eBook-Leserunde zu "From Scratch" von Stacey Kade

Ein ungewöhnlicher Liebesroman - mal düster, mal leicht, aber immer fesselnd
Cover-Bild From Scratch - Alles neu mit dir
Produktdarstellung
(37)
  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Stacey Kade (Autor)

From Scratch - Alles neu mit dir

Henriette Zeltner (Übersetzer)

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an


Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr ...


"Faszinierend, vielschichtig und absolut süchtig machend! Dieses Buch hätte niemals enden dürfen." Sophie Jordan, New-York-Times-Bestseller-Autorin


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 12.02.2018 - 04.03.2018
  2. Lesen 12.03.2018 - 08.04.2018
  3. Rezensieren 09.04.2018 - 22.04.2018

Bereits beendet

»Faszinierend, vielschichtig und absolut süchtig machend! Dieses Buch hätte niemals enden dürfen!« Sophie Jordan, New-York-Times-Bestseller-Autorin

»Ich vergöttere Amanda und Chase! Sie sind beide unheimlich stark, und man fühlt von Anfang an mit ihnen mit. Ihre emotionale Entwicklung ist wunderbar gezeichnet.« GOODREADS

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "From Scratch" und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen eBooks!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 16.04.2018

Zwei verlorene Seelen und die Liebe – Ein außergewöhnlicher New-Adult-Roman

0

Inhalt:
Amanda Grace wurde als 16-jährige entführt und zwei Jahre lang gefangen gehalten, bevor sie befreit worden ist. In dieser Zeit hat sie sexuellen Missbrauch und körperliche Gewalt er- und überlebt. ...

Inhalt:
Amanda Grace wurde als 16-jährige entführt und zwei Jahre lang gefangen gehalten, bevor sie befreit worden ist. In dieser Zeit hat sie sexuellen Missbrauch und körperliche Gewalt er- und überlebt. Zwei Jahre später, also vier Jahre nach ihrer Entführung, leidet sie immer noch unter den Folgen des Kidnappings, z.B. in Form von Panikattacken und Angst vor Berührungen bzw. sie kann diese nicht ertragen. Auch die Mitglieder ihrer Familie haben mit den Folgen zu kämpfen und gehen damit auf unterschiedliche Weise um. So ist ihre Mutter überfürsorglich und beschützend gegenüber Amanda, so dass die jüngste Tochter Mia dabei untergeht bzw. kaum Beachtung findet. Amandas Dad und ihre ältere Schwester Liza sind seit Amandas Rückkehr ihr gegenüber sehr distanziert und im Laufe der Geschichte werden die Gründe dafür offenbart.
Während ihrer Gefangenschaft hing in dem Zimmer ein Poster des Schauspielers Chase Henry, für den Liza geschwärmt hat. Dieses Poster hat Amanda an zu Hause erinnert und sie hat sich einen Phantasie-Chase erschaffen, der ihr in dieser Zeit beistand und ihr Mut gemacht hat.

Der Schauspieler Chase Henry, mittlerweile trockener Alkoholiker, hat in den letzten Jahren einige Fehler gemacht, weswegen seine Karriere nun kurz vor dem Ende steht. Um diese zu retten möchte seine PR-Agentin Elise ihn wieder in die Schlagzeilen bringen, indem Fotos mit Amanda gemacht werden, für die Chase bzw. das Poster von ihm von der Presse zu einer Art Held gemacht worden ist.
In der Nähe der Stadt in der Amanda lebt, dreht Chase seinen aktuellen Film, so dass Chase und Amanda eine Vereinbarung treffen und sie ihn für die restlichen Drehtage besucht. Sie möchte sich selbst beweisen, dass sie in ihrem Leben endlich vorwärts kommen kann. Während dieser gemeinsamen Zeit kommen sich die beiden näher, doch Chase hat Amanda einiges verheimlicht und Vertrauen ist für Amanda, vor allem nach dem Erlebten, sehr wichtig.

Meinung:
Der Schreibstil liest sich trotz der schweren Thematik, welche zu Beginn und im Laufe des Buches immer wieder eine Rolle spielt, leicht und flüssig. Das Buch ist aus der Perspektive von Amanda und Chase geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die Gefühle und Reaktionen, vor allem von Amanda, hat die Autorin sehr gefühlvoll und authentisch dargestellt, so dass ich häufig Tränen in den Augen hatte.

Amanda und Chase sind zwei verlorene Seelen, die auch und vor allem Kämpfer sind. Sie wird von der Presse als das „Wunderkind“ bezeichnet und auf die Opferrolle reduziert. Er hatte keine leichte Kindheit und hat in den letzten Jahren einige Fehler gemacht. Er fühlt sich nicht geliebt und wird von den Menschen in seiner Umgebung nur auf sein Äußeres reduziert, keiner sieht sein wahres Ich. Beide müssen bzw. wollen sich beweisen, er als ernstzunehmender Schauspieler, sie möchte wieder ein einigermaßen normales Leben führen. Die beiden kommen sich immer näher, was sehr gefühlvoll und auch nachvollziehbar beschrieben wird. Sie verstehen sich und sind füreinander da.
Nachvollziehbar war auch das unterschiedliche Verhalten in der Familie nach Amandas Rückkehr. Nicht nur sie ist ein Opfer der Entführung, sondern auch ihre Familie hat Narben davongetragen. Sehr schön war die Darstellung der Arbeit am Set des Filmdrehs. Aber auch die Schattenseiten des Starlebens, in Form von Paparazzi die einem überall auflauern können, wurden sehr anschaulich beschrieben.

Insgesamt hat mir das Buch wunderbare Lesestunden mit sehr sympathischen Charakteren beschert. Amandas Reaktionen und Handlungen waren sehr authentisch dargestellt, doch am Ende ging es mir etwas zu schnell, so dass es für mich nicht glaubhaft war. Und auch das kleine Drama hätte nicht unbedingt sein müssen. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, denn das würde zu sehr spoilern. Aber die Charaktere und die Beziehung zwischen ihnen ist so berührend und gefühlvoll beschrieben worden, ebenso die Umsetzung der schweren Thematik im Buch, dass diese Kleinigkeiten für mich bei Berücksichtigung des gesamten Buches nicht groß ins Gewicht fallen, deswegen volle Punktzahl.

Fazit:
Ein sehr berührender, bewegender und wunderschöner Liebesroman mit starken und sympathischen Charakteren, in dem es um Vertrauen, Liebe, Familie, Ängste und zweite oder auch vierzehnte Chancen geht. Absolute Leseempfehlung für alle die eine neue New-Adult-Geschichte entdecken möchten, die so viel mehr ist, mehr Gefühl, mehr Herzschmerz, mehr Spannung, einfach mehr.
Im Oktober erscheint der zweite Teil der Reihe, in dem es um Calista und Eric geht, die beiden Schauspielkollegen von Chase aus der gemeinsamen Serie „Starlight“, und ich freue mich sehr auf diese Geschichte.

PS: Ich hoffe sehr, dass sich für dieses wundervolle Buch viele Leser*innen finden lassen. Es verdient es absolut in jedem Bücherregal zu stehen. Vielleicht klappt es ja als Print on Demand-Version, ich würde mich sehr darüber freuen.

  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema
Veröffentlicht am 14.04.2018

Was die Vergangenheit aus dir macht - berührend, fesselnd und düster

0

Inhalt

2 Menschen, aus zwei unterschiedlichen Welten – aber eins verbindet sie, sie stehen vor ihrem Leben und müssen noch einmal ganz von vorne anfangen. Aber diesmal zusammen.

Amanda Grace wird mit ...

Inhalt

2 Menschen, aus zwei unterschiedlichen Welten – aber eins verbindet sie, sie stehen vor ihrem Leben und müssen noch einmal ganz von vorne anfangen. Aber diesmal zusammen.

Amanda Grace wird mit fünfzehn Jahren entführt, 738 Tage lebt sie in Gefangenschaft. Auch noch vier Jahre später, leidet sie schwer unter den Folgen. Sie möchte nichts sehnlicher als ihr Leben zurück, ganz normal leben zu können, ohne Angst zu haben.

Chace Henry ist ein Superstar, zumindest war er das bis er mit Drogen und Alkohol anfing. Zurück im Leben, versucht er wieder Fuß zu fassen und dafür braucht er Amanda.

Als sie sich zum ersten Mal gegenüberstehen, beschließen sie eine Vereinbarung zu treffen, die beide wieder zurück ins wahre Leben holen soll und um ihre Vergangenheit hinter sich lassen zu können.

Doch was mit einer Abmachung beginnt, wird schnell zu so viel mehr, mehr als sie sich hätten träumen lassen können. Doch was ist mit der Vergangenheit?! Kann man sie wirklich so schnell vergessen?!

Meine Meinung

Ich habe mich so auf dieses Buch gefreut, ich habe dem Erscheinen des Buches wirklich entgegengefiebert. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich war schon sehr gespannt auf die Umsetzung des Buches.

