Leserunde zu "Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt" von Brittainy C. Cherry

»Brittainy C. Cherry ist eine Königin!« ANNA TODD
Cover-Bild Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Brittainy C. Cherry (Autor)

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

Katja Bendels (Übersetzer)

Er glaubte nicht an Versprechen. Und sie glaubte nicht mehr an die Liebe.

Er war nicht der Richtige für sie. Sie war zu zerbrochen für ihn.

Sie waren perfekt füreinander, weil sie wussten, es wird nicht für immer sein.

Bis sie nicht mehr ohne einander sein können, als der Moment zum Abschiednehmen gekommen ist.

"Die Emotionen haben mir den Atem geraubt. Ihre Worte haben mich an die Seiten gefesselt. Brittainy C. Cherry ist eine Königin!" ANNA TODD über "Wie die Luft zum Atmen"

"Ich liebe Brittainy C. Cherrys Bücher. Ich liebe ihre Worte und wie sehr sie ihre Leser berühren!" UNDER THE COVERS


Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.09.2019 - 29.09.2019
  2. Lesen 14.10.2019 - 03.11.2019
    Lesen
  3. Rezensieren 04.11.2019 - 17.11.2019
  1. Abschnitt 1, KW 42, (inkl. Kapitel 12), Seite 1 bis 147 bis 20.10.2019
  2. Abschnitt 2, KW 43, (inkl. Kapitel 31), Seite 148 bis 301 bis 27.10.2019
  3. Abschnitt 3, KW 44, Seite 302 bis Ende bis 03.11.2019

Brittainy Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin. 

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf 1 von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.09.2019

WOW, WOW, WOW

Ich sag es ja immer wieder. Die Bücher von Brittainy C. Cherry sind einfach nur wunderschön. Vor allem kommen die Emotionen der Protagonisten nie zu kurz. Bis jetzt saß ich immer mit einem ...

WOW, WOW, WOW

Ich sag es ja immer wieder. Die Bücher von Brittainy C. Cherry sind einfach nur wunderschön. Vor allem kommen die Emotionen der Protagonisten nie zu kurz. Bis jetzt saß ich immer mit einem lachenden und einem halb heulenden Gesicht vor dem Buch.

Zu dem Schreibstil brauch ich glaub ich auch nicht mehr viel sagen. Bin begeistert, wie sie es schafft aus einfachen Worten wundervolle Sätze zu erschaffen, die einem unter die Haut gehen und nicht los lassen.

Auch mit der Leseprobe konnte sie mich voll überzeugen. Schon die ersten Seiten.
Das, obwohl ich noch nicht so viel von dem Buch gelesen habe. Es kann ja nur besser werden!

Grace und Jackson. Die Gesichte der beiden hat mich berührt. Bin schon jetzt sehr gespannt wie die beiden zu einander finden und erwarte AUF und ABS, ein Wechselbad der Gefühle.


Das Cover...
... einfach nur traumhaft

Veröffentlicht am 29.09.2019

Die Leseprobe hat mich sofort gefangen genommen. So wie jedes Buch dieser Autorin mich komplett fesselt.

Der Einstieg gefiel mir gut, denn dadurch weiß man schonmal, was Jackson in seiner Kindheit erlebt ...

Die Leseprobe hat mich sofort gefangen genommen. So wie jedes Buch dieser Autorin mich komplett fesselt.

Der Einstieg gefiel mir gut, denn dadurch weiß man schonmal, was Jackson in seiner Kindheit erlebt hat, zumindest einen Teil.

Grace finde ich sehr sympathisch. Ich konnte richtig mit ihr mitfühlen und ihren Schmerz um die verlorene Ehe mit Finn miterleben. Traurig, zumal sich beide noch immer auf ihre Art lieben.

Das erste Aufeinandertreffen von Grace und Jackson war ja spannend! Zum Glück hat Jackson so besonnen reagiert. Ich bin total gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und wie Grace die harte Schale von Jackson knackt.

Veröffentlicht am 29.09.2019

Ich bin vor allem durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Die unterschiedlichen Blautöne, die Wolken am Himmel und die Silhouetten von den Vögeln wirken einfach traumhaft, wenn nicht auch ein ...

Ich bin vor allem durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Die unterschiedlichen Blautöne, die Wolken am Himmel und die Silhouetten von den Vögeln wirken einfach traumhaft, wenn nicht auch ein bisschen nach Fernweh.

Zu der Story kann ich einfach nur sagen; Emotionen pur! Ich weiß nicht genau, ab wann mich das Buch gepackt hat, aber es war wahrscheinlich schon der Prolog.

Der kleine Jackson tat mir einfach so unendlich leid, wie er versucht hat seine Mutter zum Bleiben zu überreden und dann bei seinem Vater nur auf Abweisung statt auf Trost zu treffen. Auch Grace ihre Geschichte ließ mich nicht unberührt. Ihre tiefe Trauer und auch die Einsamkeit und Verletzlichkeit ihrer Person ließen mich mit ihr fühlen. Die tiefen Gefühle, von denen es ihr unmöglich war sie auszusprechen. Aber auch das Treffen mit ihrem Exmann, was sie sehr mitgenommen zu haben scheint.
Jackson scheint in der Kleinstadt keinen guten Ruf zu haben, ich hoffe im Fortlauf der Handlung zu erfahren, wie es so weit kommen konnte und auch warum und wie sein Vater immer weiter abgerutscht ist. Ich denke, dass Jackson tief im Inneren immer noch der kleine, verletzliche Junge ist und ein gutes Herz hat. Ich bin gespannt, wann er sich das selbst eingesteht und wie Grace und Jackson langsam zueinander finden.

Ich erwarte eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit einigen Auf und Abs und ganz, ganz vielen Emotionen. Das Grace wieder zu ihrem Lächeln zurückfindet und die Beiden endlich wieder gemeinsam an die Liebe glauben können. Allerdings denke ich, dass einige Probleme auf die Beiden zukommen werden, da sie in einer Kleinstadt leben, wo nichts geheim bleibt und die Leute immer reden, sowie auch ihre unterschiedlichen familiären Hintergründe, die möglicherweise Anderen ein Dorn im Auge sein könnten. Ich hoffe dennoch, dass die Beiden zueinander finden werden und würde mich riesig freuen, wenn ich die Geschichte der Beiden weiterverfolgen darf. Ich kann es kaum erwarten weiterzulesen!

Veröffentlicht am 29.09.2019


Der Prolog und die ersten Kapitel ihres neusten Werkes haben mich direkt in ihren Bann gezogen. Ich habe sofort eine Verbindung zu den Figuren aufgebaut. Zudem schafft es die Autorin die unterschiedlichen ...


Der Prolog und die ersten Kapitel ihres neusten Werkes haben mich direkt in ihren Bann gezogen. Ich habe sofort eine Verbindung zu den Figuren aufgebaut. Zudem schafft es die Autorin die unterschiedlichen Atmosphären zu erschaffen Allein wie sie Grace Gefühlte beschreibt oder ihre Unfähigkeit diese auszudrücken und was dies bei Grace und bei den Menschen um Grace herum anstellt... Einfach nur grandios!

Veröffentlicht am 29.09.2019

Hier hat mir das Cover wieder sehr gefallen. Ich liebe diese Cover die auf der einen Seite sehr schlicht sind aber damit trotzdem sehr viel ausdrücken.
Der Prolog hat mir schon das Herz gebrochen. Es ...

Hier hat mir das Cover wieder sehr gefallen. Ich liebe diese Cover die auf der einen Seite sehr schlicht sind aber damit trotzdem sehr viel ausdrücken.
Der Prolog hat mir schon das Herz gebrochen. Es gibt für ein Kind nichts schlimmeres, als wenn sich die Eltern trennen. Vor allem wenn es noch mit Streit einher geht. Wobei das hier so extrem endgültig klang. Ich mein, die Eltern können sich auch trennen und das Kind dann trotzdem regelmäßig sehen. Hier klang es wirklich krass.
Mal sehen ob das wirklich so ein extremer Cut war oder ob Jackson doch noch etwas von beiden Elternteilen hatte.
Und weiter geht es mit Trennungen. Ohje mir haben selten Charaktere von Anfang an so leid getan. Ich finde es aber auf jeden Fall schön, dass sie schon ein gewisses Alter erreicht haben und keine Teenager sind, denn irgendwie habe ich diese Tenniegeschichten satt.
Ich mag es sehr, wenn eine Geschichte von unterschiedlichen Charakteren erzählt wird Da kann man viel besser in jeden einzelnen hineinblicken und die Geschichte bekommt einfach mehr Tiefe.
Jackson scheint auf mich ja erstmal ein richtiges Arschloch zu sein. Getrennte Eltern und keine Bindungen mehr zulassen hin oder her, so darf man eigentlich nicht mit Menschen umgehen.
Ich bin sehr gespannt wie es mit Grace und Jackson weiter geht. Nach anfänglichem rumgezicke wird da bestimmt was großes draus.