Leserunde zu "Secret Academy - Gefährliche Liebe" von Valentina Fast

Spannend und hochemotional bis zur letzten Seite!
Cover-Bild Secret Academy
Produktdarstellung
(27)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Valentina Fast (Autor)

Secret Academy

Gefährliche Liebe. Band 2

Das nervenaufreibende Finale der Secret Academy-Dilogie von Autorin Valentina Fast!

Alexis hat Hochverrat begangen - am MI20, ihren Freunden und ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasst einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wiedergutmachen?

Spannend und hochemotional bis zur letzten Seite!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 22.02.2021 - 14.03.2021
  2. Lesen 05.04.2021 - 25.04.2021
  3. Rezensieren 26.04.2021 - 09.05.2021
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Secret Academy - Gefährliche Liebe" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bitte beachtet, dass es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt.

Die Leseprobe ist noch nicht final - sie kann also noch Fehler beinhalten.

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet. Unter "Fragen an Valentina Fast" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 09.05.2021

Secret Academy 2

1

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Der erste Band hat mich einfach umgehauen! Ich war sprachlos und musste das Ende mehrmals lesen, weil ich es nicht glauben konnte. Jeden Tag habe ich dem Release des ...

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Der erste Band hat mich einfach umgehauen! Ich war sprachlos und musste das Ende mehrmals lesen, weil ich es nicht glauben konnte. Jeden Tag habe ich dem Release des zweiten Buches entgegen gefiebert. So viele Fragen und mögliche Theorien sind mir durch den Kopf gegangen wie es weiter gehen könnte. Dann habe ich die lang ersehnt Leseprobe bei der Lesejury entdeckt. Innerhalb weniger Adminstrationshandbuch hatte ich sie inhaliert. Nur wenige Seiten hat es gebraucht und ich war wieder voll drin. Umso mehr habe ich mich gefreut - und dabei wahrscheinlich alle in meinem Umkreis aufgeschreckt - als ich die Zusage zur Leserunde bekommen habe. Ganz ehrlich damit hatte ich einfach nicht gerechnet!!

In diesem Band wird aus der Sicht von Alexis und Dean erzählt. Die Geschichte knüpft dort an, wo der letzte Band aufgehört hat. Alexis hat sich keinesfalls unterkriegen lassen. Natürlich waren da immer wieder kleine Szenen, in denen ich spüren konnte, dass es sie mit nimmt und droht zusammen zu brechen, aber sie ist eine verdankte Kämpferin! Ich hätte echt nicht gedacht, dass sie sich noch steigern könnte. Sie steht so viel durch. Achtung Spoiler! Alexis behält auch in Gefangenschaft die Nerven. Nicht nur im Gefängnis in dass sie gesteckt wird, sondern auch später. Spieler Ende!
Ganz ehrlich ich habe so großen Respekt vor ihr und bewundere sie wirklich sehr. Gleichzeitig liebe ich auch ihre gelassene, freundliche und witzige Art, die sie nicht verloren hat. Sie hat mich ein ums andere mal zum Lachen gebracht. Gleichzeitig hat sich mein Herz auch zusammen gezogen, wenn sie an Dean gedacht hat. Ich habe die beiden vielleicht am Anfang nicht unbedingt geshippt, aber spätestens am Ende von Band 1 dann schon. Ich meine Hallo, die beiden gehören einfach zusammen! Auch wenn mich Dean in manchen Momenten sprachlos gemacht hat! Mein Herz ist stehen geblieben und ich konnte gar nicht anders, als das Buch mit offenem Mund anzustarren. Was um alles in der Welt!!! Mehr als ein Mal habe ich mich gefragt, ob Dean auf der guten oder dich auf der bösen Seite steht. Ja ich habe mich mit jeder Seite mehr in ihn verliebt, weil ich gemerkt habe, er empfindet etwas für Alexis, er ist nicht immer so tough wie er tut und unter seiner Oberfläche ist so viel mehr zu finden. Denn er tut alles für die Menschen die er liebt, er beschützt sie und kämpft für sie, auch wenn er dabei alles riskiert! Trotzdem kann ich manchmal nicht einschätzen wie weit er gehen würde... In diesen Momenten hat mein Herz ausgesetzt, alles hat sich zusammen gezogen und tausend Fragen sind durch meinen Kopf geschossen.
Alles ist möglich und wenn ich alles sage, dann meine ich es auch so.
In den Momenten in denen Dean und Alexis zusammen waren, wollte ich manchmal schreien, weinen und glücklich seinen zu gleich. Eine totale Achterbahnfahrt der Gefühle. Beide haben sich entwickelt, sind noch stärker geworden, versuchen immer noch alles um einander und alle die sie lieben zu schützen, tun wozu sie ausgebildet wurden und gehen weit über ihre Grenzen hinaus. Besonders Alexis. Denn sie stellt sich jemandem, den sie auf den ersten Blick nicht gewachsen ist. Ich hatte wirklich zeitweise Angst um sie und doch würde ich es genauso tun! Alexis ist einfach sooo eine toughe junge Frau ich kann gar nicht anders als sie zu lieben,
Kann sie es schaffen all die Fehler die sie gemacht hat wieder gerade zu biegen und haben Dean und Alexis wirklich noch eine Chance? Dazu kommen noch all anderen Dinge, wie die Numbers Anwesenheit immer mehr zum Problem wird....

Wow wow wow wow!!!!!!! Dieses Buch hat mich wirklich schlicht weg umgehauen. Wenn ich dachte, Band eins hat einige unerwartete Wendungen, dann wurde in diesem Buch noch einiges drauf gelegt. Ganz im Ernst, das Bauch war von der ersten Seite an unglaublich spannend! Der Einstieg ist mir nicht schwer gefallen, auch wenn ich den ersten Band vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen habe. Von Seite eins war ich wieder voll drin. Habe mitgefiebert, gezittert, geweint, geflucht, war sprachlos, glücklich, wütend, traurig, am Boden zerstört und total verliebt. Hätte nicht gedacht, dass ich diese ganzen Emotionen alle auf einmal fühlen würde. Sie sind auf mich eingestürzt, ich konnte mich echt nicht retten.
Die Seiten sind an mir vorbei geflogen, so dass es mir echt schwer gefallen ist nur in den Abschnitten zu lesen. Ich habe förmlich an den Seiten geklebt. Es ist so viel passiert, so viele Theorien die ich aufgestellt und sofort wieder verworfen habe. Denn Valentina hat mehr als nur eine fiese Wendung. mein armes Herz!!! Es wurde gebrochen, zertrümmert, in eine Millionen Teile gebrochen und dann ganz langsam wieder zusammen gesetzt. Egal wie sehr ich gelitten habe, am Ende war es das alles eindeutig wert! Jeder noch so kleine Moment, in dem ich ein bisschen Angst hatte weiter zu lesen oder in dem mein Herz voller Liebe explodieren wollte. Besonders Alexis, Dean, die anderen Trainees aber auch eine andere gewisse Person - deren Namen ich hier aus Spoiler Gründen nicht nenne, aber Valentina ich liebe sie soooo sehr, sie ist einfach nur der Hammer!! - haben es mir einfach angetan.
Es hat sich angefühlt, als wäre ich ein Teil von ihnen. So als würde ich mit ihnen zusammen das alles durch machen, an Alexis Seite. Ich habe es wirklich geliebt aus ihrer Sicht zu lesen. In ihrer Gedanken einzutauchen und sie dabei noch besser kennen zu lernen. Dabei hat sie sich noch mehr in mein Herz gestohlen - und wird es wahrscheinlich nie wieder hergeben. Sie hat mir gezeigt, dass jede noch so ausweglose Situation bezwungen werden kann. Sie stellt sich allem, was auch kommt für die Familie, für ihre Freund und auch für die Liebe. Kann ich bitte so sein wie sie?!
Dean hat sich auch einen Platz in meinem Herzen verdient. Auch wenn ich ihn manchmal schütteln wollte - oder überlegt habe ihm eine rein zu hauen - hat er mich überrascht und ganz für sich eingenommen. Er hat auch noch mal eine Entwicklung durchgemacht, die ich sehr bewundere. Denn er ist zu jemandem geworden, der nicht blind allen Befehlen folgt sondern alles hinterfragt. Dabei macht er seinen Job besser als jeder andere. Und natürlich lässt er seine Gefühle zu - in diesen Momenten hat er mein Herz ganz und gar erobert!

Ahhhhh dieses Buch ist für mich ein absolutes Highlight. Valentina hat mit diesem Buch einfach einen perfekten Abschluss der Diologie gezaubert. Spannend, mit vielen unvorhergesehenen Wendungen, viel Humor, Protagonisten die einfach unglaublich sind und wieder ein wundervolles Setting. So viele Geheimnisse und Intrigen die es zu lüften gilt und welche Seite gewinnt am Ende gut oder böse?
Ich hasse es mich jetzt schon wieder von allem zu verabschieden.... Denn es war einfach nur toll! Ich habe mich so wohl gefühlt, dass ich mehr als nur eine Träne verdrückt habe, als ich es beendet hatte. Ja es hat verdammt weh getan. Weil mir alle so ans Herz gewaschen sind. Weil ich noch so viel mehr lesen könnte über jeden einzelnen von ihnen. Trotzdem ist es jetzt vorbei... Ich habe wirklich jede einzelne Seite geliebt und auch dieser Band ist eine riesige Empfehlung! Es ist zu einem Herzensbuch geworden, weil für mich einfach alles gepasst hat. Der Schreibstil war detailliert, humorvoll, locker leicht und super flüssig. Und es wird definitiv nicht langweilig!
Valentina, danke danke danke, dass du Alexis und ihr Team in mein Leben gebracht hat. Die Diologie gehört zu meinen Liebstenbüchern und ich werde wohl nie müde davon zu schwärmen. Danke für unglaublich schöne, herzzerreißende, gefühlvolle, lustige und traurige Momente. Jeder einzelner hat das Buch zu dem gemacht was es ist. Es ist einfach wunderschön! Ich kann es kaum erwarten noch viel mehr von dir zu lesen
Also alle die die Bücher noch nicht kennen, lest sie! Sie werden euch nicht enttäuschen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 05.05.2021

Kurzweilig, spannend und unterhaltsam!

3

Secret Academy – Gefährliche Liebe – stand auf meiner Liste, der unbedingt zu lesenden Bücher, da ich von Band eins letztes Jahr so begeistert war.
Ich bin eigentlich niemand, der viele Worte über ein ...

Secret Academy – Gefährliche Liebe – stand auf meiner Liste, der unbedingt zu lesenden Bücher, da ich von Band eins letztes Jahr so begeistert war.
Ich bin eigentlich niemand, der viele Worte über ein Cover verliert, aber das Cover der Dilogie ist einfach phänomenal und im Bücherregal ein echter Hingucker. Und beide Bände zusammen im Bücherregal machen covermäßig richtig was her.

Meine Erwartungen waren nach Band eins recht hoch – und ich wurde wahrlich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin Valentina Fast ist angenehm zu lesen: locker-leicht, dabei flüssig und unheimlich fesselnd. Man wird als Leser von der Story schnell vereinnahmt und einmal angefangen, fliegen die Seiten nur so dahin. Das Weglegen der Lektüre fiel mir echt nicht leicht.
Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Alexis und Dean erzählt.

Es ist empfehlenswert, wenn man den ersten Band kennt, denn dann entfaltet sich das volle Lesevergnügen.
Was mir echt gut gefallen hat, waren die Rückblicke, die Valentina Fast immer wieder einfließen hat lassen. Dadurch wurden dem Leser Stück für Stück die Geschehnissen des ersten Bandes wieder präsent. Es gibt ja Bücher, da weiß man bei Band 2 gar nicht mehr, was in Band 1 los war. Aber hier hatte ich das Gefühl heimzukommen. Es fühlte sich alles noch so vertraut an.

Außerdem hat die Autorin eine Begabung, den Leser an die Orte des Geschehens mitzunehmen und ihm gleichzeitig das Gefühl zu vermitteln, man wäre direkt mit dabei. Das Gefängnis wurde so detailliert beschrieben, das man total Mitleid mit Alexis hatte.

Nach ihrem Hochverrat wartet Alexis in einem Hochsicherheitsgefängnis auf ihren Prozess. Die Außenwelt scheint sie vergessen zu haben und Besucher gibt es so gut wie keine. Dafür trifft Alexis auf alte und neue Bekannte im Gefängnis und nicht jeder ist ihr wohlgesonnen. Das bringt sie an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen.

In der Akademie wurde bislang kein Mittel gefunden, das bei Alexis‘ Schwester Cassie anschlägt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Und dann fasst auch noch Dean einen folgenschweren Entschluss, der mich erstmal tief seufzen hat lassen und dessen Folgen noch keiner absehen kann.

Alexis ist eine unheimlich starke und taffe Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und zu dem steht, was sie tut. Das macht sie total sympathisch. Der Schreibstil macht Alexis‘ Emotionen greifbar und man steht ihr einmal quer durch die Gefühlspalette bei.
Dean ist ein ebenfalls starker Charakter, der so manche Entscheidungen treffen musste und ich fragte mich so manchmal, was Dean vorhatte. Er ist nicht so leicht zu durchschauen, aber das macht ihn interessant.

Die Story besticht mit gut ausgearbeiteten Nebenprotagonisten, die ebenfalls eine starke Präsenz hatten. Außerdem gab es jede Menge Spannung, Action, Nervenflattern und noch mehr unerwartete Wendungen, sodass man fast nicht zum Durchschnaufen kommt. Es passiert unheimlich viel, und doch wird am Ende alles schlüssig aufgelöst. Chapeau, das war richtig gut gemacht.

Fazit:
Meine hohen Erwartungen an Secret Academy –Verbotene Liebe wurden erfüllt. Ich hatte kurzweilige, spannende und unterhaltsame Lesestunden mit den Geheimagenten des MI 20 und kann Secret Academy absolut weiterempfehlen. Wer auf Geheimagenten und deren Ausbildung steht, sollte hier unbedingt halt machen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 05.05.2021

Gelungenes Finale einer besonderen Dilogie

4

Titel: Secret Academy- Gefährliche Liebe
Autorin: Valentina Fast
Verlag: One

Klappentext:
"Alexis hat Hochverrat begangen - am MI20, ihren Freunden du ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis ...

Titel: Secret Academy- Gefährliche Liebe
Autorin: Valentina Fast
Verlag: One

Klappentext:
"Alexis hat Hochverrat begangen - am MI20, ihren Freunden du ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihren körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasste einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wieder gut machen?"

So, ich würde sagen, ich fange leicht an, nämlich mit dem Cover. Das Cover ist wieder einmal unheimlich schön geworden. Der Leser kann sofort erkennen, dass es sich um die Fortsetzung von Secret Academy- Verborgene Gefühle ist. Das Cover ist ähnlich gestaltet, nur die Farben sind diesmal etwas düster gehalten, was aber meiner Meinung nach gut zur Story passt. Auch hier hat es mir gefallen, dass unten die Sehenswürdigkeiten Londons zu sehen sind. Das finde ich ebenfalls passend, da die Story ja in London spielt.

Der Schreibstil ist auch in diesem Buch unfassbar fesselnd und detailliert geworden, so dass ich keinerlei Probleme hatte mir die Umgebung vorzustellen. Valentina Fast ist es gelungen, dass ich so in den Bann gezogen wurde, dass es mir wirklich schwer fiel, nur die vorgeschriebenen Abschnitte zu lesen ;). Die Emotionen wurden einfach so greifbar, wodurch ich mich wirklich wie mitten in der Geschichte gefühlt habe. Besonders gut gefiel mir auch diesmal, dass abwechselnd aus Deans und Alexis Perspektive geschrieben wurde. So ist es dem Leser möglich sowohl den Aufenthalt im Gefängnis, als auch die Zeit in der Akademie weiter zu verfolgen.

Alexis hat mich in diesem Band einfach begeistert. Sie wirkte so stark und authentisch, dass man sie einfach nur lieb gewinnen konnte. Sie hat einen ausgesprochenen Kampfgeist, Mut und ein unfassbar großes Herz. Sie steht für die Menschen ein, die sie liebt und würde alles für ihre Lieben geben und das obwohl ihr so unmenschliches hier widerfährt.
Dean ist ebenfalls ein starker Protagonist.. Mir hat es viel geholfen, dass man seine Sicht auch lesen konnte, da man so seine Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen kann. Nach außen hin gibt er vor stark zu sein, dabei sind seine Gedanken natürlich immer wieder bei Alexis. Trotzdem kämpft er dagegen an, schließlich möchte er ein guter Agent werden.

Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen, schließlich möchte ich niemanden spoilern und damit die Freude am Buch nehmen. Ich sage nur so viel: In diesem Buch passiert so viel, dass es mir teilweise den Atem genommen hat. Der Übergang zu Band 1 ist nahtlos, was mir sehr gut gefallen hat. Ob Alexis ein Happy End bekommt? Lest es einfach selbst!

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen: Leute, lest dieses Buch, denn es ist wirklich extrem gut gelungen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 02.05.2021

Wo kann ich meine Bewerbung für die Secret Academy hinschicken?

6

"Secret Academy - Verborgene Gefühle" ist der erste Band der Dilogie und war das erste Buch, welches ich von der Autorin Valentina Fast gelesen habe. Da der erste Band schon ein wahres Jahreshighlight ...

"Secret Academy - Verborgene Gefühle" ist der erste Band der Dilogie und war das erste Buch, welches ich von der Autorin Valentina Fast gelesen habe. Da der erste Band schon ein wahres Jahreshighlight für mich dargestellt hat, konnte ich es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen. Und als ich "Secret Academy - Gefährliche Liebe" dann endlich in den Händen gehalten habe (naja gut, in Form eines E-Readers, aber das zählt :) ) konnte ich mein Glück kaum fassen.
Nachdem der erste Band schon so spannend geendet hat, musste ich einfach erfahren wie es weitergeht und ich wurde definitiv nicht enttäuscht...

Aber fangen wir erst einmal ganz leicht an, nämlich mit dem Cover. Es passt wieder perfekt zu dem ersten Band und gleichzeitig auch zum Inhalt. Die Silhouette und die Skyline von London sind wieder auf dem Cover zu finden, nur dieses Mal etwas anders. Das Cover rundet die Dilogie ab, ganz genauso wie es der Inhalt tut. Aber dazu gleich mehr.

Der Schreibstil war wieder einfach nur genial. Ich habe mich richtig mitreißen lassen, von der Welle aus Spannung, Verrat und Geheimnissen. Ich konnte kaum aufhören zu lesen und hatte glaube ich selten solche Stimmungsschwankungen beim Lesen, wie bei diesem Buch.
Und damit meine ich die Emotionen, die das Lesen bei mir ausgelöst hat. Ich bin nämlich jemand, der beim Lesen mit fiebert und sich die wildesten Theorien ausdenkt. Aber das ging hier einfach nicht. Mit jeder Seite wurde eine Theorie von mit zugrunde gerichtet und eine nächste konnte aufgestellt werden. Gut und Böse gab es zwar, aber glaubt bloß nicht, dass ich euch die differenzieren könnte. Ich glaube in diesem Band gibt es wirklich keinen Charakter dem ich nicht misstraut habe und keinen Charakter, dem ich nicht die schlimmsten Aktionen zugetraut habe. Ich habe so ziemlich allen und jedem misstraut.
Und es hat mir so gut gefallen!
Ich habe mich kaum losreißen können von dem Buch und habe mit Alexis zusammen gelitten und mich auch gefreut. Denn auch wenn hier wirklich viel auf einmal passiert und man beim Lesen auf Zack bleiben sollte, habe ich immer wieder ein breites Grinsen im Gesicht gehabt.

Inhaltlich möchte ich natürlich nicht zu viel verraten, da so ziemlich jede Information ein Spoiler sein könnte : Da müsst ihr es einfach selbst lesen und euch somit die Top Secret Stufe selbst verdienen... aber so lange kann ich nichts verraten, ihr kennt ja schließlich die Regeln ;)

Allerdings möchte ich zum Schluss noch erwähnen, dass ich wirklich schon viele Bücher gelesen habe aber selten eine Reihe bzw. Dilogie bei der das Ende so unglaublich gut abgewickelt wurde. Es hat einfach die gesamte Storyline abgerundet und damit auch einen Bezug zum ersten Band geschaffen. Einfach genial :)

Ich freue mich wirklich schon sehr darauf mehr Bücher von Valentina Fast zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 02.05.2021

„Die besonderen Kräfte schlummern alle tief in euch – das Serum verstärkt sie nur.“

7

Ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus: „Secret Academy – Gefährliche Liebe“ ist eines meiner Jahreshighlights 2021“!

Das Cover liebe ich wirklich abgöttisch. Die Farben harmonieren perfekt, der Kontrast ...

Ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus: „Secret Academy – Gefährliche Liebe“ ist eines meiner Jahreshighlights 2021“!

Das Cover liebe ich wirklich abgöttisch. Die Farben harmonieren perfekt, der Kontrast zu der weiblichen Person ist deutlich und der Bezug zum Handlungsort ist ebenfalls wieder vorhanden.
Valentina Fasts Schreibstil habe ich bereits im ersten Teil der „Secret Academy“ lieben gelernt, weswegen ich hier einfach nur begeistert bin. Sie schreibt wirklich sehr leicht, die Seiten verfliegen einfach mit der Zeit. Die Emotionen haben mir teilweise den Atem geraubt, so tief konnte ich in die Geschichte eintauchen.

Nach dem bösen Ende von dem ersten Teil konnte ich es einfach nicht mehr abwarten, wie es mit Alexis weitergeht. Gerade in diesem Teil der Geschichte hat Alexis ihren Mut, ihren Kampfgeist und ihre Cleverness bewiesen. Für mich ist sie eine der stärksten Protagonistinnen, die ich kenne. Sie steht für diejenigen Menschen ein, die sie über alles liebt. Was Alexis hier alles zugestoßen ist, ist wirklich schlimm, aber sie hat nie aufgegeben und nie die Hoffnung verloren.
Auch die Perspektive von Dean ist sehr gut gelungen. Ich fand es richtig toll, dass ich auch seine Perspektive lesen konnte, denn so konnte ich gewisse Dinge einfach viel besser nachvollziehen und verstehen. Ihm ist Alexis nie egal gewesen und auch Dean ist für mich ein sehr starker Protagonist, welcher in diesem Buch ebenfalls viel einstecken musste, aber trotzdem weitergekämpft hat.
Natürlich habe ich es auch sehr genossen, die anderen Charaktere wiederzutreffen. Eva, Christopher und alle anderen Trainees der Akademie sind mir so ans Herz gewachsen. Die einzige, wo ich immer noch eine sehr gespaltene Meinung habe, ist Vivien. Ich glaube, ich könnte ihr auch nicht einfach so verzeihen – aber Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden. Mr Turner ist auch ein Charakter, den ich nie lieben werde, aber manchmal war er schon ganz okay. Direktor Roberts habe ich da schon viel eher in mein Herz geschlossen. Außerdem fand ich es so, so toll, dass Alexis eine neue Freundin dazugewinnen konnte: Grace. Ich glaube, sie ist wirklich mein Lieblingsnebencharakter. Ihre Art ist einfach so mitreißend und ich musste so oft schmunzeln, wenn sie an einer Szene beteiligt gewesen ist.

Beim Inhalt werde ich mich etwas kürzer fassen, da ich niemanden unabsichtlich spoilern möchte. Dieses Buch baut auf den ersten Teil auf und setzt genau am Ende des ersten Teils an. Deswegen unbedingt Teil eins zuerst lesen :)
Die Geschichte hat auf jeden Fall mit Seite zu Seite mehr Fahrt aufgenommen. Zu sehen, wie es Alexis in dem Gefängnis ergeht, hat mir das Herz rausgerissen. Trotzdem habe ich nie die Hoffnung aufgegeben, ich habe an Alexis geglaubt und mich an jedem noch so kleinen Strohhalm festgehalten – genauso wie Alexis.
Die Geschichte hat sich auch in eine Richtung entwickelt, mit der ich niemals gerechnet hätte. Es sind so viele unvorhergesehene Dinge passiert, die mich einfach nur sprachlos gemacht haben. Teilweise wurde ich auch an der Nase herumgeführt und sowas liebe ich bei Büchern einfach total. Nicht zu wissen, wer ist gut, wer ist böse, wem kann man vertrauen, macht die Geschichte einfach viel spannender und Valentina Fast ist das meiner Meinung nach sehr gut gelungen.
Außerdem war die Auflösung, wie alles zusammenhängt, unfassbar spannend und für mich null vorhersehbar. Ich saß da mit offenem Mund und riesengroßen Augen und wusste nicht, was genau jetzt hier Phase ist. Die Kampfszenen, die es gab, haben mich gut unterhalten und ich fand sie sowohl längenmäßig, als auch handlungsmäßig richtig toll.
Auch Alexis‘ Schwester Cassie spielt in dieser Geschichte wieder eine Rolle, aber da möchte ich nicht zu viel verraten, weil ich euch sonst spoilern würde.

Das Ende der Geschichte und somit auch der Dilogie hat mich sprachlos gemacht. Aber vor Freude. Wenn jemand dieses Ende verdient hat, dann ist es Alexis und auch alle anderen Trainees der Akademie.
Für mich wurde alles super gelöst, es sind keine Fragen offengeblieben und ich war tottraurig, dass es nun vorbei ist. Kritikpunkte habe ich keine.
Das Buch ist von Anfang bis Ende ein Meisterwerk, genauso wie die gesamte Dilogie.

Mich hat Alexis‘ Geschichte in „Secret Academy“ eine ganze Weile begleitet, auch in einer psychisch nicht ganz so einfachen Phase. Durch Alexis und ihre Geschichte konnte ich ein wenig neuen Mut schöpfen.
Ich werde Alexis, Dean, Cassie, Grace & alle anderen so schnell nicht vergessen – absolutes Jahreshighlight und die Reihe gehört definitiv zu meinen All-Time-Favourites <3

Leseempfehlung? Keine Frage - YES, YES, YES !!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre