Leserunde zu "The Difference Between Us" von Rachel Higginson

Gegensätze ziehen sich aus!
Cover-Bild The Difference Between Us
Produktdarstellung
(38)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Rachel Higginson (Autor)

The Difference Between Us

Corinna Wieja (Übersetzer)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...

Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Grafikerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht ...

"Dies ist einer jener Romane, an den man noch lange denkt, auch wenn man schon längst die letzte Seite gelesen hat!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Band 2 der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food - warmherzig, romantisch und sexy

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.08.2019 - 25.08.2019
  2. Lesen 09.09.2019 - 29.09.2019
  3. Rezensieren 30.09.2019 - 13.10.2019

Bereits beendet

Bewirb dich jetzt für die Leserunde zu "The Difference Between Us" von Rachel Higginson und sicher dir die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 13.10.2019

Ezra und Molly <3

0

Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe. Es ist in sich geschlossen aber meinem Empfinden nach sollte man dennoch mit dem ersten Band beginnen, da die Charaktere dort eingeführt werden und einige Begebenheiten ...

Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe. Es ist in sich geschlossen aber meinem Empfinden nach sollte man dennoch mit dem ersten Band beginnen, da die Charaktere dort eingeführt werden und einige Begebenheiten ihren Anfang haben.
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury lesen und hatte mich schon riesig auf das Buch gefreut, nachdem mich der erste Teil der Reihe so begeistern konnte.

Das Cover von "The Difference Between Us" gefällt mir nicht ganz so gut wie das von "The Opposite of You". Woran das liegt kann ich allerdings nicht genau erklären.

Dafür gefällt mir die Geschichte um Molly und Ezra umso mehr. :) Wir durften die beiden schon im ersten Band kennenlernen. Molly ist Veras beste Freundin und Ezra gehört zu Killians Familie.

Molly mochte ich schon im ersten Band. Aufgrund ihrer fröhlichen und unheimlich hilfsbereiten Art, kann man gar nicht anders als sie ins Herz zu schließen. Es ist toll sie bei ihrer Arbeit zu begleiten, auch wenn es da den ein oder anderen Charakter gibt, die ich am liebsten immer wieder verprügeln würde. Doch Molly macht ihren Job und versucht dem Ärger so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Als dann auch noch Ezra daher kommt und ausgerechnet sie - und nur sie - für seinen Auftrag will gerät alles aus dem Ruder und die emotionale Achterbahnfahrt beginnt.

Gegenüber Molly ist Ezra wahrscheinlich ein griesgrämiger und in sich gekehrter aber unfassbar attraktiver Mann, der Gesellschaft wohl eher über sich ergehen lassen muss als sich darüber zu auch noch zu freuen. Mir persönlich gefällt diese geheimnisvolle und unnahbare Seite an ihm sehr. Er handelt überlegt und oft mit einem genauen Ziel hinter seinen Anliegen. Doch zwischen ihm und Molly entsteht eine Verbindung, die selbst den nach außen hin herzlosen und ungehobelten Ezra aus dem Takt bringt.

Mich konnte die Geschichte von Anfang an begeistern. Ich liebe es die beiden zu begleiten und zu beobachten wie Ezra immer fürsorglicher und beschützender wird. Molly lernt durch Ezra ihrer Leidenschaft für die Malerei auch nach außen hin nachzugeben. Sie entwickelt sich weiter und wird selbstsicherer, auch was ihren Job betrifft. Die beiden ergänzen sich wahnsinnig gut und ich habe immer gehofft, dass die beiden das Katz und Maus Spiel irgendwann satt haben, sobald sie sich gegenseitig besser kennengelernt haben.

Die Autorin hat es wieder geschafft mich mit ihrer Liebe und Hingabe für die Geschichte und Charaktere zu begeistern. Ihr Schreibstil macht es einem dabei auch noch super leicht. Er ist locker und flüssig, sodass ich wirklich schnell (den Abschnitten der Leserunde entsprechend) mit dem Buch durch war. Dass die Autorin auch hier wieder mit Humor und an den passenden Stellen mit Ernsthaftigkeit glänzen konnte macht für mich die Reihe schon jetzt zu etwas besonderen.

Ich habe mich auch richtig gefreut, dass Vera und Killian wieder Teil der Geschichte waren. Ebenso wie Wyatt. Auf seine Geschichte bin ich schon total gespannt, da er hier in der Story eher angespannt und unnahbar rüber kam.

Ich möchte mich bei der lesejury und beim LYX Verlag für die Leserunde und das Rezensionsexemplar bedanken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung
Veröffentlicht am 12.10.2019

Eine kulinarische Liebesgeschichte, die deine Sinne verzaubert

0

Worum geht es?

