Leserunde zu "Westwell - Heavy & Light" von Lena Kiefer

Band 1 der neuen Reihe von Lena Kiefer
Cover-Bild Westwell - Heavy & Light
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Lena Kiefer (Autor)

Westwell - Heavy & Light

Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das unmöglich ist?

Als Helena Weston nach New York zurückkehrt, hat sie nur ein Ziel: den Ruf ihrer Schwester wiederherstellen, koste es, was es wolle. Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Valerie und ihre große Liebe Adam nach einer Partynacht tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden wurden, und seitdem lässt Adams Familie keine Gelegenheit aus, Valerie die alleinige Verantwortung am tragischen Tod der beiden zu geben. Einzig Helena glaubt fest an die Unschuld ihrer Schwester, und sie setzt alles daran, herauszufinden, was in jener schicksalhaften Nacht wirklich geschehen ist. Aber auf der Suche nach der Wahrheit kommt ihr ausgerechnet Jessiah Coldwell - Adams jüngerer Bruder - in die Quere. Helena weiß, dass sie Jess eigentlich mit jeder Faser ihres Seins hassen müsste. Und doch weckt er Gefühle in ihr, gegen die sie schon bald machtlos ist ...

Band 1 der WESTWELL-Reihe von SPIEGEL -Bestseller-Autorin Lena Kiefer


Band 1: Westwell - Heavy & Light

Band 2: Westwell - Bright & Dark (26.10.2022)

Band 3: Westwell - Hot & Cold (22.02.2023)

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.05.2022 - 29.05.2022
  2. Lesen 13.06.2022 - 03.07.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 04.07.2022 - 17.07.2022
  1. Abschnitt 1, KW 24, Seite 1 bis Seite 160, inkl. Kapitel 13 bis 19.06.2022
  2. Abschnitt 2, KW 25, Seite 161 bis Seite 324, inkl. Kapitel 30 bis 26.06.2022
  3. Abschnitt 3, KW 26, Seite 325 bis Ende bis 03.07.2022

Band 1 der WESTWELL-Reihe von SPIEGEL -Bestseller-Autorin Lena Kiefer

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Westwell - Heavy & Light" von Lena Kiefer und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.05.2022

Das Cover - alle Cover der Reihe - sind total edel gestaltet und passen meiner Meinung nach sehr gut zum Setting. Lenas Schreibstil ist angenehm leicht, flüssig zu lesen und eindeutig vorstellbar. Sowohl ...

Das Cover - alle Cover der Reihe - sind total edel gestaltet und passen meiner Meinung nach sehr gut zum Setting. Lenas Schreibstil ist angenehm leicht, flüssig zu lesen und eindeutig vorstellbar. Sowohl Helena als auch Jessiah legen einen guten Start ein, denn - während Helena versuchen will den Ruf ihrer toten Schwester zu reinigen, merkt man bei Jessiah sofort, dass er am liebsten alles, was mit dem Tod seines Bruders zu tun hat, am liebsten vergessen will. Und gerade bei ihm spürt man den Schmerz des Verlustes sehr sehr gut. Aber auch die Dynamiken in beiden Familien kommen direkt gut zum Vorschein und geben Hoffnung auf viel Drama! Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie Jessiah und Helena das erste Mal aufeinander treffen und vor allem - wird er ihr helfen, rauszufinden, wie ihre Geschwister wirklich gestorben sind?

Veröffentlicht am 29.05.2022

Ich weiß nicht ganz, wo ich bei dem Buch anfangen soll. Dem Offensichtlichen? Denn das Cover ist super schön. Es ist elegant und wirkt besonders und wertvoll – und trifft damit genau den Ton der zwei Familien. ...

Ich weiß nicht ganz, wo ich bei dem Buch anfangen soll. Dem Offensichtlichen? Denn das Cover ist super schön. Es ist elegant und wirkt besonders und wertvoll – und trifft damit genau den Ton der zwei Familien. Als nächstes fielen mir die Kapitelzierden in die Augen. Ich liebe diese Kleinigkeiten, die Bücher nochmal hervorheben. Auch das Zitat ganz vorn ist schön gewählt – und greift die Buchtitel auf. Diese Liebe zum Detail liebe ich! Aber am meisten gefällt mir, wie „persönlich“ der Buchtitel ist. Zusammengesetzt aus beiden Nachnamen zeigt er, perfekt eingefügt in die verschiedenen Coverfarben, wie untrennbar die Familien miteinander verbunden sind.

Lena Kiefers Schreibstil hat es mir super leicht gemacht, mich in den Seiten zu verlieren. Er ist lebendig, nah, locker und leicht und wunderschön bildhaft. Mit Helena lernen wir eine sehr sympathische Protagonistin kennen, die für mich so gar nicht zum Klischee der High Society passt. Ich bin jetzt schon hin und weg, wie sie für ihre Familie und Schwester einstehen und kämpfen will. Sie hat definitiv das Herz am rechten Fleck. Ich hab das Gefühl, dass Jess bisher wirklich das komplette Gegenteil von ihr ist. Sie liebt die City, er will hier weg. Sie passt sich an, er anscheinend eher nicht. Umso gespannter bin ich auf die Chemie, wenn die beiden aufeinander treffen werden. Hier hoffe ich auf viiiiel Knistern, eine Achterbahn an Gefühlen, das volle Programm.

Allein von diesem Einstieg bin ich jedenfalls schon viel zu begeistert von der Geschichte und kann es gar nicht abwarten, endlich weiterlesen zu können. Was steckt hinter dem Tod? War es Mord? Wenn ja, wer und wieso und wie? Besonders cool finde ich hier auch Lens Freundin bei der Polizei. Das ist mal ein komplett „anderer“ Sidecharakter. Hoffentlich erfahren wir schon in diesem Band einige neue Details, bekommen falsche Fährten gelegt, gehen aber auch ein paar Schritte in die richtige Richtung.
Ich würde mich wirklich so so sehr darüber freuen, Teil der Leserunde zu werden und brenne darauf, mehr über Valerie und Len zu erfahren.
Achso: auch wenn ich Lena kenne, hoffe ich trotzdem, dass das Ende nicht super fies wird. :D

Veröffentlicht am 29.05.2022

Die Protagonistin sind mir von Anfang an beide sehr sympathisch. Sie scheinen beide auf dem Bodenständig geblieben zu sein, trotz ihrer einflussreichen und wohlhabenden Eltern. Auch das Setting finde ...

Die Protagonistin sind mir von Anfang an beide sehr sympathisch. Sie scheinen beide auf dem Bodenständig geblieben zu sein, trotz ihrer einflussreichen und wohlhabenden Eltern. Auch das Setting finde ich genial und wenn ich dann noch mir bekannten Lieblingsplätzen, wie dem Central Park oder Magnolia Bakery lese, wird mein grinsen nur noch breiter. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und scheint schon jetzt noch sehr spannend zu werden. Ich bin des Weiteren auch sehr gespannt, was Valerie widerfahren und dann auch noch Ihren Ruf zerstört hat. Bin schon total hibbelig und gespannt. Ich liebe Lenas und auch das Coversrivht mich sehr an. Auch der Verlag ist mir sehr sympathisch, da Lyx mich, damals in seinen absoluten Anfängen, vom Lesemuffel zum absoluten Bücherwurm hat mutieren lassen.

Veröffentlicht am 29.05.2022

Jedes Mal, wenn ich das Cover von „Heavy & Light“ anschaue, bin ich aufs Neue hin und weg. Das Design ist zwar schlicht, besitz allerdings einen Look, den ich am ehesten mit „majestätisch“ beschreiben ...

Jedes Mal, wenn ich das Cover von „Heavy & Light“ anschaue, bin ich aufs Neue hin und weg. Das Design ist zwar schlicht, besitz allerdings einen Look, den ich am ehesten mit „majestätisch“ beschreiben kann. Die verschnörkelten Muster in Kombination mit der goldenen Schrift wirken einfach super edel.

Noch dazu scheint dieses Cover perfekt zur Thematik zu passen: Die New Yorker High Society. Bereits in der Leseprobe hat man einen Einblick in diese sehr eigensinnige und für mich befremdliche Welt erhalten. Das hat mir gezeigt, dass Lena Kiefer es wirklich schafft, den Leser an diesen Ort mitzunehmen. Bisher habe ich noch keines ihrer Bücher gelesen, aber ich habe das Gefühl, dass ich ihren Stil sehr gerne haben werde.
Zurück zu „Westwell“: Nach und nach bekommt man ein Gefühl für die Welt der Schönen und Reichen – und ich würde unglaublich gerne noch viel mehr darüber erfahren. Doch das Setting ist nicht das einzig Spannungsreiche an dieser Geschichte. Denn hinzu kommt Helenas Suche nach der Wahrheit. Hier erwarte ich ein riesiges Netz aus Intrigen und ich kann mir gut vorstellen, dass die Suche nicht gerade ungefährlich werden wird. Immerhin hat bereits ihre Schwester ihr Leben gelassen – darüber habe ich während der Leseprobe ständig gegrübelt. Wie ist sie wohl gestorben? Zunächst wurde es spannend gemacht, aber dann erfolgte tatsächlich bereits innerhalb der Leseprobe die Auflösung, was trotz der tragischen Wahrheit ziemlich erfrischend ist. In anderen Büchern wird oft ewig lange ein Geheimnis aus bestimmten Dingen gemacht, schon in diesem Punkt beweist „Westwell“ also eine gewisse Einzigartigkeit.

Darüber hinaus hat mir der Schreibstil sehr gefallen, denn er liest sich herrlich flüssig und kaum hatte ich mich versehen, war die Leseprobe auch schon „ausgelesen“. Helena und Jess scheinen genau die richtigen Protagonisten für die Reihe zu sein, weil sie mir direkt sympathisch waren und ich mich daher darauf freue, sie über drei Bände hinweg begleiten zu dürfen. Helena scheint mir eine Rebellin zu sein, wohingegen Jess sich klar gegen Rebellion entschieden hat. Beide wirken daher auf den ersten Blick sehr unterschiedlich, was mich umso neugieriger auf ihr erstes Aufeinandertreffen macht. Ob sie sich wohl direkt erkennen? Werden eher die Fetzen oder die Funken fliegen? Ich bin gespannt!

Veröffentlicht am 29.05.2022

Das Cover ist einfach und schlicht und hat etwas sehr edles. Ich bin gespannt ob sich das in dem Buch widerspiegelt.

Bisher finde ich Helenas Eltern ganz schlimm. Nur auf den Aüßeren Schein bedacht. Und ...

Das Cover ist einfach und schlicht und hat etwas sehr edles. Ich bin gespannt ob sich das in dem Buch widerspiegelt.

Bisher finde ich Helenas Eltern ganz schlimm. Nur auf den Aüßeren Schein bedacht. Und es scheint ja so, als ob sie etwas verbergen.

Jess finde ich echt cool. Allein schon weil er surft. Und ich weiß wie toll das Gefühl ist.
Allerdings frage ich mich, wie er so einen großen Hass auf die Familie haben kann. Sie scheinen so überzeugt von der Schuld von Valerie zu sein. Da bin ich sehr gespannt, was Helena rausfindet und wie das Ganze wirklich war. Auch ob die beiden zusammenkommen und wie sie sich verlieben.