Leserunde zu "Cinder & Ella" von Kelly Oram

Einfach märchenhaft
Cover-Bild Cinder & Ella
Produktdarstellung
(36)
  • Cover
  • Gefühl
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Geschichte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kelly Oram (Autor)

Cinder & Ella

Fabienne Pfeiffer (Übersetzer)

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 30.07.2018 - 19.08.2018
  2. Lesen 03.09.2018 - 23.09.2018
  3. Rezensieren 24.09.2018 - 07.10.2018

Bereits beendet

Ein modernes Aschenputtel - mit ganz viel Herz. Freut euch auf diese rührende Cinderella-Adaption!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Hinweis: Bei der Leseprobe handelt es sich um eine unredigierte Fassung; sie kann also noch Fehler beinhalten.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Abschnitt 2, KW 37, Seite 142 - 299 (inkl. Kapitel 21)

Platzhalter für Profilbild

IsabelLovesBooks

Mitglied seit 21.07.2018

Die schönsten Seiten des Lebens müssen wir immer wieder selbst aufblättern

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 08:24 Uhr

Dann mache dieses Mal den Anfang.

Ich musste am Sonntag direkt weiterlesen. Ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich konnte einfach nicht mehr warten. Schande über mich!

Ich mochte den Vater von Ella fast. Betonung liegt auf fast. Was erlaubt er sich bitte? Wirklich erst das mit der Mutter und dann das mit dem nicht antworten. Der Vater hat für mich einen der schlimmsten Plätze eingenommen. Wirklich ich dachte er wäre besser. Wie das äußere einen täuschen kann.

Vivien finde Ich einfach mal zum Knuddeln. Wer will nicht so eine Freundin wie sie? Sie ist immer für Ella da auch wenn sie ein Paar. Sagen wir es mal so. Blöde Sachen tut, aber sie tut es ja nur weil sie denkt das es das Beste für Ella ist.

Juliette mag ich von Seite zu Seite mehr. Sie versucht wirklich Ella zu helfen und das auf eine sehr direkte weise. Die mir richtig gut gefällt. Sie geht sogar gegen ihre Schwester vor für Ella, was ich nicht von ihr gedacht habe am Anfang. Wie der erste Blick doch täuscht

Cinder ist 22. Nicht deren ernst. Er kommt mir so vor wie 19. Er benimmt sich auf jedenfall so. Ich dachte er wäre so alt bis jetzt. Er ist trotzdem so arrogant und unmöglich wie immer. Aber dafür mögen wir ihn doch?

Cinder und Ella haben ihren ersten Streit. Irgendwie finde ich es aber von Ella blöd, dass sie die ganze Zeit ihre Wut auf Cinder produziert. Das hat er nicht verdient.
Er tat mir in diesem Moment echt Leid.
Böse Ella.

Rob. Lass die Finger von Ella. Sie gehört Brian. Ich sehe es genau so wie er. Wie kann es Rob wagen. Natürlich kann man Gefühle nicht bestimmen, aber Ella und Brain sind für einander bestimmt. Rob sollte es noch nicht mal versuchen. Meine Meinung. Abeeeerr ich finde gut, dass er zu Ella steht und sie wirklich mag am Anfang hatte ich die Befürchtung er würde Ella nur wegen einem Joke Daten.

Endlich sieht man Anabelle auch von einer etwas anderen Seite. Man sieht wie sehr es ihr zusetzt, dass Ella jetzt in der Familie ist. Ich kann verstehen, dass Ana sicch bedroht fühlt. Dass sollte niemanden dazu bringen zu dass was sie getan hat.

Wow es ist geschehen. Ella und Brian haben sich getroffen und dort endet der Abschnitt. Was ist das? Auf diesen Augenblick habe ich so lange gewartet und der hat all meine Vorstellungen übertroffen.
„Könntest du bitte Auto sagen" Yeah Brian du hast es echt drauf. Aber die Arme Ella. Ich will unbedingt wissen wie es weiter geht. Ella hat es nicht verdient. Naja aber es musste ja so kommen. Nun hoffe ich, das Brian und Ella sich wieder vertragen und das Brian mit einem Großen Knall mit Kaylee Schluss macht. Ich kann es gar nicht erwarten. Endlich ist er dann Kaylee los und dann leben Ella und Brian Glücklich bis an ihr Lebensende.

Ich will unbedingt weiter Lesen. Wieso müssen die Enden immer so sein. Warum??? So viele Fragen schwirren grade in meinen Kopf. Aber eins ist sicher es muss ein Happy Abend geben. Sonst wäre es kein Märchen und ich wäre richtig enttäuscht von dem Buch.

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 08:50 Uhr

Zunächst einmal: Wie gemein ist denn bitte das Ende dieses Leseabschnitts gewählt?
Es hat so spannend und emotional geendet, das ist einfach unfassbar. Ich hätte so gerne das nächste Kapitel noch mit dabei gehabt. Aber naja, da hat man was, worauf man sich die Woche über freuen kann und dann wissen wir auch endlich, wie es ausgehen wird! Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Die letzten Seiten habe ich geradezu verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, ob Brian und Ella merken, wer da jeweils vor ihnen steht. Es war so witzig, was sie sich da an den Kopf geworfen haben und wie sie aufeinander reagiert haben. Gleichzeitig aber natürlich total spannend, weil es förmlich in der Luft lag, dass es irgendwann bei ihnen Klick macht und sie merken, wen sie da vor sich haben.
Wie sehr ich mich jetzt einfach freue, dass sie sich endlich kennen gelernt haben! Das ist einfach so schön! Ich finde es auch richtig gut, dass es unter den Umständen durch Zufall passiert ist. Beide haben nicht damit gerechnet und die Atmosphäre war locker und entspannt. Es wäre bestimmt zwanghaft und merkwürdig gewesen, wenn sie ein Treffen geplant hätten, um sich persönlich kennen zu lernen. Da hätten sie sich vorher beide total verrückt gemacht und hätten total unbeholfen voreinander gestanden. Aber so finde ich das geschickt gewählt und total süß gemacht. Ich hätte so gerne ihre Gesichter in dem Moment gesehen!

Mir hat es aber auch gut gefallen, dass die Beiden zuerst den Schritt mit dem Telefonieren gemacht haben. Die Gespräche zwischen den Beiden waren einfach toll und wirklich herzerwärmend. Man merkt wie Ella dabei aufgeht und einfach sie selbst sein kann. Was mich nur ein bisschen gewundert hat ist, dass sie ihn nicht an seiner Stimme erkannt hat oder seine Stimme sie zumindest an ihn erinnert hätte, zumal sie später auch noch seine Filme geschaut hatte. Vielleicht rührt das aber auch daher, dass sie einfach nie im Leben damit gerechnet hätte, dass er der Schauspieler ist und deswegen keinen Gedanken daran verschwendet hat, dass seine Stimme ihr bekannt vorkommt. Wie seht ihr das?

Die Entwicklung, die Ella bis jetzt schon durch gemacht hat, finde ich einfach fantastisch. Sie hat sich auf neue Dinge eingelassen, ist über ihren Schatten gesprungen, indem sie auf Anastasia zu gegangen ist, anstatt einen Streit anzufangen und hat endlich ein paar Freunde gefunden. Das ist natürlich nicht zuletzt Juliettes Verdienst gewesen. Ich fand es richtig gut und mega nett, dass sie Ella und Vivian zusammen gebracht hat und sich auch nicht gescheut hat, mit Ella Klartext zu reden und ihr zu erklären, wo Anastasias und ihr Problem liegt. Das Gespräch hat mir richtig gut gefallen, da es scheinbar auch bei Ella etwas bewirkt hat.

Vivian und ihre Dads finde ich super! Die sind so herzlich und liebevoll und nehmen Ella bei sich auf, als würden sie sie schon ewig kennen. Das kam glaube ich auch genau im richtigen Moment für Ella und ich fand das einfach nur total schön und liebevoll dargestellt. So Menschen hat Ella gebraucht, die ihr zeigen, dass sie ein toller und wunderschöner Mensch ist.

Mich hat es außerdem richtig gefreut, dass Ella den Vorschlag gemacht hat, für die Familie zu kochen. Den Moment fand ich echt schön, auch, dass ihr Vater ihr dabei geholfen hat und alle total begeistert davon waren. Da ist mir richtig das Herz von aufgegangen.
Außerdem fand ich Ellas Geburtstag einfach total toll! Nicht nur, dass alle daran gedacht haben, sondern auch wie liebevoll und rücksichtsvoll sie mit Ella umgegangen sind, war einfach unfassbar schön. Und dann auch noch Brians tolles Geburtstagsgeschenk, dass er sie ablenken wollte und zu guter Letzt noch die Tickets für die Fantasy-Con. Einfach fantastisch, was die Familie (insbesondere Juliette) sich da hat einfallen lassen. Sie haben sich wirklich richtig Gedanken gemacht, was sie schenken könnten. Das ist einfach wundervoll.
Und wo mir dann noch richtig warm ums Herz wurde war, als Juliette Ella als Schwester bezeichnet hat! Einfach ein toller Moment!

Anastasia scheint sich nun ja auch langsam anzunähern, wobei das denke ich noch ein langer Weg sein wird. Aber der Ausflug zu der Fantasy-Con scheint ja der erste Schritt nun zu sein. Ich denke aber auch, dass das Gespräch mit Juliette dazu beigetragen hat.

Zu Kaylee fehlen mir immer noch die Worte…

In diesem Abschnitt ist einfach so viel passiert, sodass ich hoffe, dass ich auf alles eingegangen bin, was ich dazu loswerden wollte. Ich bin gespannt, ob ihr genauso euphorisch seid wie ich!

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 08:54 Uhr

Zitat von IsabelLovesBooks

„Könntest du bitte Auto sagen"



Das war ja mal soooo süß!!! ich musste so schmunzeln und war in dem Moment einfach nur glücklich!
Aber klar das es für Ella erst einmal ein Schock war. Ich bin gespannt, wie sie damit umgehen wird und, wie es dann weiter gehen wird.

Profilbild von Bookfreak922

Bookfreak922

Mitglied seit 01.07.2016

Ein Tag ohne Lesen ist ein verlorener Tag

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 12:13 Uhr

IsabelLovesBooks schrieb am 10.09.2018 um 08:24 Uhr

Dann mache dieses Mal den Anfang.

Ich musste am Sonntag direkt weiterlesen. Ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich konnte einfach nicht mehr warten. Schande über mich!

Ich mochte den Vater von Ella fast. Betonung liegt auf fast. Was erlaubt er sich bitte? Wirklich erst das mit der Mutter und dann das mit dem nicht antworten. Der Vater hat für mich einen der schlimmsten Plätze eingenommen. Wirklich ich dachte er wäre besser. Wie das äußere einen täuschen kann.

Vivien finde Ich einfach mal zum Knuddeln. Wer will nicht so eine Freundin wie sie? Sie ist immer für Ella da auch wenn sie ein Paar. Sagen wir es mal so. Blöde Sachen tut, aber sie tut es ja nur weil sie denkt das es das Beste für Ella ist.

Juliette mag ich von Seite zu Seite mehr. Sie versucht wirklich Ella zu helfen und das auf eine sehr direkte weise. Die mir richtig gut gefällt. Sie geht sogar gegen ihre Schwester vor für Ella, was ich nicht von ihr gedacht habe am Anfang. Wie der erste Blick doch täuscht

Cinder ist 22. Nicht deren ernst. Er kommt mir so vor wie 19. Er benimmt sich auf jedenfall so. Ich dachte er wäre so alt bis jetzt. Er ist trotzdem so arrogant und unmöglich wie immer. Aber dafür mögen wir ihn doch?

Cinder und Ella haben ihren ersten Streit. Irgendwie finde ich es aber von Ella blöd, dass sie die ganze Zeit ihre Wut auf Cinder produziert. Das hat er nicht verdient.
Er tat mir in diesem Moment echt Leid.
Böse Ella.

Rob. Lass die Finger von Ella. Sie gehört Brian. Ich sehe es genau so wie er. Wie kann es Rob wagen. Natürlich kann man Gefühle nicht bestimmen, aber Ella und Brain sind für einander bestimmt. Rob sollte es noch nicht mal versuchen. Meine Meinung. Abeeeerr ich finde gut, dass er zu Ella steht und sie wirklich mag am Anfang hatte ich die Befürchtung er würde Ella nur wegen einem Joke Daten.

Endlich sieht man Anabelle auch von einer etwas anderen Seite. Man sieht wie sehr es ihr zusetzt, dass Ella jetzt in der Familie ist. Ich kann verstehen, dass Ana sicch bedroht fühlt. Dass sollte niemanden dazu bringen zu dass was sie getan hat.

Wow es ist geschehen. Ella und Brian haben sich getroffen und dort endet der Abschnitt. Was ist das? Auf diesen Augenblick habe ich so lange gewartet und der hat all meine Vorstellungen übertroffen.
„Könntest du bitte Auto sagen" Yeah Brian du hast es echt drauf. Aber die Arme Ella. Ich will unbedingt wissen wie es weiter geht. Ella hat es nicht verdient. Naja aber es musste ja so kommen. Nun hoffe ich, das Brian und Ella sich wieder vertragen und das Brian mit einem Großen Knall mit Kaylee Schluss macht. Ich kann es gar nicht erwarten. Endlich ist er dann Kaylee los und dann leben Ella und Brian Glücklich bis an ihr Lebensende.

Ich will unbedingt weiter Lesen. Wieso müssen die Enden immer so sein. Warum??? So viele Fragen schwirren grade in meinen Kopf. Aber eins ist sicher es muss ein Happy Abend geben. Sonst wäre es kein Märchen und ich wäre richtig enttäuscht von dem Buch.

Du sprichst mir aus der Seele mit ihrem Vater.

Ich finde niemand ist irgendwie so auf Ellas Seite und sie hat doch viel durchgemacht.

Ich fand ihre Geschwister jedoch nicht an allen Stellen so gut also ihre Stiefschwestern weil sie Ella dafür verantwortlich machen, das sie ihre Familie zerstört...

Profilbild von SmoNr1

SmoNr1

Mitglied seit 03.05.2018

Lesen geht immer.

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 13:03 Uhr

Zitat von IsabelLovesBooks

Ich mochte den Vater von Ella fast. Betonung liegt auf fast. Was erlaubt er sich bitte? Wirklich erst das mit der Mutter und dann das mit dem nicht antworten. Der Vater hat für mich einen der schlimmsten Plätze eingenommen. Wirklich ich dachte er wäre besser. Wie das äußere einen täuschen kann.



Da stimme ich dir voll und ganz zu!! Am schlimmsten fand ich das Ella versucht hat Kontakt mit ihm zu haben !! Sie wollten einen Vater und hat ihn nicht direkt abgeschrieben! Vor allem fand ich auch schlimm, dass er seinen Stieftöchtern nichts von seiner Tochter erzählt hat. So ein Mann ist für mich kein Vater und er hat Ella nicht verdient...

Zitat von Alice9

Was mich nur ein bisschen gewundert hat ist, dass sie ihn nicht an seiner Stimme erkannt hat oder seine Stimme sie zumindest an ihn erinnert hätte, zumal sie später auch noch seine Filme geschaut hatte.



Diesen Gedanken habe ich auch. Man merkt doch so etwas... Vor allem wenn man so viele Filme von ihm gesehen hat.

Zitat von Bookfreak922

Ich fand ihre Geschwister jedoch nicht an allen Stellen so gut also ihre Stiefschwestern weil sie Ella dafür verantwortlich machen, das sie ihre Familie zerstört...



Ich fand es einfach nur gemein so etwas zu behaupten. Ella ist nicht freiwillig zu ihrem Vater gezogen... Sie kann nichts dafür, dass sie bei denen Leben muss. Wenn die Familie mit ihrem schweren Schicksal nicht klar kommt kann sie ja nichts dafür.

Profilbild von SmoNr1

SmoNr1

Mitglied seit 03.05.2018

Lesen geht immer.

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 13:04 Uhr

Ich fand es so süß als sie zum ersten mal telefoniert haben. Doch ich finde es unrealistisch. Ich meine, Ella hat soooo viele Filme geguckt in denen Brain mitspielt, wie konnte sie ihn nicht an der Stimme erkennen???

Und endlich, dass was wir uns zu hoffen gewagt haben: Eine Freundin!! Ich mag Vivien total. Ihr Charakter ist sehr süß. Vor allem mag ich ihre Dads!!!

Ich fand es sehr gut dass sich Juliette und Ella ausgesprochen haben und dennoch fand ich es schlimm von J. zu behauten, dass Ella ihre Familie zerstören würde.
Schlimm war auch als Cinder sich nicht mit ihr treffen wollte. Aufgrund dieser beiden Ereignisse musste ich sogar heulen!! schnief Arme Ella... Das war einfach nur schlimm von den beiden.

Je mehr ich über ihren Vater herausfinde desto weniger mag ich ihn. Ich hätte ihm nie verzeihen können... Egal wie viel Mühe er sich gibt... Überall diese Jahre hätte einfach nur da sein müssen. Ein richtiges Elternteil sein müssen. Er war auch einer, aber nicht für Ella. Und dies ist unverzeihlich für mich. Um das wieder gerade zu Bügeln müsste er schon sehr viel machen.

Ich hätte niemals erwartet, dass die beiden sich so sehen!! Vor allem sie hat ihn WIEDER nicht an der Stimme erkannt! Ihre Diskussion war unterhaltsam, aber richtig hart musste ich bei :“Sag mal Auto“ lachen“!!
Einfach hammermäßig.

An Ellas Stelle würde ich zu ihm gehen. Ich frage mich, wie Ella sich entscheiden wird.

Ich würde mich so sehr freuen wenn man in diesem Buch von ihrer Beziehung lesen könnte. Ich will wissen, wie dass Leben wäre wenn die beiden zusammen wären. Wie die Medien reagieren. Wie ihre Stiefschwestern usw. reagieren würden. Und wie Brain auf ihre Narben reagieren würde. Wäre er dann immer noch scharf auf sie? Hoffentlich.
Es wäre schade, wenn sie erst zum Ende zusammen kämen.

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 13:12 Uhr

Zitat von SmoNr1

Da stimme ich dir voll und ganz zu!! Am schlimmsten fand ich das Ella versucht hat Kontakt mit ihm zu haben !! Sie wollten einen Vater und hat ihn nicht direkt abgeschrieben! Vor allem fand ich auch schlimm, dass er seinen Stieftöchtern nichts von seiner Tochter erzählt hat. So ein Mann ist für mich kein Vater und er hat Ella nicht verdient...



Das hat mich richtig schockiert muss ich sagen. Ich hätte gedacht, dass zumindest seine Familie von Ella wusste. Aber offensichtlich nicht (außer Jennifer). Daher kann ich auch total verstehen, warum die Zwillinge so abweisend reagiert haben. Ihr Vater hat hier einfach nur alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 13:18 Uhr

Zitat von SmoNr1

Ich würde mich so sehr freuen wenn man in diesem Buch von ihrer Beziehung lesen könnte. Ich will wissen, wie dass Leben wäre wenn die beiden zusammen wären. Wie die Medien reagieren. Wie ihre Stiefschwestern usw. reagieren würden. Und wie Brain auf ihre Narben reagieren würde. Wäre er dann immer noch scharf auf sie? Hoffentlich.
Es wäre schade, wenn sie erst zum Ende zusammen kämen.



Da stimme ich dir zu. Ich würde mir auch wünschen, dass das Buch quasi nicht mit dem ersten Kuss zu Ende wäre. Ich hoffe, dass die beiden ein bisschen früher in dem letzten Abschnitt zusammen kommen, sodass man dann noch ein bisschen was von den beiden als Paar hat.

Profilbild von Flying_Bookworm

Flying_Bookworm

Mitglied seit 22.07.2017

Durch jedes Buch, ob ernst ob heiter, wird man von Tag zu Tag gescheiter!

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 14:02 Uhr

Wow wow wow. Was für ein Abschnitt. Ich bin immer noch so begeistert von dem Buch, Wahnsinn. Richtig verliebet, ich verschlinge die Seiten nur so!

Ich freue mich sehr für Ella das sie sich langsam in die Familie eingewöhnt und auch extrem das sie sich mit Juliette so gut versteht, ich hoffe das es alles noch wirklich gut wird, Ella verdient es.

Die Unterhaltungen zwischen ihr und Cinder sind so goldig. Ich bin irgendwie die ganze Zeit nur am quietschen weil ich es so süß finde und kaum erwarten kann was als nächstes passiert.

Richtig super fand ich die Idee mit der Convention. Diese Realation das Cinder sie dort wahrscheinlich erkennen wird fand ich sooo toll. Ich war sehr gespannt darauf. Ich find es nicht so gut umgesetzt wie sie es dann beide rausgefunden haben, ich hätte mir da etwas anderes gewünscht, aber irgendwie auch passend. Ich bin gespannt ob sich Ella jetzt mit Brian treffen wird.

Aber ein wenig hatte ich mich schon gefragt ob Ella nicht Brians Stimme als die von Cinder erkennen hätte sollen? Gerade weil sie ja so viel telefoniert hatten?

Irgendwie fällt es mir gerade ein bisschen schwer alle meine Gedanken hier aufzuschreiben. Ich find das Buch auf jedenfall richtig genial und bin schon gespannt wie es jetzt weiter geht. Treffen sich die beiden jetzt? Erzählt Ella Brian die Folgen von ihrem Unfall? Wie wird Brian reagieren? Und was geschieht noch mit Kaylee? Ich hoffe echt das sie Ella nicht fertig und ihr Leben noch schlimmer macht.

Profilbild von Flying_Bookworm

Flying_Bookworm

Mitglied seit 22.07.2017

Durch jedes Buch, ob ernst ob heiter, wird man von Tag zu Tag gescheiter!

Veröffentlicht am 10.09.2018 um 14:03 Uhr

Zitat von SmoNr1

Ich hätte niemals erwartet, dass die beiden sich so sehen!! Vor allem sie hat ihn WIEDER nicht an der Stimme erkannt! Ihre Diskussion war unterhaltsam, aber richtig hart musste ich bei :“Sag mal Auto“ lachen“!!
Einfach hammermäßig.



Ganz meiner Meinung!!!!! Ich musste auch total grinsen.