Gegensätze ziehen sich aus!

Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Künstlerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu ...

Worum geht es?

Gegensätze ziehen sich aus!

Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Künstlerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht ...

Hierbei handelt es sich um den zweiten Band einer Opposites-Attract-Reihe, aber man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen, da es um unterschiedliche Paare geht.

"Mag sein, dass ich noch nicht viel über dich weiß, aber ich möchte dich gerne besser kennenlernen. Mit allem, was dazugehört."

- The Difference between us, Seite 208

Gestaltung und Schreibstil

Der ganze Roman ist auch Mollys Sicht geschrieben. Ein Element, was ich nicht so häufig in Büchern gesehen habe, sind E-Mails. Ezra und Molly schreiben sich Mails, die nicht nur rein geschäftlich sind, sondern durch ihre P.S. immer noch Humor mit einfließen lassen. Damit komme ich auch schon zum nächsten Punkt. Rachel Higginson hat es mal wieder geschafft mich zum Lachen zu bringen, aber das ist nicht ihr einziges Steckenpferd, denn neben dem Humor bringt sie Gefühl und Tiefsinn mit in die Geschichte ein.

Charaktere

Zum einen gibt es Molly Maverick, die in einer Marketingagentur arbeitet, allerdings mag sie ihren Job in der Agentur nicht sonderlich. Die Probleme liegen aber bei den Mitarbeiten. Dem Chef und Chef Junior, die Molly nicht als ernst zunehmende Mitarbeiterin betrachten. Um all ihren Alltagssorgen zu entweichen, malt Molly. Alle in ihrem Umfeld finden, sie sollte es zu einer Profession machen.
Dann gibt es noch Ezra F. Baptiste. Ein Geschäftsmann mit einer kühlen Fassade, doch sobald man mehr über ihn erfährt, erkennt man, dass so viel mehr hinter im steckt. Er ist führsorglich, ehrgeiziger und anständiger Mann, der immer wieder Pech im Leben hatte. Zu erst stirbt seine Mutter und dann wurde er drei Mal von Frauen sitzen gelassen.

Meine Meinung

Der erste Band hatte mich bereits umgehauen und als ich dann erfahren habe, dass es im zweiten Band um Molly und Ezra geht, wollte ich unbedingt bei der Leserunde dabei sein. Die beiden haben mich mit ihrer Diskussion im ersten Band komplett in den Bann gezogen. Voller Witz und Charme haben sie sich in mein Herz geschlossen. Was mir besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass man den Prozess des Verliebens mitbekommen hat. Es ist keine überstürzte Liebesgeschichte, sondern gleicht dem Samen einer Blume, die langsam gedeihen muss.
Außerdem kriegt man einen Blick in Veras und Killians gemeinsame Zukunft. Wie sie gemeinsam ihre Hochzeit und ihr Restaurant planen.
Durham ist eine kulinarische Stadt, die einen davon Träumen lässt, eines dieser wundervollen Restaurant zu besuchen. Die Männer sind sexy und man würde alles dafür tun, damit sie einmal für einen selbst kochen. Ezra ist ein fabelhafter Mann, der einen zum dahinschmelzen bringt.
Molly ist chaotisch und somit das komplette Gegenteil von Ezra, der die Ordnung bevorzugt, aber gemeinsam bilden sie eine Harmonie.
In dem Buch wird klar, dass das altbekannte Sprichwort: "Gegensätze ziehen sich an", war ist.

Ich gebe dem Buch 5/5 🌟 Sterne, weil mir Rachel Higginson bewiesen hat, dass hinter der Fassade eines Menschen so viel mehr stecken kann, als man denkt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung
Veröffentlicht am 11.10.2019

Mein Märchenheld, der meine Ehre verteidigte?

0

'The DIfference Between Us' ist ein Liebesroman der Autorin Rachel Higginson. Außerdem ist es der zweite Band der vierteiligen ‘Opposite Attract‘-Reihe. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen ...

'The DIfference Between Us' ist ein Liebesroman der Autorin Rachel Higginson. Außerdem ist es der zweite Band der vierteiligen ‘Opposite Attract‘-Reihe. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Das Buchcover ist an sich schön, es gefällt mir und ist auch ansprechend gestaltet. Allerdings finde ich dass es nicht zu den Covern der restlichen Reihe passt, dazu ist es mir leider zu farblos um mit den anderen harmonieren zu können.

Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich einen kurzen aber bereits recht guten Vorgeschmack auf Molly und Ezra holen. Der Roman umfasst fünfundzwanzig Kapitel und erzählt wird ausschließlich aus Sicht von Molly. Dadurch kann man Ezra nicht so gut verstehen aber durch Molly dürfen wir ihn näher kennen lernen und finden auch so immer mehr über ihn heraus.

