Leserunde zu "Tochter des dunklen Waldes" von Katharina Seck

Ein düsterer Wald, eine tragische Liebesgeschichte und Geheimnisse, die alles verändern ...
Cover-Bild Tochter des dunklen Waldes
Produktdarstellung
(34)
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Katharina Seck (Autor)

Tochter des dunklen Waldes

Roman

Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.

Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.09.2017 - 15.10.2017
  2. Lesen 30.10.2017 - 19.11.2017
  3. Rezensieren 20.11.2017 - 03.12.2017

Bereits beendet

Eure Wunschleserunde! Beim Voting um eure Wunschbücher in den Leserunden belegte "Tochter des dunklen Waldes" Platz 3 - und wir freuen uns ganz besonders, dass eure Wunschleserunde sogar Autorin Katharina Seck begleiten wird!

So romantisch wie Kiera Cass, so spannend wie Victoria Aveyard – "Tochter des dunklen Waldes" ist das perfekte Buch für alle weiblichen Fantasy-Fans!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 25.11.2017

Eine tolle Geschichte mit einem Märchenhaften Wald !

2

Klapptext:

Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.
Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn ...

Klapptext:

Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.
Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm …

Cover:

Für mich als Wald Junkie ist dieses Cover natürlich total toll! Die Frau von hinten wie sie mit ihrem tollen Kleid im Wald steht hat mich sofort in den Bann gezogen. Auch das sie von hinten gezeigt wird finde ich total gut, so kann man sich sein eigenes Bild über das Gesicht machen. Die Farben harmonieren alle total schön, im ganzen ein Traumhaft schönes Cover.

Die Charaktere:

Die Autorin hat eine Reihe verschiedener Charaktere geschaffen, dadurch wirkt das Buch sehr Lebendig, oft stecken in Buchcharakteren viel Gleichheit dahinter aber in diesem Buch ist mir das besonders aufgefallen das jeder seine eigene Rolle in der Geschichte Spielt und ein eigenes Wesen hat. Die Protagonistin Lilah ist etwas naiv und unerfahren aber daher macht es das Buch auch so spannend sie ist furchtlos und Mutig und ich war oft beeindruckt was sie alles durchsetzen konnte. Dorean mochte ich leider überhaupt nicht auch am Ende konnte mich dieser Charakter nicht überzeugen.

Der Schreibstil:

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, ich bin viel in Wäldern unterwegs und Katharina Seck beschreibt den Morgenwald wirklich toll, sodass ich mich richtig hinein versetzen konnte. Ich hatte immer das Gefühl mitten im Wald zu stehen und konnte manchmal sogar das Laub riechen so Lebendig ist es beschrieben. Es gab einige besonders spannende Stellen und auch tolle Umsetzungen, ich liebe den Schreibstil einfach total und meine Liste Lieblingsautoren ist mal wieder gewachsen. Schon in der Silbernen Königin konnte mich die Autorin von ihrem Schreibstil nicht davon abhalten das Buch zur Seite zu legen und hier war es einfach noch viel spannender, sodass man total in der Geschichte versinken tut.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich total vom Hocker gehauen, ich hatte mir schon gedacht das es mir gefallen wird aber so gut hätte ich dann auch nicht gedacht. Das Buch ist einfach so Lebendig und toll geschrieben. Ich bin total verliebt in die Geschichte und mich lässt der Morgenwald immer noch nicht los, ich bin so froh an der Leserunde teilgenommen zu haben. Die ganzen Geheimnisse die der Morgenwald mit sich bringt und seine Bewohner die daran leben sind so magisch. Wirklich ein wundervolles Märchen, mit toll durchdachten drum her rum Geschichten und auch dunkeln Seiten. Das Buch zeigt uns auch das es manchmal auch Dinge gibt die man nicht gleich versteht aber dann doch nicht so Gefährlich sind wie man denkt.

Fazit:

Dieses Buch ist so Märchenhaft und toll geschrieben da muss es einfach zu meinen Jahreshighlights dazu gehören ! Mich lässt der Morgenwald nicht mehr los.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 24.11.2017

Magische Bäume in einem dunklen Wald

0

5 Sterne vergebe ich für „Die Tochter des dunklen Waldes“ von Katharina Seck

Lilah wohnt in Grünweite, einem Dorf ganz nah bei einem dunklen Wald. Über den Morgenwald gibt es Geheimnisse und mysteriöse ...

5 Sterne vergebe ich für „Die Tochter des dunklen Waldes“ von Katharina Seck

Lilah wohnt in Grünweite, einem Dorf ganz nah bei einem dunklen Wald. Über den Morgenwald gibt es Geheimnisse und mysteriöse Geschichten zu erzählen. Einst verschwand ein Mädchen und wurde gefangen von einem Baum, jeder, der den Wald betritt, wird das gleiche Schicksal erleiden. Seit Jahren meiden die Dorfbewohner die dichten Bäume. In der Schenke „Schwarze Eiche“ treffen sich die Dörfler und erzählen sich und den Kindern Schauermärchen.
Lilah fühlt sich schon immer magisch vom Wald angezogen und eines Tages geht sie tatsächlich hinein. Ihr Freund Dorean ist verschwunden und sie vermutet ihn im Wald.
Sie macht Bekanntschaft mit den Waldbewohnern, Dryaden, oder auch Baumgeister. Eine Dryade ist ein Mensch, der einen Baum als Gefährten findet. Mit diesem Baum geht eine Dryade eine tiefe Beziehung ein, jedes Gefühl und jeder Schmerz, empfinden beide gleichermaßen. Über ihre Gedanken können sich Dryade und Gefährtenbaum austauschen.
Während Lilah nun bei den Dryaden im tiefen Wald lebt, erfährt sie mehr über die angeblichen Schauergeschichten. Sie erkennt, endlich ist sie zu Hause angekommen.
Doch es gibt immer noch Gefahren im Wald, Dunkeldryaden, einst galten sie als verschwunden, doch es taucht wieder eine auf. Diese Dunkeldryade stiehlt den Gefährtenbaum einer anderen Dryade und macht ihn sich zu Eigen. Die Verbindung von Baum und Dryade wird zerstört und der Mensch stirbt.
Lilah und die anderen Waldbewohner müssen sich auf die Suche machen und herausfinden, wer die Dunkeldryade sein könnte. Zusätzlich wird die Sehnsucht zum Dorf für Lilah auf eine gefährliche Probe gestellt.
Das Buch wird sehr schön erzählt und man fühlt sich angezogen von den Bäumen. Die Magie im Wald ist deutlich zu spüren und man möchte sofort selbst darin spazieren. Die Geschichte wird flüssig erzählt und entwickelt sich stetig weiter. Am Ende wünscht man sich eine Fortsetzung.



  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 22.11.2017

Zauberhaft und romantisch

0

Katharina Seck
Tochter des dunklen Waldes

Das Cover hat mich sofort angesprochen , es ist in meiner Lieblingsfarbe grün
und traumhaft schön .
Im Vordergrund sieht man die Rückenansicht eines Mädchens ...

Katharina Seck
Tochter des dunklen Waldes

Das Cover hat mich sofort angesprochen , es ist in meiner Lieblingsfarbe grün
und traumhaft schön .
Im Vordergrund sieht man die Rückenansicht eines Mädchens .
Sie trägt ein hinreissendes Kleid in grün mit einem Blattmuster .
Im Hintergrund ein düster anmutender Wald , der irgendwie vom Mond
angestrahlt und beleuchtet wird .
Ich finde es sehr geheimnisvoll und es hat mich sofort neugierig gemacht
auf das Buch .

Zum Inhalt :
Das Mädchen Lilah lebt in Grünweite , einem kleinen , beschaulichen Dorf
am Rande des dunklen Waldes .
Der Wald ist düster ,
geheimnisvoll und sagenumwoben .
Viele dunkle Legenden ranken sich um diesen Wald und Keiner ,
der den Wald jemals betreten hat ist bisher zurückgekehrt .
Als in Grünweite eines Tages die Leiche einer unbekannten jungen Frau gefunden wird
und am selben Tag auch Dorean , Lilah's Geliebter , verschwindet ,
beschliesst die junge Frau , der Sache auf den Grund zu gehen .
Sie folgt Dorean in den Wald ...

Der Einstieg in die Geschichte fällt leicht.
Der eingängige und flüssige Erzählstil der Autorin Katharina Seck lässt die Leser
eintauchen in eine Welt voller düsterer Legenden , Zauber und magischer Orte .
Man wird abgeholt in eine fantastische Welt , die fesselnd ist und sagenhaft .
Die Autorin hat die Gabe ihre Leser zu verzaubern und in ihren Bann zu ziehen .
Ihr Roman ist absolut wundervoll , spannend und sehr romantisch .
Es ist ein Buch für Leser , die das Träumen noch nicht verlernt haben .

Ich mochte dieses Buch vom ersten Satz an und ich finde die Geschichte hielt ,
was Cover und Titel versprachen .
Eine ganz wunderbare , fantastische Geschichte , die ich absolut empfehlenswert finde .
Die Orte und Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und durchdacht und ich konnte
regelrecht in der Geschichte versinken .
Die Autorin schreibt mit sehr viel Feinsinn und lässt auch kleine Details lebendig werden .
Das Buch ist wundervoll und soooo romantisch !
Ich wünschte , es würde eine Fortsetzung geben .

Der Roman hat mich gefesselt und fasziniert .
Ich fand ihn unheimlich schön und würde ihn auf jeden Fall all' jenen empfehlen , die es
romantisch , wunderbar und geheimnissvoll mögen und gerne mal in fremde ,
fantastische Welten reisen .

Von mir gibt's dafür von ganzem Herzen und wie ich meine wohlverdient : 5 Sterne !

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 20.11.2017

Eine magisch und geheimnisvolle Geschichte der besonderen Art.

0

Klappentext:
Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.
Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn ...

Klappentext:
Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.
Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm …

Meine Meinung:
Lilah und Dorean haben sich über mehrere Sommer kennen gelernt. Sie verstehen sich sehr gut und haben die Liebe zur Natur und Heilkunst gemeinsam.
Im letzten Sommer ist Dorean einfach verschwunden, ohne sich zu verabschieden. Diesen Sommer ist er wieder da, aber er sieht krank aus. Doch dann verschwindet er wieder, nur diesmal weiß sie, wo er hingegangen ist, nämlich in den verbotenen Morgenwald. So packt sie ihre Sachen und folgt ihn in den Wald, um ihn zu suchen.

Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut. Es ist leicht mystisch, irgendwie magisch - einfach wunderschön.
Der Schreibstil ist besonders, aber trotzdem leicht und flüssig zu lesen. Die Autorin schreibt so bildlich, das es mir vorkommt, als spule sich ein Film in meinem Kopf ab. Man sieht aber nicht nur, man fühlt auch zB. den Wind in den Bäumen, das zwitschern der Vögel oder wie der Regen leicht auf die Haut fällt.
Die Geschichte beginnt ruhig, die Spannung hält sich in Grenzen, aber trotzdem ist man wie gefangen. Ca. nach einem Drittel steigt der Spannungsbogen dann an und ab da kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Lilah ist am Anfang noch leicht naiv, sonst ruhig und bedächtig, ein wenig eigenbrötlerisch, einfach anders als die anderen Dorfbewohner.
Dorean ist ein Einzelgänger, er ist leicht düster und sehr geheimnisvoll.
Die Hauptprotagonisten entwickeln sich in dieser Geschichte unglaublich weiter, sie wachsen über sich hinaus und auch die Nebencharakter lassen sich sehen, manche haben Größe und andere sind nur Ar…(Schurken).
Das Ende hätte ein klein wenig ausführlicher sein können, aber falls doch noch ein Band 2 kommen sollte, könnte man da ja dann ansetzen .
Diese magische und geheimnisvolle Geschichte ist etwas ganz Besonderes, sie war so ganz anders als ich gedacht hatte.
Mich hat sie überzeugt und bekommt eine absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 20.11.2017

märchenhaft fantastisch

0

Lilah lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel in Grünweite. Grünweite ist ein kleines Dorf und jeder kennt jeden. Lilah arbeitet im Wirtshaus Schwarze Eiche, das ihrem Onkel gehört. Lilah für ein ruhiges ...

Lilah lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel in Grünweite. Grünweite ist ein kleines Dorf und jeder kennt jeden. Lilah arbeitet im Wirtshaus Schwarze Eiche, das ihrem Onkel gehört. Lilah für ein ruhiges und einfaches Leben, ist aber glücklich damit. Letzen Sommer hat sie sich in den Feldarbeiter Dorean verliebt, der aber einfach nach dem Sommer verschwunden ist und sich nie bei ihr gemeldet hat. Jetzt ist wieder Sommer und Dorean ist wieder da. Lilah weiß nicht wie sie sich verhalten soll und Dorean benimmt sie auch sehr zurückhaltend. Dann passiert ein Mord in Grünweite und Dorean wird verdächtigt. Er verschwinden in den Morgenwald, der direkt an Grünweite grenzt. Dieser Wald ist gefährlich, das wurde Lilah schon als Kind beigebracht, es kursieren die wildesten Geschichte und Legend darum. Trotzdem verfolgt sie Dorean, um ihm zu helfen.

Bereits mit Die silberne Königin konnte mich die Autorin in ihren Bann ziehen, um so neugieriger war auf ihr neues Buch aus dem Bereich Fantasy. Dieses Mal entführt uns die Autorin einen magischen Wald, der so einige Geheimnisse birgt. Auch dieses Mal hat mich die Geschichte wieder völlig in ihren Mann gezogen. Die Mischung aus Märchen und Fantasy konnte mich wieder völlig überzeugen. Die Geschichte fängt zuerst in dem kleinen Dort Grünweite an und später wechselt die Handlung dann später in den Morgenwald. Die Autorin hat sich wieder einiges einfallen lassen und konnte mich mit der Handlung überzeugen.
Das Ganze wird aus der Sicht von Lilah erzählt. Lilah ist ein sympatischer Charakter, sie ist hilfsbereit und unheimlich lieb, was mir sehr gut gefallen hat. Ihr zur Seite stellt die Autorin den undurchsichtigen Dorean, der irgend etwas zu verbergen hat. Sein Geheimnis spielt in der Geschichte eine sehr wichtige Rolle. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, dir mir sehr gut gefallen hat. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Spannung