Leserunde zu "Die Tote von Dresden" von Julius Kron

Der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe
Cover-Bild Die Tote von Dresden
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Julius Kron (Autor)

Die Tote von Dresden

Slakow und Haberking ermitteln

Die Kommissare Frank Haberking und Anna-Maria Slakow haben nur eines gemeinsam: nichts zu verlieren. Sie wurden strafversetzt und sollen die zehn Jahre zurückliegende Entführung der Dresdner Familienrichterin Jennie Flagant aufklären. Ein Fall, an dem bisher alle Ermittler gescheitert sind. Jennie Flagant wurde damals in die Zwangsprostitution verschleppt. Da sie wenige Tage nach ihrer Befreiung durch die Polizei Selbstmord beging, blieben viele Fragen offen. Wer hat sie durch diese Hölle gehen lassen und vor allem: Warum? Auf der Suche nach Antworten geraten Slakow und Haberking in einen Fall mit ungeahnten politischen Dimensionen, der sie in höchste Gefahr bringt ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 15.07.2020 - 04.08.2020
  2. Lesen 19.08.2020 - 08.09.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 09.09.2020 - 22.09.2020
  1. Abschnitt 1, KW 34, Seite 1 bis 122 (inkl. Kapitel 4) bis 25.08.2020
  2. Abschnitt 2, KW 35, Seite 123 bis 244 (inkl. Kapitel 8) bis 01.09.2020
  3. Abschnitt 3, KW 36, Seite 245 bis Ende bis 08.09.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Tote von Dresden" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 03.08.2020

Das Cover gefällt mir ganz gut. Es passt zum Titel des Buches.
Am Anfang des Buches lernt man die beiden Hauptprotagonisten der Geschichte, Frank Haberking und Anna-Maria Slakow kennen. Beide wurden wegen ...

Das Cover gefällt mir ganz gut. Es passt zum Titel des Buches.
Am Anfang des Buches lernt man die beiden Hauptprotagonisten der Geschichte, Frank Haberking und Anna-Maria Slakow kennen. Beide wurden wegen verschiedener Vergehen in die Provinz strafversetzt, Haberking erwartet zusätzlich seine Entlassung. Zusammen soll das ungleiche Ermittler-Paar einen brisanten Fall lösen, an dem sich schon viele Beamte vor ihnen die Zähne ausgebissen haben. Der Schreibstil ist angenehm und die ersten Kapitel machen neugierig auf den weiteren Verlauf des Buches.

Veröffentlicht am 03.08.2020

Da fange ich mal mit den Hauptfiguren an, von denen ich hoffe, sie besser kennenzulernen, ein Gefühl für sie zu bekommen. Nach der Leseprobe weiß ich nicht viel mehr, als dass sowohl Haberking als auch ...

Da fange ich mal mit den Hauptfiguren an, von denen ich hoffe, sie besser kennenzulernen, ein Gefühl für sie zu bekommen. Nach der Leseprobe weiß ich nicht viel mehr, als dass sowohl Haberking als auch Sarkow strafversetzt wurden, wobei beide froh sein können, dass es "nur" das ist! Die eine wegen Unbeherrschtheit, der andere, weil er seinen Job nicht mit der erforderlichen Sorgfalt ausgeführt hat, dies wohl grundsätzlich nicht tut. Sein Chef sagte ihm auf den Kopf zu, dass er von vornherein nicht hätte Polizist werden sollen, wenn er nur Dienst nach Vorschrift tun möchte. Ich bin dieser Meinung auch, obgleich Haberking vielleicht etwas ganz Vernünftiges tut: er möchte nicht sein Privatleben dem Beruf unterordnen, möchte nicht, dass seine Ehe, sein Familienleben darunter leiden. Andererseits - warum ist er nicht Finanzbeamter geworden oder so, wenn er einen 8-Stunden-Tag möchte? Da stimmt die Knete am Ende des Monats auch... "Sozialschmarotzer" hat ihn sein wenig sympathischer Chef genannt - das ist nicht unbedingt von der Hand zu weisen....
So recht möchte mir der Kommissar mit der laschen Arbeitsmoral nicht gefallen, schon gar nicht nach seiner ersten Begegnung mit Slakow, mit der ich mich schon eher anfreunden kann! Eigentlich möchte er den Fall der Richterin nicht bearbeiten, rechnet er doch mit seiner bevorstehenden Entlassung. Das sagt auch etwas über ihn aus, er resigniert zu früh, hat diese Ist-mir-egal-Mentalität, die mir nicht zusagt.
Da aber dieser Band der erste einer Serie ist, kann man davon ausgehen, dass sich der pflichtvergessene Kommissar bewähren wird, dass die Entführung der Richterin, das mutmaßlich, worum es hier vor allem geht, aufgeklärt und sich Haberking in irgendeiner Weise auch bewähren wird.
Den Fall finde ich so erschreckend wie verwerflich - und das müsste der indifferente Haberking auch so empfinden!

Veröffentlicht am 02.08.2020

Frank Haberking und Anna-Maira Slakow sind für mich sehr interessante Figuren. Haberking hat in einem Fall einen herben Fehler begangen, weswegen ein Mörder auf freiem Fuß ist, und Slakow hat ihre Gefühle ...

Frank Haberking und Anna-Maira Slakow sind für mich sehr interessante Figuren. Haberking hat in einem Fall einen herben Fehler begangen, weswegen ein Mörder auf freiem Fuß ist, und Slakow hat ihre Gefühle hochkochen lassen, indem sie den Zuhälter verprügelt hat. Das Kennenlernen und die Aufstellung der Regeln versprechen nicht nur ein gutes Team und einen fairen Umgang miteinander, sondern viel Einsicht in deren Persönlichkeiten und Vergangenheit.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Kapitel lassen sich schnell lesen, haben eine angenehme Länge und die Perspektivwechsel gefallen mir.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Die Handlung klingt ganz nach meinem Geschmack. Das Cover finde ich jetzt nicht so toll, aber ich denke, es wird zur Geschichte passen.

Die Handlung klingt ganz nach meinem Geschmack. Das Cover finde ich jetzt nicht so toll, aber ich denke, es wird zur Geschichte passen.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Das Cover sieht klasse aus und auch der Schreibstil gefällt mir. Die Charaktere sind interessant und besonders. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden Wendungen.

Das Cover sieht klasse aus und auch der Schreibstil gefällt mir. Die Charaktere sind interessant und besonders. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden Wendungen.