Werdet kreativ!

Die große Frühlings-Familienbox

Der Spaß für die ganze Familie!
Cover-Bild Der zauberhafte Eisladen
Produktdarstellung
(33)
  • Cover "Der zauberhafte Eisladen"
  • Cover "Ellas Welt"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Heike Eva Schmidt (Autor)

Der zauberhafte Eisladen

Vanille, Erdbeer und Magie. Band 1

Eis, Abenteuer und eine Prise Magie

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten Eisdiele der Stadt, sieht sie Gefühle als farbigen Nebel und besitzt damit die Fähigkeit, magisches Eis herzustellen.

Das süßeste Buch des Jahres mit »magischem« Eisrezept zum Selbermachen

Cover-Bild Ellas Welt - Das verflixte neue Schuljahr
Produktdarstellung
(15)
  • Cover "Der zauberhafte Eisladen"
  • Cover "Ellas Welt"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Meredith Costain (Autor), Meredith Costain (Autor)

Ellas Welt - Das verflixte neue Schuljahr

Ann Lecker (Übersetzer), Danielle McDonald (Illustrator)

Das neue Schuljahr steht bevor! Ella kann es kaum erwarten, ihre Freunde wiederzusehen und die neue Klassenlehrerin kennenzulernen. Doch schon in der ersten Schulstunde ist alle Freude dahin. Denn Ellas beste Freundin Zoe taucht nicht auf, und so setzt sich ausgerechnet Penny Parker neben sie - das Mädchen, das ständig für Ärger sorgt und Ella ohnehin schon auf dem Kieker hat. Wo bleibt die beste Freundin, wenn man sie braucht? Das kann ja heiter werden ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 26.02.2018 - 18.03.2018
  2. Lesen 02.04.2018 - 22.04.2018
  3. Rezensieren 23.04.2018 - 06.05.2018

Bereits beendet

Ihr seid die kalte Jahreszeit leid und freut euch schon auf die sonnigen Tage im Frühling? Mit unserer neuen Familien-Box seid ihr für die warme Zeit bestens ausgerüstet! Lasst euch mit "Der zauberhafte Eisladen" die Lesestunden versüßen und taucht ein in "Ellas Welt - das verflixte neue Schuljahr" Und natürlich wird es auch diesmal wieder kreativ. Wir schenken euch farbenfrohe Eisförmchen und passende Rezepte, mit denen ihr köstliches Eis selber zaubern könnt. Und für alle Handarbeitsfans gibt es noch eine Häkelanleitung für einen Eis-Schlüsselanhänger. Seid mit eurer Familie bei der großen Frühlings-Box dabei! 

Und so könnt ihr mitmachen:

Schreibt in die Bewerbung, warum ihr gemeinsam mit euren Kleinen genau das richtige Team für die Frühlings-Familienbox seid! Und lasst euch nicht verwirren: Auch wenn zwei "Jetzt bewerben"-Button zu sehen sind, müsst ihr euch auf die gesamte Box nur einmal bewerben.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.04.2018

So là là in Ellas Welt

1

Das neue Schuljahr steht an, wie aufregend nach den Sommerferien alle Klassenkameraden wieder zusehen und auf die neue Klassenlehrerin ist Ella auch schon ganz gespannt! Sie kommt extra früh in die Klasse, ...

Das neue Schuljahr steht an, wie aufregend nach den Sommerferien alle Klassenkameraden wieder zusehen und auf die neue Klassenlehrerin ist Ella auch schon ganz gespannt! Sie kommt extra früh in die Klasse, denn der Platz, an dem man am ersten Tag nach den Ferien sitzt, behält man für das ganze Jahr. Klar, daß Ella unbedingt für sich und ihre beste Freundin Zoe einen guten Platz ergattern will. Doch wo bleibt Zoe nur? Die Klasse ist fast vollständig, nur der Platz neben Ella ist noch frei, als die Tür sich öffnet und ausgerechnet Ellas Erzfeindin Penny, die doch eigentlich in die Parallelklasse wechseln sollte, hereinkommt. Zu dumm, daß nun Penny es ist, die von nunan täglich neben ihr sitzen wird. Immerhin die neue Klassenlehrerin ist total nett und super chic. Doch auch in diesem Schuljahr ist es schnell klar, daß Penny alles daran setzt Ella das Leben schwer zu machen. So einfach lässt Ella sich aber nicht unter kriegen!

Das Buch ist als Tagebuch der Vierklässlerin Ella konzipiert. Wunderschön 3-farbig gestaltet, gedruckt, als hätte es ein Kind geschrieben, mit allerlei Kritzeleien und Skizzen. Dennoch hat das Buch meiner ältesten Tochter (10) nicht gefallen, sie hat es nach 30 Seiten abgebrochen, weil ihr das Gezicke mit Penny zu doof war. Meinen Kindern ist es aber auch völlig fremd, daß man das ganze Jahr den gleichen Platz in der Klasse behält. In der Grundschule werden sie ständig umgesetzt und im 5. Schuljahr auch öfters, damit man auch alle Mitschüler kennen lernt. Meine Tochter hätte gerne mehr positive Dinge gelesen, auch mal was nettes über Ellas Familie. Dieses Buch spielt fast ausschließlich an der Schule. Ich habe das Buch zu Ende gelesen und muß zugeben, daß auch ich fand, daß die Zankerei einen viel zu großen Raum einnahm. Irgendwie war Ella immer die Gute und Penny immer die Böse, das war mir zu einfach. Okay, es ist das Tagebuch eines Kindes, da wird wirklich schwarz-weiß-Style geschrieben, aber es ist doch spannender, wenn auch wirklich ein breiteres Spektrum des Schullebens geschildert wird.

Ellas Freundin Zoe taucht dann doch noch auf und obwohl zu Beginn geschildert wird, daß Zoe schon immer ihre beste Freundin war, erfährt man später, daß es früher mal Penny war. Irgendwie für uns nicht so ganz passend. Eine versöhnlichere Note wäre nach unserem Geschmack gewesen. Schön fand ich allerdings, wie Ella der introvertierten Cordelia beisteht. Ich hätte mir gerne mehr positive Situationen gewünscht. Wir hatten uns die Geschichte lustiger und abwechslungsreicher vorgestellt.

Die Gestaltung des Buches ist wirklich sehr gelungen, auch die Herzchen statt der Punkte auf den Umlauten ist sehr jungmädchenhaft. Allerdings sind die vielen englischen Namen für Grundschüler relativ schwierig zu lesen und schon recht anspruchsvoll, im Gegensatz zu Sprachstil, der sich am Alter der fiktiven Erzählerin orientiert. Als Tagebuch ist die Geschichte natürlich in der Ich-Form aus Ellas Sicht abgefasst und man bekommt natürlich auch nur ihre Sicht der Dinge mit, die eben sehr eingeschränkt ist.

Ein nettes, kurzweiliges Buch, daß mich aber nicht wirklich begeistern konnte. Anders als meine Tochter habe ich es nicht abgebrochen, aber ich habe schon bessere kurze Romane für junge Leser gelesen, dieses hier hat es nicht geschafft den Funken überspringen zu lassen, daher vergebe ich drei von 5 Sternen.
https://www.lovelybooks.de/autor/Meredith-Costain/Ellas-Welt-Das-verflixte-neue-Schuljahr-1358248954-w/rezension/1552098259/
https://buchverzueckt.blogspot.de/2018/04/ellas-welt-das-verflixte-neue-schuljahr.html
https://www.amazon.de/review/R2LOPXOJHTJG1Z/ref=pe160485166412761cmrvemlrv0_rv

Veröffentlicht am 03.05.2018

Lesespaß pur!

0

Gesamteindruck:
Cover: Bunt und toll anzuschauen. Elli gemeinsam mit ihrem Huhn Ente vor Opas Eisladen und dazu eine leckere Portion Eis. Macht Lust auf mehr!

Schreibstil: Locker und frech. Perfekt zum ...

Gesamteindruck:
Cover: Bunt und toll anzuschauen. Elli gemeinsam mit ihrem Huhn Ente vor Opas Eisladen und dazu eine leckere Portion Eis. Macht Lust auf mehr!

Schreibstil: Locker und frech. Perfekt zum Vorlesen und selber lesen. Man kann dabei sogar noch einige Italienischvokabeln lernen, die den Text immer mal wieder authentisch aufpeppen. Ein Lesespaß, der nicht nur die Kleinen unterhält.

Plot & Charaktere: Elli ist umgezogen und wohnt jetzt in der Stadt, wo Opa seinen Eisladen führt. Es ist spannend mitzuerleben, wie das schlaue Mädchen nach und nach das Geheimnis ihres Großvaters erkundet. Am besten haben meinen Rackern die Hühner der Familie gefallen, die immer wieder für Lacher gesorgt haben. Seitdem löchert mich meine Tochter regelmäßig, dass sie auch Federvieh auf dem Dach halten will ? Die Geschichte hält immer wieder einige Überraschungen parat und macht einfach nur sehr viel Spaß. Vor allem das Eisrezept hat es der ganzen Familie sehr angetan und wird des Öfteren nachgemacht. Der Sommer kann kommen!


Mein Fazit:
Eine köstliche und extrem magische Story, die uns begeistern konnte. Man folgt gespannt, welche Abenteuer Ellie erlebt und wie sie Schritt für Schritt dem Geheimnis näherkommt. Und man bekommt unglaublich Lust auf Eis. Wir hatten wirklich viel Freude an diesem Buch und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir das Buch gelesen haben.

Veröffentlicht am 02.05.2018

Witzig & Schön

0

Das Buch "Ellas Welt, Das verflixte neue Schuljahr" ist sehr schön gestaltet, der Text des Buches sieht aus wie selbst geschrieben und die dazu gemalten Kritzeleien sind sehr amüsant.

In diesem Buch gehts ...

Das Buch "Ellas Welt, Das verflixte neue Schuljahr" ist sehr schön gestaltet, der Text des Buches sieht aus wie selbst geschrieben und die dazu gemalten Kritzeleien sind sehr amüsant.

In diesem Buch gehts es um Ella. Sie kommt zusammen mit Ihrer allerbesten Freundin Zoe und auch Penny in die 4. Klasse. Leider können Ella und Penny sich überhaupt nicht leiden.

Ich war sehr von dem Buch begeistert, es war sehr witzig.
Meine Empfehlung: Lest dieses Buch unbedingt!

Die Rezension stammt von meiner Tochter (10), Sie hat diese selbst verfasst.

Veröffentlicht am 02.05.2018

Nettes Buch für Zwischendurch

0

Die Ella Reihe kannten wir bisher noch nicht. Doch da es sich um einen Comicroman handelt, war auch mein Bruder zum Lesen des "Mädchenbuches" zu motivieren.

Im Buch geht es um Ella, die sich schon auf ...

Die Ella Reihe kannten wir bisher noch nicht. Doch da es sich um einen Comicroman handelt, war auch mein Bruder zum Lesen des "Mädchenbuches" zu motivieren.

Im Buch geht es um Ella, die sich schon auf das neue Schuljahr freut. Besonders darauf, endlich ihre beste Freundin Zoe wiederzusehen. Doch diese taucht nicht auf und ausgerechnet Penny Parker, die fiese Zicke setzt sich neben sie. Na das kann ja heiter werden, denn Penny hat sie ohnehin schon auf dem Kieker. Wo ist nur die beste Freundin, wenn man sie braucht?

Das Buch ist in Tagebuchform aufgebaut und wird aus der Ich-Persepektive von Ella erzählt. Man denkt beim Lesen wirklich, dass man ein Tagebuch in der Hand hält, da es mit Schönschrift, Skizzen und durchgestrichenen Wörtern richtig interessant gestaltet wurde. Alle Illustrationen von Danielle McDonald sindin rot und schwarz gezeichnet. Teilweise war es ein wenig irritierend, denn so war auch die beschriebene grüne Jacke rot gezeichnet.

Gut gefallen hat uns, dass Ella mit den typischen Problemen einer Viertklässlerin zu kämpfen hatte, wie zum Beispiel Zickenkrieg und dem Druck von Mutproben. Manchmal war die Geschichte auch ziemlich lustig.
Leider ging es im Buch fast ausschließlich um die Streiterein zwischen Penny und Ella und manche Situationen wiederholten sich in ähnlicher Weise, wodurch die Geschichte sehr dahinplätscherte. Hier hätten wir uns noch ein wenig mehr Abwechslung gewünscht.

Da es sich um ein Mädchenbuch handelt, kommen die Jungs teilweise nicht besonders gut weg. Das hat vor allem meinen Bruder gestört und ein wenig verärgert.

Beim Buch handelt es sich um den ersten Band der Ella Reihe, bei der es bisher drei Bände gibt.

Fazit: Ein sehr schön gestaltetes Buch, dass sich wunderbar zwischendurch lesen lässt, da die Handlung eher flach bleibt. Für Jungs ist das Buch wohl eher nicht geeignet, aber das lässt sich ja schon an der Gestaltung erahnen.

4 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 02.05.2018

Das ist also Ellas Welt!

0

Ella kommt in die vierte Klasse und erlebt den schlimmsten Tag ihres Lebens, denn ihre beste Freundin Zoe taucht am ersten Tag des neuen Schuljahres nicht auf. Also muss Ella sich damit arrangieren, dass ...

Ella kommt in die vierte Klasse und erlebt den schlimmsten Tag ihres Lebens, denn ihre beste Freundin Zoe taucht am ersten Tag des neuen Schuljahres nicht auf. Also muss Ella sich damit arrangieren, dass nun auf einmal Penny Parker neben ihr sitzt – und das, wo die Sitzplätze dann doch das ganze Schuljahr so bleiben! Penny Parker ist ein Mädchen, das ständig für Ärger sorgt, darauf hat Ella natürlich gar keine Lust.

Die Aufmachung von Ellas Welt ist wirklich unheimlich schön, wie ich finde. Ein Kinderbuch, das man quasi selbst fast direkt lesen möchte, zumindest ging es mir damit so.

Die Geschichte ist in einer tollen Schriftart abgedruckt, keine Standardschriftart, sondern mehr Handschrift-wirkend, so dass die I-Pünktchen allesamt Herzen sind. Außerdem findet man immer wieder Zeichnungen dazwischen oder auch Listen, die wunderbar mit Illustrationen verschönert sind. All das ist wirklich so schön gemacht, uns hat das gut gefallen.

Auch die Art und Weise wie hier die Geschichte erzählt ist toll gemacht. Das Buch ist quasi ein Tagebuch, mit dem man Einblicke in eben Ellas Welt erhält. Es ist sehr gut verständlich geschrieben, gerade für eine Erstleserin war es toll und motivierend. Es ist angenehm lesbar, auch die Kapitellänge ist in Ordnung, vielleicht recht kurz, aber lieber so als zu lang. Außerdem ist es sehr unterhaltsam, eine durchaus lustige, vielleicht aber auch teilweise zum Nachdenken anregende Erzählung.

Durch die verschiedenen schönen Illustrationen ist das Buch wirklich sehr ansprechend für uns gewesen, die Geschichte natürlich auch, aber ich denke dass gerade diese tolle graphische Gestaltung das I-Tüpfelchen war.

Ein wirklich gelungenes Buch, das auch für Erstleser schon geeignet ist. Generell wohl schon eher ein Buch für Mädchen, aber natürlich dürfen auch Jungs das Buch lesen, keine Frage. Eine unterhaltsame wie lustige Geschichte, die uns wirklich gut gefallen hat. Entsprechend gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.