. Mir persönlich hat Band 1 nämlich sehr gut gefallen, auch wenn es hin und wieder zu Übertreibungen neigte und ich mir gewünscht hätte, dass die Charaktere miteinander REDEN.

Wir starten kurz in der Gegenwart und lernen Bay kennen, die erneut auf ihre Vergangenheit Dare trifft. Weiter geht es dann 4 Jahre zurück, zu den Anfängen der Beziehung. Anfangs war es ein wenig verwirrend, da ich mit so einem Beginn nicht gerechnet hab. In Buch 1 wird erzählt wie Bay und Dare zueinander gefunden haben und warum genau diese Beziehung nicht gehalten hat. Kurze Rückblicke zwischendurch hätten vielleicht genügt, doch so war es nach der kurzen Eingewöhnungsphase auch in Ordnung.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Autorin erzählt abwechselnd aus der Sicht von Bay und Dare, unseren beiden Hauptprotagonisten. Beide befinden sich in ihrem letzten Jahr der Highschool, den Blick auf die Zukunft gerichtet. Sie haben beide ähnliche Lebensverhältnisse, doch unterscheiden sich völlig in ihrem Charakter und in ihren Familien. Bay hat durch den plötzlichen Tod des Vaters einiges zu verkraften, ihre Mutter ist viel arbeiten, Bay selbst hat ihre Musik verloren und wird zudem noch gemobbt in der Schule, hat nicht viele Freunde, genau genommen nur eine Freundin. Sie ist schüchtern, versucht nicht aufzufallen und versucht ins Leben zurückzufinden, was gar nicht so einfach erscheint. Dare ist das genaue Gegenteil. Er ist Footballspieler, beliebt, geht gern auf Partys....der Typische Playboy wie man vielleicht denken mag. Doch es gibt eine Seite an ihm, die er verstecken tut. Familiär sieht es schwierig bei ihm aus, der Vater Trinker, nie da, Dare auf sich allein gestellt. Er hat mir wirklich häufig leidgetan, ich habe mit ihm gelitten, wenn mal wieder etwas schief gegangen ist. Dare ist eigentlich ein guter Kerl, aber er gerät dennoch häufig auf die schiefe Bahn, bezüglich seines Charakters. Ich heiße nicht alles gut was er tut, doch ich verstehe ihn und seine Beweggründe. Dare hat sozusagen zwei Seiten, er kann mitfühlend sein, er geht wunderbar mit Bay um, möchte nichts überstürzen, hält sie ein wenig zurück. Er möchte nicht, dass sie etwas bereuen könnte und das finde ich sehr aufmerksam. Andere würden es vielleicht als dominant bezeichnen, doch ich kann klar erkennen, das er Dare nur ihr bestes möchte. Er möchte so erreiche, dass Bay aus sich rauskommt und das konnte er mehrfach erreichen.
Für mich sind beide Charaktere daher wundervoll konzipiert, wirken überaus authentisch und echt. Hier bin ich schon gespannt, wie die beiden sich innerhalb der 4 Jahre entwickelt haben (Band 2).

Die Geschichte selbst hat mir auch sehr gut gefallen. Ich mochte Dare und Bay als Paar richtig gern. Sie passen zusammen, doch gerade zum Ende hin schien es auf eine doch eher toxische Beziehung hinauszulaufen. Die beiden haben sich nicht umsonst getrennt (hier werde ich Spoiler technisch nichts verraten). Mich hat es ein kleines bisschen gestört, dass es doch sehr viel unnötiges Drama gab, welches man durch miteinander REDEN hätte vermeiden können. Daher wirkte auch das Ende ein wenig unglaubwürdig und unecht. Ich hätte es mir anders gewünscht, aber es war nicht schlecht. Daher gebe ich auch keinen Stern Abzug. Denn wie gesagt, es gab viele tolle Szenen die mich berührt haben und die mich emotional mitreißen konnten.

Mein Fazit: Ein wunderschönes Young Adult Drama, manchmal ein wenig zu dick aufgetragen, dennoch überaus emotional und gut gelungen. Ich empfehle das Buch daher gern weiter, doch auf Klischees sollte man sich eben einstellen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.11.2022

Ein toller Reihenauftakt

3

Ich hab das Buch in einer Leserunde bei @lesejury gelesen und fand es sehr spannend, die unterschiedlichen Meinungen zu lesen und sich auszutauschen.
.
Das Cover ist so schön das es mich direkt angesprochen ...

Ich hab das Buch in einer Leserunde bei @lesejury gelesen und fand es sehr spannend, die unterschiedlichen Meinungen zu lesen und sich auszutauschen.
.
Das Cover ist so schön das es mich direkt angesprochen hat.
.
Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und ich bin nach der anfänglichen Zeitsprung-Verwirrung gut in der Geschichte angekommen. Erzählt wird das ganze von Bay & Dare. Es handelt sich um einen Rückblick in die Highschoolzeit der beiden und zeigt wie sie sich kennengelernt haben.
.
Bay ist ein freundliches Mädchen, das schon früh lernen muss alleine zurecht zu kommen, denn ihre Mama muss arbeiten, um ihr Leben finanzieren zu können. Ich mochte die Beziehung der beiden sehr, der liebevolle Umgang miteinander gefiel mir.
Bay weiß genau was sie will und war in meinen Augen sehr zielstrebig. Aber sie war auch allein und wurde in der Schule nicht gerade besonders gut aufgenommen.
Dare hat es sehr schwer, denn eigentlich hat er keine Eltern. Er ist komplett auf sich allein gestellt und war in meinen Augen ein richtiger Kämpfer, der aber manchmal die falschen Entscheidungen getroffen hat. Allerdings gab es ja auch niemandem, der ihm das aufzeigte. Daran sollte er dringend arbeiten, denn er ist ein wirklich liebenswerter junger Mann.
.
Mir gefiel gut wie Bay & Dare sich langsam annäherten. Es ging alles langsam und nicht zu schnell. Die Geschwindigkeit gefiel mir. Dare wollte nichts falsch machen oder Bay zu etwas drängen. Das was er sich für den Abschlussball einfallen lies, war ein Traum und man merkte es kommt von Herzen ohne Hintergedanken.
.
Da es zu dem Buch noch zwei weiter Bände geben wird, war klar das es mit einem Sprung zurück zum Anfang ging und es mit einem Cliffhanger endet.
.
Mich hat das Buch sehr neugierig gemacht auf die Folgebände, und ich bin wirklich gespannt wie es mit Bay & Dare weitergeht, wie sie sich entwickelt haben und ob Dare an sich gearbeitet hat, denn das was zwischen den beiden steht ist nicht leicht zu verzeihen.
.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung für das Buch und ich bin sehr neugierig was noch kommen wird. Ein gelungener Reihenauftakt meiner Meinung nach.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.11.2022

Vielversprechender Auftakt

0

Inhalt
Dare und Bay könnten verschiedener gar nicht sein. Während er der allseits beliebte Footballspieler ist, hält sie sich im Hintergrund. Jahrelang ist sie damit durchgekommen, bis Bay eines Tages ...

Inhalt
Dare und Bay könnten verschiedener gar nicht sein. Während er der allseits beliebte Footballspieler ist, hält sie sich im Hintergrund. Jahrelang ist sie damit durchgekommen, bis Bay eines Tages ihre Gitarre in die Hand nimmt und ihren Nachbarn mit ihrem Gesang verzaubert. Dare hat noch nie etwas schöneres und berührenderes gehört und Bay möchte ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ständig denkt er an sie und wie sie es geschafft hat, mit einem kurzen Song seine gesamte Welt und seine Gefühle auf den Kopf zu stellen. Dabei müsste er sich eher Gedanken darüber machen endlich ein Angebot von einem Footballcollageteam zu bekommen. Aber Dare kann nicht anders, er möchte Bay besser kennenlernen. Und während Bay alles dafür tut, Dare aus dem Weg zu gehen kommt sie ihm doch näher als ihr anfangs lieb ist. Drei Monate muss sie durchstehen, denn dann sieht sie Dare nie wieder, das wird doch zu schaffen sein, denken sich beide. Allerdings aus ganz verschiedenen Beweggründen…

Meine Meinung:

Ich vergöttere Maya Hughes extrem und bin deswegen nicht überrascht, dass mich der Schreibstil hier wieder richtig mitreißen konnte. Sie ist lustig und schafft es extrem viele, verschiedene Gefühle in ihre Bücher zu packen. Ich hatte ein paar angenehme Lesestunden, die mich durch eine Welle an Emotion gewirbelt haben.
Ich mag das Cover gerne. Die Farben sind hübsch und ich mag die verschiedenen Schriften.

Bay hat sich durch ihre Liebe zur Musik einen schnellen Weg in mein Herz gebahnt und ich glaube die mochte ich an ihr auch am liebsten. Man hat gemerkt wie sehr sie dafür brennt, wie sie ihre Gefühle und Gedanken in Musik umwandelt und sich in sie fallen lassen kann. Dass sie sich ihrem toten Vater dadurch noch näher fühlt, finde ich unglaublich berührend. Ihren Job im Tonstudio fand ich auch extrem spannend und interessant. Außerdem mochte ich ihre direkte und offene Art und wie sie das, was sie denkt auch ausspricht. Das war extrem unterhaltend und cool von ihr. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr mitfühlend und hilfsbereit und tut alles dafür, dass es Dare gut geht. Ich fand sie echt super sympathisch und konnte mich gut mit ihr identifizieren. Allerdings ist da auch dieser kleine Teil, der sie manchmal extrem anstrengend und nervig fand. Bay macht es sich ab und zu selbst schwerer als es sein müsste und ich fand ihre Handlungen manchmal etwas kindisch und unnachvollziehbar.
Dare ist mein neuer Bookboyfriend. Man lernt ihn bereits in der Fulton University Reihe kurz als Nebencharakter kennen und bekommt einen kurzen Ausblick auf seine Geschichte, weswegen ich noch neugieriger war ihn hier kennenzulernen. Und was soll ich sagen, er ist der wohl süßeste und zuckrigste Buchmann, der mit in letzter Zeit unter die Nase gekommen ist. Er ist verständnisvoll, romantisch und ein wahrer Gentleman. Wie er Bay im Buch behandelt hat war top und ich konnte es gar nicht glauben, wie weich und gefühlvoll er war. Er ist die perfekte Beschreibung zu „harte Schale, weicher Kern“, obwohl seine Schale nicht mal besonders hart ist. Es war so erfrischend, denn er macht Bay nichts vor oder spielt den Macker. Er ist ehrlich und kommuniziert offen, was er möchte. Ohne toxisches Verhalten. Seine Gedanken und Gefühle sind ein Tornado, aber so gefühlvoll und verletzlich, dass man gar nicht anders kann, als ihn gern zu haben. Eigentlich ist er Grund genug das Buch zu lesen, denn ihn muss man einfach erlebt haben. Er wirkt ein bisschen zerbrochen und voller Sorge für die Zukunft, denn ein Footballstipendium ist der einzige Ausweg aus der Stadt und von seinem gewalttätigen Vater und man beobachtet wirklich gerne, wie er sich entwickelt.

Das Buch beginnt mit einer spannenden Aussicht nach der man gar nicht anders kann, als weiterlesen zu wollen. Die Handlung ist größtenteils auf die Ereignisse in der Vergangenheit fokussiert und erzählt von Dare und Bays gemeinsamer Geschichte in der Highschool. Man weiß zwar nicht, was genau passiert, aber man erfährt schnell, dass es nicht im Guten endet. Und das hat mich persönlich unglaublich neugierig werden hat lassen. Dieser winzige Ausblick hat mich beim Lesen in meinen Hintergedanken nicht losgelassen und je näher ich dem Ende gekommen bin, desto schneller hat mein Herz geschlagen und desto nervöser bin ich geworden. Denn ganz ehrlich, Dare und Bay haben mein Herz vom ersten Moment an gewonnen.
Ihre Beziehung ist anfangs etwas steinig und es dauert ein bisschen bis sie ins Rollen kommt. Zumindest von Bays Seite aus. Dare dagegen macht überhaupt keinen Hehl daraus, dass er sie besser kennenlernen will. Ich fand die beiden wirklich super süß zusammen. Sie haben sich ergänzt, haben sich verstanden und man hat gemerkt wie gut die beiden sich gegenseitig tun. Es war auch echt teilweise super romantisch und ich habe doch das ein oder andere Mal aufgeseufzt, weil es so herzzrereißend war. Gespannt bin ich deswegen auch auf den nächsten Band.
Ich mochte es wie sich das Buch wirklich hauptsächlich um die beiden und ihre Entwicklung gedreht hat. Es war echt unterhaltsam und die weiteren Storylines mit Dares Football Zukunft und Bays Liebe zur Musik haben gut dazu beigetragen. Ich muss echt gestehen, dass ich immer noch etwas überrascht bin, wie tiefgründig und gefühlvoll „The moment I fell for you“ ist. Es hat sich alles so roh, verletzlich und echt angefühlt.
Das Ende fand ich fast etwas plötzlich. Ich hatte das Gefühl irgendetwas Wichtiges verpasst zu haben, denn der Sprung zwischen den Ereignissen und dem zuvor passierten hätte größer nicht sein können und ich bin nicht ganz mitbekommen. Als hätte ich ein Kapitel übersprungen. Deswegen war ich auch ein bisschen verwirrt wie alles seinen Gang genommen hat. Die Handlungen haben überhaupt nicht dazu gepasst wie man die Charaktere im gesamten Buch über kennengelernt hat. Ich hatte ehrlich gesagt nur ein großes Fragezeichen über meinem Kopf. Das Ende war zwar wirklich schrecklich, aber irgendwie nicht so schlimm, wie ich es erwartet habe. Ich war vielleicht ein kleines bisschen enttäuscht, wie sich das entwickelt hat, denn irgendwie kam mir das alles unglaublich gewollt vor. Trotzdem bin ich sehr gespannt darauf, wie es weitergeht. Schließlich sind Dare und Bay jetzt älter.

Fazit
Ein wirklich tiefgründiges Buch mit rohen Gedanken und Gefühlen und einem Bookboyfriend, den man eigentlich nur liebgewinnen kann. Das Ende war ein bisschen gewollt, aber ich bin unheimlich gespannt wie sich das Alles im nächsten Buch weiterentwickeln wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 20.11.2022

Der Anfang einer mitreißenden Reihe

0

„The moment I fell for you“ ist der erste Band einer neuen Reihe von Maya Hughes. Das Buch ist aus den Perspektiven der beiden Protagonist:innen Bay und Dare geschrieben, die auf den ersten Blick nicht ...

„The moment I fell for you“ ist der erste Band einer neuen Reihe von Maya Hughes. Das Buch ist aus den Perspektiven der beiden Protagonist:innen Bay und Dare geschrieben, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Dare, der beliebte Footballspieler, hört jedoch eines Tages den Gesang seiner eher unscheinbaren Mitschülerin Bay, der ihn nicht wieder loslässt…
Beide Charaktere mussten bereits viel in ihrem Leben durchstehen, sie sind vielschichtig und definit nicht perfekt. Das macht sie aber umso interessanter und lebendiger, ich konnte definitiv mit ihnen mitfühlen.
Der Schreibstil der Autorin ist superflüssig und angenehm zu lesen, auch das Cover finde ich mit den ineinanderfließenden Farben wunderschön.
Einen Kritikpunkt habe ich: Manche Handlungen der Protagonist:innen konnte ich, gerade zum Ende hin, nicht ganz nachvollziehen, weil sie meiner Meinung nach nicht zum jeweiligen Charakter passen.

Mein Fazit: Das Buch hat mir trotz kleiner Schwächen sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf Band 2, deshalb gibt es hier auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl