Leserunde zu "Feeling Close to You" von Bianca Iosivoni

Die "Was auch immer geschieht"-Reihe geht weiter ...
Cover-Bild Feeling Close to You
Produktdarstellung
(40)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Bianca Iosivoni (Autor)

Feeling Close to You

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden - und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen ...

"Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Seite - FEELING CLOSE TO YOU ist schon jetzt eines meiner Jahreshighlights!" ANABELLE STEHL

Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:

1. Finding Back to Us

2. Feeling Close to You

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.01.2020 - 16.02.2020
  2. Lesen 24.02.2020 - 15.03.2020
  3. Rezensieren 16.03.2020 - 29.03.2020

Bereits beendet

Band 1 "Finding Back to Us" ist bereits 2016 unter dem Titel "Was auch immer geschieht" als Taschenbuch bei LYX erschienen.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Feeling Close to You" und sichert euch die Chance auf eines von 40 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.03.2020

Im Spiel und in der Liebe... #ParkerLama

0

Die Daten: Feeling Close to You von Bianca Iosivoni umfasst 466 Seiten (ohne Danksagung) und ist im LYX-Verlag erschienen. Die deutsche Ersterscheinung war am 24.02.2020.

Cover
Das Cover ist wunderschön. ...

Die Daten: Feeling Close to You von Bianca Iosivoni umfasst 466 Seiten (ohne Danksagung) und ist im LYX-Verlag erschienen. Die deutsche Ersterscheinung war am 24.02.2020.

Cover
Das Cover ist wunderschön. Es wird von Blautönen & Goldapplikationen dominiert und ist mir seinen fühlbaren Highlights etwas ganz Besonderes. Damit passt es auch perfekt zum Inhalt, denn die Geschichte von Teagan und Parker ist genau das, besonders. Welche Art von Geschichte dieses Buch aber erzählen wird, hätte ich alleine durch das Cover nie erahnt.

Schreibstil
Feeling Close to You war nicht mein erstes Buch von Bianca Iosivoni, und so war mir auch der Schreibstil bereits vertraut. Ich empfand den Schreibstiel als flüssig und angenehm. Besonders die Chats der beiden Protagonisten hatten es mir angetan. Ich fand es sowohl lustig, als auch spannend die Diskussionen, Neckereien und Flirty-Nachrichten zu verfolgen. Die Geschichte wird aus der Perspektive der Protagonisten Teagan und Parker erzählt.

Figuren
Mir ist es wichtig, dass ich ein Buch fühlen kann. Das Gefühl, welches ein Buch vermittelt, fußt zu einem großen Teil auf den Charakteren beziehungsweise Protagonisten eines Buches. Sie tragen die Handlungen und damit auch den Leser durch das Buch. Dementsprechend wichtig ist es auch, ob der Leser die Figuren eines Buches, und besonders die Protagonisten verstehen und fühlen kann. Mir persönlich ist mein inneres Gefühl für ein Buch sehr wichtig. Wenn ich die Handlungen der Protagonisten nicht nachvollziehen kann, fehlt mir schnell jegliche Bindung zum Buch. Im Fall von Felling Close to You war dies aber absolut nicht der Fall. Mich haben sowohl Teagan als auch Parker mit ihrer gefesselt und beeindruckt. Jeder auf seine ganz eigene Art und Weise.
Teagan als Protagonistin wirkt auf mich recht taff, aber auch etwas verloren. Sie ist eine starke Person die für ihren Traum, einem Studium in Spieldesign kämpft und weiß, dass es Arbeit und Einsatz braucht um große Ziele zu erreichen. Jedoch ist niemand unendlich stark und perfekt. Teagans Verlust der besten Freundin macht sie schwach. Sie meidet Situation die schwierig werden könnten besitzt das Talent ihr echtes ich hinter einer Maske zu verstecken. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und sie als Charakter fühlen. Und auch Parker hat das Herz am richtigen Fleck. Jedoch trägt auch er Sorgen und Probleme mit sich herum. Hat mit seiner Familie und dem Leben als solches teilweise stark zu kämpfen. Nicht zu vergessen mit „dem Spieler“ der ihn gleich viermal hintereinander tötet und auch später im Chat einfach hängen lässt.

Handlung
Teagans große Leidenschaft ist das Gaming. Und seit sie nachts regelmäßig Streamt, irgendwie auch ein bisschen ihr Job. Für ihren großen Traum vom Gamedesignstudium, schlägt sie sich regelmäßig die Nacht um die Ohren. Denn neben der Schule und ihrem eigentlichen Job als Barista, sind die nächtlichen Streams ihre einzige Möglichkeit um Geld zur Seite zu legen. Als sie eines Tages gegen den bekannten YouTube-Gamer Parker4G antritt und diesen gnadenlos besiegt, schreibt dieser Teagan kurzerhand an. Mit dem Ziel herauszufinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Und obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, ist das Knistern zwischen ihnen schon bald greifbar….

Fazit
Das Glück kommt nicht einfach vorbei und bittet um Einlass, manchmal rennt es einfach mit dem verdammten Rammbock durch die Tür und erwartet, dass du nimmst, was es dir hinwirft. Und wenn nicht dann schickt es dir ein tanzendes Lama. Welche Komplikationen es dabei auslöst ist ihm schlussendlich egal, denn... Im Spiel und in der Liebe, ist alles erlaubt, oder?

Feeling Close to You von Bianca Iosivoni ist für mich ein absolutes Highlight und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Geschichte von Teagan und Parker ist für mich von der Idee bis zur Umsetzung einfach grandios. Mir hat das Buch mit seiner Geschichte und den beiden Protagonisten unglaublich gut gefallen und ich kann es nur jedem wärmstens an Herz legen, dieses Buch mal zu lesen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.03.2020

Das beste New Adult Buch von Bianca Iosivoni

0

♡Rezensionsexemplar♡

♡Werbung♡

Hallo!

Ich durfte in der Lesejury das Buch "Feeling Close to you" lesen und möchte euch in dieser Rezension mehr zu meiner Meinung erzählen. Das Buch ist ein REZENSIONSEXEMPLAR.

Eckdaten:

"Feeling ...

♡Rezensionsexemplar♡

♡Werbung♡

Hallo!

Ich durfte in der Lesejury das Buch "Feeling Close to you" lesen und möchte euch in dieser Rezension mehr zu meiner Meinung erzählen. Das Buch ist ein REZENSIONSEXEMPLAR.

Eckdaten:

"Feeling Close to you" von Bianca Iosivoni ist der zweite Teil der WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe und ist am 24.02.2020 in lyx-Verlag erschienen. Die Broschur hat 480 Seiten.

Preis: 12,90 (D) / 13,40 (A) -Broschur

ISBN: 978-3-736311206

Inhalt:

Teagan hat einen Traum- Gaming-Design zu studieren, genau deshalb arbeitet sie neben der Schule in einem Coffee-Shop und geht ihrem nächtlichen Hobby- dem Stream nach. Und dabei ist sie wirklich gut, so gut, dass sie sogar einen der größten Streamer und Youtuber Parker besiegen kann. Das kann dieser natürlich nicht auf sich sitzen lassen und verlangt eine Revenge. Doch was er dabei schnell bemerkt- Teagan kann nicht nur sehr gut Computer spielen, sondern schleicht sich auch in ihren nächtlichen Chats in sein Herz ...

Cover:

Das Cover ist wieder einmal sehr gut gelungen! Ich liebe es! Das Gold harmoniert perfekt mit dem Hellblau und ich finde es einfach richtig besonders, dass man die beiden Covers nebeneinander hinlegen kann und ein Verlauf entsteht! Auch die Scherben finde ich einfach richtig schön.

Meine Meinung:

Im Jänner habe ich drei Romane von Bianca Iosivoni gelesen und war daher richtig aufgeregt, wie wohl die neue Reihe der Autorin werden würde, weshalb ich mir natürlich sofort die Leseprobe für die Leserunde durchgelesen habe und mich beworben habe! Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich dann die Nachricht bekam, dass ich bei der Leserunde dabei sein darf!



Der Schreibstil von Bianca ist leicht wie immer! Er nimmt einen von der ersten Seite mit, entführt einen in die Gefühlswelt der Charaktere und lässt einen einfach immer mit Tränen in den Augen zurück und so war es auch bei dieser Geschichte! Ich bin super schnell durch die Geschichte gekommen und erlebte dabei eine Achterbahn der Gefühle. Mit ihrem Humor hat mich die Autorin auf der einen Seite zum Lachen gebracht und auf der nächsten Seite einfach so emotional mitgenommen, dass ich weinen musste.



Teagan ist einfach eine richtig großartige Protagonistin gewesen! Sie ist eine so eigenständige und erwachsene Person und verliert dabei aber nicht ihren Humor und ihre Leichtigkeit! Trotzdem sie von niemanden unterstützt wird, was ihren Traumberuf angeht, weiß sie genau, dass sie ihren Traum trotzdem Leben möchte und sie hat sich auch nicht unterkriegen lassen, als ihre Mutter sie mit 15 Jahren verlassen hat und ihr Vater sich von ihr abgewandt hat! Für mich ist Teagan einfach ein großartiger Charakter gewesen, von dem man so super gerne gelesen hat und sich auch richtig gut in sie hineinfühlen konnte!



Auch Parker war super interessant! Er hat ein sehr schweres Leben, durch seine pflegebedürftige Mutter und seinen Vater, der auf sich allein gestellt ist. Er ist eher verschlossen und redet nicht gerne über seine Gefühle und Sorgen, doch auch ihn konnte ich wirklich sehr gut nachvollziehen und mitleiden.



Parker lebt in einer WG und die Personen, die darin leben, habe ich vom ersten Moment ins Herz geschlossen, weil sie einfach so eine durchgemixte Gruppe sind! Es war einfach so ein Spaß von diesen Chaoten zu lesen und ich hoffe, dass ich einmal in einer WG wie dieser Leben werde!



Auch die verschiedenen Settings der Geschichte fand ich sehr spannend, denn Teagan und Parker leben sehr weit voneinander entfernt, weshalb ich es einfach richtig gut fand, die Heimat von beiden kennen zu lernen. Es war einfach ein richtiges Wohlfühlbuch.



Was ich sehr spannend fand und mir auch sehr viel Spaß gemacht haben zu lesen, waren die in die Story integrierten Chats der beiden Hauptcharaktere, weil sie einfach einmal etwas ganz anders waren und mich etwas an den Chatroman "New York zu verschenken" von Anna Pfeffer aus dem cbj-Verlag erinnert haben.



Das einzige wo ich sagen muss, dass es mir nicht ganz so gefallen hat, war, dass am Ende alles etwas schnell gegangen ist, für mich hätte das Buch ruhig noch einmal 50 bis 100 Seiten mehr haben können und dafür alles etwas ausgeschmückter erzählt worden sein, denn so wirkte das Ende einfach etwas sehr gehetzt.



Trotzdem war die Spannung von vorne bis hinten immer da und ich war die ganze Zeit von der Story gefesselt, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht!

Fazit:

Das Buch ist eindeutig eines meiner Jahreshighlights und ich muss sagen, dass es bis jetzt eindeutig der beste NA-Roman von Bianca Iosivoni war! Ich vergebe 5 Sterne.



Cover: 5

Schreibstil: 5

Charaktere: 5

Handlung: 4,5

Setting: 5

Spannung: 5

=> 4,9 Sterne


lg Cora

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 28.03.2020

nicht nur ein fantastischer New Adult Roman, sondern auch eines der besten Werke von Bianca Iosivoni

0

Feeling Close To You ist nicht nur ein fantastischer New Adult Roman, sondern auch eines der besten Werke von Bianca Iosivoni, die sich mit diesem Buch quasi selbst übertroffen hat. Wer von ihrer letzten ...

Feeling Close To You ist nicht nur ein fantastischer New Adult Roman, sondern auch eines der besten Werke von Bianca Iosivoni, die sich mit diesem Buch quasi selbst übertroffen hat. Wer von ihrer letzten Dilogie, bestehend aus Falling Fast und Flying High, möglicherweise ein wenig enttäuscht war, sollte sich deshalb also keineswegs davon abhalten lassen Teagan und Parker eine Chance zu geben.

Der Einstieg in die Geschichte fällt einem sehr leicht, auch wenn man sich in den ersten Kapiteln, die hier passenderweise Level heißen, unter Umständen erst einmal an die Fachbegriffe aus der Gaming Szene gewöhnen muss, die einem vermutlich nur geläufig sind, wenn man selbst regelmäßig zockt. Wegen des einen oder anderen Wortes zieht man aus Neugier vielleicht sogar Google zu Rate, um herauszufinden, wovon gerade eigentlich die Rede ist, der Freude am Lesen tut das aber keinen Abbruch, zumal man der Handlung ohne Weiteres problemlos folgen kann. Bei einigen Lesern könnte die Erwähnung verschiedener Videospiele außerdem dazu führen, dass man selbst wieder große Lust bekommt sich einem (oder mehreren) davon zu widmen.

Im Prinzip handelt es sich bei Feeling Close To You um eine Fortsetzung zu Finding Back To Us, das man aber nicht zwingend vorher gelesen haben muss - was man, egal wann, aber auf jeden Fall tun sollte, weil der Vorgänger definitiv zu den besten deutschen New Adult Romanen gehört - denn der zweite Band spielt ein paar Jahre später und handelt von anderen Figuren, die im ersten Teil nur teilweise vorkommen und dort auch nur am Rande eine Rolle spielen. Wer die Fortsetzung zuerst liest, wird hinsichtlich des ersten Bandes auch nur minimal gespoilert - so man die Tatsache, dass ein Pärchen in einem abgeschlossenen New Adult Roman am Ende zusammen ist, überhaupt als Spoiler betrachtet.

Die Protagonistin Teagan ist einem von der ersten Seite an sehr sympathisch und dank der Ich-Perspektive kann man sich auch sehr gut in sie hineinversetzen. Man hat großen Respekt vor ihrer Entschlossenheit ihr Studium selbst zu finanzieren, was in den USA alles andere als günstig ist, und hofft mit ihr, dass sie wenigstens an einer ihrer Wunschuniversitäten angenommen wird. Nach außen wirkt Teagan stets sehr tough, doch hinter ihrer harten Schale verbirgt sich ein weicher, verletzlicher Kern. In der Vergangenheit ist sie einige Male sehr verletzt worden, weshalb es ihr mitunter Schwierigkeiten bereitet anderen Menschen zu vertrauen und sie näher an sich heranzulassen, weil sie sich dadurch zugleich verwundbar macht.

Die zweite Hauptfigur ist der charmante Parker, den man gegebenenfalls schon im Vorgänger lieben gelernt hat und den man dank der wechselnden Perspektiven nun noch besser kennen lernen kann. Obwohl er ziemlich von sich selbst überzeugt ist, wirkt er zu keinem Zeitpunkt arrogant oder herablassend, zumal er sich selbst nicht zu ernst nimmt, sodass man ihn spätestens jetzt ebenfalls sehr ins Herz schließt. Er hat, zumindest anfangs, stets ein Lächeln auf dem Gesicht, verbreitet gute Laune und wirkt dadurch unbekümmert, hat aber ebenfalls mit einigen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, insbesondere in familiärer Hinsicht. Nur weiß das außer seiner besten Freundin Callie im Grunde niemand, weil er alles mit sich selbst ausmacht und es ihm schwer fällt andere um Hilfe zu bitten.

Teagan und Parker lernen sich schließlich durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Videospiele kennen und die Chemie zwischen ihnen stimmt einfach von Beginn an. Nachdem sich ihr Kontakt anfangs noch auf Text-Nachrichten beschränkt, die man mit großem Interesse verfolgt, da einen die gegenseitigen Neckereien über das ganze Buch hinweg stets grinsen lassen wie ein Honigkuchenpferd, fiebert man ihrem ersten Treffen im realen Leben gespannt entgegen. Von da an ist man Feuer und Flamme für dieses Paar und beobachtet erwartungsvoll, wie sie aus ihrer freundschaftlichen Verbindung heraus nach und nach tiefere Gefühle füreinander entwickeln. Natürlich stellt sich ihnen im Verlauf der Geschichte das eine oder andere Hindernis in den Weg, was dem Buch die nötige, aber nicht übertrieben Dramatik verleiht, doch wer vom Schicksal - oder dem Willen der Autorin - füreinander bestimmt wurde, wird früher oder später glücklicherweise den Weg zueinander finden.

Wie schon beim Vorgänger kann Bianca Iosivoni hier neben zahlreichen anderen positiven Aspekten auch mit den vor allem in qualitativer Hinsicht überaus gelungen erotischen Szenen überzeugen. Man spürt regelrecht, wie zwischen Teagan und Parker die Funken fliegen, und fragt sich, wann die beiden ihrem Verlangen wohl endlich nachgeben. Als es schließlich zum ersten Mal soweit ist, könnte die rundum perfekte Szene kaum besser zu den Charakteren passen. Schon allein die damit verbundene Situationskomik ist einfach herrlich und macht diesen Moment, zusammen mit den Gesprächen und dem Lachflash, besonders authentisch.

Neben den Protagonisten Parker und Teagan gibt es aber noch einige andere, erwähnenswerte Figuren. Teagans Vater erscheint einem als Leser zu Beginn alles andere als liebenswürdig, denn er zeigt nur wenig Verständnis für die Interessen seiner Tochter und nimmt sich kaum Zeit für sie. Im Endeffekt will er aber nur das Beste für Teagan und als es ihm letztlich gelingt ihr das auch zu zeigen, hat man sogar Tränen in den Augen. Fast ebenso gerührt ist man von dem Zusammenhalt zwischen Parker und seinen Mitbewohnern bzw. Freunden. Seine ganze WG ist einfach großartig und man liebt diese verschrobenen Charaktere so sehr, dass man absolut nichts dagegen hätte, wenn die Autorin dem einen oder anderen von ihnen früher oder später ebenfalls einen eigenen Roman widmen würde.

Die Handlung bleibt bis zur letzten Seite mitreißend, was nicht zuletzt eben den vielen sympathischen Charakteren zu verdanken ist. Außerdem werden im Verlauf der Geschichte hier und da ein paar Fragen aufgeworfen, auf deren Antworten man natürlich schon sehr gespannt ist. Nur einige wenige bleiben am Ende unbeantwortet, was in gewisser Hinsicht durchaus realistisch ist, da man in Wirklichkeit schließlich auch nicht immer auf jede Frage eine Antwort erhält.


FAZIT
Wer nach dem Lesen von Feeling Close To You nicht schwer begeistert ist, liest wohl bevorzugt andere Genres, denn unter den New Adult Romanen gehört diese Fortsetzung definitiv zu den besten Werken und reiht sich bei vielen daher garantiert in die Liste der Favoriten ein.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 23.03.2020

Aus Liebe zum Gaming...

0

Genre: New Adult
Erschienen am 24.02.2020
im Lyx Verlag
480 Seiten (Printausgabe)

Über das Portal der Lesejury hatte ich Glück und durfte „Feeling Close to you“ von Bianca Iosivoni als Rezensionsexemplar ...

Genre: New Adult
Erschienen am 24.02.2020
im Lyx Verlag
480 Seiten (Printausgabe)

Über das Portal der Lesejury hatte ich Glück und durfte „Feeling Close to you“ von Bianca Iosivoni als Rezensionsexemplar in der eBook Version lesen. Ich habe mich so sehr gefreut. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle.

Klappentext:
Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden - und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen...

Angefangen bei diesem wundervollen Cover. Der LYX-Verlag hat es was das angeht zur Zeit einfach drauf. Vom Cover her könnte ich alle Bücher kaufen. Auch hier ist es zwar recht schlicht aber hat eine tolle Farbzusammensetzung und passt einfach wunderbar zu den anderen Büchern aus diesem Verlag.

Als ich das erste Mal von der Thematik „Gaming“ in diesem Buch gehört habe war für mich klar das ich dieses Schätzchen lesen muss. Ich gehöre zwar nicht zu den großen Zockern aber da ich durch Freunde schon ein wenig informiert bin und mir diese Thematik in Liebesromanen absolut neu war, war ich total gespannt. Und was soll ich sagen? Ich wurde absolut nicht enttäuscht.
Teagan war mir direkt sympathisch, sie ist mal eine ganz andere Protagonistin. Sie ist schon recht tough und zieht ihr Ding durch. Ihr Vater hätte zwar lieber, dass sie etwas „anständiges“ studiert, trotzdem lässt sie sich von ihrem Weg nicht abbringen. Auch wie sie mit Parker umgegangen ist fand ich amüsant und äußerst interessant. Parker ist für mich schon nach den ersten paar Eindrücken unter meine ersten drei der Top-Bookboyfriends gelandet. Er hat Humor, ist absolut hilfsbereit und opfert sich auf für seine Familie. Sein Schicksalsschlag hat mich in diesem Buch am meisten bewegt. Außerdem fand ich diese chaotische Wohngemeinschaft in der Parker lebt einfach nur sympathisch und würde sofort dort mit einziehen. (Liebe Bianca, ich will mehr Storys aus der WG, bitte bitte.)
Das Buch wird aus den Sichten von Teagan und Parker erzählt und lässt uns somit die Gefühlswelt beider Protagonisten erleben. Der Schreibstil war flüssig und leicht. Man konnte der Geschichte super folgen, aber das sind wir von Bianca ja mittlerweile auch gewöhnt. Die Chatverläufe der beiden auch als Chatverläufe abzudrucken fand ich einen super clou. Das hat die ganze Geschichte irgendwie noch lebhafter gemacht und man fühlte sich beiden Protagonisten noch näher.

Ich kann sagen, dieses Buch war bisher für mich ein absolutes Highlight im Jahr 2020 und ich freue mich jetzt total auf „Finding back to us“. Von mir an dieser Stelle 5 von 5 Sternen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 21.03.2020

Rezension: "Feeling close to you" von Bianca Iosivoni

2

Autor/in: Bianca Iosivoni
Titel: Feeling close to you
Reihe/Band: Was auch immer geschieht, Band 2
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: Februar 2020
ISBN: 978-3-7363-1120-6
Preis: 12,90 ...

Autor/in: Bianca Iosivoni
Titel: Feeling close to you
Reihe/Band: Was auch immer geschieht, Band 2
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: Februar 2020
ISBN: 978-3-7363-1120-6
Preis: 12,90 € als Paperback

Klappentext
Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

Buch-/Reihentitel
„Feeling close to you“ (dt. sich nahe fühlen) ist so ziemlich genau das, was wir im Moment alle brauchen und gerade in dieser Zeit finde ich den Titel sehr passend. Abgesehen mal davon strahlt er etwas ziemlich Romantisches aus und birgt für mich sehr viel Gefühl in sich. Die Dilogie ist mit „Was auch immer geschieht“ betitelt, was auf den ursprünglich erschienenen Einzelband, der vor ein paar Jahren veröffentlicht wurde, zurückzuführen ist.

Cover und Design
Das Cover zu „Feeling close to you“ vermittelt einen sehr gemütlichen und freundlichen Eindruck. Es ist in verschiedene Blautöne gehalten, durchzogen von golden strahlenden Rissen. Es wirkt ein bisschen wie vereinzelte Sonnenstrahlen, die sich durch eine dichte Wolkendecke bahnen – mit ganz viel Fantasie. Ein klein wenig hat es auch einen zerbrechlich wirkenden Touch. Jedenfalls passt die Farbkombination aus Blau und Gold sehr gut zusammen und ich persönlich finde es sehr hübsch.

Charaktere
Teagan Ramona, manchmal auch nur TR genannt oder auch TRGame, ist ein überaus außergewöhnliches Mädchen mit einem sehr außergewöhnlichen Namen. Sie ist eine ziemlich gute Gamerin und verdient sich mit eigenen Livestreams etwas Geld fürs College zusammen. Sie hat nicht viele Freunde und auch ihre letzte Beziehung ging nicht sonderlich gut aus, denn der Kerl hat sie betrogen. Ihr scheint das virtuelle Leben und auch ihre Online-Kontakte besser zu bekommen als das Real-Life, denn auch mit ihrer Familie, bzw. eher mit ihrem Vater hat sie es nicht besonders leicht.
Parker ist ebenfalls Gamer und ziemlich weit bekannt. Mit seinem eigenen YouTube-Account und regelmäßigen Livestreams hat er eine riesige Fangemeinde um sich angesammelt. Er lebt mit ein paar seiner Freunde zusammen in einer WG und geht aufs College.
Beide Charaktere waren mir direkt von Anfang an sympathisch und ich konnte sie sofort in mein Herz schließen. Sie waren so authentisch in ihrer Art, wie sie sich gegeben und verhalten haben. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass sie in vielen Dingen ähnlich ticken und gemeinsame Interessen/Hobbys haben. Auch was die familiären Situationen jeweils angeht konnte man ein paar Parallelen ziehen, denn auch in Parkers Familie läuft leider nicht alles rund.
Bei diesem Buch muss ich allerdings noch mehr Charaktere erwähnen, die eine Rolle spielen. Ich spreche von Parkers WG. Das sind drei weitere wundervolle und mega sympathische Menschen, mit denen man richtig viel Spaß haben kann! Ich denke jeder würde sich wünschen dort einziehen zu dürfen, um mit diesem chaotisch lustigen Haufen zusammenzuleben. Schade, dass für diese Reihe bisher keine weiteren Bände geplant sind, denn genug Potential wäre in meinen Augen auf jeden Fall noch vorhanden!

Schreibstil und Handlung
„Feeling close to you“ ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben. Einmal stehen Teagans Gedanken und Gefühle im Vordergrund und dann bekommt natürlich auch Parker seinen Part. Der Schreibstil ist, wie auch in allen anderen Büchern von Bianca Iosivoni, sehr locker, leicht und flüssig zu lesen. Es ist so angenehm, die Geschichte zu verfolgen, dass man regelrecht in ihren Bann gezogen wird. Unterstützend hat hier auch die erstellte Playlist gewirkt. Sie hat mir sehr gut gefallen, denn ein paar meiner absoluten Lieblingssongs waren vertreten.
Toll fand ich auch, dass die Geschichte um TeaTea und Parker nicht nur im reinen Textformat erzählt wird, sondern auch Chatverläufe mit realitätsgetreuen Smileys in die Fassung eingebaut sind. Ich liebe diese Art von Unterhaltungen einfach so sehr! – Es ist ein absoluter Genuss, solche Chatverläufe zu verfolgen! Allerdings hätte ich es auch toll gefunden, wenn man da ein paar mehr Daten gehabt hätte, wie z.B. Zeitangaben.
Ebenfalls positiv hervorheben möchte ich das Grundthema der Geschichte, durch das sich Teagan und Parker ja erst kennenlernen: Gaming! Es gibt viel zu wenig Bücher, in denen dieses Hobby genannt wird. Mir haben die verschiedenen Einblicke in Spiele und Streams sehr gut gefallen und auch die Informationen über Games-Coms etc. waren wirklich klasse. Sehr herausragend waren auch die Beschreibungen der Gefühle bei einzelnen Spielausschnitten. Dadurch, dass ich früher selbst eine Weile gezockt habe, konnte ich die verschiedenen Stimmungen perfekt nachempfinden.
Ein wenig meckern muss ich aber auch, denn zum Teil kommen Inhalte in diesem Buch vor, die mittlerweile einfach langweilig geworden sind, weil es sie zu oft gibt und sie für die eigentliche Handlung nicht notwendig gewesen wären, bezogen auf den letzten Abschnitt und Parkers Geschichte.

Fazit
Im Gesamten konnte mich „Feeling close to you“ aber auf jeden Fall überzeugen und auch trotz ein paar kleiner Mäkel sehr begeistern! Schon seit „Was auch immer geschieht“ habe ich auf Parkers Geschichte hin gefiebert und hier war sie endlich. Eine wundervolle New-Adult-Geschichte, mir hat sie gefallen.

Bewertung: 5  von 5 Sternen

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl