Leserunde zu "Muse of Nightmare - Das Geheimnis des Träumers" von Laini Taylor

Die Fortsetzung des Leserlieblings "Strange the Dreamer"
Cover-Bild Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Laini Taylor (Autor)

Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers

Roman

Ulrike Raimer-Nolte (Übersetzer)

Sarai ist die Muse der Albträume. Seit sie denken kann, quält sie die Bewohner von Weep mit ihren schlimmsten Ängsten. Sie ist sich sicher, dass sie jede noch so furchtbare Grausamkeit gesehen hat. Doch damit liegt sie falsch. Unendlich falsch. Denn plötzlich findet sich Sarai selbst in einem Albtraum wieder, aus dem sie nicht aufwachen kann. Ihre Liebe, ihr Leben und das aller Bewohner von Weep stehen auf dem Spiel ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.04.2020 - 24.05.2020
  2. Lesen 08.06.2020 - 28.06.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 29.06.2020 - 12.07.2020
  1. Abschnitt 1, KW 23, Seite 1 bis 113 (inkl. Kapitel 10) bis 14.06.2020
  2. Abschnitt 2, KW 24, Seite 114 bis 230 (inkl. Kapitel 20) bis 21.06.2020
  3. Abschnitt 3, KW 25, Seite 231 bis Ende bis 28.06.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Muse of Nightmare - Das Geheimnis des Träumers" und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Wichtiger Hinweis: Bei der Leseprobe handelt es sich um eine noch nicht korrigierte Version. Sie kann also noch Fehler beinhalten.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.04.2020

Die Leseprobe fand ich total spannend, vorallem weil man mehr von den Mesarthim erfährt. Dieses Volk scheint doch nicht überall ausschließlich nur Schrecken zu verbreiten. Die beiden Schwestern verbinden ...

Die Leseprobe fand ich total spannend, vorallem weil man mehr von den Mesarthim erfährt. Dieses Volk scheint doch nicht überall ausschließlich nur Schrecken zu verbreiten. Die beiden Schwestern verbinden ja augenscheinlich ganz andere Emotionen mit den geheimnisvollen blauhäutigen Volk als die Einwohner von Weep. Was wohl in dem Schiff mit den Beiden passiert? Werden sich ihre Träume von einer glorreichen Zukunft erfüllen und was haben sie mit Sarai, Lazlo und der Stadt Weep zu tun?

Die paar Zeilen über Sarai haben mich emotional sofort ins Herz getroffen, weil sie mir das dramatische Ende des letzten Buches wieder vor Augen gerufen haben. Was geschieht nun mit ihr und Lazlo? Ich bin so gespannt und hätte am liebsten weitergelesen.

Veröffentlicht am 27.04.2020

Der Buchblock und das Cover sind schön gestaltet. Der Schreibstil ist flüssig. Die Story ist interessant und macht Lust auf mehr.

Der Buchblock und das Cover sind schön gestaltet. Der Schreibstil ist flüssig. Die Story ist interessant und macht Lust auf mehr.

Veröffentlicht am 27.04.2020

Die Leseprobe hat mich total überzeugt und am liebsten hätte ich gleich weiter gelesen, weil es spannend und einfach anders ist und das gefällt mir richtig gut. Und das es mehr wie ein Band werden soll, ...

Die Leseprobe hat mich total überzeugt und am liebsten hätte ich gleich weiter gelesen, weil es spannend und einfach anders ist und das gefällt mir richtig gut. Und das es mehr wie ein Band werden soll, der uns im Laufe der Zeit unterhält, das freut mich sehr.

Veröffentlicht am 27.04.2020

Das Cover ist eher schlicht und gefällt mir sehr gut. Die knallige Farbe fällt sofort auf und macht neugierig. Zwar kenne ich die Welt von Weep noch nicht, würde sie aber gern mit diesem Buch kennen lernen. ...

Das Cover ist eher schlicht und gefällt mir sehr gut. Die knallige Farbe fällt sofort auf und macht neugierig. Zwar kenne ich die Welt von Weep noch nicht, würde sie aber gern mit diesem Buch kennen lernen.
Der Schreibstil in der Lp ist sehr angenehm und gern würde ich Sarai weiter begleiten.

Veröffentlicht am 27.04.2020

Tatsächlich kann ich mir nicht mal im Ansatz vorstellen in welche Richtung diese Geschichte weiter gehen wird. Denn schließlich ist Laini dafür bekannt Dinge geschehen zu lassen mit denen man nicht mal ...

Tatsächlich kann ich mir nicht mal im Ansatz vorstellen in welche Richtung diese Geschichte weiter gehen wird. Denn schließlich ist Laini dafür bekannt Dinge geschehen zu lassen mit denen man nicht mal im Traum rechnet. So wie Lazlo der Träumer sich erst die Liebe seines Leben träumen musste bevor er sie tatsächlich traf.
Allerdings hoffe ich auf ein Happy End. Ich brauche es ...