Leserunde zu "Sweet Little Lies" von Kylie Scott

Der neue Pageturner von Kylie Scott
Cover-Bild Sweet Little Lies
Produktdarstellung
(40)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kylie Scott (Autor)

Sweet Little Lies

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen - und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken - aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten ...

"Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!" SARINA BOWEN

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.11.2020 - 22.11.2020
  2. Lesen 07.12.2020 - 20.12.2020
  3. Rezensieren 21.12.2020 - 03.01.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Sweet Little Lies" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.12.2020

Liebesroman und Actionfilm meisterlich vereint!

1

Sweet little lies ist der neue Roman aus der Feder von Kylie Scott. Die Autorin ist beim Lyx-Verlag und im Genre der Liebesromane doch recht bekannt und auch wenn ich ab und zu um ihre Bücher geschlichen ...

Sweet little lies ist der neue Roman aus der Feder von Kylie Scott. Die Autorin ist beim Lyx-Verlag und im Genre der Liebesromane doch recht bekannt und auch wenn ich ab und zu um ihre Bücher geschlichen bin, habe ich mich noch an keins herangetraut. Bis jetzt. Denn dieses Buch hörte sich soo unglaublich gut an, versprach packende Spannung mit einer schönen Liebesgeschichte und ich kann glücklich sagen, dass ich das hier auch meisterlich serviert bekommen habe!
Das Cover finde ich natürlich wieder super hübsch und dezent. Die schwarze Farbe hebt die altrosafarbenen Blüten nochmal hervor und passt zur dunklen Seite eines Geheimagenten in Kombination einer wunderschönen Romanze. Elegant und doch nicht zu auffällig, für mich ein echter Hingucker. Nicht zu überladen, aber trotzdem wirklich wunderschön. Genau mein Geschmack!
Betty hat sich eigentlich immer gewünscht später eine Familie zu gründen und in ihrer Beziehung glücklich zu werden. Doch irgendwie wollte nie der Richtige kommen, doch dann begegnet sie Thom und es scheint das große Glück zu sein und sie verloben sich. Jedoch merkt Betty immer mehr, dass das Leben mit dem anständigen und korrekten Thom nicht das ist, was sie sich wünscht. Obwohl sie ihn liebt, will Betty ihn verlassen … Und dann fliegt plötzlich die gemeinsame Wohnung in die Luft und Betty wird in das aufregende Leben von Thom gezogen. Denn dieser ist in Wirklichkeit ein Undercover-Geheimagent, voller versteckter Seiten, die Betty nie kennengelernt hat, ihre Beziehung scheinbar eine Lüge und zu alldem trachtet jemand nach ihrer beider Leben. Werden Betty und Thom sich und ihre Beziehung retten können?
Der Schreibstil der Autorin hat mir auf Anhieb so unglaublich gut gefallen und Betty ist einfach unglaublich humorvoll, dass ich nahezu immer ein Lächeln im Gesicht hatte. Doch die Autorin kann nicht nur romantisch und witzig, auch die spannenden, nervenauftreibenden Stellen meistert sie gekonnt und gibt der Geschichte die unterhaltsame Abwechslung, die man sich hier vorstellen kann. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und nicht nur hinter das Leben als Geheimagent, sondern auch hinter Betty und Thoms Beziehung zu sehen und zu erfahren, ob sich doch alles zum Guten für die beiden wendet.
Die Charaktere konnten mich auch schwer begeistern. Im Fokus stehen natürlich Betty und Thom und die Seiten, die man sieht und vielleicht auch nicht sieht. Betty war mir direkt unglaublich sympathisch mit ihrem Humor und Sarkasmus. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und ich finde es schon ziemlich erstaunlich, wie gut sie sich schlägt in einer doch sehr abgefahrenen Situation und einer nicht alltäglichen Eröffnung. Bei Thom kann es gar nicht anders sein, als dass er sich langsam, aber sicher in das Herz des Lesers schleicht, denn obwohl er vielleicht nicht alle Karten direkt offen ausspielt, merkt man sehr schnell, dass er ein guter Kerl ist, der das beschützt, was ihm wichtig ist. Auch wenn es nicht sehr viele Nebencharaktere gibt, gefiel mir der „Zoo“, Leser der Geschichte wissen was ich meine ;), wirklich sehr gut, sie haben das Geschehen nochmal gut aufgemischt. Ein bisschen muss man ja dann doch bangen, welche Charaktere es am Ende lebend rausschaffen, auch da ist die Autorin nicht sehr zimperlich, wie man von einem spannenden Thriller erwarten würde.
Das Buch hat relativ wenige Seiten, nicht mal 300 Seiten und doch hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas fehlt und ich finde es bemerkenswert, dass die Autorin in so wenigen Seiten geschafft hat, dass man als Leser doch ziemlich schnell tief in der Geschichte versinkt und die Geschichte die Tiefe erreicht, die sie benötigt, ohne sich zu schnell zu entwickeln. Es wird packend, spannend und auch wieder romantisch, schön und heiß. Es sind definitiv Auf und Abs und bis zur letzten Sekunde kann man sich nicht entspannen. Für kurzweilige Stunden ist dieses Buch definitiv ein Goldgriff, vor allem für die Leser, denen bei einer Liebesgeschichte die nervenauftreibende Spannung fehlt. Dieses Buch verbindet Actionfilm und Liebesroman wirklich richtig toll, von mir daher eine große Empfehlung! Ich vergebe gerne volle 5*****!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 21.12.2020