Ich freue mich bereits auf den nächsten Teil der Reihe! Und auch den ersten muss ich definitiv noch nachholen denn dieser hier ist der erste Band den ich lesen durfte. Aber die Autorin hat es geschafft mich von ihren Figuren und ihrem Können zu überzeugen. Ich bin bezaubert durch den Schreibstil und werde mir auf jeden Fall weitere Bücher von Rachel Higginson kaufen und sie in Zukunft im Auge behalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung
Veröffentlicht am 09.10.2019

Ein absolutes Highlight!

1

„The Difference Between Us“ ist der zweite Band der „Opposites Attract“-Reihe von Rachel Higginson und erhält von mir - wie auch der erste Band - wieder volle 5 von 5 Herzen. Erst Vera und Killian, jetzt ...

„The Difference Between Us“ ist der zweite Band der „Opposites Attract“-Reihe von Rachel Higginson und erhält von mir - wie auch der erste Band - wieder volle 5 von 5 Herzen. Erst Vera und Killian, jetzt Molly und Ezra – eine Liebesgeschichte mit hitzigen Wortgefechten, berührenden Gesten und einer Tiefe, die unter die Haut geht. Ich habe mich wieder köstlich amüsiert. Wenn es um Humor geht, kann keiner Rachel Higgsinson das Wasser reichen! Ich habe gelacht, geweint, mitgefiebert und vor Wut geschäumt. Klasse! Ein Monatshighlight, das ich nur weiterempfehlen kann.

Story ♥♥♥♥♥/5
Charaktere ♥♥♥♥♥/5
Gefühle ♥♥♥♥♥/5
Spannung ♥♥♥♥♥/5
Schreibstil ♥♥♥♥♥/5
Ende ♥♥♥♥♥/5

„The Difference Between Us“ ist der zweite Band der „Opposites Attract“-Reihe von Rachel Higginson und eine Neuerscheinung, auf die ich mich besonders gefreut habe. Nachdem sich der erste Band „The Opposite Of You“ als Monatshighlight herausstellte, stand für mich fest, dass ich alle Liebesromane von Rachel besitzen, lesen und lieben werde – und ich wurde keineswegs enttäuscht!

Nach dem gefühlvollen Liebeschaos zwischen Vera und Killian konzentrieren wir uns im zweiten Band auf Veras quirlige Freundin Molly und Killians strengen „Bruder“ Ezra. Die beiden Persönlichkeiten haben wir zwar im ersten Band als Nebencharaktere mehr oder weniger kennengelernt, aber ihre Stärken und Schwächen, Ängste und Sehnsüchte erfahren wir jetzt endlich in „The Difference Between Us“. Da Rachel Higginson die Nebencharaktere – in jedem Band – sehr stark in die Geschichte miteinbezieht, habe ich die liebenswürdige Molly und den schroffen Ezra schon lange ins Herz geschlossen. Beide haben unterschiedliche Ansichten auf das Leben und die Arbeit – Molly ist sensibel und kreativ, Ezra hingegen das Ebenbild eines kaltherzigen Geschäftsmannes -, dementsprechend sind die beiden im ersten Band schon unangenehm aneinandergeraten. Natürlich zum Missfallen von Vera und Killian, die sich eine lockere und angenehme Atmosphäre im Freundeskreis wünschen. Zumal die Hochzeit der beiden bevorsteht, müssen Ezra und Molly endlich ihre Sturheit ablegen und sich als harmonische Trauzeugen behaupten. Schon allein dieser Punkt lässt mich Schmunzeln: Ezra und Molly, die Streithähne, sollen zusammenarbeiten? Unmöglich! Es kann nur witzig werden!

– Ich hingegen war auf Ezras Bewunderung und Respekt nicht angewiesen. […] Überhaupt gab ich mich nur wegen der Verlobungsparty mit ihm ab. Sobald die vorüber war, wollte ich nichts mehr mit ihm zu tun haben, und am liebsten wäre mir, er würde vergessen, dass ich existierte. – S. 31

Zu Beginn des Lesens war ich wahnsinnig gespannt auf die Lebensgestaltung der beiden Charaktere und ich wurde nicht enttäuscht. Wir begleiten die 27-jährige Molly dabei, wie sie ihren Job bestreitet, mit Vera lustige Dinge unternimmt und versucht, die Karriereleiter mit Selbstbewusstsein zu erklimmen. Außerdem versucht sie mit aller Macht, eine Begegnung mit Ezra zu vermeiden – die jedes Mal katastrophal endet! Ich habe oft Tränen gelacht, weil die Szenen so humorvoll gestaltet wurden und die beiden sich hitzige Wortgefechte liefern können! Gegensätze ziehen sich laut einer Volksweisheit in Liebesdingen bekanntlich an, aber ist diese Theorie auch auf die Beziehung zwischen Ezra und Molly übertragbar? Findet es heraus! Ich habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert.

– Ezra Baptiste war einer der unerträglichsten Männer, die mir je begegnet waren. Arrogant, herablassend und verschämt gut aussehend, besaß er all die Wesenszüge eines Menschen, mit dem ich nichts zu tun haben wollte. – S. 33

Ezra hingegen scheint mit seinem Erfolg im Leben sehr zufrieden zu sein: zahlreiche Geliebte und eröffnete Restaurants, Geld, Macht und eine Attraktivität, der die meisten Frauen erlegen sind. Da wir die Geschichte nur aus Molly Sicht erleben, wissen wir zunächst nicht, ob mehr hinter dem hochmütigen Ezra steckt. Doch eine Frau wie Molly mit einem so großen Herz, die für ihre Liebsten kämpft und im Notfall Paroli bieten kann, scheint er nicht gewohnt zu sein. „The Difference Between Us“ würde keine fünf von fünf Herzen erhalten, wenn mich die emotionale Tiefe nicht so berührt hätte. Wir erfahren, wie es um Ezra steht: eine schwierige Vergangenheit. Auch Molly hat ihre Päckchen zu tragen. Es wird ein wichtiges Thema angesprochen, das sehr sensibel behandelt wird – dank Ezra, der im zweiten Band die eiskalte Maske fallen lässt! Ich bin durch und durch begeistert! Ezra ist eine Wundertüte, Molly ist die Güte in Person und es hat unheimlich Spaß gemacht, die beiden im zweiten Band zu begleiten. Nicht nur Molly hat sich Hals über Kopf in Ezra verliebt.

– Er lächelte breit und aufrichtig, auf ungewohnte Weise sanft, und setzte sich mir gegenüber. Das mag der Moment gewesen sein, in dem ich mich in ihn verliebte. Und wenn es nicht Liebe war, dann auf jeden Fall Begehren. Ziemlich heftiges Begehren. – S. 271

Der Schreibstil von Rachel Higginson ist wieder locker, leicht und sehr angenehm zu lesen. Es gibt wie im ersten Band wieder viele gefühlvolle Szenen – nicht nur zwischen Molly und Ezra! Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Mollys Wortgefechte, Ezras Sturheit, Wyatts humorvolle Sprüche, Veras Freundlichkeit, Killians Fertigkeiten: Ich habe alle Charaktere wieder ins Herz geschlossen, mit ihnen gefiebert, geweint und gefeiert! Zusätzlich werden wir auf den dritten Band „The Problem With Him“ vorbereitet. Wyatt und Kaya. Ich kann es kaum erwarten.

– Ezra Baptiste. Unternehmer, Gastronom, Wetterfrosch. […] Die Anreden „Lieber Ezra“, „lieber Mr. Baptiste“ und „Blödmann“ verkniff ich mir und beschränkte mich auf ein einfaches „Ezra“. – S. 52

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung
Veröffentlicht am 06.10.2019

Toller 2ter Teil

1

Molly fand ich in Teil 1 schon super sympathisch und total interessant und wollte dort schon wissen was zwischen ezra und ihr vorgefallen ist. Darum hab ich mich umso mehr gefreut das man in teil 2 beide ...

Molly fand ich in Teil 1 schon super sympathisch und total interessant und wollte dort schon wissen was zwischen ezra und ihr vorgefallen ist. Darum hab ich mich umso mehr gefreut das man in teil 2 beide besser kennenlernen kann. Molly ist und bleibt für mich eine super interessante Protagonistin. Und in Kombination mit ezra eine noch bessere Handlung! Die Geschichte ließ sich so einfach und entspannt lesen da trotz anfänglichen Schwierigkeiten keine Probleme oder Streitigkeiten zwischen den Protagonisten auf kommt! Ezra finde ich super toll und seine ehrliche Art und sein Durchsetzungsvermögen wenn er was will ist auch so sympathisch!
Die Geschichte finde ich persönlich hat sich richtig schön entwickelt. Am Schluss hätte ich mir ein wenig mehr Zeit mit den beiden als paar gewünscht!
Auch das Kilian und Vera immer wieder kleinere Auftritte hatten, hat die ganze Geschichte so schön abgerundet.
Ich liebe bisher alle Protagonisten und die Geschichten zwischen ihnen. Der schreibstil ist super schön und einfach zu lesen.
Ich freue mich auf Teil 3!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Gefühl
  • Stimmung