Als ich dann das Glück hatte dieses Buch in einer Leserunde bei der Lesejury zu gewinnen, habe ich mich wahnsinnig gefreut, es war schön sich mit anderen auszutauschen. Dankeschön für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

„From Scratch - Alles neu mit dir“ ist der Auftakt einer Reihe. „Starlight Nights - Immer wieder du“ erscheint am 28.09.2018.

Geschichte

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Von Anfang an war es spannend und fesselnd. Man konnte das Buch kaum zur Seite legen, weil man unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte weitergeht.

Wir lernen Amanda in ihrer schlimmsten Zeit kennen. In Gefangenschaft. Ihre Ängste und Zweifel. Aber wir begleiten Amanda auch auf ihren Weg in ein neues Leben. Sind hautnah dabei, wenn sie wieder einen Tiefpunkt erleidet, aber auch wenn sie lächelt und Freude empfinden kann.

So viele Wendungen, Hochs und Tiefs. Ich hatte meine Gefühle kaum unter Kontrolle. Dieses Buch hat mich seelisch einfach total mitgenommen.

Protagonisten

Amanda ist das kaputte, kleine Mädchen das beschützt werden muss, denkt zumindest ihre Familie. Aber als Leser lernen wir sie besser kennen, blicken hinter ihre Fassade und wissen wie sie wirklich ist. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich immer mehr. Wird offener, selbstbewusster, stärker. Vor Amanda habe ich wirklich großen Respekt. So etwas erleben zu müssen, was sie erlebt hat, ist alles andere als einfach. Klar dass sie davon auch Wunden mich sich trägt. Aber sie merkt das sie auch aufstehen kann, kämpfen kann. Zum Ende der Geschichte mochte ich Amanda wirklich sehr.

Chace war der Charakter, den ich bis zum Ende nicht ganz durchschauen konnte. Das macht ihn auf eine Art wirklich geheimnisvoll. Wir lernen ihn nur bruchstückhaft kennen, aber man spürt das auch er, viel mit sich herumzutragen hat. Er steht zwischen zwei Schienen auf der einen Seite der Chace der er wirklich sein will, versucht zu sein. Aber auf der anderen Seite auch seine Vergangenheit, die ihn einfach nicht loslassen will, der er versucht zu entfliehen. Ich habe wirklich mit ihm mitgefühlt. Ich wollte das auch er Glück im Leben finden kann.

Schreibstil

Der Schreibstil war sehr angenehm und klar, sodass einem das Lesen wirklich Spaß gemacht hat. Die Autorin beschreibt die Gefühle und Gedanken der Protagonisten so detailliert, dass man sich wirklich in sie hineinversetzen konnte. Auch durch die Sicht aus Chace und Amandas Perspektive lernt man beide noch intensiver kennen.

Fazit

Ich kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen. Spannung pur. Man fiebert einfach total mit den beiden mit. Die Geschichte war emotional, berührend und fesselnd. Teils auch wirklich düster und unheimlich. Wenn ihr das Buch lest oder schon gelesen habt, versteht ihr was ich meine.

Die schwere Thematik, das Teil der Geschichte ist, hat mich wirklich sehr mitgenommen. Das Amanda entführt und festgehalten wird, über eine so lange Zeit. Hat mich zutiefst berührt. Ich musste sogar die eine oder andere Träne vergießen. Ich frage mich einfach wie ein Mensch, das einem anderen Menschen antun kann. Man hat wirklich gemerkt das sich die Autorin intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat.

Dieses Buch war einfach nicht wie die normalen Liebesromane. Mal etwas komplett anderes, als ich sonst lese. Eine klare Leseempfehlung.

Ich bin schon wirklich sehr gespannt auf den zweiten Teil der Starlight Reihe. In diesem Teil geht es um Calista und Eric.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema
Veröffentlicht am 13.04.2018

Überzeugt vollends!

0

„From Scratch – Alles neu mit dir“ von Stacey Kade (1. Teil der „Starlight“-Reihe)

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre ...

„From Scratch – Alles neu mit dir“ von Stacey Kade (1. Teil der „Starlight“-Reihe)

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später leidet Amanda noch immer an den Folgen und kämpft verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.
Vor sechs Jahren war Chase Henry ein gefeierter Schauspieler und Star einer Fernsehserie. Dann kamen der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.
Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: Glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr.

Die Geschichte konnte mich bereits von der ersten Seite in seinen Bann ziehen. Stacey Kade schreibt wirklich wunderbar und schafft es mit guten Dialogen, sehr authentischen und sympathischen Charakteren und wunderbaren Wortspielen den Leser von Beginn an zu fesseln. Amanda und Chase sind ein sehr liebeswertes Paar, die trotz ihrer großen Probleme zwar verletzlich erscheinen, aber keineswegs schwach. Diese Gradwanderung ist der Autorin sehr gut gelungen. Die Handlung ging mir sehr nahe, gerade weil die Konflikte so glaubwürdig und echt dargestellt waren, und konnte mich im Laufe des Buches einige Male zu Tränen rühren. Ich mochte es sehr, wie Stacey Kade mit klarem Blick die Folgen einer solchen Entführung nicht nur für das Opfer sondern auch für die Familie beschreibt und den harten Kampf für ein normales Leben. Neben schwierigen Themen wie Vertrauen, Alkoholsucht und Trauma-Bewältigung kommt die Liebesgeschichte keineswegs zu kurz und geht beim Lesen richtig unter die Haut. Durch die wechselnden Sichtweisen lernte man die beiden schnell kennen und verstand ihre Probleme, mit denen sie kämpfen. Gerade im letzten Teil konnte die Autorin durch die wechselnden Kapitel aber auch die Spannung geschickt aufbauen, obwohl ein Teil der Handlung doch sehr vorhersehbar war. Das Ende kam dann dabei für meinen Geschmack viel zu schnell!
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Doch im Oktober erscheint ein weiterer Teil der „Starlight“-Reihe rund um Calista, die in diesem Buch eher am Rande erwähnt wird. Ich finde es persönlich sehr schade, dass es diese wunderbar berührende und absolut lesenswerte Geschichte erst einmal nur im eBook-Format geben wird, hoffe aber nach Ausmerzung der kleinen Fehlerteufelchen, die sich in die aktuelle Fassung noch eingeschlichen haben, auf eine Verwirklichung als Printversion. Den Titel finde ich hervorragend gewählt und passt einfach perfekt zum Inhalt. Das Cover ist zwar ein Blickfang, aber auch irgendwie langweilig. Ich habe mir die beiden einfach ganz anders vorgestellt. Dennoch kann ich sagen, dass das hier definitiv nicht mein letztes Buch von Stacey Kade gewesen ist und ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann!

Zusammenfassend gesagt:
Überzeugt vollends mit authentischen Charakteren, emotionaler Handlung und nahegehenden Themen. Ein rundum lesenswertes Buch!

  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema
Veröffentlicht am 06.04.2018

Alles neu mit dir

0

Das Buch "From Scratch - Alles neu mit dir" , von der Autorin Stacey Kade ist der Auftakt der Starlight Reihe.
Der erste Teil handelt von Amanda Grace und Chase Henry.
Das Buch beginnt vor zwei Jahren ...

Das Buch "From Scratch - Alles neu mit dir" , von der Autorin Stacey Kade ist der Auftakt der Starlight Reihe.
Der erste Teil handelt von Amanda Grace und Chase Henry.
Das Buch beginnt vor zwei Jahren und erzählt von Amanda ihrem entkommen aus der Gefangenschaft. Sie wurde mit fünfzehn Jahren auf dem Nachhauseweg entführt. Die Gedanken an den Star , Chase Henry ließen sie Hoffnung schöpfen und an ihr Zuhause denken. Im nächsten Kapitel ist eine längere Zeit vergangen. Hier begegnet die verängstigte junge Frau Chase live. Ihm hat das Schicksaals auch die schlechten Karten zugespielt, da er schlimme Abstütze mit Drogen, Alkohol und Gesetzesverstöße hinter sich hat. Um wieder auf die Beine zu kommen nimmt er kleine Jobangebote an. Er braucht jedoch Amandas Hilfe um wieder ins Gespräch zu kommen. Da sie in einem Interview meinte, sein Poster rettete sie, sieht seine Presseagentin darin eine Chance. Amanda und Chase schließen einen Deal. Dieser hilft nicht nur Chase, auch Amanda taut auf und beginnt gegen ihre Ängste vorzugehen. Beide erlangen daher ein besseres Selbstbewusstsein und bemerken Gefühle füreinander, da jeder er selbst sein kann. Haben diese Gefühle eine Chance ans Tageslicht zu kommen oder steht ihre Vergangenheit zwischen ihnen?
Der Schreibstil ist in der Ich -Perspektive, abwechselnd aus Amandas und Chase Sicht geschrieben. Ich konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen, da ihre Gefühle und Gedanken detailliert beschrieben waren. Das Buch liest sich durch den flüssigen Schreibstil sehr leicht und fließend. Durch die spannende Story, wollte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich genoss den roten Faden und die Weiterentwicklung der Charaktere sehr.
Mein Fazit: Absolute Leseempfehlung, ich genoss die Story sehr :) Ich freu mich schon auf Teil zwei über Eric und Calista.

  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema
Veröffentlicht am 22.04.2018

Eine bewegende Geschichte, die sich mit einem schweren Thema befasst

1

Inhalt:
Amanda steht vor den Trümmern ihres Lebens nachdem sie 738 Tage in den Fängen ihres Entführers war. Doch die Gefahr ist immer noch da, zumindest in Amandas Kopf. Sie findet keinen Weg zurück in ...

Inhalt:
Amanda steht vor den Trümmern ihres Lebens nachdem sie 738 Tage in den Fängen ihres Entführers war. Doch die Gefahr ist immer noch da, zumindest in Amandas Kopf. Sie findet keinen Weg zurück in ihr altes Leben. Auch Chase versucht einen Weg zurück in seine Job im Rampenlicht zu finden, nachdem er Drogen und Alkohol hinter sich gelassen hat. Und während er in der Zeit von Amandas Entführung ihre einzige Stütze war, müssen sie 6 Jahre später erst einen Weg zueinander finden.

Cover:
Das Cover, das Aushängeschild eines Romans, gefällt mir wirklich gut. Es erinnert mich ein bisschen an ein Puzzle, In dem noch Teile fehlen um das ganze Bild zu sehen. Ich finde, es passt hervorragend zum Roman, da auch die Protagonisten „unvollständig“ sind und erst miteinander vollständig werden.

Meinung:
Zuerst möchte ich mich bei der Lesejury und beim LYX Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen.

Der Roman ist abwechselnd in den Sichtweisen von Chase und Amanda geschrieben, so dass man die beiden viel besser verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen kann. Mir gefällt diese Form bei Young Adult Romane besonders gut, da ich mich den Protagonisten näher fühle. Überhaupt waren mir die Protagonisten und auch alle Nebendarsteller sehr sympathisch.

Amanda ist eine starke Frau, der die Vergangenheit nicht besonders gut mitgespielt hat. Und trotzdem versucht sie ihr Leben auf die Reihe zu bringen und kämpft dafür ein normales Leben zu führen. Doch immer wieder holt die Angst sie ein. Dass sie sich selbst die Schuld an ihrem Schicksal gibt, macht ihren Kampf nicht einfacher. Trotzdem ist sie an der Entführung nicht zerbrochen. Sie hat Ziele und Träume an den sie festhält.

Chase hingegen hatte alles in seinem Leben und hat es sich mehr oder weniger selbst zuzuschreiben, dass sein Leben plötzlich aus der Bahn geraten ist. Um an sein Ziel zu kommen, lässt er sich leider viel zu einfach beeinflussen, was es mir manchmal etwas schwer machte, ihn zu verstehen.

Die Familie von Amanda ist mehr als nur unterschiedlich. Während ihre Mutter versucht alles von ihr fern zu halten und mehr oder minder in „Watte“ zu packen, können ihr Vater und ihre Schwester Liza ihr nicht in die Augen schauen. Mia, die kleine Schwester, wird von ihren Eltern gar nicht beachtet und wirkt dadurch sehr selbstsüchtig, um sich selbst zu behaupten. Trotzdem steht die Familie am Schluss zusammen, was mir unglaublich gut gefallen hat

Das Thema, dem sich die Autorin hier widmet, ist alles andere als einfach und die Aufarbeitung des Themas „Entführung“ hat mir gut gefallen. Leider hat man Phasenweise immer wieder bemerkt, dass die Autorin unbedingt Spannung einbauen wolle, was –meiner Meinung nach- gar nicht so in dem Maße nötig gewesen wäre um eine spannende Geschichte zu erschaffen. Gerade am Ende überschlagen sich die Ereignisse und das Ganze wirkt manchmal einen Tick zu gewollte. Auch Amandas Entwicklung, am Anfang langsam und stetig, rast am Ende nur so dahin.
Ich hätt mir gewünscht, dass ein bisschen mehr auf die emotionalen Aspekte nicht nur der „Hauptdarsteller“ als auch der Nebencharaktere eingegangen worden wäre und es gerade am Ende alles „langsamer“ voran gegangen wäre.

Fazit:
„From Scratch-Alles neu mit dir“ von Stacey Kade hat mir gut gefallen, auch wenn es ein, zwei kleine Schwächen in der Story gibt. Die Protagonisten sind weitestgehend authentisch und wachsen einen schnell ins Herz. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen!.

  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Geschichte
  • Thema