Überraschend andere Lovestory....

0


Eigentlich ist Kylie Scott für mich die Königin der Rockstar Autorinnen.
Jedenfalls gingen bisher alle ihre Romane in diese Richtung und ich hab alle ihre Bücher verschlungen.
Dann kann Sweet Little ...


Eigentlich ist Kylie Scott für mich die Königin der Rockstar Autorinnen.
Jedenfalls gingen bisher alle ihre Romane in diese Richtung und ich hab alle ihre Bücher verschlungen.
Dann kann Sweet Little Lies und ich dachte eigentlich, dass wir wieder irgendwas in Richtung Musiker bekommen würden, doch das war weit gefehlt.
Hier hat Kylie Scott uns mal was ganz anderes geboten. Spione und Schießereien sind hier das Thema und eine überraschend komische Leseprobe.
Ich war gleich Feuer und Flamme.

Das Cover wirkt wie der Titel total unschuldig und brav, was eigentlich das komplette Gegenteil davon ist.

Im Buch geht es um Floristin Betty. Diese ist unglücklich in ihrer Beziehung zu ihrem Verlobten Thom, ist gerade dabei ihre Sachen zu packen und ihn zu verlassen, als er mal wieder wegen der Arbeit unterwegs ist. Da explodiert hinter ihr ganz plötzlich die Wohnung und sie wird verletzt. Als sie das nächste Mal wieder aufwacht, ist sie in der Gewalt irgendwelcher Irren, die sie verhören und foltern wollen. Glücklicherweise tauchte da plötzlich Thom auf, allerdings recht verändert und ganz anders, als ihr Ex- Verlobter Thom. Und schon beginnt das Chaos aus Verfolgung, Verwirrung, Schießereien und ein Kennenlernen ihres Ex, der in Wirklichkeit ganz anders war, als er sich immer verhalten hat.
Betty ist stink sauer und weiß nicht recht, ob sie Thom erschießen soll oder diesen plötzlich neuen Mann eine neue Chance geben soll....

Dieses Buch ist definitiv mal was anderes, als die sonstigen Bücher der Autorin. Sie hat mich damit völlig überrascht und man könnte fast denken, dass Buch wäre nicht von ihr, so anders fühlt es sich beim lesen an.
Betty ist nicht unbedingt die stereotypische Protagonistin, wie sie oft verwendet wird.
Sie ist fraulicher, hält sich selbst für langweilig und möchte eigentlich nur nicht allein sein und gibts sich deswegen auch mit einer langweiligig Beziehung und zukünftigen Ehe zufrieden. Dann allerdings merkt sie, daas sie damit nicht glücklich ist und will Thom verlassen, was alles ändert.
Nach allem was passiert wird sie mutiger, witziger und besteht auf eine glückliche Beziehung mit gutem Sex. Nicht mittelmäßiges und durchschnittliches mehr.
Sie ist einfach rundweg sympathisch.

Thom dagegen konnte ich relativ lange überhaupt nicht leiden. Er hat sich Betty als Opfer für seine Tarnung geholt, weil sie einfach zu haben und zufrieden zu stellen aussah. Was er im Schlafzimmer abzog, fand ich unmöglich und da gings mir wie Betty. Ich hätte ihn am liebsten dafür erschossen.
Er hat sie benutzt und dachte halt er müsste sich in ihrer Beziehung nicht wirklich anstrengen.
Großer Fehler, wie er dann ja irgendwann bemerkt.
Er wurde von ihr Verlassen und meint plötzlich auf der Flucht, sich ihr wieder nähern zu können. Glücklicherweise gibt Betty da nicht so schnell nach.
Trotzdem fand ich ihn dann irgendwann, als er seine Lektion gelernt hat, ganz nett.
Auch die Nebenfiguren sind recht komisch und zum Teil echte Unikate.
Gerade Henry als Beispiel. Wie schnell er sich auf Bettys Seite stellte und ihr Komplimente gemacht hat. Ich hab so gelacht, als er Thom niedergemacht hat.
Das Buch strotzt nur so vor humorvollem Sarkasmus und Ironie. Ist immer wieder witzig, spannend und unterhaltsam.
Es ist gut geschrieben, lässt sich flüssig lesen, die Kapitel sind von der Länge perfekt und die Charaktere phänomenal.

Ich bin geflasht von diesem Buch und trotz Thom, muss es einfach 5 Sterne bekommen, weil Betty einfach alles rausreißt und es zu etwas besonderem macht.
Ganz große Schreibkunst für mich und genau das, was ich jetzt gebraucht habe. ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.01.2021

Wieder einmal eine absolut geniale Geschichte von Kylie Scott!

0

Betty führt ein eher unscheinbares Leben. Sie arbeitet, hat einen Verlobten und einige Freunde. Die Arbeit läuft gut, die Beziehung eher mittelmäßig und auch sonst passiert nicht sonderlich viel in ihrem ...

Betty führt ein eher unscheinbares Leben. Sie arbeitet, hat einen Verlobten und einige Freunde. Die Arbeit läuft gut, die Beziehung eher mittelmäßig und auch sonst passiert nicht sonderlich viel in ihrem Leben. Doch das will sie ändern. Sie will eine Beziehung voller Leidenschaft, weswegen sie sich auch von ihrem Verlobten Thom trennen will. Doch als sie gerade dabei ist, ihre Sachen zu packen, explodiert plötzlich die gemeinsame Wohnung. Bettys gesamtes Leben wird auf den Kopf gestellt. Der scheinbar so langweilige Thom ist in Wirklichkeit alles nur nicht langweilig.

Gott, diese Geschichte hatte mich schon bei dem Klappentext am Haken. Aber nachdem ich das Buch gelesen habe, bin ich noch viel mehr begeistert! Der Schreibstil von Kylie Scott ist einnehmend, witzig und wirklich wunderbar. Betty ist eine Protagonistin, die man einfach nur lieben konnte. Ihre Art, wie sie denkt, handelt und einfach alles an ihr. Ich habe Betty von Anfang bis Ende wirklich geliebt. Aber auch Thom ist interessant. Obwohl ich zu Beginn nicht wirklich mit ihm warm geworden bin, hat sich das im Verlaufe der Geschichte geändert.

Die Handlung ist wirklich spannend und obwohl das Buch relativ kurz ist, wirkt es absolut nicht gehetzt. Meiner Meinung nach hatte es die perfekte Länge. Es ist eine wundervolle Geschichte für zwischendurch!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.12.2020

Spannende Agenten-Lovestory

1

Betty will sich von ihrem Verlobten trennen, denn sie wird das Gefühl nicht los, dass Thom sie stets auf Abstand hält. Und für ein klärendes Gespräch hat er nie Zeit! Als am Tag der geplanten Trennung ...

Betty will sich von ihrem Verlobten trennen, denn sie wird das Gefühl nicht los, dass Thom sie stets auf Abstand hält. Und für ein klärendes Gespräch hat er nie Zeit! Als am Tag der geplanten Trennung die Wohnung hinter Betty in die Luft fliegt, dreht sich ihr gewohntes Leben um 180 Grad. Denn Thom ist kein gewöhnlicher Versicherungsvertreter, sondern ein Geheimagent, und irgendjemand hat es auf ihn und Betty abgesehen! Jetzt müssen Thom und Betty zusammenarbeiten, wenn sie nicht nur ihre Beziehung, sondern vor allem ihr Leben retten wollen.

»Sweet Little Lies« ist nicht das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, und konnte den meisten meiner Erwartungen gerecht werden. Der Schreibstil ist gewohnt humorvoll, die Handlung spannend und die Geschichte wartet mit einigen überraschenden Elementen auf.
Betty weiß nichts von Thoms geheimem Leben als Agenten und fällt aus allen Wolken, als sie davon erfährt. Seine Lügen stimmen sie nicht gerade positiv, ihre Beziehung neu zu bewerten, aber aufgrund der Lebensgefahr, in der sie beide schweben, müssen die beiden zusammenhalten. Thom gibt sich alle Mühe, Betty zu beschützen und möchte ihre Beziehung auch nicht aufgeben.
Beide Charaktere müssen im Verlauf der Geschichte einiges über sich und den anderen lernen und sich anpassen. Die Entwicklung von Betty vollzieht sich ziemlich schnell, was mir größtenteils verständlich erschien, aber manchmal ein bisschen mehr Zeit hätte brauchen können. Über Thoms Verhalten konnte ich des Öfteren nur lachen, obwohl ich, wäre ich in Bettys Situation, wohl ähnlich verärgert wäre. Beide Figuren waren in ihrem Verhalten nachvollziehbar, auch wenn eine der Entscheidungen von Thom zum Ende hin echt blöd war.
Obwohl das Buch mit knapp 300 Seiten relativ kurz ist, passiert unheimlich viel. Eine spannende Szene jagt die nächste, was den Roman sehr unterhaltsam und gut zu lesen macht, aber hin und wieder fehlten mir ein paar Erklärungen oder einfach mehr Zeit. Es hätte der Geschichte gut getan, wenn ein paar Seiten mehr mit Erklärungen, der Vorgeschichte oder Nebenhandlungssträngen eingebaut worden wären.
Nichtsdestotrotz haben mir die Haupt- und Nebencharaktere alle gut gefallen und konnten meine Sympathie gewinnen. Die Auflösung, wer es auf Betty und Thom abgesehen hat, kam für mich absolut überraschend und war nicht vorhersehbar. Da hat mich die Autorin anfangs definitiv auf eine falsche Fährte gelockt. Bettys und Thoms Beziehungsprobleme werden gut in die Geschichte eingewoben und müssen zwischen Lebensgefahr, Flucht und Verrat angegangen werden, was nicht immer ganz einfach ist, der Autorin aber in meinen Augen gut gelungen ist. Jedoch hätten hier vereinzelt ausführlichere Szenen das Ganze noch runder erscheinen lassen können.

Fazit:
Mit »Sweet Little Lies« ist Kylie Scott eine aufregende und humorvolle Agenten-Normalo-Liebesgeschichte gelungen, die mich gut unterhalten konnte, auch wenn sie gern einige Seiten mehr hätte haben können. Davon abgesehen kann ich die Geschichte aber durchaus empfehlen, denn auf den knapp 300 Seiten wird dem Leser eine bunte Mischung aus Action, Beziehungsproblemen, Verrat, Freundschaft und Liebe geboten. 4,5/5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.12.2020

Ein Buch voller Action und Romantik, Spannung pur!

0

Das schöne Cover hat mich sofort angesprochen und ich liebe alle Bücher von Kylie Scott, die ich gelesen habe.

Der Schreibstil ist so unglaublich gut und trägt einen durch die Story, dass ich gar nicht ...

Das schöne Cover hat mich sofort angesprochen und ich liebe alle Bücher von Kylie Scott, die ich gelesen habe.

Der Schreibstil ist so unglaublich gut und trägt einen durch die Story, dass ich gar nicht gemerkt habe wie die Zeit verging. Ich war im richtigen Sog, beim Lesen der Geschichte. Dieses Buch eignet sich auf jeden Fall zum Verschlingen.

Die Story hat etwas Besonderes.
Thom ist nicht der, für den Betty ihn hält und das merkt man richtig. Sie möchte sich von ihm trennen, denn er ist ihr zu langweilig. Als ihre Wohnung in die Luft fliegt erfährt sie, dass Thom kein gewöhnlicher Mann ist und als geheimer Agent tätig ist. Deswegen hat er sich auch so verstellt und wollte absichtlich gewöhnlich erscheinen.

Der Schreibstil und die Wortwahl ist phänomenal und ich konnte mir alles gut vorstellen.
Ich finde auch gut, dass Betty auch Kontra gibt und an ein paar Stellen waren ihre Erwiderungen wirklich witzig.
Definitiv handelt es sich hier um eine Geschichte, die spannungsgeladen ist. Der Thom, den anders zu sein scheint, als Betty's Verlobter, lernt sie ihn quasi neu kennen.
Und das finde ich richtig, richtig gut!
Zwischen den beiden prickelt und funkt es ganz gewaltig, aber Betty lässt sich nicht gleich einwickeln. Sie ist tough und gibt gut Kontra. Die Dynamik in der Story gefällt mir sehr. Die Nebencharaktere sind auch gut eingebaut und besonders Henry ist mir an's Herz gewachsen.
Die Geschichte ist spannend und voller Action und ich liebe das Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl